So Blonde

Fachsimpeln über Adventures
Antworten
Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

So Blonde

23.03.2008, 10:17
Wie findet Ihr es? Habt Ihr es überhaupt schon gespielt? Oder nur die Demo angetestet? Findet Ihr die Wertungen in den Magazinen gerecht?

Benutzeravatar
Oscar
Möchtegernpirat
Möchtegernpirat

Re: So Blonde

23.03.2008, 16:33
Mein Fazit:
Abgesehen von den teils nervig langen Laufwegen, für mich eins der besten Zeichentrick Adventures aller Zeiten.
Spritziger Humor, phantastische Grafik, teils wirklich knackige Rätsel und vor allem endlich mal wieder ein Spiel, dass man nicht bereits nach ein oder zwei Tagen durchgespielt hat. Sunny macht Lust auf mehr!

Gruß Oscar

bomo
Replikant
Replikant

Re: So Blonde

24.03.2008, 15:34
Hallo,
ich habe mir gestern die Demo angeschaut. Die Hintergrundbilder sind wirklich niedlich und einfach schön gezeichnet mit schönen Hintergrundanimationen. Ja, und das wars leider auch schon.

Das "Intro" war einfach nur billig gemacht. Mit Einblenden von Standbildern wie in einem Comic üblich. Das wurde übrigens auch (nicht im Intro sondern mittendrin) auch z. b. in Agon 4 gemacht - vielleicht ein neuer Trend oder vielmehr eine billigere Produktionsvariante. Die Kommentare verbunden mit der Handlung von Madam Sunny wie "Oh Gott so kann ich mich doch nicht sehen lassen (ich muss mich also erstmal schminken . . .)" sind - entschuldigt - wohl kaum für Erwachsene.

Wäre es von den Rätseln her sehr einfach gestrickt - wäre es ein wirklich empfehlenswertes und perfektes Kinderspiel. Leider sind die Rätsel jedoch nicht für 6jährige oder doch????

Meine Meinung zur Demo: Schöne Grafik, hübscher Charakter, blöde Rätsel, blöde Witze.

Mich würde interessieren, ob überhaupt und wieviele MÄNNER über 18 Jahre dieses Spiel spielen?

Viele Grüße Bomo

Benutzeravatar
JackVanian
Sensenmann
Sensenmann
AC-Job: Staff a.D.
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: So Blonde

24.03.2008, 16:03
bomo hat geschrieben:Die Kommentare verbunden mit der Handlung von Madam Sunny wie "Oh Gott so kann ich mich doch nicht sehen lassen (ich muss mich also erstmal schminken . . .)" sind - entschuldigt - wohl kaum für Erwachsene.


Mich würde interessieren, ob überhaupt und wieviele MÄNNER über 18 Jahre dieses Spiel spielen?

Viele Grüße Bomo
Das habe ich mich ehrlich gesagt auch gefragt. Weil Humor + Nagetier ja wirklich extrem artig sind plus das von dir erwähnte Zickengehabe, was mich schon im allerersten Screen genervt hat.
Aktuelle Spiele: Kingdom Come: Deliverance, Resident Evil 2 (2. Durchlauf)
Zuletzt gespielt: Jedi: Fallen Order

Benutzeravatar
Bakhtosh
Gefährlicher Pirat
Gefährlicher Pirat
Wohnort: Hamburg

Re: So Blonde

27.03.2008, 09:10
Also ich oute mich mal als Mann über 18, der So Blonde gespielt hat. Sogar mit Begeisterung gespielt hat.



Die Aufgabe sich zu Beginn schminken zu müssen, damit Sunny sich unter Leute traut ist überhaupt nicht exemplarisch für das Spiel. Es findet sich wesentlich später nur noch eine einzige vergleichbare Aufgabe – nämlich, dass sie nach einer durchfeierten Nacht erst mal duschen möchte.

Mit der wichtigste Storypart ist auch, dass Sunny eine Entwicklung im Spiel durchmacht. Zu Beginn ist sie noch eine verwöhnte, ich-bezogene Göre, die es gewohnt ist, dass ihr alles abgenommen wird und deren Welt sich maßgeblich auch um Aussehen und Mode dreht. Aber auf der Insel merkt sie, dass sie so nicht weiterkommt und es wichtigeres gibt. Und so zeigt sie nach und nach, dass auch Mitgefühl und Cleverness in ihr steckt.

Ob man den Einstieg in So Blonde findet, liegt wohl auch daran, ob man sich ein wenig in eine verwöhnte Göre rein versetzen kann oder nicht. Kann oder will man dies aufgrund von Unsympathie einfach nicht, wird man Sunny am Anfang wenig abgewinnen können (und ggf. nicht weiterspielen). Kann man das aber, dann kann man durchaus nachvollziehen, das es ganz schöne Einschnitte sind, sich plötzlich nicht schminken zu können, dass das Handy nicht geht und die Kreditkarte nicht akzeptiert wird. Diese Aspekte treten aber ganz schnell in den Hintergrund und sind nur zu Beginn wirklich Thema.



Wenn man mit Sunny gut klar kommt, dann findet man in So Blonde ein Adventure, wie ich es klassischer lange nicht erlebt habe. Eine Unmenge an Hotspots und Details, viele einsammelbare Gegenstände, viele Puzzles, sparsame Hinweise. So Blonde benötigt Zeit. Zeit einfach, um sich alles anzugucken und auch einmal einfach nur Dinge auszuprobieren, weil nicht immer klar ist, was als nächstes zu tun und wie ein Puzzle zu lösen ist. Ganz so, wie man es in alten Adventures auch häufiger war.

Die letzten Jahre war es ja Mode geworden, dass man nur relativ wenige Gegenstände aufsammeln konnte, es kaum Hotspots in den einzelnen Lokalitäten gab und die Spielecharaktere kräftig Lösungshinweise gaben. So konnte man (oder ich zumindest) aktuelle Adventures meist schnell durchspielen. Extremfall in dieser Hinsicht war Dreamfall. Nicht falsch verstehen. Dreamfall war einfach nur schön an Grafik und Story. Aber das Spiel dahinter? Man hatte nur ganz wenig Gegenstände und es wurde einem immer auf die Nase gebunden, war als nächstes zu tun ist. Ich kam mir eher wie ein Erfüllungsgehilfe vor, als dass ich Rätsel gelöst hätte. Und so ging es mir häufiger in letzter Zeit. Wenn auch natürlich bei weitem nicht so extrem.

Wer diese Art Adventures gewöhnt ist, wird bei So Blonde vielleicht den einen oder anderen Frust Moment erleben, da hier eben auch darauf gesetzt wird, dass der Spieler sich einfach nur mal umguckt und etwas ausprobiert, ohne das er mit der Nase darauf gestoßen wird. Völlig alleine gelassen, wird man aber auch nicht. Was man grundsätzlich als nächstes machen soll, wird schon rüber gebracht. Aber das wie nicht unbedingt.



Das Einzige, was mich wirklich etwas genervt hat, ist die Lauferei. Eine Karte mit anwählbaren Locations hätte da wirklich Wunder gewirkt. Bei schwächeren Systemen mit wenig Arbeitsspeicher kann der häufige Wechsel von einem zum nächsten Bildschirm wohl an den Nerven zerren. Bei mir waren es ca.5 Sekunden. Aber ich habe auch von 15 und mehr Sekunden gelesen.

Die Zwischensequenzen sind ein Thema für sich. Mir gefielen sie vom Stil her ganz gut. Für mich müssen es nicht 3D Rendersequenzen sein, um Spaß zu machen. Zumal So Blonde ja auch ein Adventure im Comic Stil ist und sie sich aus meiner Sicht sehr gut einfügen. Ich kann aber auch irgendwo verstehen, dass Spieler, die aufwändige 3D Rendersequenzen lieben, dies als billig empfinden.




Zusammengefasst würde ich So Blonde knappe 80% geben. Ohne die Ladezeiten und ein paar kleineren Macken hätten es noch mehr sein können. Ich kann niedrigere Wertungen aber auch ein wenig verstehen. Wenn man Probleme mit Sunny hat und/oder aktuelle Adventures und deren Spielmechanik gewöhnt ist, dann empfindet man das Spiel insgesamt ganz anders und Macken wie Ladezeiten verzeiht man weniger. Das erklärt wohl auch die große Bandbreite von Wertungen. Von Wertungen in den 60’ern bis hin zu 84% von der Adventureinsel.

Ich würde So Blonde jedem empfehlen, der ganz klassische Adventures mag und sich ein wenig in eine verwöhnte Göre reinversetzen kann. Wenn man Spaß daran hat, einfach auch nur mal rumzuprobieren und sich an einer Vielzahl von Details und Kommentaren in der Spielewelt erfreut, auch wenn er mal nicht weiß, wie es nun weitergeht, für den ist So Blonde das Richtige.

Wer sich unsicher ist, dem würde ich trotzdem einmal die Demo empfehlen und raten, sich nicht von der ersten, nicht repräsentativen, Aufgabe abschrecken zu lassen.

lostsoul
Semi-Gefährlicher Pirat
Semi-Gefährlicher Pirat

Re: So Blonde

03.05.2008, 03:19
Also ich hab's mir vorgestern gezogen und würde insgesamt 75% geben. Abzug hauptsächlich wegen der schon von Bakhtosh genannten Lauferei, die mir auch ein wenig den letzten Nerv geraubt hab aber ansonsten :top: .

Benutzeravatar
Nachtstern
Weltherrscher
Weltherrscher
Titel: Gezeitenwanderer
Kontaktdaten:

Re: So Blonde

20.06.2008, 18:48
So habs eben begonnen zu spielen,muss sagen finde Sunny nur halb so nervend, wie viele andere.
Ja für manche mag es ein lächerliches Rätsel sein,einer Blondine dabei zu helfen ihr Make-up auf zu frischen, und es gibt wichtigere Dinge als wie topgesylt durch die Gegend zu laufen, nur für jemand wie Sunny die noch relativ jung ist und nur diese Welt kenn die sich um Make-Up,Shoppen usw weiter dreht sind das nomale Dinge.
Vielleicht wird sie ja ein wenig erwachsener, finde ihre Stimme aber relativ niedlich und sie alles andere als nervend.
Schätze das Spiel ist mehr auf Frauen ausgelegt, als wie auf Männer denn mich wundert es nicht im geringsten, das nur die wenigsten diese Art von Frauenproblemen verstehen würden.
Für Uns ist es wichtig meist immer gut aus zu sehen, klar geh ich auch ohne Makeup vor die Tür, aber die Sorgen von Sunny kann eine Frau eben besser nachvollziehen, als wie ein Mann, was ja auch nur allzu verständlich ist. :)

Antworten