Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 14:11 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
BenutzeravatarSternchen
Abenteuer-Legende
Abenteuer-Legende
Beiträge: 9303
Registriert: 06.02.2004, 00:18
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten: Kontaktdaten von Sternchen
Ideen für neue Adventures?
Beitragvon Sternchen » 03.08.2018, 14:11

Ich kann das nicht wirklich selber auf die Beine stellen: Gründe wieso.
Bin kein Programmierer.
Bin nicht selbständig.
Kein Geld.

Habe 2 Ideen für 2 Adventures:

1. Idee Mehr Spiele wieder im Retro Look zu gestalten nicht nur Thimbleeweed park einfach mehr Adventures in diese Richtung wieder machen.
Was damals im Retro Spielen bei Monkey Island, Werbespielen gut ankam, würde auch heute wieder mit dem exakt gleichen Sound selber Grafik sich gut vermarkten wenn man es den Leuten schmackhaft zb mit einer sehr schönen Story.

2.Mehr Spiele die wieder diese Grafik haben wie Harvester/Gabriel Knight 2.
Warum?
Der Spieler fühlt sich noch mehr in das Spiel, in das was passiert dort hineinversetzt, weil es dir sehr stark das Gefühl von gibt wie: Es fühlt sich fast wie die Realität an nur das ein Spiel ist und man mehr Entscheidungsmöglichkeiten hat und man mehr ausprobieren kann, und man einfach dort die Geschichte miterlebt.

3. Ein neues Idiana Jones Spiel, Entweder eine was eines der die Story als Spiel nimmt was welches als Film sehr erfolgreich war, entweder in einer neuen Grafik, oder eben wieder eines im Stil von Indiana Jones 3- oder 4.
Ich mochte den letzten Indiana jones Teil kaum, weil er mich kaum ansprach grafisch und es mehr an ein Jump and rum/actionspiel erinnerte als wie an ein Adventure :/
Darum hatte ich auch dann keine Lust mehr es zu Ende zu spielen.
Es gingen zu sehr die Adventurelemente im letzten Indy-Spiel verloren.

So....denke das sind alles genug Ideen die man zu nützen könnte, neue gute Adventures auf die Beine zu stellenund die sogar eine Breite Masse an Leuten bediene würde: Retro Fans, aber auch Leute die neue Grafik lieber mögen.

Was haltet ihr von diesen Ideen?
Vielleicht findet ja hier sich jeman der die das umsetzen will?
Ich habe oben bereits genannt wieso es ich es nicht tun kann und das gilt bitte zu respektieren. Danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 14:52 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8370
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Bzgl. Indiana Jones hatten wir mal einen Artikel zu diversen Fan-Adventures:
https://www.adventurecorner.de/pages/42 ... adventures

Allerdings ist von den Spielen nicht wirklich was fertiggeworden. Immer noch in Entwicklung ist Fountain of Youth. Das könnte eventuell einmal was werden. Die Chancen dafür stehen vielleicht ein bisschen besser, als beim Indy 4 Fan-Remake (welches ebensowenig den Segen von Disney hat). Abwarten... ambitioniertere Low-Budget und Hobby-Projekte neigen für gewöhnlich dazu nicht fertig zu werden.


Sonst kannst du ja auch mal hier schauen, da finden sich immer wieder Ideen für kleine Pixel-Episoden. Man muss aber natürlich eine grobe Idee davon haben, was man machen möchte (damit meine ich eine grobe Story): https://www.maniac-mansion-mania.com/index.php/de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 18:26 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Ich finde Retro Spiele oder Werbe Adventures kein Stück pixelig:

Das ist pixelig zumindest das Äußere der Figur und das ist eins der beliebsten Spiele der Welt Ff7 und wurde komischerweise noch nie pixelig genannt, obwohl das die Figur äußerlich echt wirklich ist, Retro/Uralt/Werbe Adventures schmeisst man ständig in die Pixeltonne. Ist eigentlich kaum fair der Vergleich der ständig zwischen neuen und alten Spielen erfolgt, nicht nur bei Adventures.
Bis auf Kings Quest bei Kq1 meine ich die erste Original Grafik, Black Cauldron gabs so gut wie nie Pixelige Adventures. O_o

Bild


Werbe Adventure:

Bild

Diese Grafik ist kein Stück pixelig und im Vergleich zum oberen Bild sogar besser äußerlich grafisch gestaltet, das gilt nicht für die Video Sequenzen in ff7 aber der Rest war in ff7 alles sehr stark Pixelig.
Das ist eigentlich viel mehr pixeliger, aber nicht jedes Adventure was alt ist, ist automatisch pixelig..

Mir wäre ein Spiel von einer Firma lieber produziert als wie als Fanadventure..
Bei Fanadventures fließt Unsummen von Geld nur dafür rein gespendet von Fans, das man nicht mal je mit Sicherheit weiß obs fertig gestellt wird und das Projekt hingeschmissen wird.
Dann ist die Frage zu welchen Preis es das Indy Fanadventure geben wird, oder ob es kostenlos sein wird.
Aber abwarten und Tee trinken^^
Ich bleib bei meinen Vorschlägen und finde daraus lässt sich was machbares machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 19:45 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
FF7 (also der Screen oben) erinnert mich an GK3, also von der Engine - ist eben 3D - her, im Gegensatz zu GK3 halt eher Zeichentrick/ Manga und weniger "real" gehalten. JRPG eben.

Screen unten ist pixelig, schau dir mal das Telefon an... Klar, im Vergleich mit "The Last Door"
https://www.adventurecorner.de/uploads/ ... -52-17.jpg

wirkt es unpixelig, wobei TLD halt auf die entsprechenden Spieler abzielt.

Aber wie immer gilt: Der subjektive (also persönliche) Geschmack entscheidet. GK3 ist da ja ein tolles Beispiel, die 3D-Grafik und Steuerung wurden ja arg bemängelt, vor allem aus heutiger Sicht, ich kam aber erstaunlich gut und schnell damit klar, weil mich der Rest vom Spiel großartig unterhalten hat.

Zum Thema aber: Adventures werden weiterhin keine größeren Rollen mehr spielen im Vergleich zu den angesagten Genres, es sei denn man versucht sich als Entwickler weiter in Richtung Mehrspieler und Genremixes. Ein (klassisches) Adventure ist altbackend, angestaubt ect. Es gibt noch eine Spielerschaft, die das mögen und gerne spielen, aber letztlich werden auch die letzten motivierten Entwickler merken, dass man mit weit weniger Aufwand viel mehr in dieser Branche verdienen kann. Ich behaupte mal, so ein "Your Own Adventure" fürs Mobilgaming erzielt bereits mehr Einnahmen... ist leider so. Da können auch große Namen oder Marken nur wenig entgegen bringen, klar Geld verdienen und leben lässt es sich damit, mehr aber auch nicht. Vielen wird das angesichts der Geldverdienstmöglichkeiten sicher nicht mehr reichen.

Zu deinen Ideen, FMV und Retro/Pixellook sind im Genre ja durchaus wieder im kleinen Trend, in der Indy-Szene, aber mehr als ein paar Krümelchen im Tortenausstellungsraum der Computergames ist das nicht, schon gar nicht um neue (oder auch alte) Adventurerspieler zu locken. Davon ab gab es gar nicht so schlechte Werbeadventures, Vision z.B...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Freitag 3. August 2018, 23:50 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8370
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ja, das Werbe-Adventure fällt definitiv in die Kategorie Pixel-Adventure. Das ist nicht negativ gemeint und hat nichts mit Pixel-Tonne zu tun. Ich schätze gut gemachte Pixel-Grafik sehr.

Unabhängig davon macht es aus meiner persönlichen Sicht aber wie gesagt mehr Sinn, sich mal mit einem Mini-Projekt an so ein Adventure-Unterfangen heran zu wagen (siehe Maniac Mansion Link). Da sieht man mit wem man zusammenarbeiten kann und ob einem das überhaupt Spaß macht.

Wie auch immer, sollte sich hier ein Team finden, sind wir natürlich sehr gespannt was dabei herauskommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Samstag 4. August 2018, 20:12 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Mikej hat geschrieben:
Ja, das Werbe-Adventure fällt definitiv in die Kategorie Pixel-Adventure. Das ist nicht negativ gemeint und hat nichts mit Pixel-Tonne zu tun. Ich schätze gut gemachte Pixel-Grafik sehr.

Unabhängig davon macht es aus meiner persönlichen Sicht aber wie gesagt mehr Sinn, sich mal mit einem Mini-Projekt an so ein Adventure-Unterfangen heran zu wagen (siehe Maniac Mansion Link). Da sieht man mit wem man zusammenarbeiten kann und ob einem das überhaupt Spaß macht.

Wie auch immer, sollte sich hier ein Team finden, sind wir natürlich sehr gespannt was dabei herauskommt.


Alabaster&Mike

Finde ich nicht, Pixelig ist echt was anderes aber toll das wieder daurm geht was pixelig ist und was nicht und das restliche an Ideen ignoriert wird.
Kein Kommentar, ich darf dazu eine andere Meinung haben. :roll: Und das ist nicht das Hauptthema, was laut euch oder laut mir pixelig ist.
Und doch pixelig ist mit negativ behaftet, gibt genug Leute die alte Spiele genau aus dem Grund ablehnen: Weil laut ihnen die Grafik, alt schlecht oder pixelig wäre.
Was nicht wirklich der Fall ist.



The Last door ist pixelig und ganz klar aus einen Grund: Weil der Grafikstil nicht alt wirkt, aber dafür sieht man viele kleine Vierecke, und das ist eindeutig als pixelig zu bezeichen.
Unscharf, quadratisch, nicht ein einheitliche Farbgebung weil das durch das pixelige visuell unterbrochen wird.
Solange eine Figur so etwas nicht hat oder ein Gesicht erkennbar ist, ist es nicht pixelig, oder die Umgebung im Spiel,nur weil es zufällig ein Altes Spiel sein kann, oder ein Retro Spiel oder ein Werbe Adventure ist.
Dennoch wird da immer allen alten Spielen, immer der Stempel pixelig aufgedrückt.
Nicht zu fassen.

Und Alabaster ich teile da deine Meinung nicht, es gibt Massenhaft viele alte Adventures die sehr beliebt waren und sich gut verkauft haben: Monkey Island, Freddy Pharkas,Loom, Idiana Jones 3 Indiana Jones 4, Space Quest, Leisure Suit Larry, etc und viele mehr.
Alles Adventure die eine alte Grafik aufweisen, und laut euch wahrscheinlich sogar eine pixelige?
komisch die haben sich alle relativ gut verkauft, ergo teile ich da deine Ansicht nicht das ein pixeliges Adventure null Erfolgschancen hätte.
Das mag vielleicht auf die jetzige junge Generation zutreffen die ja alles nur noch in HD Grafik sehen möchte, aber nicht auf den Rest.

Zumal die Werbe Adventures alles eine sehr schöne und tolle Grafik aufweisen und keinesfalls eine pixelige oder schlechte Grafik.
Eigentlich könnt ihr froh sein das man diese Werbe Spiele/Fanadventures noch ins Netz stellt, und sie nach wie vor gratis sind:
Denn wo gibts heutzutage noch gratis Spiele als Vollversionen zu kriegen?
Nirgends.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 07:47 
Offline
Rätselmeister
Rätselmeister

Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 16:54
Beiträge: 504
Ein neues Adventure von Baphomets Fluch wäre auch super :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 20:01 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
giuseppe hat geschrieben:
Ein neues Adventure von Baphomets Fluch wäre auch super :D


Da gabs eigentlich nun genug Spiele zu der Reihe, aber ein neues Baphomets Fluch Spiel was im Stil von Teil 1-2 wäre, wäre schon nett zum spielen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 20:14 
Offline
Rätselmeister
Rätselmeister

Registriert: Sonntag 5. Januar 2003, 14:30
Beiträge: 709
AC-Job: Adventure Corner Staff
Nachtstern hat geschrieben:
[...] aber ein neues Baphomets Fluch Spiel was im Stil von Teil 1-2 [...]

Habt Ihr Baphomets Fluch 2.5 gespielt? Es gibt ja von einigen bekannten Adventures inoffizielle Fortsetzungen die von Fans entwickelt wurden, wie Zak McKracken oder jetzt auch Day of the Tentacle, und Baphomets Fluch gehört auch dazu.

_________________
So Sprach Chuck Die Pflanze Und So Sollte Es Geschehen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 21:06 
Offline
Rätselmeister
Rätselmeister

Registriert: Sonntag 7. Juni 2009, 16:54
Beiträge: 504
Nachtstern hat geschrieben:
giuseppe hat geschrieben:
Ein neues Adventure von Baphomets Fluch wäre auch super :D


Da gabs eigentlich nun genug Spiele zu der Reihe, aber ein neues Baphomets Fluch Spiel was im Stil von Teil 1-2 wäre, wäre schon nett zum spielen.


Ja, das meine ich auch, Teil 1 fand ich am Besten. :beer:
Da kann ich nicht genug von bekommen :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Sonntag 5. August 2018, 21:36 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
Noch mal zur Erklärung:

Nachtstern hat geschrieben:
Und doch pixelig ist mit negativ behaftet, gibt genug Leute die alte Spiele genau aus dem Grund ablehnen: Weil laut ihnen die Grafik, alt schlecht oder pixelig wäre.

Wenn du pixelig als negativ bewertest, ist das erstmal nur deine Ansicht. Vielleicht sollte man mal Attribute wie pixelig außen vor lassen. So wie ich dich verstanden habe, geht es dir doch um neue Adventures, die einen gewissen, ich nenne es mal Retrolook, besitzen oder FMV-Spiele, die mit echten Schauspielern entwickelt werden, mit Entscheidungen und Konsequenzen. So wie ich das einschätze, gibt es diese Produkte in letzter Zeit einige, deine Ideen werden also bereits umgesetzt, du musst nur zugreifen. Den Status, den viele aktuelle Adventures derzeit besitzen (z.B. altbackend), werden diese Spiele nicht ändern können, vor allem weil die Masse der Spielerschaft eher actionbetonten Wettbewerb zu suchen scheint.

Für mich gesprochen ist Grafik nur eine sekundäre Eigenschaft eines Spiels/ Adventures, sie ist mir schlicht nicht wichtig genug, wenn der Rest (Story, Charaktere, Rätsel, Design) begeistert. An den von mir mitgewirkten Playthroughs kann man das gut erkennen: GK3 ist ein altes Spiel, wurde im damaligen Zeitgeist (3D) entwickelt und Kathy Rain ist ein Adventure im Retrolook der 90iger, in dieser Zeit spielt es ja auch. Beide haben Spaß mir gemacht. Zuletzt habe ich z.B. Jonathan, Kathedrale und diverse Textadventures (an)gespielt. Auf Spielsuche sehe ich mich (neben durchaus auch älteren Spielen) eher Richtung Indy-Produkte um, weil ich mich da besser aufgehoben fühle und es dort diese Entwicklung des Gamings, die mir immer mehr missfällt, noch nicht dominiert.

Nachtstern hat geschrieben:
Und Alabaster ich teile da deine Meinung nicht, es gibt Massenhaft viele alte Adventures die sehr beliebt waren und sich gut verkauft haben: Monkey Island, Freddy Pharkas,Loom, Idiana Jones 3 Indiana Jones 4, Space Quest, Leisure Suit Larry, etc und viele mehr.
...
komisch die haben sich alle relativ gut verkauft, ergo teile ich da deine Ansicht nicht das ein pixeliges Adventure null Erfolgschancen hätte.

Das ist ja das schöne in unserer Gesellschaft, niemand muss Meinungen anderer vertreten oder akzeptieren.

Davon mal ab, sind deine genannten, teils großartigen Adventures aber Titel, die nicht gestern oder heute erscheinen, sondern 20-30 Jahre alt sind. Damals waren Adventures praktisch AA+ Vollpreistitel für teils über 100 DM und extrem beliebt, was heute eben nicht mehr der Fall ist. Damals war die Technik auch nicht die heutige, seinerzeit haben diese Spiele mitunter grafisch klasse ausgesehen, heute eben nicht mehr, jetzt wirken sie halt "pixelig", hat sicher was mit Auflösung zu tun, die früher natürlich nicht der heutigen entspricht, aber ich bin kein Programmierer. Das diese älteren Titel immer noch Spaß machen (können), steht außer Frage.

Nachtstern hat geschrieben:
Zumal die Werbe Adventures alles eine sehr schöne und tolle Grafik aufweisen und keinesfalls eine pixelige oder schlechte Grafik.

Geschmackssache. Abgesehen von der Grafik und dem Genre sind 80% der Spiele eh schrott egal ob Werbespiel oder kommerzielles Produkt. Aber Werbespiele und Fanadventure werden hier
https://werbespiel.blogspot.com/
https://readv.wordpress.com/
z.B. auch vorgestellt. Vielleicht findest du etwas brauchbares? Und wer die alten Lucas-Adventures mag, sollte unbedingt beim Projekt MMM vorbei schauen, kann ich Mikej nur zustimmen. :)

Außerdem finde ich, sollte man unterscheiden zwischen Werbe (finanziert der Auftraggeber mit Geld) und Fan-Adventures, die teils mit sehr viel Zeit und Hingabe als Hobby erstellt werden.

Zuletzt zur eigentlich wünschenswerten Diskussion:
Nachtstern hat geschrieben:
Finde ich nicht, Pixelig ist echt was anderes aber toll das wieder daurm geht was pixelig ist und was nicht und das restliche an Ideen ignoriert wird.

Das Problem ist aber, das du keine wirklichen Ideen geäußert hast. Retrolook und Entscheidungen gibt es in neueren Adventures ja schon zu genüge, ich würde mir mehr interessante Konzepte à la "Wir retten das Adventure-Genre" wünschen und Ansätze lesen wollen, die einfach mal frischen Wind bringen oder Entwicklungen, die vielleicht nicht jeden passen (Mehrspieler), aber dann mal auch die Verkaufszahlen erhöhen könnten, wohin sich das Adventure in 10 Jahren entwickelt, all so was sind interessante Prämissen. Und nicht mehr vom Gleichen (was das Genre altbackend macht), da fehlt mir einfach die Diskussionsgrundlage....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Montag 6. August 2018, 23:22 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Albaster hat geschrieben:
Noch mal zur Erklärung:


Wenn du pixelig als negativ bewertest, ist das erstmal nur deine Ansicht. Vielleicht sollte man mal Attribute wie pixelig außen vor lassen. So wie ich dich verstanden habe, geht es dir doch um neue Adventures, die einen gewissen, ich nenne es mal Retrolook, besitzen oder FMV-Spiele, die mit echten Schauspielern entwickelt werden, mit Entscheidungen und Konsequenzen. So wie ich das einschätze, gibt es diese Produkte in letzter Zeit einige, deine Ideen werden also bereits umgesetzt, du musst nur zugreifen. Den Status, den viele aktuelle Adventures derzeit besitzen (z.B. altbackend), werden diese Spiele nicht ändern können, vor allem weil die Masse der Spielerschaft eher actionbetonten Wettbewerb zu suchen scheint.



Ich habe nie es als negativ betitelt sondern du, und du hast mir das als Satz untergejubelt.
Macht wenig Sinn das für jemand der Pixelgrafik es verdeitigt, er es dann als negativ empfinden wird, damit meinte ich klarerweise die ganzen Leute die mir sagten das sie alte Spiele/Retro Spiele/Werbespiele ablehnen zum spielen, wegen der laut ihnen: pixeligen Grafik.
Das bedeutet die Grafik ist ihnen nicht gut genug.
Das heißt aber nie das es mir nicht gut genug ist, und das ist der Unterschied auch wenn du es versuchst anders aus zu legen als wie es in Wahrheit ist.



Zitat:


Danke werds mir angucken. :wink:

Zitat:
Außerdem finde ich, sollte man unterscheiden zwischen Werbe (finanziert der Auftraggeber mit Geld) und Fan-Adventures, die teils mit sehr viel Zeit und Hingabe als Hobby erstellt werden.


Klingt wie laut dir als wären andere Adventures, WerbeAdventures nicht mit viel Hingabe und Zeit erstellt worden?
Du bevorzugst wohl ganz klar Fan-Adventure, das ist ebenfalls Geschmackssache und sehr subjektiv.
Das eine macht das andere noch lange nicht besser.


Zitat:
Das Problem ist aber, das du keine wirklichen Ideen geäußert hast. Retrolook und Entscheidungen gibt es in neueren Adventures ja schon zu genüge, ich würde mir mehr interessante Konzepte à la "Wir retten das Adventure-Genre" wünschen und Ansätze lesen wollen, die einfach mal frischen Wind bringen oder Entwicklungen, die vielleicht nicht jeden passen (Mehrspieler), aber dann mal auch die Verkaufszahlen erhöhen könnten, wohin sich das Adventure in 10 Jahren entwickelt, all so was sind interessante Prämissen. Und nicht mehr vom Gleichen (was das Genre altbackend macht), da fehlt mir einfach die Diskussionsgrundlage....



Ich habe genug Ideen geäußert aber danke für die Unterstellung..

1. Ein Adventure zu machen im Retrolook mit einer guten tiefsinnigen Story, oder eine lustigen Story. In dem alten pixeligen Grafiklook.

2.Ein Adventure zu machen was eine starke, spannende Atmosphäre bietet mit der Grafik die man in Harvester/Phantasmagoria nutzte, mit Schauspielern, und dann eine entsprechende Story mit einfließen zu lassen.
Da es schon genug Horrorstorys gab wäre da was anderes als Geschichte doch mal eine Abwechslung, oder eben wieder Horror, weil sich Horror wohl scheinbar gut vermarkten lässt.

3.Ein Indiana Jones Adventure.
Entweder im Grafikstil eines Retrolooks im Stil von Indiana Jones 3 oder 4 mit einer neuen Geschichte, aber mit Charakteren aus den beiden vorherigen Spielen.

Oder Alternative 2 ein neues Indiana Jones Spiel mit neuer Grafik, das dann entweder ein reines Point and Click Adventure wird, oder eins mit Actionelementen und da die Filme sich alle gut verkauften, wärs schlau einen Film als Stilvorlage, für die Story zu nehmen.
Aber zuviel zu...keine Ideen. :roll:
Von mir kam genug an Ideen, was kam von dir an Ideen? Bis dato nur 2 Vorschläge und das ist auch nicht konkretes gewesen.:roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 18:20 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
Nachtstern hat geschrieben:
Bis dato nur 2 Vorschläge und das ist auch nicht konkretes gewesen.:roll:

Da musste ich dann doch schmunzeln. Eigentlich kam von mir an dieser Stelle noch gar keine Idee oder ein Vorschlag. "Multiplayer in Adventures", als Stichpunkt von mir eingeworfen, stand doch in einer ganz anderen Intention. Wenn es eine Idee gewesen wäre, hätte ich diesen Begriff - Multiplayer - entsprechend gerahmt.

Das fehlt mir halt bei deinen "Ideen", da gibt es wenig konkretes, worüber man seine Gedanken austauschen könnte, ohne sich selbst erstmal die Finger wund zu schreiben. Du beschränkst dich auf das einfachste Naheliegende, im Prinzip kann man dir da nur antworten: Ja supi, her damit wir sind in einem Adventure-Forum, natürlich wollen wir alle ein neues Indiana Jones mit dem Flair von früher und den Möglichkeiten von heute...
So kommt aber keine Diskussion zum Thema auf, da braucht es schon bissl mehr "Futter", zumindest thematische (historische) Inhalte oder Handlungsschauplätze - mitsamt Begründung warum - wären interessant genug gewesen, schließlich machen diese Faktoren eine Marke wie Indiana Jones erst aus. Deshalb ist

Nachtstern hat geschrieben:
Von mir kam genug an Ideen

mir das zu wenig ausformuliert, sorry. Deine Ideen klingen für mich eher nach Wunschgedanken, du möchtest einfach ein neues Phantasmagoria und Indiana Jones-Adventure, wie viele andere auch. Damit will ich dir auch gar nichts unterstellen, du hast dich ja deutlich positioniert, aber zumindest ich kann mit solchen pauschalen Einwürfen nicht viel anfangen.

Abgesehen davon, ich greife hier tatsächlich deine Gedanken auf, wäre es schon möglich das zum neuen Indiana Jones-Kinofilm auch ein Spiel herauskommt, welches im Zuge des Kinostarts (2021?) weitere Einnahmen generieren soll. Disney wird sicher aber kein Adventures anbieten, mit anderen Genres lässt sich im Zuge dessen wesentlich mehr verdienen, gehen wir mal von einem Mobilgame aus...

Nachtstern hat geschrieben:
was kam von dir an Ideen?

Hier
viewtopic.php?f=10&t=20386&p=137411
z.B. findest du etwas, mitsamt Gedanken, Designentscheidungen und Storyideen, ist natürlich ein Haufen Arbeit, aber letztlich bekommt man diese durch die folgenden Diskussionen und Erklärungen von anderen Usern mit Freude und neuen Erkenntnissen zurück, was leider nur selten der Fall ist. Begibt man sich nämlich abseits der klassischen Adventurepfade, wirds schnell müßig...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 18:52 
Offline
Niedlinger
Niedlinger
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. August 2018, 18:35
Beiträge: 2
Titel: Tinji
Also ich hätte da eine Idee...

noch nicht ganz ausgereift aber ich denke diese hätte Potential.
Es geht um ein Geschwisterpaar (junge Mädchen) Die mit ihren Freunden in den Ferien die Jacht ihrer Eltern zur Verfügung bekommen. Sie fahren mit einem Kapitän und 2 Matrosen sowie eine Betreuungsperson los. Eines Nachts passiert ein Vorfall. Und am morgen scheint der Kapitän verschwunden. Alle Elektronischen teile der Jacht die zum Navigieren und zum antrieb gebraucht werden, wurden zerstört. Die Kinder sind planlos, die Matrosen und der Betreuer ebenso. Sie basteln einen Plan wie sie Hilfe bekommen können. Eine Leuchtrakete haben sie. Also werden Schichten eingeteilt, um Sicherzustellen das immer einer ausschau nach anderen Booten hält. Die Geschwister haben eine kleine Hassliebe Beziehung. Und so kommt es auch mal vor das der Bruder der Schwester streiche spielt. Wie zum Beispiel Kleber auf den ausguck zu pinseln, wo dann seine Schwester kleben bleibt. Es vergeht ein Tag und nichts passiert. Nachts bekommt der Junge Hunger und will sich in der Küche was zu essen holen. Auf dem weg dorthin bekommt fällt ihm was merkwürdiges auf.... Er findet den toten Captain. Jetzt wird eine Kriesen Sitzung einberufen. Man ist sich nicht einig wie sehr man den Matrosen trauen kann. Auch der Betreuer ist misstrauisch. Nachts passiert es dann. Ein Boot wird gesichtet. Die Signallampe abgefeuert, und das Boot nähert sich. Doch die Rettung entpuppt sich als von langer Hand geplante Entführung. Die Kinder werden fixiert und auf das andere Boot gebracht. mit diesem werden sie zu einer kleinen einsamen Insel gefahren. Und ihnen erklärt das wenn ihre Eltern zahlen ihnen nichts passieren wird. Und da fängt das Abenteuer richtig an. Einer der Entführer bleibe.. und zwar einer der Matrosen. Die anderen fahren weg um die Erpressung klar zu machen. Jetzt kommt es also auf die Kinder drauf an. Die Schwester hat die tolle Idee zu versuchen zu fliehen und sich auf der Insel zu verstecken bis sie gefunden werden. Das wird von ihrem Bruder und dessen Freunden verworfen, da sie nicht wissen wie lange das dauert und sie kein Proviant haben. Der beste Freund des Bruders (aus armen Verhältnissen) kommt auf eine einfallsreiche Idee, wie er sich befreien kann, und gemeinsam hecken sie einen Plan aus aus der Höhle in der sie gefangen gehalten werden zu entkommen, noch dazu hat er durch Zufall Vorratskisten in der Höhle entdecken können. An die aber kein leichtes rankommen ist.

Naja.. soweit bin ich bis dato. Dies ist nur eine Kurzfassung. Hatte es als Hörspiel konzeptiert. Aber vielleicht inspiriert es euch.

Die Geschichte wäre für mich ein typisches 2D-Point und Click Adventure.

Viele Grüße
Christina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 19:26 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Wieder falsch ich hab nie was von einen dritten Phantasmagoria erzählt.
Aber Hauptsache ich bekomm ständig den falschen Vorwurf andere falsch zu verstehen, da sieht man mal wer mich ständig falsch versteht die anderen, aber nicht ich Sie. :wink:
Bei dir trifft folgendes zu, wenn einem nichts gut genug ist redet man andere eben klein und schlecht inklusive ihrer Ideen, und da du ohnehin nur verstehen willst was du verstehen willst spare ich mir jedes weitere Wort an dich.
Schade das Menschen wie du es immer wieder schaffen andere klein zu reden, hätte das lieber woanders posten sollen, da hätte man vermutlich eher noch die Absicht dahinter zu würdigen gewußt, oder hätte versucht daraus was greifbares zu machen.
Aber red mich halt weiter klein oder runter, ich höre nicht mehr hin.
Ich hab gesagt was zu sagen, ist mich weiter rechtfertigen vor dir: Mit Sicherheit nicht.
Man merkt leider allgemein wie arrogant die deutsche Community geworden ist, das merke ich allein daran das man Bilder von mir in deutschen Communitys immer klein redete, und in ausländischen ich dann merkte das der Großteil sie toll fand.
Sollte euch mal zu denken geben, aber ich rechtfertige mich sicher nicht dafür, das ich Ideen hatte und versucht habe sie umzusetzen, während von euch nur Kritik, Gemecker, und schlecht reden zu dem ganzen kam.
Ergo Lektion gelernt ich versuchs es hier bestimmt nie mehr wieder.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 20:02 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
Nachtstern hat geschrieben:
Ich hab gesagt was zu sagen, ist mich weiter rechtfertigen vor dir: Mit Sicherheit nicht. :rofl2:

Nein Nachtstern, so ist das sicher nicht. Niemand muss sich mit seinen Gedanken und Ideen rechtfertigen, weder du, noch ich, noch irgendjemand. Ich hab lediglich geschrieben wie ich dich verstanden habe und das es mir - nachdem du dich erklärt hast - zu wenig ist, darauf einzugehen bzw. eingehen zu können. Leider, denn grundsätzlich hast du da einen spannenden Thread eröffnet. Aber man merkt es ja an die Resonanz hier im Beitrag - kaum eine bis keine, also findest du keinen Abnehmer für deine Ideen, was ich grundsätzlich immer schade finde. Vielleicht sollte man sich aber mal hinterfragen, warum das so ist?

Hat denn auch nichts mit "kleinreden" zu tun, natürlich könnte ich auch schweigen oder schreiben, hey cool ja ein neues Indiana Jones, aber würde uns das weiterbringen? Würde sich so eine spannende Diskussion entwickeln?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 20:39 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8370
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
tinji hat geschrieben:
Also ich hätte da eine Idee...

noch nicht ganz ausgereift aber ich denke diese hätte Potential.
Es geht um ein Geschwisterpaar (junge Mädchen) Die mit ihren Freunden in den Ferien die Jacht ihrer Eltern zur Verfügung bekommen. Sie fahren mit einem Kapitän und 2 Matrosen sowie eine Betreuungsperson los. Eines Nachts passiert ein Vorfall. Und am morgen scheint der Kapitän verschwunden. Alle Elektronischen teile der Jacht die zum Navigieren und zum antrieb gebraucht werden, wurden zerstört. Die Kinder sind planlos, die Matrosen und der Betreuer ebenso. Sie basteln einen Plan wie sie Hilfe bekommen können. Eine Leuchtrakete haben sie. Also werden Schichten eingeteilt, um Sicherzustellen das immer einer ausschau nach anderen Booten hält. Die Geschwister haben eine kleine Hassliebe Beziehung. Und so kommt es auch mal vor das der Bruder der Schwester streiche spielt. Wie zum Beispiel Kleber auf den ausguck zu pinseln, wo dann seine Schwester kleben bleibt. Es vergeht ein Tag und nichts passiert. Nachts bekommt der Junge Hunger und will sich in der Küche was zu essen holen. Auf dem weg dorthin bekommt fällt ihm was merkwürdiges auf.... Er findet den toten Captain. Jetzt wird eine Kriesen Sitzung einberufen. Man ist sich nicht einig wie sehr man den Matrosen trauen kann. Auch der Betreuer ist misstrauisch. Nachts passiert es dann. Ein Boot wird gesichtet. Die Signallampe abgefeuert, und das Boot nähert sich. Doch die Rettung entpuppt sich als von langer Hand geplante Entführung. Die Kinder werden fixiert und auf das andere Boot gebracht. mit diesem werden sie zu einer kleinen einsamen Insel gefahren. Und ihnen erklärt das wenn ihre Eltern zahlen ihnen nichts passieren wird. Und da fängt das Abenteuer richtig an. Einer der Entführer bleibe.. und zwar einer der Matrosen. Die anderen fahren weg um die Erpressung klar zu machen. Jetzt kommt es also auf die Kinder drauf an. Die Schwester hat die tolle Idee zu versuchen zu fliehen und sich auf der Insel zu verstecken bis sie gefunden werden. Das wird von ihrem Bruder und dessen Freunden verworfen, da sie nicht wissen wie lange das dauert und sie kein Proviant haben. Der beste Freund des Bruders (aus armen Verhältnissen) kommt auf eine einfallsreiche Idee, wie er sich befreien kann, und gemeinsam hecken sie einen Plan aus aus der Höhle in der sie gefangen gehalten werden zu entkommen, noch dazu hat er durch Zufall Vorratskisten in der Höhle entdecken können. An die aber kein leichtes rankommen ist.

Naja.. soweit bin ich bis dato. Dies ist nur eine Kurzfassung. Hatte es als Hörspiel konzeptiert. Aber vielleicht inspiriert es euch.

Die Geschichte wäre für mich ein typisches 2D-Point und Click Adventure.

Viele Grüße
Christina


Darauf kann man sicherlich aufbauen ja - ich denk mal später drüber nach, vielleicht fällt mir da noch was ein :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 21:15 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Albaster hat geschrieben:
Nachtstern hat geschrieben:
Ich hab gesagt was zu sagen, ist mich weiter rechtfertigen vor dir: Mit Sicherheit nicht. :rofl2:

Nein Nachtstern, so ist das sicher nicht. Niemand muss sich mit seinen Gedanken und Ideen rechtfertigen, weder du, noch ich, noch irgendjemand. Ich hab lediglich geschrieben wie ich dich verstanden habe und das es mir - nachdem du dich erklärt hast - zu wenig ist, darauf einzugehen bzw. eingehen zu können. Leider, denn grundsätzlich hast du da einen spannenden Thread eröffnet. Aber man merkt es ja an die Resonanz hier im Beitrag - kaum eine bis keine, also findest du keinen Abnehmer für deine Ideen, was ich grundsätzlich immer schade finde. Vielleicht sollte man sich aber mal hinterfragen, warum das so ist?

Hat denn auch nichts mit "kleinreden" zu tun, natürlich könnte ich auch schweigen oder schreiben, hey cool ja ein neues Indiana Jones, aber würde uns das weiterbringen? Würde sich so eine spannende Diskussion entwickeln?



Gut stimmt auch wieder die Resonanz ist einfach leider zu wenig vorhanden hier :/

Eine Idee hätte ich Problem ist nur Alienstory gabs schon massenhaft..auch als Adventures einmal siehe Down in the Dumps.
Aber es wäre zumindest eine Idee für eine Geschichte:

Alienfamilie strandet auf Erde, aber nicht wie bei Down in The Dumps gliedern sie sich friedlich ein, nein sie hassen die Menschen.
Alles an ihnen.
So ziemlich alles an den Menschen ist den Aliens suspekt, die Art wie sie sich kleiden, lieben, fortpflanzen, ihre Gewohnheiten, alles was uns zum Menschen ausmacht ist den Aliens nicht geheuer.
Schlimmer noch sie verachten es.
Sie planen also im stillen eine kleine Weltherrschaft was Anfangs mit viel Hass und versuchten ungewollt komischen Terroranschlägen statt findet, entwickelt sich dann immer mehr gemixt mit einer Comicgrafik so wie der Comikstil von Sam und Max, entwickelt sich die Story weiter das man sowohl Aliens, als auch Menschen spielen wird.
Die Aliens lernen alles aus der Sicht der Menschen kennen, und umgekehrt, die Menschen lernen die Sicht der Aliens kennen.
Was heißen würde, man spielt mal als Alien dann wie als Mensch und lernt somit beide Realitäten kennen.
Was kurz davor steht in in einen Weltkrieg zu enden, endet schlussendlich darin gewürzt mit viel Humor und Ironie, das beide Seiten lernen miteinander aus zu kommen, wenn auch auf eine sehr chaotische Art und Weise. :mrgreen:

So das wäre mal eine Idee die mir einfallen würde..nur ob die Idee dafür gut genug ausgereift ist..so das sie für ein Point and Click..tauglich ist, sprich ob es tiefgründig genug wäre?`
Weiß es nicht..denke mir aber was bei Sam und Max mit viel Humor und ukligen und Comicgrafik einmal gut ankam..wieso das nicht auch mal mit ulkigen Aliens mit sonderbaren Benehmen versuchen?
Finde das hat was, was meint ihr dazu?





Mikej hat geschrieben:
tinji hat geschrieben:
Also ich hätte da eine Idee...

noch nicht ganz ausgereift aber ich denke diese hätte Potential.
Es geht um ein Geschwisterpaar (junge Mädchen) Die mit ihren Freunden in den Ferien die Jacht ihrer Eltern zur Verfügung bekommen. Sie fahren mit einem Kapitän und 2 Matrosen sowie eine Betreuungsperson los. Eines Nachts passiert ein Vorfall. Und am morgen scheint der Kapitän verschwunden. Alle Elektronischen teile der Jacht die zum Navigieren und zum antrieb gebraucht werden, wurden zerstört. Die Kinder sind planlos, die Matrosen und der Betreuer ebenso. Sie basteln einen Plan wie sie Hilfe bekommen können. Eine Leuchtrakete haben sie. Also werden Schichten eingeteilt, um Sicherzustellen das immer einer ausschau nach anderen Booten hält. Die Geschwister haben eine kleine Hassliebe Beziehung. Und so kommt es auch mal vor das der Bruder der Schwester streiche spielt. Wie zum Beispiel Kleber auf den ausguck zu pinseln, wo dann seine Schwester kleben bleibt. Es vergeht ein Tag und nichts passiert. Nachts bekommt der Junge Hunger und will sich in der Küche was zu essen holen. Auf dem weg dorthin bekommt fällt ihm was merkwürdiges auf.... Er findet den toten Captain. Jetzt wird eine Kriesen Sitzung einberufen. Man ist sich nicht einig wie sehr man den Matrosen trauen kann. Auch der Betreuer ist misstrauisch. Nachts passiert es dann. Ein Boot wird gesichtet. Die Signallampe abgefeuert, und das Boot nähert sich. Doch die Rettung entpuppt sich als von langer Hand geplante Entführung. Die Kinder werden fixiert und auf das andere Boot gebracht. mit diesem werden sie zu einer kleinen einsamen Insel gefahren. Und ihnen erklärt das wenn ihre Eltern zahlen ihnen nichts passieren wird. Und da fängt das Abenteuer richtig an. Einer der Entführer bleibe.. und zwar einer der Matrosen. Die anderen fahren weg um die Erpressung klar zu machen. Jetzt kommt es also auf die Kinder drauf an. Die Schwester hat die tolle Idee zu versuchen zu fliehen und sich auf der Insel zu verstecken bis sie gefunden werden. Das wird von ihrem Bruder und dessen Freunden verworfen, da sie nicht wissen wie lange das dauert und sie kein Proviant haben. Der beste Freund des Bruders (aus armen Verhältnissen) kommt auf eine einfallsreiche Idee, wie er sich befreien kann, und gemeinsam hecken sie einen Plan aus aus der Höhle in der sie gefangen gehalten werden zu entkommen, noch dazu hat er durch Zufall Vorratskisten in der Höhle entdecken können. An die aber kein leichtes rankommen ist.

Naja.. soweit bin ich bis dato. Dies ist nur eine Kurzfassung. Hatte es als Hörspiel konzeptiert. Aber vielleicht inspiriert es euch.

Die Geschichte wäre für mich ein typisches 2D-Point und Click Adventure.

Viele Grüße
Christina


Das klingt ehrlich gut, ich würde das gerne spielen als Story in einem Adventure. O.o

Wenn ja dann soll sie mehr dazu sagen?
Wie kam sie auf diese Geschichte?
Progammiert sie selber Spiele?
Mein Interesse hat es mal geweckt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 21:32 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
tinji hat geschrieben:
Es geht um ein Geschwisterpaar (junge Mädchen)

Wo schon mal der Begriff Multiplayer in Adventures gefallen ist, könnte man drüber nachdenken, das mehrere Spieler hier eine Figur (Schwester, Bruder, Freund) übernehmen könnten. Da gibt es spannende Möglichkeiten, falls man z.B. von einem wilden Tier überfallen wird (gemeinsam entkommen/ kämpfen), einer der Geschwister wird geschnappt (Befreiungsaktion) oder man muss Sümpfe oder Berge überqueren.

Ich weiß, Multiplayer und Adventures mögen sich erstmal ausschließen, ich brauch das auch nicht wirklich, aber es geht ja auch darum, ausgetretene Pfade zu verlassen und dem Genre neuen Schwung (und höhere Verkäufe) zu bescheren. Nach dem unerwarteten Achtungserfolg von "A Way Out"
http://www.spiegel.de/netzwelt/games/a- ... 00441.html
https://de.ign.com/a-way-out/128637/new ... -unterscha

könnten solche Konzepte durchaus für interessierte Spieler neuen Schwung ins Genre bringen. Und MP zieht potenzielle Käufer.

tinji hat geschrieben:
mit diesem werden sie zu einer kleinen einsamen Insel gefahren.

An was für ein Setting hast du denn gedacht? Tropische Insel, unbewohnte nordamerikanische Insel? Vielleicht gibt es ja doch Gebäude und Bewohner?


Nachtstern hat geschrieben:
Gut stimmt auch wieder die Resonanz ist einfach leider zu wenig vorhanden hier :/

Leider nicht nur hier, nach meiner Erfahrung ist es überall schwer, richtig gute Diskussionen über Ideen und Spieldesign zu fabulieren, allein was ich im EVE-Forum erlebt habe... dann weiß man erst was Gegenwind in einer Community bedeuten kann. :no:

Mein Traum wäre ja mal, gemeinsam mit mehreren Personen einfach mal ein "Wunsch-Spiel" zu kontruieren. Indem alle versuchen, die persönlichen Vorlieben und Lieblingsmechaniken unterzubringen. Ein Adventure würde sich da anbieten, da es leicht in ein Mischgenre erweitert werden kann.

Nachtstern hat geschrieben:
Eine Idee hätte ich Problem ist nur Alienstory gabs schon massenhaft..
...
Sie planen also im stillen eine kleine Weltherrschaft was Anfangs mit viel Hass und versuchten ungewollt komischen Terroranschlägen statt findet

Irgendwie muss ich grad an Zak McKracken denken, nur das man nicht Zak und die Mädels spielt, sondern die Aliens, mit genau diesen Plänen: Erde vernichten... :rofl:

Aber genau da liegt das Problem, nicht nur Aliens, alles (Mittelalter, Fantasy, Mystery, Horror, Krimi, Klamauk) gibt es schon zu Genüge. Dann müssen - zusätzlich zur interessanten Story - halt diverse Kniffe und Mechaniken her, die das Spiel aus der Masse abheben lassen. Und genau da sehe ich die Stärke von Indie-Entwicklern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 21:41 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Albaster hat geschrieben:
tinji hat geschrieben:


Mein Traum wäre ja mal, gemeinsam mit mehreren Personen einfach mal ein "Wunsch-Spiel" zu kontruieren. Indem alle versuchen, die persönlichen Vorlieren unterzubringen.

Nachtstern hat geschrieben:
Eine Idee hätte ich Problem ist nur Alienstory gabs schon massenhaft..
...
Sie planen also im stillen eine kleine Weltherrschaft was Anfangs mit viel Hass und versuchten ungewollt komischen Terroranschlägen statt findet

Irgendwie muss ich grad an Zak McKracken denken, nur das man nicht Zak und die Mädels spielt, sondern die Aliens, mit genau diesen Plänen: Erde vernichten... :rofl:

Aber genau da liegt das Problem, nicht nur Aliens, alles (Mittelalter, Fantasy, Mystery, Horror, Krimi, Klamauk) gibt es schon zu Genüge. Dann müssen - zusätzlich zur interessanten Story - halt diverse Kniffe und Mechaniken her, die das Spiel aus der Masse abheben lassen. Und genau da sehe ich die Stärke von Indie-Entwicklern.




Nee nicht wirklich, denn in Zack mc Kraken hassten die Aliens die Menschen nicht in meiner Geschichte schon.
Es soll auch keine Reisen geben wie in Zackmc Kracken das alles soll sich in einer sehr großen Stadt abspielen.
Vorstellbar wär auch eine kleine Romanze zwischen Alien und Mensch das man das noch dazu miteinbaut, aber wie ich eben sagte...manchen ist halt nix gut genug.
Ich finde den Vorschlag von mir gut, habe aber langsam das Gefühl egal was ich als Vorschlag bringen würde, es wäre nie gut genug, ergo keine Lust mehr unnötig Zeit und Energie zu verschwenden..


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 21:53 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 22:52
Beiträge: 856
Wohnort: Niedersachsen
Nachtstern hat geschrieben:
Ich finde den Vorschlag von mir gut, habe aber langsam das Gefühl egal was ich als Vorschlag bringen würde, es wäre nie gut genug

Du musst nur aufhören, jegliche Aussagen von mir als destruktive Kritik aufzufassen (was sie nämlich nicht sind), und wir könnten gute Gespräche führen.

Grundsätzlich ist erstmal JEDE Idee und Form von Storytelling gut und hat Potenzial, wir reden ja nur über die allerersten Gedanken und Entwürfe, wenn man so will. Und wenn du deine Idee toll findest, perfekt. Wer nichts mit Aliens (Beispiel, ich mag Aliens durchaus, als Nachbarn brauche ich sie jedoch nicht unbedingt) anfangen kann, wird deine Story nicht mögen. Das ist persönliche Meinung, subjektiver Geschmack. Also hör auch andauernd zu muckeln und genieße die interessante Richtung, in die sich dein Thread entwickelt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. August 2018, 21:58 
Offline
Niedlinger
Niedlinger
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. August 2018, 18:35
Beiträge: 2
Titel: Tinji
Nachtstern hat geschrieben:


Das klingt ehrlich gut, ich würde das gerne spielen als Story in einem Adventure. O.o

Wenn ja dann soll sie mehr dazu sagen?
Wie kam sie auf diese Geschichte?
Programmiert sie selber Spiele?
Mein Interesse hat es mal geweckt.[/quote]

Hab das Script für das Hörspiel noch auf einer alten festplatte ... such es mal bei Gelegenheit mal raus.

Nein bisher habe ich noch keine spiele programmiert. Ich bin eher der Wissenschaftler ^^ der alles genau nimmt... und orientiere mich gerade beruflich vom Labor ins Büro um. D.h. evtl kann ich bald etwas programmieren ^^

Und auf die Geschichte kam ich einfach so. Ich liebe auch Hörspielprojekt, und hatte damals meine Idee angefangen aufzuschreiben als Hörspielscript, welches ich leider nicht mehr weiterverfolgt habe. Aber ich muss es irgendwo noch haben... war echt schön da die Beziehung der kinder ganz gut rüber kam.

Zitat:
An was für ein Setting hast du denn gedacht? Tropische Insel, unbewohnte nordamerikanische Insel? Vielleicht gibt es ja doch Gebäude und Bewohner?


Die Insel hat eine recht große Höhle um es angemessen in der Ansicht dazustellen. Daher kommt eine Karibische eher weniger in Betracht. (wenig Höhlen) Dachte auch eher an den Atlantik. und die Kinder wissen nicht wie lange sie fahren.. Daher könnte das auch eine Felsige Insel mit vielen Versteckmöglichkeiten (Richtung Norwegen oder Canada vielleicht sein) die das Szenario vereinfachen.

Ich freue mich sehr über das viele Feedback!

Die Alien Geschichte... wo man aus beiden Perspektiven spielt, gefällt mir auch sehr.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ideen für neue Adventures?
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. August 2018, 19:59 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
tinji hat geschrieben:




Die Insel hat eine recht große Höhle um es angemessen in der Ansicht dazustellen. Daher kommt eine Karibische eher weniger in Betracht. (wenig Höhlen) Dachte auch eher an den Atlantik. und die Kinder wissen nicht wie lange sie fahren.. Daher könnte das auch eine Felsige Insel mit vielen Versteckmöglichkeiten (Richtung Norwegen oder Canada vielleicht sein) die das Szenario vereinfachen.

Ich freue mich sehr über das viele Feedback!

Die Alien Geschichte... wo man aus beiden Perspektiven spielt, gefällt mir auch sehr.



Danke nur fraglich ob jemand beide Geschichten als Vorlagen für Adventures nehmen würde,interessant wären beide Geschichten zum spielen.
Da krieg ich irgendwie wieder Lust auf Down in the dumps, altes aber geniales Adventure und sehr sehr funny.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us