Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4498 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 176, 177, 178, 179, 180
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 11:54 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Jehane hat geschrieben:
Ich bin eh mit sehr niedrigen Erwartungen an den Film herangegangen und war entsetzt, dass er trotzdem noch so mies ist :) Da hat ja fast gar nichts gepasst. Hatte auch was von "Wir wären so gern wie Marvel, das müssen wir doch hinkriegen" :D Da soll's ein Sequel geben? Wozu? Werde ich mir sicher sparen, nachdem der erste Teil schon so unfassbar öd war.

Die Ghostbusters hab ich mir danach auch noch angesehen - der war sehr unterhaltsam. Jetzt auch nicht der große Wurf, aber er hatte ein paar witzige Momente (Chris Hemsworth war zum Totlachen) und war sehr kurzweilig, obwohl der sicher auch knapp zwei Stunden gedauert hat. Hat mir aber von der ersten Minute an Spaß gemacht. Schön fand ich die Cameos der ursprünglichen Ghostbusters :)


Ja, bei Ghostbusters ging es mir gleich! Man fühlt sich eigentlich vom Start weg wohl im Film, auch wenn es echt kein Musterbeispiel an Originalität ist. Der Streifen funktioniert aber durchwegs gut (im Gegensatz zu Suicide Squad, das ziemlich broken ist...) und ein paar Gags sind echt witzig. Ursprünglich war ich bei dem Reboot auch skeptisch, aber ich bin jetzt sehr positiv überrascht :)

Bei Suicide Squad hätte ich ohne Harley abgedreht. Keine Ahnung was sie sich von nem Sequel versprechen. DC scheint derzeit primär nur eine gute Ausrede für Autoren und Filmemacher zu sein um viel Kohle zu verpulvern. Ich trau denen momentan nicht mal zu, dass sie aus dem Harley Joker Streifen was vernünftiges machem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 15:45 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
irgendwie die falschen Autoren und Regisseure bei DC... Geschichten wären ja, imho, recht gute vorhanden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 18:10 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ein Problem könnte auch sein, dass die DC Filme nicht oft wirklich ineinander übergreifen.

Bei Marvel entstehen ja viele Geschichte dadurch, dass alle Ereignisse sich auch auf andere Helden auswirken können und Folgen haben. Selbst die Agents of Shield Serie bekommt durch das Aufgreifen bestimmter Ereignisse z.B. zusätzliches Story-Futter für eine komplette Staffel.

Bei den DC Verfilmungen ist die Sache mit Superman schon das Höchste Gefühle und auch das ist ja eigentlich nichts von langfristiger Relevanz. Da wirken die verschiedenen Superhelden-Storylines doch sehr voneinander getrennt (Ausnahme sind die DC Serien bei CW, die das über weite Strecken ziemlich gut machen - aber selbst da gibt es keine echte Verbindung zu den Filmen).

Das könnte der Grund sein, warum den DC Filmen die Geschichten ausgehen (auch wenn Suicide Squad diesbezüglich sehr viel mehr Potenzial gehabt hätte).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 18:34 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Bei Suicide Squad hatte ich zusätzlich das Gefühl, dass DC krampfhaft versucht, sowas wie Marvel hinzulegen. Nur: Sie gehen's halt völlig falsch an. Wo Marvel erst mal schön Origin-Stories bringt und den wichtigsten Figuren viel Zeit widmet, scheint DC nicht wirklich ein Konzept zu haben, bringt Serien zu einzelnen Superhelden (The Flash, Supergirl) auf den Markt, lässt die Ursprünge von Superman verfilmen (wobei ich Man of Steel auch eher öd fand, im Vergleich zu Suicide Squad war's aber ein regelrechtes Spektakel), lässt Wonder Woman erstmals bei Batman vs. Superman auftreten, anstatt ihren Origin-Film (der wirklich gut ist) vorzuziehen... und erst der arme Aquaman! Darf schon in Justice League mitspielen, aber seine Origin-Story kriegt er erst jetzt. Das ist doch total verblödet.

Und es funktioniert halt auch hinten und vorne nicht. Hat man an Suicide Squad schön gesehen, was passiert, wenn Figuren derart lieblos eingeführt werden ("Das ist XY, er kann das und das"). Mir ging's wie Mikej, ohne Harley Quinn wäre ich schon viel früher rausgewesen und hätte kaum bis zum Ende durchgehalten. Die letzten 20 Minuten hab ich dann auch nebenher was anderes gemacht, weil's mir da einfach schon wurscht war, wie's ausgeht.

Dabei hätte der Film mit einer coolen Story echt unterhaltsam sein können. Und ging's nur mir so oder war Jared Leto als Joker irgendwie nervig? Ich mein - die Herangehensweise war ja nicht so uninteressant, aber es hat ihn für den Film eigentlich nur für Harleys Hintergrundgeschichte gebraucht, und selbst die war, obwohl noch am "besten" ausgearbeitet, ziemlich blass.

Was mich ja auch so irritiert hat, waren die Charaktere als solche. "Oh, wir sind die Bösen, wir sind alle ultraschlimm" - und zwei Minuten später plärrt Diablo herum, dass er seine Superkraft nicht einsetzen kann, während Deadshot dauernd herumsudert, wie sehr er seine Tochter vermisst. Die wurden nicht als Böse dargestellt, sondern als Menschen, die aus irgendwelchen Gründen, die teilweise nicht mal näher erklärt werden, auf die schiefe Bahn geraten sind oder, so wie Diablo, sich nicht im Griff haben. Ich hab aber keinen von denen auch nur eine Sekunde lang als den Superschurken wahrgenommen, vor dem man Angst haben muss. Ausnahme auch hier wieder Harley Quinn, die war schön durchgeknallt, aber auch das wurde stellenweise dann doch wieder etwas heruntergespielt.

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Juli 2018, 18:57 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Ich glaube das Problem ist, dass J. Leto nicht das Charisma für diese Rolle hat. Das ist ja doch eine Figur die in der Lage sein soll, zahlreiche Leute hinter sich zu scharen. Im Film ist er ja - überspitzt gesagt - eher sowas wie ein Punk der einfach gestrickten Art, der primär auf Harley fixiert ist.

Bei Telltale vermittelt der Joker am Ende etwas furchteinflößendes und selbst wenn er noch nicht so der Anführer ist, so traut man Harley problemlos zu diese Rolle zu übernehmen. Insofern passt die Kombination. Im Film gibt es diese Synergie nicht, da wirken beide wie Einzelkämpfer.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 12:34 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Mikej hat geschrieben:
Ich glaube das Problem ist, dass J. Leto nicht das Charisma für diese Rolle hat. Das ist ja doch eine Figur die in der Lage sein soll, zahlreiche Leute hinter sich zu scharen. Im Film ist er ja - überspitzt gesagt - eher sowas wie ein Punk der einfach gestrickten Art, der primär auf Harley fixiert ist.

Bei Telltale vermittelt der Joker am Ende etwas furchteinflößendes und selbst wenn er noch nicht so der Anführer ist, so traut man Harley problemlos zu diese Rolle zu übernehmen. Insofern passt die Kombination. Im Film gibt es diese Synergie nicht, da wirken beide wie Einzelkämpfer.

finde auch, dass Leto den Joker nicht trifft und die Rolle vielleicht auch schwächer geschrieben ist. Der Joker als Erzfeind des Batman darf nicht einfach nur ein einfältiger Bösewicht sein. Der muss schon fast ein Mastermind sein. Das kommt bei Suicide Squad hinten und vorne nicht rüber - neben vielen anderen kleinen Problemen.
Witzigerweise funktionieren die anderen fokussierten Charaktere da deutlich besser. Will Smith und Margot Robbie passen für mich. Der Rest ist nicht wirklich detailreich genug dargestellt oder schwächelt, wie der Joker es tut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 12:43 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Mikej hat geschrieben:
Ich glaube das Problem ist, dass J. Leto nicht das Charisma für diese Rolle hat. Das ist ja doch eine Figur die in der Lage sein soll, zahlreiche Leute hinter sich zu scharen. Im Film ist er ja - überspitzt gesagt - eher sowas wie ein Punk der einfach gestrickten Art, der primär auf Harley fixiert ist.

Das bringt's auf den Punkt. Ich mag Jared Leto, aber nicht in allen Rollen, und ich hatte bei seinem Joker mitunter sehr stark das Gefühl, dass er sich zu sehr anstrengt bzw. gegen ein Vorbild (Heath Ledger) anzutreten versucht, das er im Leben nicht erreichen kann. Die Rolle war auch irgendwie zu.... normal. Ich kenn den Joker als Psychopathen, der einem auch Angst macht. Letos Joker wollte ich eigentlich die ganze Zeit nur zum Zahnarzt schicken :D Mich hat auch diese extreme Fixierung auf Harley gestört, weil das im Endeffekt seine einzige Motivation im Film war, überhaupt was zu machen.
Mikej hat geschrieben:
Bei Telltale vermittelt der Joker am Ende etwas furchteinflößendes und selbst wenn er noch nicht so der Anführer ist, so traut man Harley problemlos zu diese Rolle zu übernehmen. Insofern passt die Kombination. Im Film gibt es diese Synergie nicht, da wirken beide wie Einzelkämpfer.

Hach, der zweite Telltale-Batman steht bei mir noch aus, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich meinem Rechner das zumute... der hatte mit dem ersten Teil schon Probleme. Evtl. mal auf der PS4. Es spricht aber für Telltale, dass sie das gut umgesetzt haben; sie haben den Joker ja auch im ersten Teil gut hingekriegt, da hatte er dieses Psychotische, das zu der Figur einfach dazugehört und das im Film bisher eigentlich nur Heath Ledger super rübergebracht hat. Nicholson war ebenfalls ein toller Joker, wenn auch eine Spur zu überdreht - hat mich aber damals im Kino schwer beeindruckt, weil ich bis dahin nur den Joker aus der Serie kannte und den zwar kultig, aber immer etwas albern fand. Nicholson hat mir allerdings keine Angst gemacht. Ledger schon. Das lag sicher auch daran, dass Ledgers Joker keine Hintergrundgeschichte bekommen hat, sondern einfach nur Chaos gestiftet hat, weil er's konnte, während Nicholsons Joker dank Background fast schon nachvollziehbar war. Bei Ledgers Joker wusste man nie, woran man ist, der war unberechenbar.

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 13:02 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Jehane hat geschrieben:
Es spricht aber für Telltale, dass sie das gut umgesetzt haben; sie haben den Joker ja auch im ersten Teil gut hingekriegt, da hatte er dieses Psychotische, das zu der Figur einfach dazugehört und das im Film bisher eigentlich nur Heath Ledger super rübergebracht hat. Nicholson war ebenfalls ein toller Joker, wenn auch eine Spur zu überdreht - hat mich aber damals im Kino schwer beeindruckt, weil ich bis dahin nur den Joker aus der Serie kannte und den zwar kultig, aber immer etwas albern fand. Nicholson hat mir allerdings keine Angst gemacht. Ledger schon. Das lag sicher auch daran, dass Ledgers Joker keine Hintergrundgeschichte bekommen hat, sondern einfach nur Chaos gestiftet hat, weil er's konnte, während Nicholsons Joker dank Background fast schon nachvollziehbar war. Bei Ledgers Joker wusste man nie, woran man ist, der war unberechenbar.


Jep, Telltale zeigt auch die schizophrene Beziehung zwischen Batman und dem Joker ziemlich gut. Diese sonderbare "Freundschaft" gibts auch in der Serie "Gotham", wobei es sich dort anders entwickelt. Dürfte jedenfalls ganz gut zu den Comics passen.

Nicholson mag ich als Joker ebenfalls gern! Auch ein komplett eigener Zugang zur Rolle. Und stimmt, er ist deutlich nachvollziehbarer in seinem Wahn.

Auch den Joker in Rocksteadies Batman-Reihe finde ich übrigens super. Der ist dort im Original auch wahnsinnig gut von Mark Hamill gesprochen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 13:47 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10491
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
Mikej hat geschrieben:
Jep, Telltale zeigt auch die schizophrene Beziehung zwischen Batman und dem Joker ziemlich gut.
Ihr müsst unbedingt den Batman-Lego-Movie sehen. Da wird genau das total auf die Spitze getrieben.
Spoiler:
Im Finale droht das Lego-Gotham zu zerbrechen. Nur wenn Batman und Joker zusammenarbeiten (und alle Einwohner von Gotham) kann die Stadt gerettet werden. Dafür muss Batman dem Joker seine Gefühle preisgeben und sagen, dass er ihn hasst. :mrgreen:

Spoiler können gelesen werden, indem man die Textbox mit der Maus markiert!
Nicholson war super als Joker. Und auch ihn hier darf man nicht vergessen: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 14:38 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Guardians of the Galaxy Regisseur wird nicht den dritten Teil leiten: James Gunn und Disney trennen sich, nachdem alte fragwürdige Tweets auftauchen.

mehr: https://www.polygon.com/2018/7/20/17595 ... ney-marvel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 15:42 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
zum Joker:
Rocksteadys Joker ist wirklich klasse.
Sehr zu empfehlen sind da auch ein paar Comics zum Joker :)
- The Man Who Laughs
- Batman Confidential: Lovers & Madmen
- und natürlich The Killing Joke


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 23. Juli 2018, 22:27 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Black Panther: nett gemacht. MinispoilerWobei es mal wieder so ein Fall ist, wo man sich wundern darf, warum ein Held zuerst so heftig ungerlegen ist und dann wenig später im zweiten Kampf plötzlich ebenbürtig ist und als Sieger hervorgeht. Insbesondere nach so einem tiefen Fall...

Auf jeden Fall besser als Suicide Squad ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 12:00 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Ich glaub, man darf die Verallgemeinerung in den Raum werfen, dass auch der schwächste Marvel-Film, sollte es sowas überhaupt geben, besser ist als Suicide Squad :D Black Panther steht bei mir noch aus, das ist tatsächlich einer der wenigen Filme im MCU, die mir noch fehlen. Der und Spiderman: Homecoming. Und Hulk mit Edward Norton, aber der interessiert mich halt genau gar nicht.

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 15:30 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Bei Amazon kostet Black Panther gerade 4.99 als Leihe, deshalb hab ich es mir mal angesehen (der Preis geht da ja oft relativ bald deutlich rauf). Hulk interessiert mich auch nicht, da hat mir schon der erste Film nicht gefallen.

Wobei der Daredevil Streifen mit Suicide S. problemlos mithalten kann. Daredevil hat mich damals richtig grantig gemacht, bei Suicide S. war das immerhin nicht der Fall.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Dienstag 24. Juli 2018, 16:59 
Offline
Adventuregott
Adventuregott

Registriert: Montag 19. Februar 2007, 13:39
Beiträge: 6103
Wohnort: Neumarkt, Salzburg, Österreich
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Mikej hat geschrieben:
Wobei der Daredevil Streifen mit Suicide S. problemlos mithalten kann. Daredevil hat mich damals richtig grantig gemacht, bei Suicide S. war das immerhin nicht der Fall.

auauau... der fiese Colin Farrell "Bullseye". Das war wirklich mehr Trash als sonst was


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Donnerstag 26. Juli 2018, 13:13 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Mikej hat geschrieben:
Bei Amazon kostet Black Panther gerade 4.99 als Leihe, deshalb hab ich es mir mal angesehen (der Preis geht da ja oft relativ bald deutlich rauf). Hulk interessiert mich auch nicht, da hat mir schon der erste Film nicht gefallen.

Wobei der Daredevil Streifen mit Suicide S. problemlos mithalten kann. Daredevil hat mich damals richtig grantig gemacht, bei Suicide S. war das immerhin nicht der Fall.

Gah. Daredevil hatte ich ganz verdrängt, der war so grauenhaft... wurde dann als schlechtester Superheldenfilm zumindest bei mir von Green Lantern abgelöst, und noch schlimmer als beide zusammen war Green Hornet. Über alle drei hab ich mich geärgert, das hatte ich bei Suicide Squad nicht. Da war ich aber auch zu sehr damit beschäftigt, nicht vor Langeweile einzuschlafen und hatte gar keine Zeit, mich zu ärgern :D

Black Panther: Ah, gut zu wissen :) Wobei - Marvel-Filme landen bei mir sowieso in der Regel ungeschaut im DVD-Regal, wird also auch bei Black Panther der Fall sein. Da spielt auch der Hang, das MCU möglichst vollständig im Regal stehen zu haben, mit rein :) Aktuell fehlen mir von den Filmen, die's auf DVD/BluRay gibt, nur drei. Ich find das grad selber arg :D

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Dienstag 31. Juli 2018, 21:51 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
The Twilight Saga: New Moon
The Twilight Saga: Eclipse


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Oktober 2018, 14:09 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 12. August 2010, 15:17
Beiträge: 8468
Wohnort: Niederösterreich
AC-Job: Chef
Hab probiert Apostle auf Neflix anzuschauen. War eigentlich solange für mich interessant, bis es in Richtung Grusel-Mystery gegangen ist. Irgendwie haut das für mich in diesem Fall nicht hin.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Sonntag 14. Oktober 2018, 21:04 
Offline
Weltherrscher
Weltherrscher
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 26. Februar 2004, 00:22
Beiträge: 3817
Titel: Gezeitenwanderer
Shakespeare in love.
Traumhaft schöne Romanze, mit poetisch schöner Sprache grad auf Englisch ein Genuß, weil man da in den Genuß kommt englisch zu hören wie es früher geschrieben, gesprochen wurde, was das ganze Shakespeare Theme noch mehr gut aufleben lässt und es gut dazu passend einkleidet.
Leider kein happy end?oder mehr ein neutrales Ende?Man kann das Ende auf mehrere Arten deuten würde ich sagen?
Dennoch ein schöner Liebesfilm der zeigt wie die Realität leider von solchen Menschen gewesen ist, und wie schwer arm/reich es hatten überhaupt eine Lebensverbindung eingehen zu können wenn genug Menschen versuchten das Glück zu sabotieren, etwas zum Glück heute nicht mehr der Fall ist zumindest in Europa nicht.
In ganz armen Ländern gibts ja leider immer noch genug Zwangsehen oder Ehen rein auf geschäftlicher Basis, man kann nur nur hoffen das wir nie wieder ins Mittelalter abrutschen werden, wo dann nur noch Status/Geld/Aussehen bestimmten wer wen lieben darf, den meisten Leuten ist ja jetzt schon leider gutes Aussehen, Geld/Job viel zu wichtig als wie ein anständiger Charakter..

Die Alice Filme die Neuverfilmungen liebe beide Filme.
Auch wenn laut Filmkritiker der zweite Film nicht so gut sein soll?
Kann ich nicht bestätigen man muss sie sperat voneinander betrachten:
Das eine erzählt Alice die das Wunderland wieder findet, inklusive sicher selber und dadurch Stärke, mehr den Mut findet zu ihrem anders sein, zu stehen.
Verrückt, mutig, ängstlich, man kann Alice richtig dabei zu sehen wie sich in eine stärkere Person weiter entwickelt im Film und ihre Verrücktheit an sich anfängt zu akzeptieren und nicht mehr weiter ablehnt und das auf eine positive Art und Weise.

Der zweite Film hat weniger was mit Alice zu tun, sondern mehr mit den Mat Hatter.
Beide Filme lohnen sich wenn man Fantasy, verrückte liebenswerte Charaktere die anders sind als andere Charas in anderen Filmen mag, plus wenn man Sensiblität, gepaart mit Verrücktheit und viel Humor mag.

Ich liebe beide Filme und das wird kein Kritiker je ändern können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 15. Oktober 2018, 16:08 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Pfff, Kritiker... letzten Endes ist es wirklich nur der eigene Geschmack, der drüber entscheidet, ob einem ein Film gefällt oder nicht. Ich glaub, Kritiker wissen oft gar nicht mehr, was ihnen eigentlich noch gefällt :D

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Montag 12. November 2018, 22:40 
Offline
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. April 2007, 17:36
Beiträge: 2086
Wohnort: Wien
AC-Job: Staff
Titel: Flachzange
Hab mir am Wochenende die komplette Harry Potter-Filmreihe reingezogen. Sehr unterhaltsam, aber teilweise hatte ich das Gefühl, dass Details weggelassen wurden bzw. dass ich manche Zusammenhänge nicht ganz mitbekommen habe, weil ich die Bücher bis auf Band 1 nicht gelesen hab. Aber top besetzt (Gary Oldman UND Alan Rickman in einem Film *hach* - und ein David Tennant-Miniauftritt :D ), gut gemacht und so ab Teil 4 oder 5 überraschend düster. Die Bücher hol ich irgendwann mal nach.

_________________
Mein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 21:03 
Offline
Adventuregott
Adventuregott
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Oktober 2004, 13:19
Beiträge: 10491
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
AC-Job: Redakteur
Ich habe kürzlich den Film Deep Water Horizon gesehen. Wenn man weiß, wie es ausgeht (der Film zeigt die letzten Stunden vor der Katastrophe auf der Plattform) ist das schon heftig, wie die Leute sich vorher verhalten. Insgesamt deutlich besser als ich erwartet hätte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Movie-o-mania
BeitragVerfasst: Donnerstag 22. November 2018, 21:44 
Offline
Schwertmeister
Schwertmeister

Registriert: Mittwoch 10. Mai 2017, 09:05
Beiträge: 398
Wohnort: Austria <3
Ich fand den eigentlich auch richtig gut gemacht. Habe ihn mir heuer irgendwann mal angesehen und ging mit geringen Erwartungen heran. Wurde aber eines Besseren belehrt.
Auch wenn man bedenkt, dass bestimmt nicht alles genau so abgelaufen ist, hat der Film als Drama alles richtig gemacht, war sehr überzeugend und ich habe mich des öfteren dabei erwischt, wie ich vor dem TV saß und mitfieberte. Sehr spannend und auch traurig, welch eine Verantwortung die damals einfach auf die leichte Schulter genommen haben und einfach so sorglos damit umgegangen sind im Vorfeld. :erm: ;(


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4498 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 176, 177, 178, 179, 180

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

 
PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us