Specials: Kolumnen:

Die schönsten (Adventure)-Spielecover aller Zeiten

Wer kennt sie nicht, die Angst des Käufers vor dem Bezahlen? Jeden von uns durchzuckte schon oft dieses Gefühl des "Oh mein Gott, bald ist es soweit! Oh mein Gott!", wenn wir mit einem gerade erschienen Adventure Richtung Kasse eines beliebigen Elektromarktriesen oder Kleinstadt-Gamedealers stiefelten. Man erinnere sich nur an die wohlige Form der Euro-Boxen (mögen sie in Frieden ruhen), deren liebevoll gestaltete Cover unsere ganze Aufmerksamkeit auf sich zogen und deren angenehmer Geruch nach dem Öffnen der Packung uns für ewig dahinschmelzen ließ. Diese Zeiten sind zumindest für mich schon lange vorbei - der Faulheit sei Dank. Denn wenn ich heutzutage noch selbst für die Beschaffung meiner Unterhaltungsdroge sorgen muss, dann geschieht dies meist über die Bestellung in einem großen Onlineshop, dessen Name mit A beginnt. Kein Geschäft voller verwirrter Verkäufer, die ein Spiel aus dem vorletzten Jahrhundert als aktuellen Überkracher anpreisen, keine Rolltreppen, die sich immer zu langsam bewegen und deshalb regelmäßig zweckentfremdet werden, und keine Kassen, an denen freundliche Menschen wie du und ich nur unser Bestes wollen. Aber eines ist trotz Siegeszug von DVD-Box und Altersbequemlichkeit doch geblieben: Die Cover. Vielerorts verbreitet sich zwar die Meinung, dass heutige Spieleverpackungen einhergehend mit der Spielqualität immer schrecklicher werden, aber das hindert mich trotzdem nicht daran, eine kleine, rein subjektive, Liste der schönsten Adventurecover aller Zeiten zu erstellen.

Atlantis
Auch wenn ich das Spiel nie so richtig in mein Herz schließen konnte, so war ich doch von Anfang an vom Cover des ersten 'Atlantis'-Titels begeistert. Von den Farben bis zur Komposition der einzelnen Objekte stimmt einfach alles - wahrlich traumhaft.

Beneath a Steel Sky
Erhabene Schlichtheit bestimmt das Cover des Zweitwerks von Revolution Software. In der heutigen Zeit würde sich vermutlich kaum ein Publisher noch trauen, einen solchen Packungsaufdruck überhaupt in Auftrag zu geben. Schade eigentlich...

Monkey Island 4
Über die Qualität des Spiels scheiden sich zwar nach wie vor die Geister, die Verpackung war jedoch fraglos äußerst hübsch und konnte das Karibik-Flair der Kultreihe einmal mehr gut einfangen. Schade, dass es womöglich die letzte Begegnung mit Guybrush und Co. war.

The Longest Journey
Das Abenteuer der April Ryan gilt heute noch als eines der Besten aller Zeiten und entspricht damit genau der Qualität des eigenen Covers. Wer übrigens glaubt, dass ich dieses Bild nur auf Grund der Protagonistin mit in die Liste genommen habe, der... lügt!

Vollgas
Hach ja, ich werde Ben vermissen. Nicht nur, dass das Spiel eh ganz große Klasse war und mir persönlich auch der Soundtrack sehr zusagte, war der Coveraufdruck das Tüpfelchen auf dem I. "I'm on a Highway to Hell" - sprach's, und verschwand für immer im Dunkeln der Schnellstraße...

Und jetzt seid ihr dran: Welche Cover haben es euch ganz besonders angetan und warum? Unser Kommentarforum steht euch jederzeit offen.


geschrieben am 11.07.2004, Matthias Holz




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: a09c0b


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us