Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 12:45 
Wow, was für schlechte Zahlen! Kein Wunder, dass das Genre (und speziell die "Neuerfinder" von Telltale) in der Krise steckt/stecken. Wobei ich glaube, dass die meisten Adventure-Fans über GoG kaufen...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 12:55 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ja, die letzten Telltale Abenteuer haben miese Zahlen. Und das obwohl Guardians of the Galaxy und Batman 2 sehr unterhaltsam sind. Bei Spielen die wohl einen 7 stelligen Betrag gekostet haben dürften, sind solche Zahlen katastrophal. Kein Wunder, dass Telltale gerade Probleme hat...

Schwer zu sagen, wie beliebt GOG bei Adventure-Fans ist. Momentan scheinen dort RPG, Action-Adventure, Strategie und dergleichen mit Abstand am Besten zu gehen. Wobei Hero U immerhin einen ganz passablen Start dort hatte, wie es scheint. Aber ich denke, dass es bei Steam immer noch die meisten Käufer gibt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 13:04 
Online
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10491
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
Wobei die Zahlen nicht die Käufer sind. Wenn das Spiel also auf dem Pile of Shame liegt (ungestartet), dann wird es nicht gezählt.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 13:11 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Indiana hat geschrieben:
Wobei die Zahlen nicht die Käufer sind. Wenn das Spiel also auf dem Pile of Shame liegt (ungestartet), dann wird es nicht gezählt.



Das stimmt sicherlich, aber gerade bei Zahlen wie jenen von den letzten Telltale Games oder Full Throttle wird das nicht viel ändern.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 14:11 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Allgemein gerade eine harte Zeit für narrative Spiele. Das, meiner Meinung nach geniale 'Wolfenstein II: The New Colossus (zumindest in der englischen Version), hat gerade einmal die 500.000 geknackt, wo noch Teil 1 'The New Order' 1,8 Millionen verbucht hat. Das spiegelt sich auch im Verkaufspreis wider, denn kurz nach Release gabs schon Rabatte und heute zum Prime Day ist Wolfenstein II gar um 15 € für PS4 zu haben (Affiliate-Link: https://www.amazon.de/Wolfenstein-II-Ne ... d0b67d812b)

Es geht also nicht nur Adventures so, sondern, anhand eines Beispiels demonstriert, haben es auch die Storyteller sehr schwer :(


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 14:46 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ja, das Wolfenstein 2 Angebot lacht mich jetzt auch irgendwie an :D


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 15:51 
Bisschen verwundert, dass ihr nicht auch die deutschen Spiele rausgesucht habt:
Deponia - 743.347
Chaos on Deponia - 249.600
Goodbye Deponia - 168.319
Deponia Doomsday - 123.013
Satinav's Ketten - 188.342
Memoria - 186.812
Die Säulen der Erde Episode 1 - 1.275.530
Die Säulen der Erde Episode 2 - 203.867
Silence - 69.338
---------------
The Book of Unwritten Tales: Vieh-Chroniken - 40.059
The Book of Unwritten Tales 2 - 55.530
The Raven - Legacy of a Master Thief - 60.620
The Raven Remastered - 3.741
Die Zwerge - 43.647
Black Mirror - 5.889
---------------
Risen 2: Dark Waters - 713.807
Risen 3: Titan Lords - 342.772
ELEX - 254.457
----------------
Sieht ganz danach aus, als ob Daedalic zumindest über Pakete und Ramschverkäufe noch ordentliche Zahlen bekommt, man kann bezweifeln, dass die hohen Zahlen zum Vollpreis geschahen (besonders Säulen der Erde Episode 1)

Und noch zum Vergleich:
Sherlock Holmes: Crimes and Punishments - 142,209
Sherlock Holmes: The Devil's Daughter - 144,312


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:09 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ja klar, gab es auch phasenweise gefühlt jede Woche einen Sale.

Wobei sich Deponia ja schon beim Release enorm gut verkauft hat (Amazon Platz 1 bei den allgemeinen PC-Spielecharts). Aber danach hat kein Adventure mehr daran anknüpfen können.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:11 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
invwar hat geschrieben:
Bisschen verwundert, dass ihr nicht auch die deutschen Spiele rausgesucht habt:


Vermutlich weil das echt eine Arbeit gewesen wäre in dieser Wurscht da was heraus zu filtern, nicht mal nach Alphabet konnte man die Ordnen.

Von dem her vielen Dank für deine Mühe. :top:

Das die letzten Daedalic Sachen nicht gut gelaufen sind hätte man sich auch selbst zusammen reimen können, aber die THQ Sachen sind ja wirklich unterirdischst!!! 8o

Da braucht man sich aber echt nicht mehr wundern das Adventures von Entwicklern bzw. Publisher nur mehr mit der Kneifzange angegriffen werden.

Life is Strange - Before the Storm knapp 500.000, gut da war immerhin die Engine und das Setting da. Aber die 4 Millionen für die erste Episode vom Vorgänger können auch nur so entstanden sein weil die zumindest für eine gewisse Zeit gratis angeboten wurde. Anders kann ich mir das nicht erklären.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:12 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
Mikej hat geschrieben:
Wobei sich Deponia ja schon beim Release enorm gut verkauft hat (Amazon Platz 1 bei den allgemeinen PC-Spielecharts). Aber danach hat kein Adventure mehr daran anknüpfen können.


War das eigentlich schon immer als mehrteilige Serie geplant oder hatte man da nur die Dollarzeichen in den Augen nach dem ersten Teil? :deal:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:15 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
advfreak hat geschrieben:
Mikej hat geschrieben:
Wobei sich Deponia ja schon beim Release enorm gut verkauft hat (Amazon Platz 1 bei den allgemeinen PC-Spielecharts). Aber danach hat kein Adventure mehr daran anknüpfen können.


War das eigentlich schon immer als mehrteilige Serie geplant oder hatte man da nur die Dollarzeichen in den Augen nach dem ersten Teil? :deal:


Ne, das war schon immer so geplant. Merkt man auch am Ende des ersten Teils.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:18 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
Mikej hat geschrieben:

Ne, das war schon immer so geplant. Merkt man auch am Ende des ersten Teils.


Danke für die Info, ich habe den ersten Teil nie durchspielen mögen... aber das tut ja nichts zur Sache, wobei... eigentlich schon, vielleicht gings dann mehreren so wie mir und deswegen waren die restlichen Teile nur mehr unter ferner liefen... :o


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:28 
Daedalic verramscht seine Adventures schon wenige Monate nach VÖ - wartet man 1-2 Jahre, kriegt man ein Deponia dann bei einem Sale schon für 0,99 oder 1,99. Das erklärt dann sicher auch die oben genannten Zahlen. Ich hab das Zeug immer guten Gewissens und zur Unterstützung zum Vollpreis gekauft. Geholfen hats offensichtlich nicht. State of Mind scheint so der letzte Versuch zu sein, überhaupt noch was im narrativen Bereich zu reißen. Der neue Trailer sieht aber zumindest optisch schon mal aus, wie in einem billigem 3D-Architektur-Programm zusammengeschustert. Angesichts eines Detroit dürfte das ziemlich in die Hose gehen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:34 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Narrativ wirds bleiben, denk ich - alles andere würde mich z. B. bei Poki wundern ;)

Zum Thema Sales gabs bei Gamesindustry.biz mal einen schönen Artikel, am Beispiel von einigen kleineren Publishern:
https://www.gamesindustry.biz/articles/ ... -your-game

Kurz: Es kann strategisch klug sein, Sales zu machen :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:38 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
advfreak hat geschrieben:
Mikej hat geschrieben:

Ne, das war schon immer so geplant. Merkt man auch am Ende des ersten Teils.


Danke für die Info, ich habe den ersten Teil nie durchspielen mögen... aber das tut ja nichts zur Sache, wobei... eigentlich schon, vielleicht gings dann mehreren so wie mir und deswegen waren die restlichen Teile nur mehr unter ferner liefen... :o


Das Spiel war m.M.n. schon in Ordnung, aber der Protagonist, der Humor und die teils knackigen Rätsel sind sicher nicht für jeden das richtige. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich das Zielpublikum danach verringert hat. Zudem wurden die Spiele ja regelrecht verschleudert, da haben sicher auch einige Leute die sonst nicht unbedingt Genre-Fans sind, sich gedacht, sie werfen mal einen Blick drauf. Und klar, dass dann einige kein Interesse mehr am Rest haben.

Die Deponia-Reihe hat das Niveau denke ich schon sehr gut gehalten, nur den vierten Teil hätte ich nicht gebraucht, weil die Geschichte für mich längst zu Ende erzählt ist.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:42 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
sinnFeiN hat geschrieben:
Kurz: Es kann strategisch klug sein, Sales zu machen :)


Klar, aber das Problem ist in diesem Fall ja eher die Häufigkeit der Sales. Wie vieles sind Sales nichts, was man überstrapazieren sollte.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:42 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
Schäfer Timmäh hat geschrieben:
Der neue Trailer sieht aber zumindest optisch schon mal aus, wie in einem billigem 3D-Architektur-Programm zusammengeschustert. Angesichts eines Detroit dürfte das ziemlich in die Hose gehen.


Uhhh, das glaube ich ehrlich gesagt gar nicht weil das ein Autorenwerk ist und wenn die Story wirklich gelungen ist dann könnte das schon durchaus ein Hit werden.

Klar, Detroit übertrifft grafisch bis jetzt alles dagewesene im Adventure-Genre und ein LiS oder die TT Sachen schauen echt schimmlig dagegen aus. Aber es lebt halt auch von der genialen Blade-Runner-Story und das macht den Reiz aus.

Schau dir doch ein Westwood Blade Runner oder ein Indy 4 heute an. Das schaut grauenhaft aus, trotzdem sind es 2 Meilensteine geworden die man aufgrund der Story auch nach 25 Jahren noch gut spielen kann.

Von dem her finde ich den State of Mind Grafikstil zeitlos und bin auch gespannt wie der Titel auf der Switch läuft, die ja fast noch gar keine Adventures im Portfolio hat.

Wie schon gesagt, es kommt mir auf die Story an, wenn die Kacke ist dann nützt auch die schönste Grafik nix mehr. :beer:


Zuletzt geändert von advfreak am Freitag 20. Juli 2018, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:44 
Online
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10491
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
invwar hat geschrieben:
Bisschen verwundert, dass ihr nicht auch die deutschen Spiele rausgesucht habt
Das hatte ich beim Schreiben vom Wochenecho tatsächlich versucht, aber aus irgendeinem Grund hat mein Browser am heimischen PC die Suche nicht richtig durchgeführt. Da kam jedenfalls nix bei "Deponia" etc. Das verwunderte mich da schon, jetzt noch mehr, da es im Büro klappt. Keine Ahnung, was das war. Ich werde das nachher nochmal prüfen, vermutlich war ich einfach neben der Spur.
Schäfer Timmäh hat geschrieben:
State of Mind scheint so der letzte Versuch zu sein, überhaupt noch was im narrativen Bereich zu reißen. Der neue Trailer sieht aber zumindest optisch schon mal aus, wie in einem billigem 3D-Architektur-Programm zusammengeschustert. Angesichts eines Detroit dürfte das ziemlich in die Hose gehen.
Also wenn es um die Low-Poly-Optik geht: Die ist Absicht von Daedalic und soll wohl mit der Geschichte korrelieren.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 16:50 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
Mikej hat geschrieben:

Die Deponia-Reihe hat das Niveau denke ich schon sehr gut gehalten, nur den vierten Teil hätte ich nicht gebraucht, weil die Geschichte für mich längst zu Ende erzählt ist.


Vielleicht sind die Zeiten aber auch vorbei, letztes Jahr habe ich mir eingebildet ich müsste die Runaway Reihe nochmal spielen und nach 2 Stunden hatte ich überhaupt keine Lust mehr, ja nicht mal mehr auf ein LP. Die Settings und der Stoff sind einfach in der heutigen Zeit einfach nicht mehr interessant und relevant, ein Detroit oder Life is Strange erzählen einfach Geschichten die einen viel mehr in den Bann ziehen weil sie aktueller sind. Oder auch das von mir hochgeschätzte Until Dawn.

Damit kann man sich einfach viel mehr identifizieren und die Generation Handy hat thematisch da auch viel mehr Bezug.

Aber auch die letzten beiden Sherlock Holmes Teile fand ich - besonders den ersten - eine gelungene Symbiose aus guter Story, Setting und Grafik.

Auch die Geheimakte Reihe finde ich echt schon arg verstaubt, wenn auch bei weitem nicht so fad wie Runaway. Nur ein Indiana Jones ist das halt auch nie geworden...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 17:02 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
advfreak hat geschrieben:
Vielleicht sind die Zeiten aber auch vorbei, letztes Jahr habe ich mir eingebildet ich müsste die Runaway Reihe nochmal spielen und nach 2 Stunden hatte ich überhaupt keine Lust mehr, ja nicht mal mehr auf ein LP.


Klar, wenn's einem primär um die Story geht, dann sind diese Games heute nicht mehr das Richtige. Gut ist die Story bei Runaway, Geheimakte und Co. aus meiner Sicht nicht (allerdings hat mich das Narrative schon damals nicht überzeugen können - die Rätsel waren aber ein netter Zeitvertreib).

Bei Deponia gehts allerdings auch mehr um die Rätsel und den sehr markanten Humor, den man mag oder eben nicht. Lässt sich aber nicht wirklich gut auf Englisch übersetzen, weshalb das am internationalen Markt eher schwierig anzubringen ist.

Aber klar, am Mainstream-Markt funktionieren jene Geschichten besser, die nicht durch Rätsel blockiert werden. Aber selbst da hast du immer das Problem, dass du normalerweise eine Mainstream-taugliche Geschichte brauchst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Montag 16. Juli 2018, 18:06 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
advfreak hat geschrieben:
Von dem her finde ich den State of Mind Grafikstil zeitlos und bin auch gespannt wie der Titel auf der Switch läuft, die ja fast noch gar keine Adventures im Portfolio hat.

schon einige Mittlerweile :). Sexy Brutale sieht nur leider auf der Switch deutlich schlechter aus :(. Lion's Song überleg ich mir noch. Aber gibt mittlerweile wirklich viele Indies, die auch auf der Switch laufen. Da bahnt sich eine richtig feine Plattform für Adventures an.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Freitag 20. Juli 2018, 11:12 
„Schau dir doch […]ein Indy 4 heute an. Das schaut grauenhaft aus“ Der war gut! Danke für den Schmunzler.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Freitag 20. Juli 2018, 12:20 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Jup, ich hab bei Indy 4 auch immer noch kein gravierendes Problem. Der Pixel-Look ist aber natürlich auch Geschmackssache.

Doch selbst Blade Runner sieht eigentlich immer noch erstaunlich gut aus. Schade, dass die Originaldaten vom Spiel nicht mehr da sind - hätten v.a. die Charaktere eine bessere Auflösung (das wäre offenbar möglich gewesen), könnte das Game visuell schon noch einiges hergeben.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Freitag 20. Juli 2018, 12:46 
Offline
Gralsjäger
Gralsjäger
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 974
Wohnort: Austria - Tirol
Frank Booth hat geschrieben:
„Schau dir doch […]ein Indy 4 heute an. Das schaut grauenhaft aus“ Der war gut! Danke für den Schmunzler.


Das hab ernsthaft ich geschrieben???!! :wall:

Tatsächlich, ich weiß nicht was mich da geritten hat. :erm:

Ich kann es mir nur so erklären - weil ich beim schrieben eh schon in Eile war - das ich das so Formulieren wollte:

Ähem:

..."Schau dir doch ein Westwood Blade Runner oder ein Indy 4 heute an. Da werden heute bestimmt viele Leute der jungen Generation sagen das schaut grauenhaft aus, trotzdem sind es 2 Meilensteine geworden die man aufgrund der Story auch nach 25 Jahren noch gut spielen kann.

Im übrigen sind Blade Runner und Indy 4 meine absoluten Lieblingsadventures die ich mindestens 1x im Jahr durchspiele.

Nochmal zur Info bezüglich Blade Runner, das hatten wir schon mal: Ein HD Remake dieses Adventure-Klassiker wird es höchstwahrscheinlich nie geben. Der Quellcode wurde bei der Übernahme Westwoods durch EA "verloren" (wahrscheinlich gelöscht, er umfasste ca. 1 TB) und auch wenn er wieder auftauchen würde, aufgrund der aufwendigen Produktion würde es mehrere Millionen Euro kosten ein Remaster zu entwickeln.

Zum Glück kommt noch das Wochenende, also Schande über mein Haupt und wir vergessen das einfach ganz geschwind! :beer:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: News - Wochenecho Nr. 443
BeitragVerfasst: Freitag 20. Juli 2018, 13:25 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
advfreak hat geschrieben:

Nochmal zur Info bezüglich Blade Runner, das hatten wir schon mal: Ein HD Remake dieses Adventure-Klassiker wird es höchstwahrscheinlich nie geben.


Ja, deshalb hatte ich ja gemeint, dass es schade ist, dass die Originaldaten des Spiels nicht mehr da sind :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us