Zu Guttenberg hat fertig

Tauscht Kochrezepte aus und schmiedet Pläne, die Weltherrschaft an Euch zu reißen
Antworten
Benutzeravatar
Mr.Brain
Zombiepirat
Zombiepirat
Titel: Retrogamer
Wohnort: Baden Württemberg

Zu Guttenberg hat fertig

Tja. Da ist also Herr zu Guttenberg heute von seinem Amt als Verteidigungsminister zurückgetreten.

http://www.fr-online.de/politik/der-abg ... index.html

Unabhängig von der ganzen Plagiats-Affäre, finde ich es sehr schade. Er war einer der wenigen, fähigen Politiker, vor denen ich überhaupt noch eine gewisse Achtung hatte. Jetzt wird in drei Wochen mit der CDU in BaWü im Rahmen der Landtagswahlen abgerechnet, dann kann die Merkel vermutlich bis Herbst einpacken. Es wird Zeit, dass die Bundestagswahlen vorgezogen werden. Mit diesem Saustall, den wir da aktuell haben, geht unser Land wirklich zu Recht vor die Hunde. Die Uni Bayreuth sollte sich übrigens sowas von schämen. Schimpft sich als angebliche Elite-Uni und ist dann nicht mal im Stande, eine Doktorarbeit auf Plagiate zu prüfen. Für was hat man eigentlichen einen Doktorvater? Werden die für's nichtstun bezahlt, oder was war da los? Ich bin auf jeden Fall der Meinung, dass die Doktorarbeit unseres Verteidigungsministers von einem Ghostwriter geschrieben wurde. Interessant ist auch, dass die Affäre erst jetzt ins Rollen gekommen ist. Vor 1,5 Jahren hätte man das doch schon überprüfen können. Scheinbar hat man das aus taktischen Gründen erst jetzt ausgepackt. Denn mit anderen Mitteln war man ja nicht in der Lage, den beliebtesten Politiker Deutschlands, Schachmatt zu setzen. Sorry, aber mit solchen miesen Aktionen braucht sich keiner mehr wundern, wenn die guten Leute von der Politik die Nase voll haben und lieber in der freien Wirtschaft tätig werden. Dieser unfähige und korrupte Schweinestall in Berlin geht mir auf jeden Fall sowas von auf die Nerven. Es wird Zeit, dass wir analog dem arabischen Raum auch endlich in der BRD gewisse Tage des Zorns erleben. So kann das auf jeden Fall nicht weiter gehen. :a
Bild

Benutzeravatar
Dolgsthrasir
Adventure Corner Staff
AC-Job: Adventure Corner Staff
Titel: White and Nerdy
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Ich bezweifle, dass da Kalkül dahinter steckt. Es ist durchaus möglich (und passiert auch regelmäßig), dass ein Plagiat erst Jahr später auffällt. Brauch nur jemand stichprobenartig in die Arbeit geschaut haben und ihm ist etwas aufgefallen, schon hast du eine Lawine losgetreten. Ich denke übrigens auch, dass da ein Ghostwriter dahinter steckt. Zu Guttenberg schätze ich intelligent genug ein, nicht derart Dreist 70% seiner Doktorarbeit aus Artikeln zu kopieren. Er hat sich aber wohl den falschen Ghostwriter ausgesucht oder das billig-Paket gewählt. Wie dem auch sei, die Aktion ist für alle Akademiker ein Tritt ins Gemächt und dementsprechend war die Aberkennung des Doktortitels die einzige Möglichkeit. Den darauf folgenden Rücktritt finde ich konsequent und schlussendlich sogar unausweichlich. Auf diese Weise redet man noch paar Tage über den Rücktritt und den Nachfolger, aber zu Guttenberg nimmt sich selbst erst einmal aus dem Rampenlicht. In der Konsequenz hat er dadurch die Möglichkeit, in ein paar Jahren, wenn Gras über die Sache gewachsen ist, wieder in die Politik einzusteigen.

Abgesehen davon, konnte ich nie wirklich verstehen, was alle am Guttenberg fanden. Im Endeffekt fraß er aus dem gleichen Trog, wie die anderen Damen und Herren der Regierung und der sogenannten "Opposition". Den dringend benötigten frischen Wind wird es niemals geben, oder zumindest erst, wenn es dafür längst zu spät und das Land bereits ruiniert ist.

Benutzeravatar
Mr.Brain
Zombiepirat
Zombiepirat
Titel: Retrogamer
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Ich sags mal so. In der Politik passiert nie etwas durch Zufall. Im Grunde genommen sind das alles Marionetten, die so gut wie nichts zu melden haben. Die Leute, die wirklich was zu sagen haben, sitzen in der freien Wirtschaft. Schön unauffällig im Hintergrund. Vor allem die großen Medienunternehmen, die die öffentlichen Meinungen diktieren, sind sehr gefährlich. Heute machen sie aus dir einen König, morgen bist du ein Bettler. Wenn du mit dem Strom schwimmst, passiert dir nichts. Aber weichst du von der Norm ab und gehst andere Wege, knüppelt man dich nieder. Ich habe da schon Dinge mitbekommen, da kommt einem eigentlich nur noch die Galle hoch. Ich finde es natürlich nicht sehr fein und ehrenhaft, wenn man bei der Doktorarbeit schummelt. Mir geht es hier auch nicht um die Aberkennung des Doktortitels. Das war schon richtig so. Aber wir haben in Deutschland aktuell doch viel wichtigere Dinge zu erledigen, als diese idiotische Plagiatsaffäre und die ganze Diskussion über den Vorfall. In der Eurozone ist Feuer unterm Dach, die Inflation droht aus dem Ruder zu laufen, Geopolitisch droht mittelfristig Gefahr aus dem arabischen Raum und Deutschland steht vor der Zahlungsunfähigkeit. Das sind Themen, die man anpacken muss. Stattdessen drischt man seitens Regierung und Opposition aufeinander ein, statt einmal an einem Strang zu ziehen. Zu Guttenberg hat sich wenigstens getraut, die Wehrreform anzupacken. Allein das zollt von meiner Seite den größten Respekt. Alle seine Vorgänger haben den Schwanz eingezogen und sich nicht getraut, was zu unternehmen. Auch war er als Wirtschaftsminister gegen die Rettung von KarstadtQuelle. Da hat er bei mir auf jeden Fall einige Sympathiepunkte bekommen. Denn ich wäre als damaliger Wirtschaftsminister genauso aufgetreten, hätte aber auch die Hypo-Real-Estate an die Wand fahren lassen und den Schlamassel schön die Banken bezahlen lassen. Nur hatte er wie auch im Fall Opel hier die Merkel im Genick, die in diesem Themengebiet selbstverständlich null Fachkompetenz vorzuweisen hat. Ich möchte nicht wissen, was Onkel Joe neben ein paar Flaschen guten Rotwein sonst noch so hat springen lassen. Diese ganze Plagiatsaffäre stinkt auf jeden Fall zum Himmel. Das ist in meinen Augen kein Zufall, dass man erst jetzt mit dieser Meldung daher kommt. Unabhängig davon muss ich aber auch sagen, dass mit Sicherheit bei jedem Politiker irgendwelche Leichen im Keller liegen. Ich würde beispielsweise auch mal sehr gerne die Doktorarbeit von der Merkel lesen. Da sollen ja einige Weltanschauungen über das SED-Regime vermerkt sein, die so gar nicht in ihr heutiges Tätigkeitsgebiet fallen. Aber die Arbeit hat man ja klammheimlich verschwinden lassen, damit da keiner nachforscht und unbequeme Fragen stellt. Ein Schelm, der Böses dabei denkt. :rofl2: Am besten ist natürlich der Dosen-Jürgen von den Grünen. Der Mann, der immer gegen Krieg war und dann für ein Bundeswehr Mandat in Kosovo und später auch in Afghanistan gestimmt hat. Immer wieder toll, wenn man solche falschen Ratten in den Medien zu Gesicht bekommt und die einen auf ehrlich machen. Sorry, aber als Wähler mit Langzeitgedächtnis sind auch solche falschen Politiker für mich untragbar und stellen eine Beleidigung mittlerer Intelligenz dar. Da könnte ich mich immer wieder vergessen, wenn ich dieses Affentheater zu Gesicht bekomme. Demzufolge alle in einen Sack stecken und voll drauf hauen^^.

Edit:

Ich fürchte auch, dass dieser Saustall unser Land mittelfristig gesehen, kaputt machen wird. Wir stecken nämlich seit Helmut Kohl in einem chronischen Reformstau. Schröder hat wenigstens die Hartz 4 Gesetze durchgeboxt, die eigentlich der FDP besser gestanden hätten, als einer Sozial-Demokratischen-Partei. Aber seitdem ist hier überhaupt nichts mehr passiert. Die Leistungsträger sollen immer länger arbeiten und werden immer stärker zur Kasse gebeten. Der Mittelstand, die Speerspitze der Gesellschaft, wird immer weiter ausgehölt. Ich sag's mal so. Wenn das so weiter geht, wird die Mittelschicht irgendwann rebellieren und dann kommt halt irgendwann wieder ein Adolf 2.0 an die Macht. In diesem Fall dann zu Recht. Denn die Demokratie ist nicht unbedingt die beste Regierungsform, die es gibt. Sie ist in meinen Augen die Anspruchsvollste, in die man aber sehr viel Kraft und Energie stecken muss, damit sie auch funktioniert. Nur wird eine Quasselbude, wie der Bundestag eben irgendwann ausgespielt haben, wenn der Wohlstand der Gesellschaft zerstört worden ist. Dann klammert sich die Gesellschaft in der Regel an den Strohhalm, der Arbeit und Brot verspricht.^^
Bild

Benutzeravatar
madDOOMhammer
Sensenmann
Sensenmann

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Sagen wir mal, so enorm bedauerlich finde ich dieses Einzelschicksal persönlich nicht und was der Herr an vermeintlicher Kompetenz vorzuweisen hatte, wurde spätestens durch seine Frau Gattin wieder mehr als ausgeglichen.
Alles Weitere ist pure Spekulation.
Signatur

Benutzeravatar
Mr.Brain
Zombiepirat
Zombiepirat
Titel: Retrogamer
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Zu Guttenberg hat fertig

madDOOMhammer hat geschrieben:Sagen wir mal, so enorm bedauerlich finde ich dieses Einzelschicksal persönlich nicht und was der Herr an vermeintlicher Kompetenz vorzuweisen hatte, wurde spätestens durch seine Frau Gattin wieder mehr als ausgeglichen.
Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass seine Frau kein Ministeramt inne hatte und demzufolge auch nichts zu melden hatte. Entscheidend ist, das die Person kompetent ist, die was zu sagen hat. Und das sind in der Politik heutzutage wenige Leute. :) Klare Versager sind da u.a. Schäuble und Westerwelle...
Bild

Benutzeravatar
madDOOMhammer
Sensenmann
Sensenmann

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Selbstverständlich, dennoch hat der Mann in meinen Augen schon mitzuverantworten, dass seine Frau auch gerade durch ihre Position als Ministergattin ein extrem widerwärtiges Tv Format betreibt und bewirbt, welches außerdem auch einige Fragen zum Thema Rechtsverständnis aufwirft.
Spitzenpolitiker werden schließlich auch aufgrund der Leute, mit denen sie sich umgeben, beurteilt.
Signatur

Benutzeravatar
Mr.Brain
Zombiepirat
Zombiepirat
Titel: Retrogamer
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Ja, das stimmt natürlich. Aber jetzt kann er ja als Hausmann ein bischen stärker auf die Machenschaften seiner Frau eingehen
und ggf. aktiv gegensteuern. :)

Hier noch was zum Thema.

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... lpert.html
Bild

Benutzeravatar
Dolgsthrasir
Adventure Corner Staff
AC-Job: Adventure Corner Staff
Titel: White and Nerdy
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Mr.Brain hat geschrieben:Wenn das so weiter geht, wird die Mittelschicht irgendwann rebellieren
Ich sage mal, dass das nie passieren wird. Dafür ist Deutschland doch inzwischen viel zu bequem. Warum auf die Straße gehen, wenn man mittags im TV diese herrlichen "Scripted Realities" gucken und dabei langsam verblöden kann? Mag sein, dass nun viele sagen, das sei nicht die Mittelschicht. Ich bin mir da inzwischen nicht mehr so sicher, da die Grenze zwischen Mittel- und Unterschicht gerade in den letzten Jahren immer mehr verschwimmt.

Wenn ein Land regiert werden soll, und zwar gut, dann muss zwangsweise eine Person die Entscheidungen zum Wohle des Volkes treffen. Jemand, der dieses Land liebt, und nicht die Macht zu Regieren. Eine Demokratie, wie wir sie in Deutschland haben, kann nicht funktionieren. Wir haben doch den wunderschönsten Parteien-Einheitsbrei, denn inzwischen sind doch "alle" Parteien gleich (Ich finde es schlimm genug, dass die Wahlen immer mehr auf ein Fünf-Parteien-System hinauslaufen). Und die, die es nicht sind, werden es, sobald sie einmal an der Macht sind (siehe Beispiel von den Grünen). Aufgrund von Machtkämpfen, Koalitionskriegen und Klüngelwirtschaft kann keine Regierung innerhalb dieser Staatsform das Beste für das Land erwirken.

Benutzeravatar
Mr.Brain
Zombiepirat
Zombiepirat
Titel: Retrogamer
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Sag niemals nie. Nach 1929 hat die Mittelschicht auch Hitler an die Macht gebracht. Wenn es auf einmal etwas zu verlieren gibt, steht das Volk auf. Beispielsweise der Lebensstandard schrittweise gen Süden fällt, dann wird sich im Volk sicherlich etwas tun. Das kann schon noch ein wenig dauern. Aber schauen wir mal, was die nächsten drei Jahre noch so alles passieren wird. Dann dürfte auch in Deutschland kein Stein mehr auf dem anderen bleiben....
Bild

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Zu Guttenberg hat fertig

Guttenberg war für mich auch einer der letzten (wenn nicht sogar der letzte) glaubwürdige Spitzenpolitiker. Dazu kommt, dass er sich auchmal getraut hat, unpopuläre Maßnahmen anzugehen, die Brain hier schon aufgeführt hat. Die Leute haben es ihm abgekauft, nicht zuletzt wohl auch dank der Unterstützung der Medien. Und ich denke, dass genau da der Hase im Pfeffer liegt. Warum hat man sich z.B. nicht die Doktorarbeit von Thomas de Maizière vorgeknöpft, sondern die von Guttenberg? Wenn es nicht purer Zufall war, wird auch das große Interesse der Einwohner dazu beigetragen haben. Ich kann mich z.B. nicht daran erinnern, dass jemals ein Verteidigungsminister so präsent in den Medien war. Unabhängig von der Reform, die auch sonst wohl in wenigen Tagen abgehandelt worden wäre. Nach den Vorwürfen war seine Verteidigungsstrategie dann in meinen Augen zumindest unglücklich. Hätte er sich hingestellt und zugegeben, dass die Arbeit nicht in Ordnung war, wäre er vielleicht noch Minister. Stattdessen hat er behauptet, dass die Vorwürfe "abstrus" seien - dank Internet waren die aber wenig später für jeden nachprüfbar. Das hat natürlich seine Glaubwürdigkeit beschädigt und war dann ein gefundenes Fressen für alle Neider, auch aus den eigenen Reihen. Als Minister hat er dennoch gute Arbeit geleistet und einen Doktor-Titel braucht man meiner Meinung nach dafür nicht. Er hätte also gern weiter im Amt bleiben können. Durch seinen Rücktritt hat er jedenfalls die Chance, dass die Aufklärung der Geschichte nicht mehr in der breiten Öffentlichkeit stattfindet und kann in eingen Jahren zurück kommen. Hoffentlich fängt er in der Zwischenzeit seine Gattin ein ;)

Dass Merkel abtritt, glaube ich allerdings nicht. Und selbst wenn: Wer wäre denn die Alternative? Guttenberg ist ja nun erstmal raus. Und eine Alternative in anderen Parteien sehe ich aktuell auch nicht.

Antworten
cron