Neuigkeiten: The Dark Inside Me:

Psycho-Horror-Adventure erscheint im Juni

Der türkische Horror-Filmer Akçay Karaazmak hat das erste Kapitel seines Horror-Adventures fertiggestellt.


The Dark inside meIm Horror-Adventure 'The Dark Inside Me' erwacht man an ein Bett gefesselt im Krankenhaus. Durch ein belauschtes Gespräch unter Polizisten erfahren wir, dass diese sich nicht erklären können, wie man einen Vorfall überleben konnte und das es besser gewesen wäre, man hätte nicht überlebt. Was der Hauptcharakter überhaupt angestellt haben soll, erfahren wir nicht. Wir ahnen jedoch, dass eine Flucht eine gute Idee sein könnte. Aber sind wir überhaupt schuldig? Und was ist eigentlich passiert? Vor diese Fragen stellt uns das Adventure des türkische Horror-Film-Regisseurs Akçay Karaazmak.

 

Nach gescheiterten Spendenaufrufen bei Indiegogo und Kickstarter läuft derzeit eine Patreon-Kampagne, die ebenfalls hinter den Erwartungen zurückbleibt. Umso überraschender erreichte uns die Nachricht, dass das erste Kapitel fertig ist und am 06. Juni bei Steam veröffentlicht werden soll. Das interaktive Horror-Adventure richtet sich übrigens ganz klar an Erwachsene. Ziel soll es sein, den Spieler im Spiel abzubilden: Wie weit wird man gehen? Um das herauszufinden, wird es unterschiedliche Möglichkeiten geben, im Spiel voran zu kommen. So kann man sich beispielsweise an Personen vorbeirätseln oder sie umbringen. Je nach Entscheidung trifft man später eventuell wieder auf die Person, die sich dann als Helfer oder Gegner entpuppen kann. Sex, Gewalt und Blut sollen nicht zu knapp vorkommen und auch zumindest in Deutschland schwierige Themen stehen auf dem Programm. So trägt eine Episode des ersten Kapitels den Namen "Auschwitz Death Camp", ob das Spiel also auch in Deutschland verfügbar sein wird, können wir noch nicht prüfen. Die Ein-Mann-Produktion ist vorerst nur auf englisch und für Windows-PCs verfügbar.


Insgesamt sind acht Kapitel geplant, die aufeinander aufbauen und jeweils mehrere Episoden beinhalten. Das Spiel soll Kapitelweise veröffentlicht werden, der am 06. Juni erscheinende erste Teil beinhaltet bereits vier Episoden.

geschrieben am 16.04.18 um 12:28 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 9
Indiana
16.04.2018, 12:38

Was das wohl wird? Der Ansatz klingt jedenfalls spannend mit den unterschiedlichen Handlungssträngen. Ich weiß nur nicht, ob (und falls ja, wie lange) das Spiel in Deutschland auf dem Markt ist. Der Trailer und auch einige Screenshots zeigen jedenfalls deutlich entsprechende Symbole. :( Davon abgesehen dürfte das Spiel ein Fall für die BPjM sein, wenn es wirklich so drastische Szenen zeigen will.

FustelPustel
16.04.2018, 12:42

Sieht finde ich schon mal interessant aus, noch dazu sehr gruselig und brutal. Bin auch gespannt was damit im deutschen Raum passiert. Und es wird wohl nur auf Steam bleiben schätze ich.

Mikej
16.04.2018, 12:59

Ja, ist in Deutschland wohl echt ein Kandidat für den Index, mal sehen.

Grundsätzlich nicht uninteressant, auch wenn mich die häppchenweise Verröffentlichung abschreckt. Indie-Games tendieren ja zu längeren Wartezeiten.

Indiana
16.04.2018, 13:05

Wenn sie denn überhaupt mal komplett werden...

Mikej
16.04.2018, 14:59

Exakt...

Indiana
16.04.2018, 15:07

Quote:
Actually I immediately want to start working on them. But it's more depends on the sales. If the sales go good then I can spend most of my time on rest of the game and make chapter 2 ready in less then a year 8-10 months. Maybe much earlier. Indiegogo supporters are on the thanks credits in the game. Patreon supporters will get the game.
Hmm. Da gibt es also Leute, die damals 65$ investiert haben (zum Glück nicht ich) und dafür jetzt als "Thank you" in den Credits eines Spiels stehen, das voraussichlich nie beendet wird. Bei Patreon muss man 5$ im Monat spenden, um das Spiel zu bekommen. Das Spiel kostet zwischen 10-13 $.

advfreak
16.04.2018, 17:35

Das würde ich nicht mal geschenkt anrühren, eher müsste man mir Geld dafür zahlen mir so etwas anzuschauen.

k0SHiii
16.04.2018, 22:36

Interessant, das Steam es überhaupt führt.
Aber in D wird es so nicht verfügbar sein können.

Auf der einen Seite "Respekt" was eine Person auf die Beine stellt.
Auf der anderen Seite nehme ich aber an, dass das Maß an Sex und Brutalität vielleicht über die Schwächen des Spiels hinwegtäuschen soll.

Glaube es wird inhaltlich nicht rund. Spricht mich aber auch nur bedingt an.

Mikej
16.04.2018, 23:35

Indiana hat geschrieben:
Quote:
Actually I immediately want to start working on them. But it's more depends on the sales. If the sales go good then I can spend most of my time on rest of the game and make chapter 2 ready in less then a year 8-10 months. Maybe much earlier. Indiegogo supporters are on the thanks credits in the game. Patreon supporters will get the game.
Hmm. Da gibt es also Leute, die damals 65$ investiert haben (zum Glück nicht ich) und dafür jetzt als "Thank you" in den Credits eines Spiels stehen, das voraussichtlich nie beendet wird. Bei Patreon muss man 5$ im Monat spenden, um das Spiel zu bekommen. Das Spiel kostet zwischen 10-13 $.


Ja, das wäre mir auch zu riskant. Aber gut, inzwischen kann ich mich für Crowdfunding generell nicht mehr so wirklich begeistern.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 0bbdda


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us