Adventure Corner - Forum
https://www.adventurecorner.de/forum/

King's Quest (2015 reboot) Episode1
https://www.adventurecorner.de/forum/viewtopic.php?f=43&t=20154
Seite 1 von 1

Autor:  autotoxicus [ Freitag 25. Dezember 2015, 01:21 ]
Betreff des Beitrags:  King's Quest (2015 reboot) Episode1

Ich habe mir also vor ein drei Tagen (wie so einige Andere hier) die erste Episode vom King's Quest Remake für 99cent "gegönnt". Mittlerweile bin ich komplett durch und trotz meiner vorher eher negativen Einstellung zu dem Spiel (und zu den großen Publishern allgemein) bin ich Alles in Allem durchaus sehr positiv überrascht, auch wenn das Spiel soweit auch ein paar Schwächen hat.

Gameplay:
Erfrischend abwechslungsreich, nicht zu streng Point&Click. Rätselmäßig fand ich "A Knight To Remember" (viel besser als der peinliche deutsche Titel) durchaus fordernd, hatte aber nie das Problem lange nicht weiter zu wissen.
Es gibt des öfteren meist einfache Geschicklichkeitsabschnitte und einen Bosskampf (bei dem aber in erster Linie Köpfchen gefragt ist) wie man sie von einem 3D-Jump&Run erwarten würde. Bloß halt ohne Jump, das macht Graham falls nötig von alleine. Leider wurde mit Quicktime-Events nicht gerade gespart, zum Glück sind die aber auch nicht sonderlich schwer. Man kann Sterben und wird das wohl auch öfter tun, weil nicht absolut alle Geschicklichkeitspassagen so absolut einfach sind, aber man startet immerhin automatisch wieder relative kurz vor dem Punkt wo man gestorben ist.
Reichlich negativ ist mir teilweise die viele Lauferei aufgefallen, wenn sie auch mit dem Gamepad bequem umsetzbar war. Eine Schnellreisefunktion zu Orten an denen man schon mal war, hätte der ersten Episode durchaus gut getan.

Humor:
Für mich wie eine Kreuzung zwischen Fable und Discworld (ich liebe es). Allgemein habe ich mich in so einigen Situationen sehr an Fable erinnert gefühlt. Und Fable ohne die ermüdenden immer gleichen Kämpfe ist, finde ich, eine sehr schöne Vorstellung. Leider gibt es da zum schlechten auch eine Prise Hyperaktivitäts-Kinderzeichentrickserie von Heute, oder genauer gesagt wird wohl jeder Erwachsene bei Grahams Hysterieattacken seinen Blick verschämt von Bildschirm abwenden wollen.

Länge:
Ich habe ca. 5 1/2 Stunden für diese erste Episode gebraucht und habe mich für diese Zeit gut Unterhalten gefühlt. Eine angenehme Dauer für eine Episode eines Fünf-Episoden-Adventures, finde ich. Nicht so lächerlich kurz wie das was Telltale zurzeit so macht.

Fazit:
Sollte das Niveau so beibehalten werden, erwartet uns ein Adventure was mit dem aktuellen Verkaufspreis für alle Episoden von 20,98€ bei Amazon (oder dem aktuellen Angebotspreis bei Steam von 23,48€) für mein Gefühl recht deutlich unter Wert verkauft wird. In jeden Fall die Investition wert.

Autor:  Mikej [ Freitag 25. Dezember 2015, 01:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: King's Quest (2015 reboot) Episode1

Ich habe bislang zwar nur ne 3/4 Stunde oder so reingeschnuppert, aber mein Eindruck ist so weit auch ziemlich positiv, und das, obwohl ich gerade nicht in Stimmung für Fantasy-Zeichentrick bin. Explorativ lädt es mich noch nicht so recht ein (dazu sind die relevanten Hotspots für mich etwas zu offensichtlich verteilt), aber vielleicht kommts noch. Werds allerdings erst später weiterspielen, wenn meine Stimmung besser zum Spiel passt :)

Und zu: " genauer gesagt wird wohl jeder Erwachsene bei Grahams Hysterieattacken sein Blick verschämt von Bildschirm abwenden wollen." - oh ja, so ging es mir auch schon, obwohl das Spiel bei mir noch jung ist ;)

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/