Previews: Harveys Neue Augen:

Harveys Neue Augen - Hands On


Vor einem Monat hatte Daedalic uns nach Hamburg geladen, um den Sprachaufnahmen zum 'Edna bricht aus'-Nachfolger 'Harveys Neue Augen' beizuwohnen. Dabei konnten wir auch einen ersten Blick auf das Spiel werfen, zum selbst anspielen fehlte hingegen die Zeit. Das konnten wir anhand einer Vorschauversion jetzt nachholen. Wie sich die ersten Stunden im Abenteuer um die brave Klosterschülerin Lilli spielen, verraten wir in unserer Vorschau.



Ein ganz normaler Tag im Kloster

Das Tutorial gibt überlebenswichtige Hinweise im Umgang mit Computerspielen und sollte daher unbedingt beherzigt werden.

Die kleine Klosterschülerin Lilli hat ein Problem. Sie ist wohl so ziemlich das artigste Mädchen der Welt. Diesem Umstand hat sie es zu verdanken, dass sie von ihren Mitschülern gemobbt wird und von der Oberin, die die Klosterschule leitet, ausgenutzt wird. Und so beginnt auch das Spiel mit einer Aufgabe der Oberin: Lilli soll den Garten umgraben und den Schaukelbaum von Termiten befreien. Wie aber befreit man einen Baum von dem Ungeziefer? Lillis beste Freundin Edna weiß Rat: Mithilfe von Marmelade hat sie die kleinen Tierchen auf den Baum gelockt, da müsste es doch mit Marmelade auch möglich sein, sie wieder weg zulocken. Kurze Zeit später findet Lilli einen adäquaten Marmeladen-Ersatz. Honig ist auch süß und sollte funktionieren. Dummerweise ist der Honig noch im Bienenstock und der hängt direkt über einem Brunnen. Der wiederum wird von Lillis Mitschüler Freeman belagert. Einige kleine Rätsel und Dialoge später hat es Lilli geschafft und ist stolze Besitzerin einer Ladung Honig. Das Freeman unter ihren Aktionen deutlich zu leiden hatte und jetzt mit Bienenstichen überseht auf einer Bank sitzt, hat Lilli gar nicht so recht mitbekommen. Doch für Freeman ist die Zeit des Leidens noch nicht vorbei: Lilli schafft es nämlich, mit dem Honig die Termiten vom Baum zu locken. Die gefräßigen Tierchen folgen der Honigspur, die Lilli ungewollt hinterlassen hat und finden an deren Ende Freeman, der nun als Nahrung herhalten muss. Lilli bekommt davon wiedermal nichts mit, freut sich aber über einen lustigen, kleinen Zensur-Troll, der die Bank in ein schickes und ganz und gar gewaltfreies Rosa streicht - mitsamt Freemans Überresten, wie der Spieler ahnt. Nach und nach werden die rosa Farbkleckse und Zensurtrolle immer mehr, Lillis Mitschüler hingegen immer weniger…


Messer, Schere, Gabel, Licht - darf die kleine Lilli nicht!

Die Oberin ruft zur Krisensitzung. Für Lilli und Edna geht der Ärger jetzt erst richtig los.

Nicht zuletzt aufgrund dieser Vorkommnisse hat sich die kinderhassende Oberin dazu entschieden, einen Experten in Sachen Kindererziehung hinzuzuziehen. Dabei handelt es sich um einen gewissen Dr. Marcel. Bei diesem Namen klingelt es nicht nur bei den Spielern, die den Vorgänger 'Edna bricht aus' gespielt haben. Auch Lillis Freundin Edna schwant Übles. Sie hat Angst, dass der Nervenarzt sie zurück in seine Anstalt holen möchte. Dabei hatte sie sich nach dem Ausbruch doch endlich einmal sicher gefühlt. Folglich geht es nun darum, Edna bei den Fluchtvorbereitungen zu unterstützen. Lilli muss alle Hinweise auf Edna finden und verschwinden lassen. Kein leichtes Unterfangen, wie sich herausstellt, doch Lilli bekommt auch das hin und Edna gelingt die Flucht. Lilli hingegen macht Bekanntschaft mit der neuen Erziehungsmaßnahme des Dr. Marcel, mit der ihr die Regeln der Oberin fest ins Gehirn geschrieben werden. In der Folge kann Lilli gegen keines der Gebote mehr verstoßen, was sie vor schier unlösbare Probleme stellt, denn gleich für die nächste Aufgabe benötigt sie unbedingt Feuer…

Während das erste Kapitel komplett in der Klosterschule spielt, bereist Lilli im zweiten Abschnitt das nahe gelegene Dorf. Da inzwischen die Nacht hereingebrochen ist, sind die Straßen nicht mehr sonderlich belebt. Genügend Gesprächspartner findet Lilli aber trotzdem, denn als Orte stehen unter anderem das Polizeirevier, eine Bar sowie der Friedhof zur Verfügung - Alles Orte, an denen ein kleines Kind mitten in der Nacht eigentlich nichts verloren hat. Damit Lilli sich dennoch einigermaßen frei bewegen kann, muss sie sich über die vorher einprogrammierten Regeln hinwegsetzen. Wie sie die einzelnen Regeln knackt, wollen wir hier noch nicht verraten. Nur so viel: Dem Spieler wird eine Verbotsliste eingeblendet, über die man nach und nach vorher geknackte Verbote abschalten kann. Das Problem: Lilli kann nur gegen ein Verbot zurzeit verstoßen. Damit baut Daedalic ein Element in das Spiel ein, das für zusätzliche Abwechslung bei der Aufgabenstellung sorgt.


Die Spiellogik oder schreiende Onlinerezensenten

Schon bei 'Edna bricht aus' hat Daedalic eine gewisse Kreativität bei der Lösung von Rätseln bewiesen. Diesem Prinzip bleibt man auch bei 'Harveys Neue Augen' treu. Während einige der Aufgabenstellungen absolut logisch und nachvollziehbar aufgelöst werden, denkt man bei anderen schon von vornherein, dass die Lösung zwar auf der Hand liegt. Die eingesetzten Mittel sind dann aber so schräg, dass man schon beim Anklicken der Kombination ein leichtes Grinsen aufsetzt. Noch größer ist der Spaß, wenn diese Kombination im Spiel tatsächlich funktioniert und noch dazu auch entsprechend kommentiert wird. Überhaupt ist der Humor in 'Harveys Neue Augen' noch abgefahrener als in 'Edna bricht aus' - auch wenn man das kaum glauben mag, wenn man den Vorgänger kennt. Dass sich das Spiel auch selbst nicht so ganz ernst nimmt und sowohl Lilli selbst als auch andere (wie beispielsweise wir Onlinerezensenten) ihr Fett weg kriegen ist da nur das Tüpfelchen auf dem i.


Ich höre… Stimmen

Dass der Humor so gut zündet, liegt zu einem Großteil auch an den hervorragenden Synchronsprechern, allen voran Götz Otto, der als Erzähler durch die Geschichte führt und Lillis Gedanken hervorragend pointiert vermittelt. Auch die anderen Sprachrollen sind gut besetzt, Charaktere wie Edna, Harvey oder Dr. Marcel, die uns schon aus dem Vorgänger bekannt sind, werden wieder von den bekannten Sprechern übernommen. Lilli selbst hätte zwar viel zu sagen, da ihr immer andere Charaktere ins Wort fallen, bekommt der Spieler nur wenige Buchstaben oder mal einen Seufzer zu hören. Wer sich fragt, ob Lillis Sprechversuche nicht irgendwann nerven könnten, kann beruhigt werden. Im Gegenteil: Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit kann man sich Lilli gar nicht mehr anders vorstellen.

Auch die Grafik von 'Harveys Neue Augen' kann überzeugen. In hübsch-buntem Comicstil präsentieren sich Hintergründe und Charaktere wie aus einem Guss. Erstmals setzt Daedalic auf volle HD-Auflösung im Widescreen-Format, schwarze Streifen an der Seite, wie noch in 'A New Beginning' gehören damit der Vergangenheit an. Trotz der hohen Auflösung erkennt man den typischen 'Edna'-Stil gleich wieder. Das ist auch kein Wunder, denn auch dieses Mal wurden alle Hintergründe von Jan Müller Michaelis handgezeichnet - übrigens wieder ganz ohne Lineal, wie er uns bei einer Präsentation in Hamburg stolz berichtete.


Entrümpelte Verben

Dialogoptionen werden per Piktogramm ausgewählt. Daneben findet sich eine Verbotsübersicht.

'Edna bricht aus' erfreute Adventure-Veteranen mit dem schon fast in Vergessenheit geratenen Verben-Interface, das seinerzeit den LucasArts-Adventures zum Durchbruch verholfen hatte. Spieler hatten die Wahl zwischen „Ansehen“, „Nehmen“, „Reden“ und „Benutzen“. Alle diese Dinge kann Lilli auch wieder machen, jedoch nicht mit jedem Objekt. Während die Spieler Edna also noch sinnfreie Aktionen befehlen konnten, werden bei 'Harveys Neue Augen' die möglichen Optionen links und rechts vom Cursor eingeblendet. Per Linksklick steuert man Lilli über den Bildschirm oder lässt sie mit Objekten und Charakteren interagieren. Die rechte Taste beherbergt die Funktion „Ansehen“. Was jeweils möglich ist, wird durch kleine Piktogramme neben dem harveyförmigen Cursor angezeigt. Durch den Wegfall von sinnlosen Aktionen, die in 'Edna' noch alle kommentiert wurden, sparen sich die Entwickler auch jede Menge Dialogzeilen - ohne das man als Spieler diese vermissen würde. Übrigens gibt es zumindest in dem Teil, den wir bislang spielen konnten, auch keinen Stift und keine Schere, mit der die Umgebung wie bei 'Edna' umgestaltet werden könnte.
Zusätzlich zur vereinfachten Steuerung bietet das Spiel die üblichen Komfortfunktionen: Ein Doppelklick auf einen Ausgang wechselt direkt zum nächsten Screen, per Tastendruck lassen sich alle Objekte anzeigen.


Galerien

Fazit:

Wertung: Sehr gut

Obwohl wir bisher erst rund die Hälfte von 'Harveys Neue Augen' spielen konnten, hatten wir beim Testen schon mehr Spaß als bei den meisten der in diesem Jahr erschienenen Adventures. Der herrlich schwarze Humor zündet, die Rätsel fügen sich hervorragend in die schräge Welt von Edna und Lilli ein und ziehen vom Schwierigkeitsgrad her langsam an. Die Grafik gefällt ebenso wie die hervorragende Sprachausgabe. Wenn das Spiel in der zweiten Hälfte halten kann, was es in der ersten verspricht, kann nichts mehr schief gehen. Wir sind gespannt, wie die Geschichte um Lilli, Harvey, Edna und die Zensurtrolle aufgelöst wird und freuen uns schon jetzt auf die Veröffentlichung: 'Harveys Neue Augen' wird ein Pflichtkauf.

geschrieben am 25.07.11, Tobias Maack

Systemanforderungen Weitere Links

Windows 2000/XP/Vista/7
Prozessor: 2GHz Single Core / 1,8GHz Dual Core
Speicher: 1,5 GB RAM (Vista/7: 2 GB RAM)
Soundkarte: DirectX9.0c-kompatibel
Grafikkarte: OpenGL 2.0-kompatibel, Grafikkarte mit mind. 256 MB Grafikspeicher (ATI Radeon oder Nvidia Geforce empfohlen)
Festplatte: 3,5 GB freier Speicherplatz
DVD-Laufwerk, Maus
Offizielle Homepage
Bei GOG kaufen


Spiel kaufen

Bei Amazon kaufen
Bei Gameware kaufen
Ähnliche Spiele

Dieses Preview gehört zu  Harveys Neue Augen.




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 118dd0


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play kingdom-of-games.de Adventuresunlimited.de Adventure-Treff.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us