Neuigkeiten:

Wochenecho Nr. 418

Diesmal mit 'Edith Finch', 'Lust for Darkness', 'The Frostrune' und ein paar GOG-Angeboten.


What Remains of Edith Finch

 

{Beschreibung der Grafik}Anfang 2018 wird es zum First-Person-Indie-Adventure 'What Remains of Edith Finch' eine physische Version der PS4-Variante geben, samt Vinyl-Edition. Vorbestellbar ist diese Fassung im Store von Iam8bit. Ob sie es auch in den normalen Handel schafft, bleibt abzuwarten. Inhaltlich darf man sich bei diesem Abenteuer auf eine Sammlung von düsteren Mystery-Geschichten rund um eine verfluchte Familie in Washington einstellen. Jede Kurzgeschichte dreht sich um den Tod eines Familienmitglieds und erstreckt sich vom Jahr 1900 bis in die Gegenwart.

 

 

Lust for Darkness

 

{Beschreibung der Grafik}Das via Kickstarter finanzierte Horror-Erotik-Adventure scheint inzwischen bei Steam auf (mit deutschen Untertiteln) und soll Anfang 2018 erhältlich sein. 'Lust for Darkness' wurde inspiriert von H.P. Lovecraft und Zdzisław Beksiński. Im Spiel erkunden wir eine viktorianische Villa und die Paralleldimension Lusst’ghaa. Einst beschlossen die Bewohner von Lusst’ghaa, sich zu verändern um ewig den sinnlichen Freuden nachgehen zu können. Seither sind hunderte Jahre vergangen und eine außerirdische Vegetation und Monster haben sich dort angesiedelt. Auch Rätsel soll es geben.

 

   

Angebote im GOG Sale

 

{Beschreibung der Grafik}Noch rund 30 Stunden lang gibt es wie gewohnt zahlreiche Spiele bei GOG.com im Angebot. Betroffen sind diesmal u.a. Adventures von Revolution Software ('Cold Blood' und die beliebte 'Baphomet's Fluch'-Reihe).

 

 

Noch kurze Zeit kostenlos dürfte derzeit übrigens 'The Frostrune' für Android sein. Im Test hat uns dieses Puzzle-Adventure sehr begeistern können.

geschrieben am 03.12.17 um 17:28 von Team Adventure Corner


+1 Gefällt mir
Kommentare 4
Frank Booth
03.12.2017, 20:10

Annapurna Interactive könnte 'What Remains of Edith Finch' endlich mal auf gog veröffentlichen.

Mikej
03.12.2017, 20:24

Fände ich auch richtig gut, leider sind manche Entwickler und Publisher da nicht so offen dafür.

Frank Booth
03.12.2017, 20:37

Ja, fast noch schlimmer sind jene Entwickler, die ihre Spiele auf GoG haben & diese im Gegensatz zu Steam nicht aktualisieren.

FustelPustel
03.12.2017, 23:02

Am besten sind noch die, die ihr Spiel auf gog haben und dann nur in irgendeiner Sprache, obwohl es Deutsch auch gibt. Aber gut, rechtliche Geschichte ich weiß. :-D


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: fa7f3e


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us