Reviews: Erica:

Erica


Das totgesagte FMV-Genre wurde in den vergangenen drei, vier Jahren durch Spiele wie 'Her Story' und 'Late Shift' wiederbelebt. Seither gibt es immer wieder recht interessante Releases, die auf reale Schauspieler und eine filmische Umsetzung zurückgreifen. Vom britischen Entwicklerstudio Flavourworks stammt nun 'Erica – An Interactive Thriller', welches zunächst exklusiv für die PS4 erhältlich ist (Publisher ist Sony Interactive). Auch eine deutsche Vertonung wurde nicht vergessen.

 

Im Zentrum der düsteren Mystery-Geschichte steht Erica, die übrigens von Holly Earl gespielt wird (die Darstellerin ist bekannt durch TV-Serien wie 'Humans'). Die junge Frau lebt zurückgezogen in ihrem Apartment und hat mit traumatischen Kindheitserinnerungen zu kämpfen: Grausam wurde ihr Vater ermordet und sie selbst begleitete ihn bei seinen letzten Atemzügen. In einem häufig wiederkehrenden Traum lässt Erica diesen Moment Revue passieren. Zwar sieht sie den Mörder, doch dessen Gesicht bleibt unkenntlich.

Erica

Als Kind hat Erica viel Zeit im Institut ihres Vaters verbracht

Eines Tages landet ein Päckchen mit blutigem Inhalt vor ihrer Haustür: eine abgetrennte Hand und ein sonderbares Amulett mit einem vertraut wirkenden Symbol. Die Polizei wird verständigt und der Chef-Ermittler arrangiert zum Schutz eine Unterkunft im Delphi-Haus. Wohl fühlt sich die junge Protagonistin in diesem temporären Zuhause nicht. Mit dem Anwesen verbindet sie zufälligerweise viele Erinnerungen, denn das ist eben jene Psychiatrie, die u. a. von ihrem Vater gegründet wurde. Dort hat er auch Ericas Mutter geheiratet, die ebenfalls tot sein soll.

Zugleich eröffnet sich dadurch eine Gelegenheit, um selbst Nachforschungen anzustellen und eine Reise in die mysteriöse Vergangenheit anzutreten. An dunklen Geheimnissen mangelt es keineswegs.


Ein interaktiver Thriller mit Mystery-Elementen

Von einem normalen Film unterscheidet sich 'Erica' lediglich durch die interaktiven Elemente. Es ist nicht möglich, sich in der Umgebung frei zu bewegen. Es gibt auch kein klassisches Inventar. Stattdessen erleben wir eine Abfolge von Szenen, wo wir uns zwischendurch mit Entscheidungen und Aktionsmöglichkeiten konfrontiert sehen. Mehrere Enden sind möglich und es gibt kleine Verzweigungen, die ein erneutes Durchspielen durchaus rechtfertigen können.

Erica

Nach einem blutigen Geschenk fürchtet Erica um ihr Leben

Wer ungern bereits getroffene Entscheidungen revidiert, nur um mehr Durchblick zu haben, für den ist das vermutlich ein schwacher Trost. Bei etwas über zwei Stunden Spielzeit ist es in jedem Fall leicht möglich, dass relevante Fragen offen bleiben. Und angesichts diverser Entscheidungen und Aktionsmöglichkeiten kann man mitunter schon mal aus den Augen verlieren, was denn die Aussage der Geschichte sein soll. Der FMV-Thriller 'Late Shift' konnte diesbezüglich aus unserer Sicht mehr überzeugen, da die interaktiven Elemente dezenter gesetzt waren und stärker dem Inhalt untergeordnet waren.

Trotzdem ist die Story von 'Erica' kurzweilig und profitiert von einer relativ guten Inszenierung. Den meisten Darstellern merkt man die Erfahrung in Film und Fernsehen an und selbst die deutsche Vertonung ist solide.


Steuerung: Angenehm per Tablet, mühsam per Controller

Erica

Entscheidungen, Dialogoptionen und andere Interaktionen steuern wir nur per Touchpad

Die Steuerung des FMV-Abenteuers ist auf den ersten Blick ungewöhnlich, denn sie erfolgt nur via Touchpad des Controllers (die weiteren Tasten werden erst gar nicht genutzt). Mit den Fingern berühren wir die Oberfläche und streichen, passend zur für eine Aktion erforderlichen Bewegung, in bestimmte Richtungen. Auf diese Weise zünden wir z.B. ein Feuerzeug an, wählen ein Foto aus, öffnen ein Paket, belauschen jemanden, stellen Fragen und entscheiden uns, mit welcher Nebenfigur wir uns näher befassen möchten. In den ersten Minuten ist die Handhabung womöglich gewöhnungsbedürftig, doch im Spiel gibt es ausreichend Hilfestellungen.

Frust kommt höchstens wegen des PS4-Controllers auf. Diese Art der Steuerung ist auf dieser kleinen glatten Oberfläche unhandlich. Das dürfte den Entwicklern nicht entgangen sein, denn es besteht alternativ die Möglichkeit, das PS4-Spiel vollständig via iOS- bzw. Android-Gerät zu bedienen. Dazu muss man sich die kostenlose 'Erica'-Companion-App im App-Store herunterladen und sich dann nach dem Spielstart im selben Netzwerk wie die Konsole einloggen. Wir sind jedenfalls recht bald aufs iPad umgestiegen, da wir mit dem Controller nicht glücklich wurden. Das war eine sehr gute Entscheidung und spielte sich viel intuitiver.


Galerien

Fazit:

Wertung: 73%

Der FMV-Mystery-Thriller 'Erica' geht in Gameplay-Hinsicht weiter als z.B. 'Late Shift' und diese vermehrte Interaktion mit der Umgebung trägt phasenweise tatsächlich zur Immersion bei. Auch die filmische Umsetzung ist stimmig gelungen. Schade, dass die Steuerung nur mit einem Tablet richtig überzeugen kann. Der hauseigene PS4-Controller eignet sich für diese Art von Spiel einfach nicht. Das Plus an Interaktivität hat zudem seinen Preis, denn die diversen Dialogoptionen verwässern mitunter das Storytelling. Beim ersten Durchlauf können einem einige Informationen entgehen, wodurch die Story am Ende womöglich etwas schwammig bleibt. Dafür erweisen sich die Macher immer wieder als geschickt darin, Zweifel aufzuwerfen: Ist das alles überhaupt real? Kann ich der Wahrnehmung der Protagonistin eigentlich vertrauen? Bei manchen Entscheidungen war ich mir gegen Ende gar nicht mal so sicher. Vom inhaltlichen Niveau her ist 'Erica' zwar kein intellektueller Höhenflug, aber für passable B-Movie-Kost ist gesorgt.

geschrieben am 13.09.19, Matthias Glanznig

Systemanforderungen Weitere Links
Bei Playstation


Spiel kaufen

Ähnliche Spiele

Dieses Review gehört zu  Erica.




+1 Gefällt mir
Kommentare 3
advfreak
13.09.2019, 13:13

Das liegt schon im Einkaufswagen bei mir im PS Store. Danke für den Tipp, dann werd ich es nämlich mit meinem Android Tablet steuern, oder tuts das Handy auch?

Wenn es auf 4,90 runter geht dann kann ma denk ich nichts falsch machen. :)

Mikej
13.09.2019, 13:17

Schau mal, ob du dir die App im Google Store installieren kannst.
https://play.google.com/store/apps/deta ... g&hl=en_US

Sollte aber gehen denke ich.

M4gic
13.09.2019, 13:32

Ich habs mitn Handy gespielt. War ganz bequem und man braucht auch nicht immer drauf zu schauen. Macht man relativ schnell intuitiv.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 35239f


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!