The Witcher 3 - Wild Hunt:

Storytellers: The Witcher 3 und Hearts of Stone im Test

The Witcher 3Hier ein neuer Test aus unserer Storytellers-Ecke: Die ambitionierte Spieleschmiede CD Projekt RED hat die Erwartungshaltung zu 'The Witcher 3' bereits im Vorfeld an die Spitze getrieben. Seit Mai ist das cinematisch inszenierte Fantasy-Rollenspiel rund um den Hexer Geralt von Riva erhältlich. Auch wir haben uns natürlich ein Bild davon gemacht und werfen im ausführlichen Test einen Blick auf die kürzlich erschienene DLC-Erweiterung 'Hearts of Stone'. Das an die Literatur von Andrzej Sapkowski angelehnte Open-World-Abenteuer aus Polen ist für den PC und für Next-Gen-Konsolen erhältlich und zwar inklusive deutscher Vertonung. Ein englisches Interview zum Spiel bietet unser Youtube-Kanal (gamescom 2013).

geschrieben am 27.10.15 um 11:15 von Matthias Glanznig
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


In Between:

gc2015: In Between und Windscape von Headup Games

In BetweenBeim Publisher Headup Games wurden uns zwei Spiele vorgestellt, die mehr oder weniger Gemeinsamkeiten mit Adventures haben. Zuerst ging es um den Puzzle-Plattformer 'In Between'. Darin steuern wir einen an Krebs Erkrankten. Das Spiel teilt sich in fünf Phasen der Krankheit, die wohl jeder Patient durchmachen soll: Verleugnung, Zorn, Verhandlung, Depression und Akzeptanz. Jede der Phasen ist anders im Spiel dargestellt und wird durch je elf Level begleitet. In einigen Phasen muss man z.B. der Dunkelheit entkommen, andere wiederum beschert uns einen zweiten Charakter, der in einem fast spiegelbildlichen Level unterwegs ist. Aufpassen muss man bei den Spitzen, die auf manchen der Levelwände zu finden sind. Ein Kontakt ist tödlich. Damit wir den Level trotzdem überleben können, kann und muss die Schwerkraft geändert werden. Wie das aussieht, könnt Ihr im Trailer sehen. Während man die Level durchstreift, kann man der Geschichte des Patienten lauschen. 'In Between' erscheint bereits am 21. August.

 

WindscapeDas zweite Spiel ist das First-Person-Action-Adventure 'Windscape', dessen Grafik wir noch etwas Gewöhnungsbedürftig finden. Bis zum Release kann sich hier aber noch einiges ändern. In dem Spiel erkunden wir Wälder, Höhlen, Ruinen und Gebirge auf der Suche nach Schätzen. Und es wird auch gekämpft. Dabei sammelt man Objekte ein, mit denen andere Gegenstände, Waffen und sogar Häuser gebaut werden können. Auch zu 'Windscape' haben wir einen Trailer hochgeladen.

geschrieben am 10.08.15 um 17:10 von Tobias Maack
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


gc2015: Storytellers: Kingdom Come, EA & AC Syndicate

Kingdom Come: Deliverance


{Beschreibung der Grafik}Von 'Kingdom Come: Deliverance' wurde uns die aktuell spielbare Alpha sowie ein Trailer zum Kampf-System gezeigt. Die 16 km² große Spielwelt mag zwar wie eine Sandbox aufgebaut sein, trotzdem liegt darunter ein realistisches Mittelalter-RPG. Die Geschichte ist dabei historisch belegt und sie versuchen so nah an der Realität zu bleiben wie möglich. In Böhmen des Jahres 1403 herrscht Bürgerkrieg im Heiligen Römischen Reich. Dabei durchstreift man echte Orte auf einem Gebiet, das auf Satelliten-Aufnahmen und zeitgenössischen Karten basiert. Das First-Person-RPG brilliert dabei nicht nur durch Realismus bei Kämpfen, sondern auch durch den Einfluss des Spielers. Man kann zwar den Bürgerkrieg selbst nicht verhindern, aber die eigene Geschichte durch Entscheidungen und eigene Eingriffe gehörig verändern. Wir spielen dabei Henry, den Sohn des Schmiedes und reiten, laufen oder kämpfen uns durch dei Spielwelt. Interessant sind dann wieder historische Momente, wie der Brand eines Klosters zu einer bestimmten, überlieferten Zeit. Neben dem ersten Teil sind aber noch weitere Teile geplant, die den Bürgerkrieg dann auch weiter erzählen. Nach diesen ersten drei großen Spielen können sie sich aber auch gut vorstellen andere Konflikte historisch getreu darzustellen. Der Stoff geht ihnen also nicht aus. Das 2,4 Millionen Dollar Kickstarter-Projekt erscheint voraussichtlich nächstes Jahr für PC, Xbox One und PS4.

 

Star Wars: Battlefront


{Beschreibung der Grafik}'Star Wars' Fans erleben gerade so etwas wie Weihnachten: Neue Filme, neue Spiele. Eines der neuen Spiele ist das lang ersehnte 'Star Wars: Battlefront'. Für Story-begeisterte tut sich hier zwar leider nicht so viel, da es ein reinrassiger Multiplayer-Shooter ist. Einzig die kooperativen Missionen, die man auch zu Hause auf einem Bildschirm im Splitscreen spielen kann, müssen hier erwähnt werden. Das typische 'Star Wars' Flair berechtigt aber eine Erwähnung. Selten fühlt man sich so ins Universum eingesogen. Mit einem TIE-Fighter einen X-Wing aus dem Himmel zu fegen mit typischer Musik und kleinen Storyelementen erweckt ein erhabenes Gefühl. Für 'Star Wars' Fans fast schon ein Muss und nicht umsonst eines der Spiele der Show. Schon am 19. November ist es soweit. PC, Xbox One und PS4 sind die angekündigten Plattformen und für Vorbesteller gibt es einen DLC, der auf einen Planeten von 'Star Wars Episode 7' basiert.

 

Star Wars: The Old Republic


{Beschreibung der Grafik}Storyfreunde haben es bei 'Star Wars: The Old Republic' schon deutlich besser. Die neue Erweiterung 'Knights of the Fallen Empire' heißt nicht von ungefähr ähnlich wie die alte Einzelspieler-Reihe 'Knights of the Old Republic' von Bioware. Der Fokus liegt deutlich auf Geschichte und individuelle Erlebnisse eines jeden Spielers. Die ganze Expansion kann eigentlich alleine durchgespielt werden und ist erst der Anfang für 15 Episoden Story-Inhalte. Neun davon sind schon bei Release verfügbar und nach einer kurzen Bugfix-Phase erscheinen dann alle paar Wochen die fälligen Episoden. Darüber hinaus sind aber schon weitere Staffeln in dieser Form geplant. Sie rücken also deutlich vom MMO-RPG ab und fokussieren sich auf Geschichten mit vielen Entscheidungen ab - auch mit völlig verschiedenen Verzweigungen. Wer nichts gegen Kämpfe zwischendurch hat oder auch einmal mit Freunden spielen will, kann sich das Spiel jetzt schon ansehen, denn das Grundspiel ist Free to play, d.h. vollkommen gratis. Wer dann alles erleben will und nicht per Ingame-Shop einzelne Dinge nachkaufen möchte, sollte aber über ein Abo nachdenken. Im Oktober 2015 erscheint die neue Erweiterung und im neuen Outlander-Trailer kann man einen kleinen Einblick in die Story bekommen.

 

Mirror's Edge Catalyst


{Beschreibung der Grafik}Zu guter Letzt sahen wir bei EA dann noch 'Mirror's Edge Catalyst'. Das Spiel rund um Parkour-Elemente und dem bekannten Freerun-System setzt auf eine offene Welt mit tiefgründiger Hintergrundgeschichte. Es gibt zwar Action-Sequenzen, aber keinerlei Waffen. Durch flüssige Bewegungen und schnellem Laufen erreicht man Momentum, wodurch man elegant mit Fußtritten und Faustschlägen die Gegner kurz bewusstlos oder benommen tritt oder schlägt. Die freue Welt hat dabei keine Levels, sondern Haupt- und Nebenmissionen im kompletten Stadtgebiet. Auch Gebäude können einfach so betreten werden - ganz ohne Ladebildschirm. Das dritte Element des Spiel ist die Geschichte von Faith, die quasi den Katalysator für die Ereignisse in der Spielwelt darstellt. Rätel beschränken sich im Spiel auf sogenannte umfeldbedingte Puzzles. Meist sind das Jump&Run Einlagen, wo man den Weg in der Spielwelt finden muss bzw. Zugangsbeschränkungen geschickt umgehen muss. Man könnte es fast als Kampfansage für Assassin's Creed sehen - nur ganz ohne Töten. Wenn euch das überzeugt hat, dürft ihr euch den Februar 2016 im Kalendar dick einrahmen, natürlich für die üblich Xbox One, PS4 und PC.

 

Assassin's Creed: Syndicate


SyndicateUbisoft zeigte uns das neue 'Assassin's Creed: Syndicate'. Im London der industriellen Revolution schlägt man sich ganz in 'Gangs of New York' Prinzip durch die Straßenbanden, um das übliche ominöse Böse - die Templer - zu bekämpfen. Wir sahen eine Blackbox-Mission mit der Protagonistin Evie Frye. Das Attentat konnte auf drei verschiedene Varianten erreicht werden: Hartes Durchkämpfen, Bestechung eines Constables oder den unauffälligen Schleichpfad. Wir wählten den letzten Pfad und mittels einer verbündeten Wache, die uns scheinbar verhaftete konnten wir mehr oder weniger unauffällig in den Tower of London eindringen und die Zielperson ausschalten. Eine anschließende typische Zwischensequenz durfte ebenso nicht fehlen. Dieses Mal wird einiges moderner, neben Elektrizitätsgranaten zeigt das vor allem der Hakenwerfer, mit dem man schnell vor misstrauischen Wachen flüchten oder sich zwischen zwei Gebäude abseilen kann. Es wurden also Verbesserungen von 'Batman: Arkham City' übernommen. Neue Features sind zwar nicht schlecht, aber uns schien das Ganze dann doch etwas überladen zu sein. Nicht zuletzt die große Menge an Missionssymbolen am Bildschirm hat uns etwas verwirrt. Im Prinzip wirkte das Spiel aber ausgereifter als noch der Vorgänger. Am 23. Oktober erscheint das Spiel auf Xbox One und PS4, sowie im Herbst dieses Jahres am PC. Spätestens dann wissen wir, wieviel Qualität wirklich im Spiel steckt.

geschrieben am 09.08.15 um 13:21 von Peter Färberböck
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


Uncharted 4 - A Thief's End:

gc2015: Storytellers: Nathan Drake und die Ödlande

Neben Adventures durften wir heute auch einen Blick auf zwei große Storyteller-Titel werfen. 'Uncharted 4: A Thief's End' und 'Fallout 4'. Beide Spiele werden von Fans schon seit einiger Zeit heiß erwartet.

 

Uncharted 4Zu 'Uncharted 4' gab es eine erweiterte Fassung des E3-Trailers zu sehen. Nach der wilden Verfolgungsjagd ging es ganz nach dem Stil von 'Indiana Jones' weiter durch Madagaskar. Nathan hängt am LKW mit einem Seil und wird durch den Schlamm geschliffen. Nach einem Kampf auf dem fahrenden LKW gehts dann weiter mit dem Motorrad seines Bruders und am Ende sieht man dann noch eine alte Freundin - Elena Fisher. Es erwartet uns also ein bombastisches Action-Feuerwerk mit spannender Story. Indiana Jones Elemente gibt es wieder so einige. Es dreht sich nämlich alles um etwas Übernatürliches. Was genau wollten uns die Entwickler noch nicht sagen. Dafür wurde eingeräumt, dass es damit noch nicht ganz gewesen ist. Ein weiterer 'Uncharted' Teil ist sehr wahrscheinlich. Für Action-Adventure Freunde, die schöne Grafik genießen, wartet hier ein absoluter Knaller im Jahr 2016.

 

Fallout 4'Fallout 4' lud uns übrigens ebenso actiongeladen in die Ödlande ein. Quer durch Boston und Umgebung ging es durch Super-Duper Märkte, schlürften Nuka-Cola und schossen mit dem atomaren Fatman Raketenwerfer so einiges kurz und klein. Die Brotherhood of Steel, Ghoule und sogar einen Supermutanten-Behemoth trafen wir dabei. Nebenbei lehrte uns ein VaultTec-Lehrvideo, was es mit Stärke als eines von den S.P.E.C.I.A.L. Attributen auf sich hat. Das Endzeit-RPG fährt mit dem üblichen Humor, tollen V.A.T.S. Momenten und unglaublich starker Atmosphäre auf. Gepaart mit dem üblichen Retro-Soundtrack und der riesigen Welt scheint ein Hit vorprogrammiert

geschrieben am 05.08.15 um 18:47 von Peter Färberböck
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


The Elder Scrolls Online - Tamriel Unlimited:

Storytellers: The Elder Scrolls Online im Test

Elder Scrolls OnlineVor rund einem Jahr erschien Bethesdas MMO-Rollenspiel 'The Elder Scrolls Online', dessen Geschichte lange vor dem Singleplayer-Hit 'Skyrim' ansetzt. Als seelenlose Hauptfigur bekämpfen wir den teuflischen Gott Molag Bal, der den Fantasy-Kontinent Tamriel zu gerne versklaven möchte.

 

Ungewöhnlich an diesem Rollenspiel ist, dass es sowohl für die eingeschworene Singeplayer-Fangemeinde von 'The Elder Scrolls' geeignet sein soll, als auch für MMO-Veteranen. Es bedient also zwei recht unterschiedliche Zielgruppen. Ob diese Rechnung aufgeht und welche Stärken und Schwächen dieses umfangreiche Abenteuer so mit sich bringt, das haben wir uns im Storyteller-Review angesehen. Erhältlich ist das Spiel derzeit für PC/Mac und am 9. Juni soll es für Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

geschrieben am 12.05.15 um 14:12 von Matthias Glanznig
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


Assassins Creed: Rogue:

Templer gegen Assassinen im Test

Assassins Creed RogueDas Jahr neigt sich dem Ende zu, was für die Spielebranche, ebenso wie für uns, Hochbetrieb bedeutet. Seit dem 13. November ist mit 'Assassin's Creed Rogue' das letzte Spiel der Reihe für die Playstation 3 und die Xbox 360 erschienen. Zum ersten Mal schlüpfen Spieler in die Rolle des Templers und Assassinenjägers Shay Patrick Cormac. Als Bindeglied zwischen 'Assassin's Creed 3' und 'Assassin's Creed 4 Black Flag' soll 'Rogue' die Kenway- Saga zum krönenden Abschluss bringen. Ob dies gelingt, erfahrt ihr in unserem Storytellers Test. 

geschrieben am 30.11.14 um 15:35 von Ulrika Tegtmeier
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


gc 2014 - Alien Isolation, Mittelerde und Borderlands

Storytellers@GamescomPassend zur Laubfärbung präsentieren wir euch den ersten Teil des GC Roundups, in dem wir kurze, teilweise auch längere Previews der Titel veröffentlichen werden, die wir auf der Gamescom ansehen, teilweise auch anspielen durften. 

Den Anfang macht eine Preview zu 'Alien: Isolation', von dem wir noch nicht ganz überzeugt sind, ob es nun ein Adventure oder ein Storyteller wird. In dem First Person Horror Adventure übernehmen Spieler die Rolle von Amanda Ripley, die sich auf einer Alien- verseuchten Raumstation durchschlagen muss. 

 

Hier entlang geht es zum Artikel

 

Ebenso angeschaut haben wir uns Warners neuestes Spiel der Herr der Ringe Franchise 'Mittelerde - Mordors Schatten', das Spieler als besessener Waldläufer Talion nach Mordor vor Beginn des Ringkrieges entführt. Das interessante Open World Szenario erscheint am 2. Oktober und hat uns vor allem durch das clevere Nemesis- System positiv überrascht. 

 

Hier entlang geht es zum Artikel

 

Als "Amuse Gueule" (frz. Gaumenfreude) auf die Blockbuster Titel diesen Herbsts präsentierte sich 2Ks 'Borderlands  - The Pre Sequel', das für die Last- Gen Konsolen und den PC am 17. Oktober erscheint. Der spaßige und exzellent designte First Person Shooter spielt vor 'Borderlands 2' auf dem Mond von Pandora und hat alles, was zu einem ausgefallenen Abenteuer dazu gehört: Jetpacks- Jumppads und Laserguns!

 

Hier entlang geht es zum Artikel

geschrieben am 28.09.14 um 15:19 von Ulrika Tegtmeier
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


Lara Croft and the Temple of Osiris:

gc 2014 - Eindrücke zu Temple of Osiris

Lara CroftParallel zur 'Tomb Raider'-Reihe existiert seit Crystal Dynamics' 'Lara Croft and the Guardian of Light' ein weiterer Ableger mit der bekannten Archäologin. Zwar ist die Protagonistin dieselbe, doch der Fokus des Spiels unterscheidet sich drastisch, wie auch der Stil der 3D-Optik. So geht es weniger um narrative Elemente (die sind dünn gesät), als um actionreiches Gameplay, Multiplayer und physische Rätsel-Einlagen. Offenbar hatte die Mischung Erfolg und so steht mit 'Lara Croft and the Temple of Osiris' nun ein Sequel in dem Startlöchern.

 

Lara CroftWährend der Gamescom hatten wir eine halbe Stunde lang Gelegenheit, den Koop-Multiplayer-Modus dieses Spiels zu probieren. Soweit wir es beurteilen können, führt das Sequel die Philosophie des Vorgängers gekonnt fort. Die 3D-Grafik ist überdies noch besser gelungen und der Mehrspieler-Modus hat an Finesse gewonnen. Jede zur Auswahl stehende, spielbare Figur verfügt über individuelle Fähigkeiten, die für die Lösung von Rätseln und den Umgang mit sonstigen Hürden auf ihre Art wesentlich sind. Je nach Zusammensetzung des Teams resultieren daraus verschiedene Herangehensweisen an dasselbe Problem, was für einen hohen Wiederspielwert sorgen dürfte. Bis zu vier Personen können sich gemeinsam in den Kampf wagen (lokal oder online) und einen Einzelspieler-Modus gibt es optional ebenfalls.

 

Insbesondere wer schon den ersten Teil mochte, sollte einen Blick auf die Fortsetzung werfen. Erscheinen wird 'Lara Croft and the Temple of Osiris' am 9. Dezember für PC, Xbox One und Playstation 4 (samt deutscher Lokalisierung).

geschrieben am 05.09.14 um 21:12 von Matthias Glanznig
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


Destiny:

gc2014 - Preview und Interview zu Destiny

Destiny ScreenshotIn etwas unter einer Woche erscheint Bungies wilder Genremix aus First Person Shooter, Rollenspiel und MMO. Was sich hinter 'Destiny' verbirgt und ob das Spiel dem Hype gerecht werden könnte, haben wir auf der Gamescom unter die Lupe genommen. 

 

Im Rahmen einer Hands- On Demo durften wir selbst ausprobieren, wie sich Destiny spielt und anfühlt und uns eine Story Mission zu Herzen nehmen. Zusammengefasst haben wir das Ganze für Euch in einem Storytellers-Preview

 

Zusätzlich hatten wir die Chance, Community Manager Eric Osborne auf den Zahn zu fühlen und weitere Infos zu 'Destiny', der Lore und vielen anderen spannenden Details zu ergattern. Das Video Interview findet ihr im Anschluss an den Artikel, sowie auf unserem YouTube Channel

 

Destiny erscheint in Deutschland am 09.09.2014 für die Playstation 4, PlayStation 3, die XBox One und die XBox 360.

geschrieben am 05.09.14 um 18:53 von Ulrika Tegtmeier
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


Murdered - Soul Suspect:

Murdered im Test

MurderedRonan O'Connor hat schon bessere Tage erlebt. Da folgt er einer Spur und die führt ihn schnurstracks ins Leichenschauhaus. Als frischgebackener Geist soll er nun einige Dinge nachträglich klären, ehe er mit seiner verstorbenen Frau die traute Ewigkeit verbringen darf. Der Schlüssel am Weg zum Ziel ist ein Serienkiller, der es aus irgendeinem Grund auf das junge Medium Joy abgesehen hat.

 

Wir haben uns 'Murdered: Soul Suspect' im Review für Euch angesehen. Zwar ist dieser Mystery-Krimi aus unserer Sicht nun doch eher ein Action-Adventure, aber dafür ist unsere Storytellers-Rubrik ja gedacht. Adventure-Anleihen gibt es trotzdem einige. Erhältlich ist das Spiel für PC (Steam erforderlich), PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One.

geschrieben am 18.06.14 um 18:27 von Matthias Glanznig
Kommentare 0
+1 Gefällt mir


 







Gamesvote.de PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play kingdom-of-games.de Adventuresunlimited.de Adventure-Treff.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us