Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Freitag 7. September 2018, 17:10 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
sinnFeiN hat geschrieben:
dass 100 Stunden durchaus realistisch sind.

Ich vermute, das die Hauptstory vielleicht ähnlich wie bei The Lost Crown 15-25 Stunden andauern könnte und der Rest halt optionale Nebenaufgaben sind. Da bin ich mal gespannt, wie Boakes es umsetzt, für diese Aufgaben genug Abwechselung zu bieten. Wenn er dabei Geschichten zu Geistererscheinungen und Charakteren erzählt (vielleicht mit realen Bezügen, England hat da ja einiges zu bieten), könnte das großartig werden. Schon beim ersten Teil hat er sich ja von entsprechenden Schriftstellern, vor allem M.R. James, inspirieren lassen. Da gibt es Tonnen von Kurzgeschichten, wer die Zeit bis Blackenrock überbrücken möchte, kann ja mal reinschmökern:
https://en.wikipedia.org/wiki/M._R._James
https://www.phantastik-couch.de/montagu ... and-2.html

sinnFeiN hat geschrieben:
Wie gesagt, das ist ein Open World Adventure. Erkunden im Stile von Skyrim und ganz viele Nebenaufgaben :)

Also, es scheint ja recht wenig Infos zu Blackenrock und dessen Open World zu geben, ist sie wirklich komplett offen, oder ist es eher eine Map, auf welcher man diese Nebenaufgaben freischaltet und anwählen kann, um die entsprechenden Orte zu besuchen? Schau ich mir die Karte
http://www.darklingroom.co.uk/darklingr ... nrock.html
(weiter unten bei den Screenshots) an, handelt es sich wohl nur um den Hauptort (Saxton), auf dieser werden offensichtlich bereits Quests angezeigt:
Nigel's new 'Ghost Gadget' is handy for maps and staying up to date with Quests.

Da ich The Lost Crown nur angespielt habe, wird es mal langsam Zeit, das Adventure nachzuholen, wie wäre dann die Reihenfolge?

1. The Lost Crown (erschienen)
2. Last Crown Midnight Horror (erschienen)
3. Blackenrock (2019/20?)
4. The Last Crown: The Haunting of Hallowed Isle
5. The First Crown


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Freitag 7. September 2018, 17:38 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6050
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
so wie dieser Kartenausschnitt von Saxton sah die gesamte Map aus. Saxton war nur ein Teil dieser viel größeren Map :). Man kann sich das genauso vorstellen wie hier auf der Saxton Map. nur mit zig kleinen POIs - so sah es zumindest letztes Jahr aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Freitag 7. September 2018, 18:21 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
sinnFeiN hat geschrieben:
Man kann sich das genauso vorstellen wie hier auf der Saxton Map. nur mit zig kleinen POIs - so sah es zumindest letztes Jahr aus.

ah, danke für die Info, also eine semioffene Spielwelt, ähnlich wie GK3? Icons (neue Orte) erscheinen und können dann besucht werden?

Hier mal die alte Karte
https://lparchive.org/The-Lost-Crown-A- ... Pt4_01.jpg
zum Vergleich, mal gespannt, welche Locations dazu kommen....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Freitag 7. September 2018, 22:47 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6050
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
ich glaube eher richtig offen, wobei halt von Bildschirmen zu Bildschirmen gewechselt wird - aber es sah danach aus, dass es keine längeren Reisen zwischen Orte gibt, sondern alles direkt begehbar ist - ich weiß gerade nicht mehr, ob ein Schnellreisesystem geplant war :o

Nur die fixen Kameras verringern den Grad der Offenheit etwas, sonst schien es aber voll offen zu sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 11:21 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2064
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
sinnFeiN hat geschrieben:
das haben die beiden aber schon auf der gamescom letztes Jahr bestätigt, dass 100 Stunden durchaus realistisch sind. Wie gesagt, das ist ein Open World Adventure. Erkunden im Stile von Skyrim und ganz viele Nebenaufgaben :)

Ups. Ich hatte was von 50 Stunden im Kopf, deswegen hat's mich auch ein wenig geflasht, dass in dem Artikel von 100 Stunden die Rede war. Ich bin jedenfalls gespannt, wie das mit Open World funktionieren soll; sich Skyrim als Vorbild zu nehmen ist ja auch nicht ohne :)

Mir machen halt die Nebenaufgaben etwas Sorge, weil sowas sehr schnell eintönig werden kann. Wenn Boakes das richtig anpackt und für Abwechslung sorgt - Albaster hat ja schon auf die vielen Geistergeschichten in England hingewiesen bzw. auf den großartigen M.R. James -, dann kann das sicher Spaß machen. Aber wenn sich die Aufgaben wiederholen, wird's mühsam. Sag ich als jemand, die fast alle Nebenaufgaben im letzten Assassin's Creed erledigt hat, obwohl die sich ständig wiederholt haben :D Aber da war halt auch das Setting grandios anzuschauen. Ich hab irgendwie so meine Zweifel, dass ich bei Blackenrock/The Last Crown verzückt auf eine besonders gelungene Grauschattierung starren werde, lasse mich aber gern eines Besseren belehren :) Es ist jedenfalls fein, dass noch an dem Spiel gearbeitet wird, auch wenn ich mitunter den Eindruck hab, die beiden Herren verzetteln sich etwas zu sehr. Hatte Boakes nicht auch Dark Fall 4 angekündigt bzw. Bracken Tor? Das würde ja heißen, dass die insgesamt fünf Spiele in der Pipeline haben bzw. entwickeln wollen - das ist schon etwas viel. Aber schauen wir mal. Es ist jedenfalls noch sicher genug Zeit, um den Vorgänger noch mal zu spielen :)

Die Reihenfolge wäre dann auch so, wie von Albaster angeführt; Midnight Horror soll ja als eine Art Brücke zwischen The Lost Crown und Blackenrock dienen bzw. auch The Last Crown anteasern, wenn ich mich recht erinnere. Lohnt sich auf jeden Fall, das zu spielen, allerdings würde ich vorher The Lost Crown nachholen, einfach, weil's ein großartiges Spiel ist, grad storytechnisch :)

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 12:01 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 380
Bracken Thor ist genau genommen von Matt Clark.

Hinsichtlich der Spiel die Jonathan Boakes so angekündigt hat, muss Ich mal auflisten (komme im Kopf auf keine Zahl mehr :rofl2:)

The Last Crown: Blackenrock
The Last Crown: Haunting of Hallowed Isle
The First Crown
Ghost Watch
Dark Fall 4 - Storm Warning
Glastonbury: A Waking Dream of Avalon


Gut, das sind nur 6.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 13:20 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 380
Ich hab mir auch die aktuelle Website von Darkling Room mal genauer angeschaut. Grauenhafter Aufbau btw (vor allem die Seiten von den jeweiligen Spielen), wohl für Tablets gemacht.

Auf jeden Fall, Ich habe eine Theorie! Oder nennen wir's vielleicht Hoffnung.
Und zwar ist dort keine Erwähnung von Hallowed Isle und The First Crown. Meine Vermutung ist also, dass Boakes jetzt (nachdem er Blackenrock aus Hallowed Isle ausgegliedert hat, weil es sonst zu lang geworden wäre :rolleyes: ) alle geplanten Crown-Spiele in Blackenrock zusammengepackt hat. Das würde sicherlich die 100 Stunden Spielzeit erklären.
Und die Vorteile:
-Blackenrock ist sowieso ein viel besserer und einprägsamerer Titel als Haunting of Hallowed Isle
-die Unlogik das The First Crown nach The Last Crown kommt wäre behoben und Last würde wirklich für "Letzte" stehen
-und zu guter letzt' hätte er mal richtig Ordnung geschaffen und die Crown-Serie abgeschlossen, wenn Blackenrock denn endlich mal erscheinen sollte

Würde mich dann bloß frage mich bloß warum er Das nicht klar so kommuniziert.


Außerdem keine Erwähnung mehr von Ghost Watch. Also schätze Ich das liegt mindestens auf Eis, wäre eine sinnvolle Entscheidung finde Ich. Dann hätte er ja bloß noch Dark Fall 4 und Glastonbury in Entwicklung, was ja gar nicht so ganz wahnsinnig wäre.

Soweit meine Theorie... :?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 14:29 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
autotoxicus hat geschrieben:
Auf jeden Fall, Ich habe eine Theorie! Oder nennen wir's vielleicht Hoffnung.
Und zwar ist dort keine Erwähnung von Hallowed Isle und The First Crown. Meine Vermutung ist also, dass Boakes jetzt (nachdem er Blackenrock aus Hallowed Isle ausgegliedert hat, weil es sonst zu lang geworden wäre :rolleyes: ) alle geplanten Crown-Spiele in Blackenrock zusammengepackt hat. Das würde sicherlich die 100 Stunden Spielzeit erklären.

Deine Theorie bzw. Hoffnung gefällt mir sehr gut und würde das sofort präferieren :beer: vielleicht ist es ja Boakes, der den Gedanken "Games as a Service" ins Adventure-Genre transportiert. Was ich damit meine? Nun, über einen längeren Zeitraum hinweg werden wir in Blackenrock mit neuen Content (Nebenaufgaben, Geistergeschichten) und eben den fehlenden Hauptstories aus den anderen, erwähnten Serienteilen versorgt. Wäre hier sogar ein Konzept, welches ich unterstützen würde. Da Blackenrock und wohl auch die anderen Titel eh in Saxton und Umgebung handeln, wäre das durchaus auch gut umsetzbar für die Entwickler... na mal schauen?

Jehane hat geschrieben:
Mir machen halt die Nebenaufgaben etwas Sorge, weil sowas sehr schnell eintönig werden kann.
...
Ich hab irgendwie so meine Zweifel, dass ich bei Blackenrock/The Last Crown verzückt auf eine besonders gelungene Grauschattierung starren werde, lasse mich aber gern eines Besseren belehren :)

Nun, das Setting in England, die alten Geschichten und die Umgebung sind schon sehr immersiv, da braucht sich grundsätzlich nichts zu verstecken. Wenn dann auch die Nebenaufgaben qualitativ den Vorbildern kaum nachstehen, könnte ich mir das großartig vorstellen. Wenn jemand wie Neil Gaiman sagt, das James die besten Geistergeschichten geschrieben hat, ist das schon ne Aussage. Boakes muss das nur noch spielerisch mit entsprechenden Spielmechaniken (immer mal was neues) integriert bekommen, da stimme ich dir zu, wirds dann schwierig. Aber ne gute Geisterstory, ist schon mal die halbe Miete...

Übrigens, Saxton gibt es ja wirklich, das hebt gleich noch viel mehr Immersion, ich fand das schon in GK3 zusätzlich nochmals viel spannender:
http://www.gamezone.de/The-Lost-Crown-A ... on-971481/
https://www.youtube.com/watch?v=5MxqmldzICM

autotoxicus hat geschrieben:
Dann hätte er ja bloß noch Dark Fall 4 und Glastonbury in Entwicklung, was ja gar nicht so ganz wahnsinnig wäre.

Der "20-Jahre-Plan" sozusagen :top: nur ganz kurz für einen Unwissenden: Sind das auch Titel die im selben "The Lost Crown"-Universum spielen? Zumindest hat Lost Crown ja schon ein paar Referenzen von Dark Fall...


Zuletzt geändert von Albaster am Samstag 8. September 2018, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 15:06 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 380
Albaster hat geschrieben:
Der "20-Jahre-Plan" sozusagen :top: nur ganz kurz für einen Unwissenden: Sind das auch Titel die im selben "The Lost Crown"-Universum spielen? Zumindest hat Lost Crown ja schon ein paar Referenzen von Dark Fall...

Dark Fall ist eine Serie für sich. In Dark Fall 1 gibt es einen kleinen Querverweis zu Nigel Denvers und natürlich diesen Großkonzern Hadden gibt es in allen seiner Spiele, aber das wars auch schon.

Hinsichtlich Glastonbury hab Ich mir jetzt erstmal die Website durchgelesen. Scheint etwas ganz eigenes zu sein. Interessant ist, das Spiel entsteht in Zusammenarbeit mit Matt (Clark, nehme ich an). Sicherlich in größerem Umfang als bei seinen vorherigen Spielen.
Außerdem ist wohl eine Kickstarter-Kampagne dafür geplant. Dann sollte Mr. Boakes aber unbedingt erstmal Blackenrock rüberwachsen lassen, wenn das überhaupt noch helfen sollte.

Edit: Die Kickstarter-Kampagne wäre für nächstes Jahr geplant und ist nur gedacht um Voice Acting und Übersetzung zu finanzieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 8. September 2018, 16:55 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
autotoxicus hat geschrieben:
die Unlogik das The First Crown nach The Last Crown kommt wäre behoben und Last würde wirklich für "Letzte" stehen

Mhhh.. ich will mich nicht spoilern, aber da Boakes sich intensiv mit "Eine Warnung für die Neugierigen"
https://en.wikipedia.org/wiki/A_Warning_to_the_Curious
vom Schriftsteller James beschäftigt hat, könnte es damit zusammen hängen:

Spoiler:
Eine Krone wurde schon vor langer Zeit ausgegraben, eine soll im Meer versunken sein und eine befindet sich noch immer an ihrem Platz...

...könnte also gut möglich sein, dass mit "First Crown" eben die älteste, mächtigste Krone von dreien alten Angelsachsenkönigen gemeint ist? Die "letzte" Krone wäre damit die Jüngste und die "Lost Crown" die mittlere, der drei heiligen Kronen.


Spoiler können gelesen werden, indem man die Textbox mit der Maus markiert!

Also nicht unbedingt zwingend unlogisch.

autotoxicus hat geschrieben:
Dark Fall ist eine Serie für sich...

Danke für die Infos. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Sonntag 9. September 2018, 15:16 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
autotoxicus hat geschrieben:
Blackenrock ist sowieso ein viel besserer und einprägsamerer Titel als Haunting of Hallowed Isle

Blackenrock klingt auch bedrohlicher.... Hier
http://www.insidegames.ch/last-crown-bl ... gert-sich/
lese ich dazu aber folgendes (12/2017):
The Last Crown: Blackenrock (früherer Titel: The Last Crown – Haunting of Hallowed Isle) ist der Nachfolger von The Last Crown: A Ghosthunting Adventure, das bei uns 2009 erschien. Schauplatz der Handlung ist Blackenrock, eine kleine Insel, die nicht unweit des bereits aus dem Vorgänger bekannten Hafenstädtchens Saxton liegt.

und
Das Geisterjäger-Duo Nigel Danvers und Lucy Reuban werden auch diesmal wieder mit paranormalen Phänomenen konfrontiert. Insassen eines Altenheims berichten von plötzlich auftauchenden Gesichtern auf den Schirmen ihrer Fernsehgeräte. Was sich zunächst nach Einbildung und den absurden Schilderungen womöglich dementer Menschen anhört, wird schon bald gespenstische Realität. Denn kurz darauf bemerkt Geisterjägerin Lucy Reuban das Gesicht ihres Kollegen Nigel auf dem TV-Monitor. Er will sie vor einer Falle warnen und befindet sich offenbar selbst in allergrößter Gefahr. Lucy zögert nicht lange und begibt sich sofort auf die Suche nach ihm. Ihre Nachforschungen führen sie nach Blackenrock.

Dazu passt auch eine Übersetzung (als PDF gefunden, kann sie gern verlinken) eines von Boakes verfassten Textes zu Blackenrock, die erzählt:
Keepers Cottage liegt versteckt am westlichsten Rand der Blackenrock Island. Dieser Ort ist die erste Anlaufstelle für die Erkundung der Inseln in der Ulcombe Bucht.

Wobei laut Steam doch noch gar nicht genau feststellt, was Blackenrock überhaupt ist:
What is the significance of the word 'Blackenrock'? Is it a name, an item, an event, a place?

Es werden also mehrere Inseln + zumindest Saxton zu besuchen sein. Wie gesagt ich finde leider kaum nennenswerte Infos zu Blackenrock, viele Infos scheinen wohl auch aus Interviews zu kommen. Wobei es natürlich auch nachvollziehbar ist, das im laufe der Jahre sich einiges den ursprünglichen Projektplänen geändert hat. Bin echt gespannt wie groß und welche Gebiete in Blackenrock tatsächlich integriert werden.

Mikej hat geschrieben:
Fallout 4 braucht auch deutlich weniger auf der Platte ;). Die 40 GB kriegt man vermutlich dann zusammen, wenn relativ wenig komprimiert wurde... bin aber gespannt, wie gut das Game dann auf schwächeren Geräten läuft.

Die Systemanforderungen sind sehr moderat, z.B. wird (aktuell) nur 1GB Arbeitsspeicher benötigt. Das ist für mich ein gutes Zeichen, denn dann wird auch nicht zuviel der Speichermenge auf die Grafik fallen, sondern schon auf den wichtigen inhaltlichen Content. 100 Stunden ist zwar ne Ansage, wenn man aber davon 20 nur herumrennen muss, ist das auch wieder relativiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 10:48 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2064
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
autotoxicus hat geschrieben:
Auf jeden Fall, Ich habe eine Theorie! Oder nennen wir's vielleicht Hoffnung.
Und zwar ist dort keine Erwähnung von Hallowed Isle und The First Crown. Meine Vermutung ist also, dass Boakes jetzt (nachdem er Blackenrock aus Hallowed Isle ausgegliedert hat, weil es sonst zu lang geworden wäre :rolleyes: ) alle geplanten Crown-Spiele in Blackenrock zusammengepackt hat. Das würde sicherlich die 100 Stunden Spielzeit erklären.
Und die Vorteile:
-Blackenrock ist sowieso ein viel besserer und einprägsamerer Titel als Haunting of Hallowed Isle
-die Unlogik das The First Crown nach The Last Crown kommt wäre behoben und Last würde wirklich für "Letzte" stehen
-und zu guter letzt' hätte er mal richtig Ordnung geschaffen und die Crown-Serie abgeschlossen, wenn Blackenrock denn endlich mal erscheinen sollte

Das würde ich tatsächlich sehr begrüßen, und es würde auch die lange Entwicklungszeit rechtfertigen, wenn wir dann dafür alle geplanten Crown-Spiele in einer einzigen Fortsetzung kriegen.

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. September 2018, 11:34 
Offline
Adventure Corner Staff
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2006, 19:00
Beiträge: 2641
Wohnort: Köln
AC-Job: Adventure Corner Staff
Titel: White and Nerdy
autotoxicus hat geschrieben:
Interessant ist, das Spiel entsteht in Zusammenarbeit mit Matt (Clark, nehme ich an).


Finde diese Hervorhebung auf der Webseite interessant, denn Jonathan und Matt arbeiten eigentlich an allen ihrer Titel gewissermaßen gemeinsam und das auch in recht großem Umfang.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Freitag 14. September 2018, 18:21 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
Edit 20.09.18: Mittlerweile gibt es mit "Silent Night" einen neuen, kleinen Ableger zu TLC und weitere Hinweise zur Reihenfolge der Veröffentlichungen der Crown-Reihe:
viewtopic.php?f=18&t=21632&p=154831#p154831

Ich zitiere mich mal selbst:

Albaster hat geschrieben:
Wie gesagt ich finde leider kaum nennenswerte Infos zu Blackenrock, viele Infos scheinen wohl auch aus Interviews zu kommen.

So, nach einigen gespielten Stunden (bislang 13) mit "The Lost Crown" und recherchieren im Internet habe ich ein wenig mehr "Durchblick" bekommen und möchte diese Erkenntnisse hier gerne ergänzend aufführen, für alle, die ebenfalls nach Infos und Zusammenhänge suchen und von der "Crown"-Serie und dessen Thematik begeistert sind. Grundsätzlich erzähle ich allerdings nichts neues und hoffe vielmehr, das diverse Aussagen nicht bereits überholt oder verworfen sind.

Einige inhaltliche Dinge habe ich vorsichtshalber im Spoiler versteckt. Mittlerweile bin ich höchst gespannt, was Blackenrock betrifft, denn das Spiel vereint so vieles, was ich mir von einem modernen und frischen Adventure-Erlebnis erwarte und immer erhofft habe: Offene Spielwelt mit nichtlinearer Vorgehensweise, RP-Elemente die sich auch spielerisch (Charaktereigenschaften, Charakterindividualität, Wetter, Uhr bzw. Tageszeit) auswirken sollen, parallelen Handlungssträngen und Outgame-Details, wie bereits vorhandener, fiktiver Internetseiten und Anspielungen auf tatsächlichen Ereignissen, verwoben mit ganz viel Atmosphäre und die Hingabe eines talentierten Story-Writers. Viel Spaß beim schmökern! :)

(Zitierte) Quellen:
http://www.adventure-treff.de/forum/1/16982?start=570
https://www.gamereactor.eu/grtv/341523/ ... Interview/
https://www.zock-around-the-clock.com/n ... c17/35244/

- Das Spiel ist natürlich größer, besser und fesselnder als der erste Teil... :wink:

- Blackenrock beginnt direkt im Anschluss von "The Last Crown - Midnight Horror", Midnight Horror kann als Prolog verstanden werden. Es soll eine Retail-Version geben, die Midnight Horror bereits beinhaltet.

- Auch wenn die Welt offen und (vermutlich) bereits anfangs frei begehbar sein soll, gibt es eine Art Tutorial, ein "An die Hand"-nehmen, um den Spielern den Einstieg zu erleichtern.

- Es soll zumindest Untertitel in anderen Sprachen geben (Aussage im Blog, die Anzeige bei Steam zeigt neben englisch bislang auch deutsch).

- Zu einer Zeit als Blackenrock noch mit einer Spielzeit von 50 Stunden deklariert wurde (also 2016/17) ist die Rede von 60 "Fallakten" (Hauptmissionen, wenn ich es richtig verstanden habe) und allerlei Nebenquests.

- Es gibt Tag - und Nachtwechsel, Gezeiten und Wetter, all das beeinflusst auch den Tagesablauf von NPCs.

- Blackenrock (Hallowed Isle, die heilige Insel) ist eine Insel in der Ulcombe-Bucht, daneben ist auch Saxton wieder Hauptort. Wahrscheinlich gibt es weitere Inseln, die besucht werden können:

Keepers Cottage liegt versteckt am westlichsten Rand der Blackenrock Island. Dieser Ort ist die erste Anlaufstelle für die Erkundung der Inseln in der Ulcombe Bucht.

- Größe und Entwicklungszeit
Jehane hat geschrieben:
und es würde auch die lange Entwicklungszeit rechtfertigen, wenn wir dann dafür alle geplanten Crown-Spiele in einer einzigen Fortsetzung kriegen.

Ursprünglich sollte es laut Boakes (2012, siehe AT-Link oben) sogar DLCs geben, die Blackenrock weiterführen bzw. ergänzen. Aus einer geplanten Trilogie sind 4 Spiele geworden, Blackenrock als Zwischenepisode gedacht, dann vereinte Boakes Blackenrock mit Hallowed Isle und es sind nun wohl wieder 3 Haupttitel der Reihe in Entwicklung:

The Lost Crown
The Last Crown - Blackenrock
The First Crown

Nun hat Blackenrock viel mehr Inhalte (100 Stunden Spielzeit) bekommen und vermutlich auch eine große Spielwelt mit vielen Details. Gut möglich das er vielleicht doch zusätzliche Nebenaufgaben von Geisterstories und Charakteren per DLC/ Update anbietet oder The First Crown tatsächlich dann auch in die bestehende Welt von Blackenrock zum Abschluss integriert.

Schließlich wäre es ja schade nach 10 (?) Jahren Entwicklung und Abschluss des Spiels wieder von vorne zu beginnen? Das wäre mein Ansatz oben, nämlich "Games as a Service" - eine mittelfristige Unterstützung mit neuen Inhalten ist alleine schon ein Verkaufsträger für sich und das Spiel bleibt im Gespräch. Ich bin kein großer Freund dieser Entwicklung im Gaming, aber im Fall von Blackenrock und Adventures würde ich das dennoch begrüßen, da es für die Entwickler auch Mehreinnahmen bedeuten könnte. Unabhängig davon könnte ich mir es mir, wie autotoxicus bereits spekulierte, auch gut vorstellen das alles in Blackenrock vereint wird.

- In einem Video kann man sehen, das Nigel läuft. In einer offenen 2D-Spielwelt könnte eine schnelle Fortbewegung nützlich sein, wobei ich die Möglichkeit in Lost Crown auch sehr gut fand, Wege in angrenzende Räume per Doppelklick abzukürzen. Evtl. (reine Spekulation meinerseits) gibt es auch andere Möglichkeiten der Schnellreise, Bus - oder Zugverbindungen vielleicht. Da es neben Blackenrock scheinbar auch weitere Inseln gibt, liegt eine entsprechende Schiffsverbindung vom Hafen Saxton aus, sehr nahe.

- Rätselmechaniken & Geisterwesen
Spoiler:
Das 24h-Fernsehprogramm im Appartment kann wichtig sein, oder auch optische Veränderungen an Nigel (Bart, Hygiene, Kleidung?) bei Gesprächen mit NPCs. Es sollen wohl auch Tiergeister auf der Insel Blackenrock existieren. Überall können Dinge passieren, Nigel kann aber nicht überall sein, aber er kann verschiedene Orte gleichzeitig beobachten (Kameras).

Es gibt ein neues Gadget, welches wohl alle Geisterjägerinstrumente vereint und außerdem ein Questlog bietet, indem alle Infos (z.B. Zeitungsartikel) gesammelt werden. Außerdem kann es Codes und alte Sprachen übersetzen und natürlich gibt es eine Kartenfunktion. Man kann mehrere Quests gleichzeitig angehen und sollte die Augen offen halten, denn Quests liefern Hinweise auf andere Quests oder schalten neue Aufgaben frei. Im Zentrum der Handlung steht eine geheimnisvoll Krone, die der Sage nach für über 100 Jahren ins Meer gespült wurde.


Spoiler können gelesen werden, indem man die Textbox mit der Maus markiert!


- Dieser
http://www.adventure-treff.de/news/6944 ... legid-4351
Artikel vom Treff ist von 2009. Leider existieren die Seiten von krawall.de (ehem. Internetportal von Andre Peschke, früher Gamestar heute "Auf ein Bier"-Gamespodcast) nicht mehr, daher hier die von Boakes skizzierte Vorgeschichte von Haunting of Hallowed Isle aus der damaligen Zeit:

Spoiler:
Diesmal soll es um einen merkwürdigen Kult gehen, der über die bereits bekannte Stadt Saxton hereinbricht.

Nigel und seine Kollegin Lucy müssen die letzte noch existierende, sächsische Krone finden, die schon vor einem Jahrhundert im Meer verschwunden sein soll. Das Stadtareal erhält einen neuen Look und mit der namensgebenden Insel Hallowed Isle verspricht Boakes zusätzlich Gänsehautstimmung. Generell soll im zweiten Teil auch Lucy mehr dramaturgischer Spielraum eingeräumt werden.


Spoiler können gelesen werden, indem man die Textbox mit der Maus markiert!


- Ein Thread in der Adventureinsel von 2013
http://www.adventureinsel.de/topic.php? ... #real33660
verlinkt zwei interessante PDF-Dateien, das sind Übersetzungen von Jonathan Boakes. Wirklich spannend, was uns in Blackenrock erwarten könnte, wenn diese kurzen Einblicke noch aktuell sein sollten, u.a. geht es um Minispoilerein Phantomflugzeug mit Symbolen aus dem 2. Weltkrieg und viele Screens. Evtl. Spoiler auch zum ersten Teil.

- Hier
http://www.mysteriouscoast.co.uk/
auf einer interaktiven Karte werden Schauplätze aus TLC aufgeführt und mit den realen Vorbilder verglichen (Behind the Scenes, Making of...), die sich eigentlich allesamt in Cornwall. Dort spielt auch die Adventure-Serie "Barrow Hill" von Matt Clarke, direkt im Blog von Boakes gibt es dazu eine Map
http://jonathanboakes.blogspot.com/2017 ... d-map.html
die verschiedene Locations zeigt. Interessant ist auch der Ort Looe, der ebenfalls als Inspiration diente. Looe ist, wie Saxton im Spiel, eher schwerlich zu erreichen, z.B. fährt die Bahn zwischen November und März den Bahnhof nicht an. Unweit von Looe befindet sich mit dem Bodmin Moor eine geheimnisvolle Gegend:

Die Bestie von Bodmin Moor ist ein Vertreter der Alien Big Cats aus dem Bodmin Moor in Cornwall in Großbritannien. Die Existenz einer solchen Bestie ließ sich bisher nicht nachweisen. Die Bestie wird für den Verlust von hunderten Schafen und anderen Tieren, denen meist die Kehle durchgebissen wurde, verantwortlich gemacht. Die Beschreibungen geben eine große Katze mit der Gestalt eines Pumas oder Leoparden mit schwarzem, grauem oder gelbbraunem Fell wieder.

An den südlichen Hängen des Moors liegt der Dozmary Pool, in den, nach der Überlieferung der Artussage, Sir Bedivere das Schwert Excalibur warf, um es der Lady of the Lake zurückzugeben.


Bezug auf die Artussage nimmt auch das kleine Örtchen Tintagel, dessen Burg Geburtsort von König Artus sein soll. Ja, Cornwall als Heimat von Boakes ist ein wirklich sehr interessanter Ort.

http://www.mysteriouscoast.co.uk/
https://adventuregamers.com/archive/for ... -life.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Looe
https://de.wikipedia.org/wiki/Bestie_vo ... von_Exmoor

- Es gibt auch außerhalb von TLC Details und Informationen zur Spielwelt zu entdecken, nämlich fiktive Internetseiten. Besonders interessant ist die "offizielle" Homepage
http://www.saxtonmuseum.co.uk/
von Saxton und dessen Museum. Dort finden wir allerlei typische Infos zur Kultur und Landschaft, Werbung, Wetter, Veranstaltungshinweise, außerdem ein paar Gästebewertungen zu den Mietzimmer im "The Bear", die nur selten wirklich gut sind. Touristen schreiben von geheimnisvollen Geräuschen und anderem Grusel:

Reviewed 14th October
The B&B is haunted! We stayed in Room 2, overlooking the Old Net Hut and beach, but were woken throughout the night by strange tappings and bangs. My husband said he also heard screaming, at 2am. When I got out of bed, in the morning, I found I had a red mark all around my neck.

My husband also had strange scratches down his back, and our clothes smelt of tabacco and rum! We do not smoke or drink rum. I did ask for a refund, as we had not enjoyed our experience, but the landlady said there is no such thing as ghosts! She might want to tell the ghosts that!


Auf der Großkonzern Hadden Industries hat eine eigene Internetpräsenz
http://www.haddenindustries.co.uk/
schaut euch da mal um, vielleicht erkennt ihr eine bestimmte Person wieder? :wink:

- Bereits in Lost Crown begegnen wir Hinweise auf andere - neben der Geisterjagd - unerklärlichen Phänomenen wie Hexen, Seemonster oder Ufos (Anspielungen in TLC gibt es genug). Vielleicht fügt Boakes für mehr Abwechselung ein paar andere Mythen mit ein. Hier
http://jonathanboakes.blogspot.com/2015 ... rible.html
auf seinem Blog beschreibt er sehr ausführlich eine Exkursion nach Lancashire zur Ortschaft Downham, welche er scherzhaft gleich Downton nennt.

Daran merkt man ganz gut, wie die Ideen in seinem Kopf nur so sprudeln, kein Wunder das er so viele Projekte gleichzeitig plant, irgendwo müssen seine Gedanken ja hin... Würde mich nicht wundern, wenn wir in Blackenrock einen Ort namens Downton besuchen könnten. Seine Reise gilt allerdings dem "Pendle Hill" und eine Recherche über örtliche Legenden und deren mögliche Verbindung oder Anspielung (hier also Hexen) in Blackenrock (kleiner Auszug):

In the land around Pendle Hill, two families were known to dabble in Witchcraft. This would have included healing, consultation, love spells and…umm…supernatural murder via curse dolls. Each family was led by a matriarchal figure, the Mother. The two families were poor, very poor, and relied on their 'craft' to get by. Oh, they hated each other as well. Nearly forgot to mention that! They were, supposedly, in a supernatural war.

Thanks for reading, and I hope you enjoy my wiccan wanderings in Blackenrock!


https://maricopa1.wordpress.com/tag/clitheroe/
https://de.wikipedia.org/wiki/Hexenprozesse_von_Pendle

- Bei einer Spielzeit von 100 Stunden könnten (wie oben schon angedeutet), auch andere Mythen und Phänomene abseits von Geistererscheinungen den Weg ins Spiel finden, also z.B. Hexen und Kryptide. Dazu passt z.B. diese
https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Shuck
Legende, die bis zu den Angeln und Wikingern zurück geht und in East Anglia, also dem Gebiet wo Saxton angesiedelt ist, geschehen sein soll:

Geschichten über große Schwarze Hunde mit furchterregend leuchtenden Augen (welche rot oder auch grün oder auch nur ein einzelnes Auge sein können) wurden unter den Bewohnern von East Anglia schon seit Jahrhunderten weitererzählt.

Black Shuck ist als Motiv in den Erzählungen, die in Angeln kursierten, bis zur Zeit der Wikinger zurückzuverfolgen. Möglicherweise lässt sich sein Name von dem altenglischen Wort scucca („Dämon“) oder vom Regionaldialektwort shucky („haarig“) ableiten. Sehr wahrscheinlich ist, dass die Sage Arthur Conan Doyle Anreiz dazu gab, den Sherlock Holmes-Roman Der Hund von Baskerville zu verfassen.

Im Volksmund wird gesagt, dass das Wesen bevorzugt Grabstätten, Seitenstraßen, Kreuzungen und dunkle Wälder heimsucht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: The Last Crown
BeitragVerfasst: Samstag 6. Oktober 2018, 10:27 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 857
Wohnort: Niedersachsen
Für alle die The Lost Crown noch nicht kennen ( :beer: advfreak), hier eine kurze Zusammenfassung/ Infos der Fakten zum Spiel, natürlich /fast) ohne Spoiler.

Also, ob Blackenrock ein Burner wird... man sollte seine Erwartungen wahrscheinlich nicht zu hoch ansetzen, aber insgesamt könnte es ein fantastisches Spiel mit für ein Adventure frischen Ideen werden, worauf sicher nicht wenige sehnlich warten. Dazu mal ein paar Fakten/ Infos für Einsteiger:

- Der erste Teil/ Vorgänger ist The Lost Crown (TLC1), für mich bislang (spiele 23h, gut 30 sollte man einplanen) ein Ausnahmetitel, den solltest du erstmal spielen. :top:

- TLC1 wurde selbst von Adv-Fachmagazinen nur durchwachsen bewertet, für mich eins der besten Spiele, die ich je gespielt habe. Zwei der drei größten Kritikpunkte sind in der Steam-Version abgestellt (Dialoge u. Laufwege sind abbrechbar) es bleibt die selbst für 2009 veraltete Grafik und grausige Animationen, das sind aber optische Aspekte, die a) zumindest mir fast egal sind und b) dem Gegenüber Story und Atmosphäre locker, aber mal ganz locker überwiegen, sofern man an der Thematik nur etwas interesse hat. Spätestens nach einer Stunde ist man "gefangen" vom Spiel, einfach etwas durchhalten und warmwerden... :wink:

- Jonathan Boakes entwickelt die Crown-Reihe fast im Alleingang, dementsprechend veraltet wird auch Blackenrock (TLC2) sein, da es schon gut 10 Jahre in Entwicklung ist. Die Grafik ist in S/W gehalten mit ein paar Farbtupfer, der Stil ist mutig, passt aber perfekt zur Stimmung des Spiels, auch weil man nicht genau weiß Minispoilerin welchem Jahr man sich überhaupt befindet

- Zumnindest bei der Steam-Version gibt es einen Dialog-Bug, bei dem man nicht weiterspielen kann und einen vorigen Spielstand laden muss. Dieser lässt sich im Prinzip aber leicht umgehen, indem man öfter abspeichert:
https://steamcommunity.com/app/291710/d ... 766746209/

- Blackenrock wird RP-Elemente, Nichtlinearität, Open World und Nebenaufgaben haben und dennoch klassisch bleiben (Steuerung, Ansicht) und etwa 50-100h Spielzeit bieten, vergleibvar mir dem Vorgänger kann man sich das vorstellen, inwiefern das umgesetzt wird oder in einem Adventure sinnvoll ist, muss man sehen und dann für sich selbst entscheiden.

- Die Reihe ist wohl als Trilogie ausgerichtet:
The Lost Crown (TLC1)
The Last Crown - Midnight Horror (TLC1.5, Prolog von Blackenrock)
The Last Crown - Blackenrock (TLC2)
und demnächst
viewtopic.php?f=18&t=21632
wird wohl Silent Night (TLC2.5) ein kurzer Ableger in 3D-Ansicht erscheinen, noch vor Blackenrock. Weil Blackenrock schon so oft verschoben wurde, wird es niemanden überraschen, wenn es erst in 2,3 Jahren erscheint...
Letzter Teil wird dann vermutlich The First Crown (TLC3) sein.

- Hier
viewtopic.php?f=10&t=19746&start=100
im Thread gibt es weitere Infos und Spekulationen zu Blackenrock.

Viel Spaß beim schmökern! :)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 115 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us