Wochenecho Nr. 583

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

18 Kommentare

advfreak vor 4 Wochen
Vielleicht lag es daran das wir eigentlich Sherlock im Kopf hatten. Das ist ja bloß AA, wenn man gemein wäre würde man sogar sagen Aa. Und bei dem Titel gehe ich nicht davon aus das es Millionen kosten würde. Wenn man sich z.B. ein The Dark Pictures anschaut (und ich glaube nicht das Sherlock viel länger sein wird) das preislich jetzt bei 30,- Euro liegt dann wäre der Titel ja fast geschenkt. Und es stoßt mir echt sauer auf das bei einem Adventure jetzt wieder auf die deutsche Vertonung verzichtet wird. :wall:

Da entwickelt sich Frogwares einfach selber in eine Abwärtsspirale = weniger Käufe = weniger Budget = die Titel werden immer schlechter.

Gerade The Dark Pictures, Sherlock aber auch die alten Telltale Sachen leben ja davon das man sie gemeinsam mit Freunden zockt. Und du kannst zu 99% davon ausgehen das bei mehr als 2 Leuten mehr als die Hälfte sagt: Oh nein, englisch mit Untertitel, nein das kannst gleich wieder heraus tun! :a

Deshalb konnte ich weder einen LiS, TWD oder Sherlock Abende machen.

Ganz anders bei Men of Medan oder Little Hope, auch die letzte TWD Staffel oder jetzt True Colors - das ist einfach super gemeinsam am Samstag Abend mit Chips und Bier auf der Kautsch eine Art Interaktiver Movie Filmabend machen. :beer:

Gerade wenn man Umsetzungen für die Konsolen plant, bei einem reinen PC Titel wäre es noch eher egal wenn man mit den Augen am Monitor klebt.

Ich gehe sogar soweit zu sagen das die Dark Pictures Reihe z.B. in Europa keine Chance hätte ohne eine vollständige Lokalisation. Da hast du einfach keine Zielgruppe. :rolleyes:

Bei Sherlock hätte es wenigstens die B-Riege sein können, aber so sehe ich keine Chance das mit Kumpels zu zocken und werd irgendwann mal im Sale zugreifen, wenn überhaupt. Echt schade.
sinnFeiN vor 4 Wochen
advfreak hat geschrieben:
22.09.2021, 19:14
Vielleicht lag es daran das wir eigentlich Sherlock im Kopf hatten. Das ist ja bloß AA, wenn man gemein wäre würde man sogar sagen Aa. Und bei dem Titel gehe ich nicht davon aus das es Millionen kosten würde. Wenn man sich z.B. ein The Dark Pictures anschaut (und ich glaube nicht das Sherlock viel länger sein wird) das preislich jetzt bei 30,- Euro liegt dann wäre der Titel ja fast geschenkt. Und es stoßt mir echt sauer auf das bei einem Adventure jetzt wieder auf die deutsche Vertonung verzichtet wird. :wall:

Da entwickelt sich Frogwares einfach selber in eine Abwärtsspirale = weniger Käufe = weniger Budget = die Titel werden immer schlechter.
Frogwares hat da auch ein gewisses Rufproblem. Mit jedem Publisher haben die sich bis jetzt verkracht. Wer soll das dann noch zahlen :) ?

AA insgesamt, ja. Im Adventure-Bereich ist das aber AAA. Da ist die Sprachausgabe mit das wichtigste. Ist die schlecht, aknnst du das Spiel ziemlich kübeln. Sinking City dürfte einen niedrigen zweistelligen Millionenbetrag verbraten haben - bei den extrem niedrigen Lohnkosten in der Ukraine (das müssten 400 € im Monat netto gewesen sein, als wir sie vor gut 4 Jahren das letzte Mal trafen). Sie sind auch als AA-Spieleschmiede bekannt (und da sind wir bei den 10 Millionen herum).
advfreak hat geschrieben:
22.09.2021, 19:14
Gerade The Dark Pictures, Sherlock aber auch die alten Telltale Sachen leben ja davon das man sie gemeinsam mit Freunden zockt. Und du kannst zu 99% davon ausgehen das bei mehr als 2 Leuten mehr als die Hälfte sagt: Oh nein, englisch mit Untertitel, nein das kannst gleich wieder heraus tun! :a
Jetzt fühl ich mich einsam :D . Ich spiel die immer alleine - zwangsweise und auch zum Teil freiwillig. Aber gut, ich bin auch der militante OV-only Mensch, der im Notfall die Filme gar nicht im Kino schaut, wenn der OV-Termin sich nicht ausgeht :D.
advfreak hat geschrieben:
22.09.2021, 19:14
Gerade wenn man Umsetzungen für die Konsolen plant, bei einem reinen PC Titel wäre es noch eher egal wenn man mit den Augen am Monitor klebt.

Ich gehe sogar soweit zu sagen das die Dark Pictures Reihe z.B. in Europa keine Chance hätte ohne eine vollständige Lokalisation. Da hast du einfach keine Zielgruppe. :rolleyes:

Bei Sherlock hätte es wenigstens die B-Riege sein können, aber so sehe ich keine Chance das mit Kumpels zu zocken und werd irgendwann mal im Sale zugreifen, wenn überhaupt. Echt schade.
Ich glaube, dass Dark Pictures auch mit deutscher Sprachausgabe fast keine Chance hätte. Das ist schon ein ziemlich amerikanisches Publikum, das die da ansprechen. Das schreit ja auch US-"Horror" :) . Mehr als 300 Spieler*innen gleichzeitig hat Little Hope auf Steam dann auch nicht angezogen. Im Vergleich zu der 1 Million verkauften Units bei Man of Medan ein ziemlicher Totalausfall.

Den deutschen Markt darf man mittlerweile halt echt nicht mehr überschätzen. Leider hat Steamspy die Daten nicht mehr frei, wie die Demografie aussieht. Meine Einschätzung ist aber, dass narrative Spiele in Deutschland es sehr schwer haben. Im Juni und Juli war kein einziges in den Top 20. Nintendo regiert bei PC und Konsolen. Mobile Games ohnehin eine ganz andere Kategorie an Spielen.
https://www.game.de/marktdaten/#Charts
Derzeit ist wenigstens in Österreich mit dem aktuellen Phoenix Wright ein Spiel in den Top 25 der Nintendo-Charts :D . Das macht es vermutlich instant zum erfolgreichsten Adventure des Jahres.

Wenn selbst millionenschwere AAA-Storyteller wie God of War es gerade Mal auf zweistellige Millionen schafft, wie soll ein mittelmäßiges, narratives Spiel da große Gewinnsummen herausholen? Je mehr Indie und je kleiner das Studio, desto weniger geht sich eine Übersetzung und Sprachausgabe aus.

Gemessen wird die Qualität von den Spieler*innen natürlich nicht innerhalb des Genres, sondern an Netflix-Produktionen und Spielen, die sie kennen. Das wird wahrscheinlich nicht das letzte Geheimakte: Tunguska sein, sondern eher GTA V, vielleicht ein Fortnite oder ein Call of Duty.
advfreak vor 4 Wochen
Ein wirklich interessantes und komplexes Thema, da müssen wir mal einen Schwerpunkt setzen! :devil: :beer:

Wie ich schon mehrmals gesagt habe hätte ich nichts dagegen wenn man einfach Sprachpacks ES/FR/DE als DLC bzw. optionale Ingame Käufe anbietet. Das ist ja heute bei so Sachen wie Energie Medipacks oder EXP-Points eh schon gang und gebe. Ich wäre definitiv bereit gewesen bei LiS 1 oder den ganzen Telltale Sachen 10,- Euro als Sprachpack DLC zu zahlen. Es muss ja nicht immer alles gratis sein. Das steigert ja auch den Spielspaß. :love:

Das wäre ja eigentlich auch ein Geschäftsmodell das man die Sprache einfach extern lizensiert und die Produktion jemand anderes machen lässt der dann direkt mit dem Spieler den Sprach-DLC abrechnet. Ich glaube ich gründe ein Unternehmen und bewerbe mich damit bei Puls4 2 Minuten - 2 Millionen. :deal: :love:

Schönes Wochenende! :top:
sinnFeiN vor 3 Wochen
Sprach-DLCs fände ich echt auch eine gute Sache. Müssten sich halt echt horrend oft verkaufen und auch rechtfertigen, dass sie ohne entsprechend Kunden verlieren (Rockstar macht es mit ihren Spielen ja vor. Massiv erfolgreich, Sprache ist ihnen VÖLLIG egal).

Extern hast halt wieder das Problem, das dir die Regie-Anweisungen des Teams fehlen. Das sind dann meist die lieblosen Sprachausgaben, die nicht funktionieren, obwohl doch tolle Sprecherinnen und Sprecher dabei gewesen sind :( .

Es wär jedenfalls echt Mal spannend, mit ein paar Loka-Studios zu sprechen. Was es so kostet, wie oft sich das rentiert oder ob das eigentlich eh nur Marketing-Kosten sind.

Hmm...
advfreak vor 3 Wochen
Stimmt, es bräuchte natürlich auch eine Dialog Regie, aber wenn man den Sprach DLC nachträglich macht dann kann man ja das Game als Vorlage nehmen oder? Wenn man es vorher ankündigt das 1 Monat später der Sprach DLC kommt dann müsste das ja auch zeitlich zu schaffen sein, den Termin mit dem Studio müsste man halt vorher schon fixieren. 😉
luppa (Gast) vor 3 Wochen
Ich fände Sprach-DLCs ne Frechheit. Sollte bei weit über 100 Mio. potentiellen Kunden, die der deutschen Sprache mächtig sind einfach mit drin sein.

Generell muss ich sagen, bin ich kein Freund von DLCs und Spiele gehören für mich auch noch auf Disc und nicht nur auf die Festplatte. Eine aussterbende "Rasse" eben. ;-)
advfreak vor 3 Wochen
Damit bleibt für dich die Playstation einfach die beste Konsole aller Zeiten. :D
luppa (Gast) vor 3 Wochen
Amen! ;-)

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.