Previews: What Makes You Tick: A Stitch in Time :

What makes you Tick: A Stitch in Time


Nach aktuellen Planungen bringt Publisher Just-A-Game am 20. Mai das Comic-Adventure 'What makes you Tick: A Stitch in Time' von Lassie Games auf den deutschen Markt, natürlich komplett lokalisiert. Wir hatten die Gelegenheit, die englischsprachige Originalfassung durchzuspielen. Wie sich der Nachfolger des 2007 erschienenen kostenlosen Fanadventures 'What makes you Tick' bisher schlägt, verraten wir in unserer Vorschau.


Unwillkommen in Ravenhollow

Kaum ist Nigel in Ravenhollow angekommen, schon steckt er in Problemen.

Es sind keine guten Nachrichten, die Nigel Trelawney eines Tages in das kleine Fischerdorf Ravenhollow führen. Nigels Vater, Dr. Anthony Trelawney, hatte den Kontakt zu seiner Familie vor vielen Jahren abgebrochen und ist nach Ravenhollow gezogen, um dort seinen Forschungen nachzugehen. Nun scheint er unter recht merkwürdigen Umständen ums Leben gekommen zu sein: Auf einer Wanderung durch die Berge wurde er von einem Unwetter überrascht und gilt seitdem als verschollen. Nachdem dieser Vorfall nun einige Monate her ist und man außer ein paar Ausrüstungsgegenständen keine Spur von Dr. Anthony Trelawney gefunden hat, hat der örtliche Anwalt Nigel einen Brief zukommen lassen und ihm mitgeteilt, dass sein Vater verstorben sei. Nigel soll zur Testamentseröffnung nach Ravenhollow reisen und sein Erbe antreten.

In Ravenhollow angekommen, macht Nigel recht bald Bekanntschaft mit den Wachen, die im Auftrag von Baron Northwest die Einwohner unter strenger Kontrolle halten. Kritik oder gar Widerstand wird nicht geduldet und so wird auch Nigel kurzerhand von einer Wache niedergeschlagen und eingesperrt. Wahrlich kein freundlicher Empfang. Doch Nigel lässt sich davon nicht aufhalten und kann sich befreien. Damit fangen seine Probleme erst an, denn er wird nicht ins Dorf gelassen.
Ein Besuch von Ravenhollow ist nur den Bewohnern gestattet, alle anderen müssen draußen bleiben. Trotz dieser Probleme schafft es Nigel, Kontakt zu den Einwohnern aufzunehmen und erfährt so mehr über seinen Vater und vor allem über das Schloss und Baron Northwest, der den Menschen sämtliche Freiheiten zu nehmen scheint. Nigel beschließt, nicht nur den Anwalt seines Vaters zu finden, sondern auch den Einwohnern aus ihrer misslichen Lage zu helfen.

Tag- und Nachträtsel

In der Nacht trifft Nigel nicht nur auf andere Bewohner, auch sind einige Aktionen abhängig von der Tageszeit.

Was sich Nigel da in den Kopf gesetzt hat, ist aber gar nicht so einfach umzusetzen. Die Bewohner selbst sind dermaßen eingeschüchtert, dass viele von ihnen nicht mehr aus dem Haus gehen. So wird Nigel für sie zum Bindeglied zur Außenwelt. Diesem Umstand verdankt das Spiel auch viele der umfangreichen Rätselketten. Die Aufgaben bestehen in 'What makes you Tick: A Stitch in Time' aus typischer Adventure-Kost, wie sie klassischer kaum sein könnte. Neben Dialog-Rätseln warten viele Kombinations- und Inventar-Rätsel auf den Spieler, die allesamt logisch gestaltet wurden und deren Lösungen nachvollziehbar sind. Um ans Ziel zu kommen, sind auch mehrere Wechsel der Tageszeit erforderlich. Während einige Aktionen nur in der Nacht oder am Tage durchgeführt werden können, begegnet man zu den unterschiedlichen Zeiten auch anderen Dorfbewohnern oder trifft sie in anderen Situationen an. Einen Zeitwechsel führt Nigel durch simples Schlafengehen oder einen Angelausflug herbei. Bei letzterem handelt es sich um das einzige Geschicklichkeitsspiel des Spiels, dass beliebig oft wiederholt werden kann.

Eine Besonderheit des Spiels ist, dass ein Großteil der Aufgaben in relativ loser Reihenfolge bewältigt werden kann. Besonders das zweite Kapitel, in dem verschiedene Siegel-Ringe zu finden sind, lässt dem Spieler die freie Wahl, in welcher Reihenfolge die Aufgaben angegangen werden können. Der Vorteil liegt klar auf der Hand: Kommt man bei einer Aufgabe nicht weiter, kann man sich zuerst einer anderen widmen. Der Nachteil: Nigel kann gleich zu Beginn fast das komplette Ravenhollow bereisen und der Spieler muss sich in den Gassen erst einmal zu Recht finden.

Reden ist Silber, lesen ist Gold

Nicht nur Nigels Tagebuch bietet viel Lesestoff.

Das haben sich scheinbar die Entwickler gedacht, denn zumindest die englische Ausgabe von 'A Stitch in Time' verfügt über keinerlei Sprachausgabe. Da gleichzeitig aber eine gewaltige Menge interessanter Dialoge zu führen sind, ist das Spiel nichts für Spieler, die nicht gern lesen. Zwar lassen sich die Dialoge auch wegklicken. Da sie aber voller Informationen über Ravenhollow, seine Bewohner und Nigels Aufgaben stecken und darüber hinaus auch eine gehörige Portion Humor mitbringen, sollte man sich unbedingt die Zeit nehmen, alle Optionen durchzugehen. Für die deutsche Übersetzung hoffen wir, dass die guten Dialoge erhalten bleiben.

Abenteuer in Flash

Die Animationen erreichen leider nicht die Qualität der stimmungsvollen und detaillierten Hintergründe.

'A Stitch in Time' wurde mit der Lassie-Engine von Entwickler Greg MacWilliam umgesetzt und läuft komplett in 'Flash'. Damit das Spiel gestartet werden kann, wird zuvor Adobe 'AIR' benötigt, es handelt sich also nicht um ein Browser-Spiel. Die Nachteile der Flash-Umsetzung zeigen sich dann im Bereich der Präsentation. Während die Hintergrundgrafiken hervorragend gelungen sind, fallen die Animationen qualitativ ab. So passen die Geh-Animationen beispielsweise nicht zum zurückgelegten Weg. Auch andere Animationen hinterlassen einen eher schwachen Eindruck, laufen aber flüssig ab.

Ein ähnliches Bild findet sich im Bereich der Vertonung. Während einige der Soundeffekte qualitativ zu wünschen übrig lassen, liefert der Soundtrack keinerlei Gründe für Beschwerden. Im Gegenteil: Die Musik passt hervorragend zu den Orten und anwesenden Personen. Bei einem Ortswechsel faden die Stücke sanft ineinander über.

Was die Bedienung angeht, setzen die Entwickler von Lassie Games auf Bewährtes. Wie z.B. in 'Vollgas' oder 'The Whispered World' klappt beim längeren Drücken der linken Maustaste ein Menü mit den Optionen „Ansehen“ „Reden“ oder „Benutzen“ auf. Per Linksklick läuft unser Charakter an den gewünschten Ort, ein Doppelklick auf einen Ausgang führt zum sofortigen Szenenwechsel. Die Inventar-Steuerung geht ebenso leicht von der Hand: Ein ausgewählter Gegenstand bleibt zur weiteren Verwendung am Cursor kleben, bis man ihn per Doppelklick wieder wegsteckt. Einzig das Lesen von Notizen, die Nigel in seinem Tagebuch fleißig sammelt, ist etwas unglücklich gelöst. Das Buch wird nämlich in dem Moment geschlossen, wenn der Cursor die Buchseiten verlässt. Hier wäre es sinnvoller gewesen, das Buch oder andere Dokumente per Mausklick schließen zu lassen.


Galerien

Fazit:

Wertung: Sehr gut

Nachdem sie mit ihrem kostenlosen Fanprojekt 'What makes you Tick' erste Erfahrungen gesammelt haben, wollen die Entwickler von Lassie Games jetzt zeigen, was sie können. Und das ist ihnen gelungen. 'What makes you Tick: A Stitch in Time' bietet tolle Rätsel, interessante Dialoge und für ein Adventure ungewöhnlich wenig Linearität. Schicke Hintergrundgrafiken, ein stimmungsvoller Soundtrack und eine interessante Geschichte runden den guten Eindruck ab. Leider fallen die Animationen im Vergleich etwas ab, hier könnte noch nachgebessert werden. Für die deutsche Version hoffen wir, dass der Wortwitz in den Dialogen erhalten bleibt. Und selbst, wenn diese ohne Sprachausgabe präsentiert werden, freuen wir uns auf einen Besuch in Ravenhollow.

geschrieben am 03.05.11, Tobias Maack

Systemanforderungen Weitere Links

Windows ab XP, MacOS X ab 10.4.9 (Intel Mac)
512 MB RAM
Adobe AIR-Installation erforderlich
Offizielle Homepage


Spiel kaufen

Bei Amazon kaufen
Ähnliche Spiele

Dieses Preview gehört zu  What Makes You Tick: A Stitch in Time .




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 7437fc


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play kingdom-of-games.de Adventuresunlimited.de Adventure-Treff.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us