Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 20:06 
Meinen Respekt und Dank für den sehr zeitigen Test! Bin sehr gespannt. Download bei GOG läuft - gleich kann es hoffentlich losgehen...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 20:26 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10615
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
Ich bin auch gespannt, hatte es damals gebacken und gestern Abend den Steam-Key bekommen und nun läuft der Download (die Boxen sollen ja im April verschickt werden). Mal schauen, ob ich heute noch einen Ausflug unternehmen kann.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 20:47 
Offline
Zombiepirat
Zombiepirat
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 27. August 2015, 13:19
Beiträge: 1020
Wohnort: Austria - Tirol
Oh Mann, ich muss noch auf die PS4 Version warten... aaaaaargh. :(

Mich würde gerade noch interessieren ob ihr persönlich Thimbleweed Park besser, gleich oder schlechter findet.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 20:55 
Habe leider heute nicht mehr viel Zeit weiter zu spielen :-( Erster Eindruck: innovativ, modern, super! Bisher technisch (Windows 7, 64 bit) alles völlig einwandfrei. Sehr gute Lokalisation, etwas andere Präsentation, witziger Einstieg... Bin begeistert... Soll nach den meisten Reviews nicht zu lang sein - aber was soll´s... auf den Spielspaß kommt es an. Aber ich bin noch nicht wirklich weit... bin gespannt auf andere Meinungen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 21:01 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8742
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
advfreak hat geschrieben:
Oh Mann, ich muss noch auf die PS4 Version warten... aaaaaargh. :(

Mich würde gerade noch interessieren ob ihr persönlich Thimbleweed Park besser, gleich oder schlechter findet.


Also unsere Wertung ist schon deutlich drunter und das hat schon seinen Grund.

TP ist für meinen Geschmack spielerisch und inhaltlich ausgereifter. Trotzdem hat mir Trüberbrook gefallen.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Dienstag 12. März 2019, 22:33 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 09:05
Beiträge: 412
Wohnort: Austria <3
Vielen Dank auch von mir für den zeitigen Test. Klingt doch von der Bewertung her sehr angemessen. Also sollte sich das so in etwas zeigen, bin ich dennoch nicht enttäuscht und fände sie haben eine gute Arbeit abgeliefert und sind total im Zeitrahmen geblieben. Also alles rein hypothetisch aber naja...lade grad selbst das Spiel runter :-)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 08:19 
Ich muss leider auch noch warten bis die PS4 Version auf dem Markt ist :-((( . Naja dauert ja nicht mehr allzu lange. :-)))


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 14:55 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 399
Also unter Windows7 und Linux ist Trüberbrook momentan noch nicht zu empfehlen, bei beiden werden (auf leicht unterschiedliche Weise) Videos nicht abgespielt. Unter Linux funktioniert zu aller Krönung "Beenden" im Titelmenu nicht, man muss also zum Beenden ein bisschen kreativ werden.

Bisher auch leider kein Wort zu diesen Problem von den Entwicklern.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 14:59 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 09:05
Beiträge: 412
Wohnort: Austria <3
autotoxicus hat geschrieben:
Also unter Windows7 und Linux ist Trüberbrook momentan noch nicht zu empfehlen, bei beiden werden (auf leicht unterschiedliche Weise) Videos nicht abgespielt. Unter Linux funktioniert zu aller Krönung "Beenden" im Titelmenu nicht, man muss also zum Beenden ein bisschen kreativ werden.

Bisher auch leider kein Wort zu diesen Problem von den Entwicklern.


Also das mit dem Beenden ist mir gestern unter Linux auch aufgefallen. Hatte dann erstmal einfach ein Beenden mit "Alt+F4" für mich als "normal" gewählt. :-P

Der Fehler mit den Videos den du beschreibst das wäre natürlich auf alle Fälle blöd. :-(
Dafür habe ich bisher noch einfach zu kurz gespielt um das zu bemerken. Danke für den Hinweis...


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. März 2019, 15:55 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8742
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ui, sehr ärgerlich, dass das mit Linux noch nicht so richtig klappt, obwohl es eigentlich damit laufen sollte ! Hoffentlich gibts bald nen Patch.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 13:58 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 09:05
Beiträge: 412
Wohnort: Austria <3
autotoxicus hat geschrieben:
Also unter Windows7 und Linux ist Trüberbrook momentan noch nicht zu empfehlen, bei beiden werden (auf leicht unterschiedliche Weise) Videos nicht abgespielt. Unter Linux funktioniert zu aller Krönung "Beenden" im Titelmenu nicht, man muss also zum Beenden ein bisschen kreativ werden.

Bisher auch leider kein Wort zu diesen Problem von den Entwicklern.


Ich habe bei den Entwicklern mal direkt nachgefragt, ob ihnen die Fehler in der Linux Version bekannt sind.
Darauf haben sie mir, ich zitiere, geantwortet, dass die beiden Linuxbugs bereits gefixt werden und hoffentlich heute mit einem Update behoben werden können.
Der Exit-Button ist erledigt, bei den Videosequenzen scheint es sich um ein Problem mit dem Codec zu handeln, der auf manchen Systemen nicht korrekt gelesen wird.

Also das dazu, falls jemand die Probleme auch hat und gerne wissen möchte wie es damit aussieht. :-D :top:

Edit: Das erste Update ist nun auch erhältlich, jedoch zur Zeit einzig auf Steam. Wann es auf gog hinzugefügt wird weiß ich nicht. Das Problem mit den fehlenden Videos in Linux sprechen sie konkret so an, dass sie noch daran arbeiten werden, weil es bei ihnen auf manchen Testrechner funktioniert, auf anderen wiederrum nicht. Komische Sache, werde es vl doch einfach auf Win 10 installieren. :o


Zuletzt geändert von FustelPustel am Donnerstag 14. März 2019, 18:22, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 15:20 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10615
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
Super! Danke fürs Nachfragen und posten :top:


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. März 2019, 18:34 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2187
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Mikej hat geschrieben:
advfreak hat geschrieben:
Oh Mann, ich muss noch auf die PS4 Version warten... aaaaaargh. :(

Mich würde gerade noch interessieren ob ihr persönlich Thimbleweed Park besser, gleich oder schlechter findet.


Also unsere Wertung ist schon deutlich drunter und das hat schon seinen Grund.

TP ist für meinen Geschmack spielerisch und inhaltlich ausgereifter. Trotzdem hat mir Trüberbrook gefallen.

Dem würde ich mich anschließen. Ich hab zwar TP noch nicht ganz durch, würde aber auch sagen, dass es spielerisch und inhaltlich ausgereifter ist. Bei Trüberbrook merkt man leider an manchen Stellen, dass wohl das Budget nicht gereicht hat, sonst wäre die Story - glaube ich - schon etwas dichter geworden bzw. wäre dann vermutlich auch die Zeit gewesen, um diverse Motivationen der einzelnen Charaktere etwas detaillierter auszuarbeiten. Das sind aber wirklich Kleinigkeiten, unterm Strich macht es einfach Laune. Und ich wäre sehr für ein Gretchen-Spin-Off, ich mochte die sehr :D


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 12:27 
Entweder ich bin zu doof oder überseh was. Kann man da echt nicht manuell speichern? Beenden und raus, beginnt man immer wieder am Anfang des jeweiligen Kapitels? Nicht wirklich oder?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 12:33 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8742
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Es wird automatisch gespeichert. Allerdings nur beim Betreten eines Schauplatze. Wenn man einen Schauplatz betritt und nur dort Dinge erledigt und das Spiel beendet, geht der Fortschritt vorloren. Deshalb ist es ganz gut vor dem Exit einen anderen Ort zu vetreten.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 12:41 
Danke Mikej für die Info. Ziemlich doofe Entscheidung wie ich finde. Wieso macht man sowas heute noch?


Diesen Beitrag melden
Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 14:21 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8742
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ich bin auch kein Fan davon, aber es wird heutzutage sogar relativ oft so gelöst.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 16:14 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 399
Vor allem wenn dann irgendwo ein Bug auftritt durch den man nicht mehr weiterspielen kann (und das halte ich bei Trüberbrook für sehr gut möglich, von dem was man alles im Steam-Forum ließt), dann hat man keine älteren Spielstände und das heißt dann ganz von vorne anfangen.

Ich muss echt sagen, vom technischen her ist Trüberbrook für mich bisher eine miserable Erfahrung. Und dabei stelle ich ja sogar zwei verschiedene unterstützte Betriebssysteme zur Verfügung. Erinnert mich alles sehr an Armikrog damals.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Samstag 16. März 2019, 22:13 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2187
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Das mit dem Speichern hat mich auch gestört. Bei der Testversion war's auch so, dass ich den Prolog noch mal spielen musste, weil das Spiel einfach nicht richtig funktioniert hat - ein Neustart des Computers hat das dann behoben. Technisch hätte man sicher noch einiges verbessern können; die automatischen Speicherstände sind vielleicht dem Umstand geschuldet, dass es auch eine Konsolenversion geben wird.

Was ich mir beim Spielen immer vor Augen gehalten hab, wenn's mal wieder wo gefuchst hat: Es war mit dem Budget wohl nicht mehr möglich. Ich glaub, wenn mehr Geld zusammengekommen wäre, wäre z.B. die Geschichte noch etwas ausgereifter gewesen oder auch die Charakterentwicklung bzw. die Motivation der einzelnen Figuren, etwas zu tun (oder nicht zu tun). Aber das Spiel hat auch eine Menge Stärken. Für mich waren ja die schrulligen Figuren ein absolutes Highlight, ich mochte die alle sehr, auch wenn sie z.T. etwas stereotyp rüberkamen. Fand ich aber nicht sonderlich störend :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 09:11 
Offline
Indy-Wannabe
Indy-Wannabe

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 14:04
Beiträge: 55
Ich hatte Probleme, das Spiel auf die 940MX zu bekommen. Glücklicherweise kann man es direkt vom Installationsort unter Umgehung von GOG starten und dort das Hauptprogramm zur Verwendung mit dem NVidia-Chip markieren. Mit der CPU-Grafik ruckelte es bis zur Unspielbarkeit (i5-7200U).

Auch mit dem dedizierten Chip gibt es ein Problem: Die Darstellung läuft zwar subjektiv flüssig, der Cursor hat aber eine gewisse Trägheit und bremst den Spielefluss etwas aus. Ich hatte mir allerdings schon gedacht, dass diese 3D-Scanner Grafik mein Laptop voll ausreizen würde. Egal, lieber das, als auf die wundervollen Grafiken verzichten zu müssen :)


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 09:51 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8742
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Da hatte ich ja dann richtig Glück, dass es auf meinen PC mit 1070er Nvidia problemlos lief.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 20:20 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 399
Meine GTX960 gibt mir keine derartigen Probleme. Ist der Grafiktreiber aktuell?

Ich denke übrigens ich habe mir (wie einige andere auch) den Spielstand zerschossen. Im Sanatorium findet man ja diese Münze und ein bisschen später kann man die optional in einen Abgrund werfen. Hab ich gemacht.
Jetzt lese ich aber man bräuchte die später noch um durch das Fernglas in der Stadt schauen zu können. Hat hier vielleicht jemand eine Ahnung ob man in dem entsprechenden Kapitel noch eine neue Münze finden kann?


Edit: Hat sich erledigt, das Fernglas zu nutzen ist wohl nur optional.


Zuletzt geändert von autotoxicus am Sonntag 17. März 2019, 22:43, insgesamt 1-mal geändert.

Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Sonntag 17. März 2019, 20:35 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 21:28
Beiträge: 399
Ich hab gerade im Steam-Forum gelesen, dass jemand bei sich den ruckligen Cursor beheben konnte indem er sein Gamepad abgeschlossen hat. Ich hab allerdings selber auch eine Xbox360pad und einen Joystick angeschlossen und ja kein derartiges Problem.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 10:21 
Offline
Indy-Wannabe
Indy-Wannabe

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 14:04
Beiträge: 55
autotoxicus hat geschrieben:
Meine GTX960 gibt mir keine derartigen Probleme. Ist der Grafiktreiber aktuell?

Bin ich gemeint?

Ja, sind aktuell, und natürlich funktioniert das. Mein System nutzt die CPU-interne Grafik für den Desktop und normale Anwendungen, die NVidia dagegen für grafikintensive Sachen. Das muss/kann man konfigurieren. GOG lässt sich nicht als NVidia-Anwendung starten, das ist schon das ganze Problem. Es hat nichts mit dem NVidia-Steuerprogramm zu tun, sondern liegt offenbar in der Natur der Sache (wenn GOG darauf nicht laufen möchte, tun es auch von GOG gestartete Programme nicht), wenn ich mich da nicht sehr täusche.

Aber da es DRM-frei ist, konnte ich Trüberbrook direkt starten. Dass der Cursor noch ein wenig widerwillig hinterherläuft, ist dann dem Gesamtsystem geschuldet. Ein (knapp) 600 EUR Läppi ist keine Gamer-Maschine, auch nicht mit i5/8GB und 940MX/2GB.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reviews - Trüberbrook
BeitragVerfasst: Montag 18. März 2019, 10:24 
Offline
Indy-Wannabe
Indy-Wannabe

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 14:04
Beiträge: 55
autotoxicus hat geschrieben:
Ich hab gerade im Steam-Forum gelesen, dass jemand bei sich den ruckligen Cursor beheben konnte indem er sein Gamepad abgeschlossen hat. Ich hab allerdings selber auch eine Xbox360pad und einen Joystick angeschlossen und ja kein derartiges Problem.

Ok, danke für den Tipp! Ich habe noch einen wireless xbox-Controller und werde sehen, ob das Spaß macht und dem (kleinen) Problem abhilft.


Diesen Beitrag melden
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste


Du darfst neue Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us