Neuigkeiten: Marvel's Guardians of the Galaxy:

Rettet die Galaxie! Die Guardians of the Galaxy im Test

Mit der ersten Episode zu 'Guardians of the Galaxy' hatte Telltale im April dieses Jahres einen vielversprechenden Start hingelegt. Mittlerweile ist das Spiel komplett.


{Beschreibung der Grafik}

Die Galaxie steht - wieder einmal - kurz vor ihrer Zerstörung. Was liegt also näher, als fünf Helden zu Hilfe zu rufen, die ungleicher nicht sein könnten? Telltales neuestes episodisches Abenteuer legt dabei den Fokus nicht nur auf die Heldenhaftigkeit der Protagonisten, sondern wagt auch Einblicke in deren Vergangenheit. Ob es uns gelungen ist, die Galaxie zu retten und wie uns das Spektakel so gefallen hat, erfahrt Ihr wie immer in unserem Test.

geschrieben am 10.11.17 um 14:10 von Susanne Lang-Vorhofer


+1 Gefällt mir
Kommentare 8
k0SHiii
10.11.2017, 17:57

Ich finde die Grafik nicht mal gut. Eher schlecht.
Aber da ich auf Telltale-zero-gameplay lange keine Lust mehr habe geht es eh an mir vorbei..

advfreak
12.11.2017, 19:34

Man muss halt die Filme mögen, die Grafik ist nicht gerade der Burner, aber die Story stimmt. Bei Batman war ja leider das Gegenteil der Fall. :(

Jehane
13.11.2017, 13:38

Ja, es hilft, die Guardians über Filme und/oder Comics zu kennen bzw. vor allem auch zu mögen. Die Grafik haut halt echt nur voll rein, wenn man sie auf die höchste Qualität stellt, aber dafür braucht man eine entsprechend gute Grafikkarte - meine hat schon sehr geächzt, ich war überrascht, dass sie's überhaupt halbwegs geschafft hat.

advfreak
13.11.2017, 13:40

Erstaunlicherweise hat bei mir die PC Version die weitaus bessere Grafik als die PS4 Variante. Überhaut lohnt es sich bei den TT Sachen wahlweise immer die PC Version zu nehmen, die ist eh günstiger und performt noch dazu einfach besser.

Jehane
13.11.2017, 13:59

Ja, wenn's die Grafikkarte am PC packt, nehme ich auch den PC :) Bei Guardians ging's grad noch so.

advfreak
13.11.2017, 14:03

Oh also ich hab blos eine olle GTX 760 in meiner 4 Jahre alten Kiste. :) Da ruckelt aber was TT betrifft immer noch nix.

Jehane
13.11.2017, 15:49

Meine ist alt, eine Radeon und nicht sonderlich gut, die war im Laptop vorinstalliert und knickt halt bei höheren Ansprüchen schnell mal ein. Der Laptop ist aber auch schon etwas älter :) Der geht mittlerweile auch bei den neueren Holmes-Spielen in die Knie; Crimes & Punishment ging noch, aber Devil's Daughter hab ich ihm nicht mehr zugemutet, das hab ich gleich auf der PS4 gespielt. AAA-Titel wie Witcher 3 oder Assassin's Creed Origins detto.

Mikej
13.11.2017, 16:05

PC ist ja generell oft schicker, als die PS4. Wobei man natürlich meinen möchte, dass die Spiele von Telltale für beide Systeme gleich gut zu stemmen sein sollten.

Aber ich spiel trotzdem oft lieber auf der Konsole. Allerdings neigt sich der freie Speicher gerade dem Ende zu :D -deshalb wird das alte Ägypten am PC erkundet :).


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 942331


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us