Storyteller-Reviews: Rochard:

Rochard


In den letzten Jahren sind Puzzle-Plattformer vor allem in der Indie-Szene zusehends in Mode gekommen. Hin und wieder gibt es hier echte Perlen zu entdecken. Inwiefern das im Herbst 2011 erstmals veröffentlichte 'Rochard' des finnischen Studios Recoil Games aus unserer Sicht eine solche Perle ist, das haben wir uns für Euch in einem Review angesehen. Diesmal dreht sich alles um eine sagenhafte Legende und es darf ordentlich geballert und gegrübelt werden.

 

 

 


Willkommen im Astro-Minenbau von Morgen

Rochard

Rochard, that's your man for this job!

Der Weltraum, unendliche Weiten und massig Asteroiden für den Minenbau der Zukunft. In diese Berufssparte fällt auch der kultige Protagonist John Rochard, ein stämmiger Minenbauer mit Schnauzer und Südstaaten-Akzent. Für die 'Skyrig Corporation' fliegt er hauptberuflich von Asteroid zu Asteroid, um wertvolle Rohstoffe zu finden. Nun, in den letzten Wochen und Monaten war der Erfolg ihm und seiner Crew nicht wohl gesonnen, weshalb sie alle kurz vor der Entlassung stehen. Ehe sich John mit dieser ungewissen Zukunft befassen kann, wird er auf einem Asteroiden doch noch fündig... und wie! Offenbar ist hier sogar ein Fund versteckt, der erstmals tatsächlich auf außerirdisches Leben hindeuten könnte und mit einer Legende in Zusammenhang steht. Kurz darauf bricht allerdings die Hölle los: Das Raumschiff wird angegriffen, die Crew verwundet und John Rochard ist auf sich allein gestellt. Und damit ist es mit den bösen Überraschungen längst nicht genug, doch mehr wird nicht verraten.

 

 

 

 

Narrative Durchschnittsware

 

Rochard

Und alles dreht sich um eine Legende...

Alles in allem bietet die Story 08/15 Action-Kost, der es immerhin nicht an Abwechslung und Unterhaltung mangelt: Ein mächtiges Alien-Artefarkt, ein mächtiger Bösewicht, der obligaterweise schon lange dahinter her jagt und eine Armee an Handlangern ins Gefecht schickt. Klar, das ist nicht mehr ganz taufrisch. Andererseits bieten viele AAA-Spiele auch nicht mehr Originalität und eigentlich steht das Gameplay ohnehin klar im Vordergrund. Jedoch ist die Geschichte klar auf eine Fortsetzung ausgelegt und insbesondere die eigentlich spannenden Fragen bleiben offen, was letztlich etwas enttäuschend ist und das obwohl wir dem fiesen Bösewicht im Finale durchaus das Handwerk legen dürfen. Am Ende hat man irgendwie das Gefühl, als würde es jetzt eigentlich so richtig losgehen. Ein solches Sequel hat Recoil Games immerhin seit vielen Monaten in Arbeit. Leider war 'Rochard' aber nicht der erhoffte finanzielle Erfolg, weshalb diesbezüglich derzeit einige Fragezeichen und Verzögerungen gibt.

 

 

 


Handwerklich runde Mischung mit vertrauten Elementen

Rochard

Wie kommen wir hier von A nach B hinauf?

Recoil Games setzt auf bewährte spielerische Elemente, inspiriert durch Vorbilder wie 'Portal' und 'Shadow Complex'. Ob innovativ oder nicht – die von 'Rochard' gebotene Mischung ist stimmig und kann sechs bis neun Stunden prima bei Laune halten. Es ist zudem keine Selbstverständlichkeit, dass ein 2.5D Puzzle-Plattformer Rätsel und Action so gut miteinander verknüpft. Auf technischer Ebene gibt es eigentlich nichts an diesem Budget-Spiel auszusetzen: Grafik, Soundeffekte und die gelungene englische Sprachausgabe bieten durchwegs deutlich gehobene Indie-Kost und selbst deutsche Untertitel sind neben zahllosen weiteren Sprachen verfügbar. Die ansprechende Steuerung (am PC/Mac optional via Tastatur oder Gamepad) geht nach etwas Eingewöhnungszeit recht flüssig von der Hand und notfalls lassen sich die Tasten individuell neu belegen. In die Kategorie fetter Pluspunkt fällt der Soundtrack: Markus Karloonen orientiert sich neben klassischen Kompositionen gerne an den 80ern und lässt phasenweise Chris Hülsbeck-Feeling durchklingen. Da Karloonen zugleich Mitglied der finnischen Band Poets of the Fall ist (sie steuerten beispielsweise den starken Credits-Song zu 'Max Payne 2' bei), gibt es auch von dieser Truppe etwas zu hören und schon das Intro klingt deshalb toll.

 

 

 



Ballern, Rätsel und Geschick

Rochard

Wer möchte Ärger?

Das Gameplay kombiniert in ausgewogener Manier Ballereien, Geschicklichkeit und Rätsel. Unsere Waffe kann Objekte durch ein Energiefeld heben und werfen. Später kann sie unter anderem auch Schießen und Bomben, sowie Gewichte platzieren. Gegner können optional auch durch Kistenwurf oder KO-Schlag erledigt werden, was allerdings gut zu timen ist. Rätsel sind sehr gut in den Spielfluss eingebettet und in der Regel physikalischer Natur. So probieren wir also welche Konsequenzen es für ein Kraftfeld hat, wenn eine Bombe auf einem kaputten Stromkreis explodiert, oder ob ein richtig positionierter Riesenventilator zu deutlich weiteren Sprüngen verhilft. In anderen Situationen blockieren mehrere tödliche Laserstrahlen den Weg, die wir geschickt im Rahmen unserer technischen Möglichkeiten neu positionieren müssen, um lebend daran vorbei zu kommen. Hin und wieder wird die Gravitation umgedreht, was wieder für neue Hürden sorgt und auch Schieberätsel dürfen nicht fehlen. Timing und Reaktionsvermögen ist in vielen Situation natürlich ebenfalls wichtig, zum Beispiel wenn es darum geht, ein elektrisches Feld mit Sprüngen zu überqueren und es nur einen kleinen Punkt inmitten dieses Feldes gibt, der nicht tödlich ist, oder wenn beim Liftfahren plötzlich über unserem Kopf ein massives Energiefeld auftaucht, welches uns zerquetschen kann, sofern wir nicht rechtzeitig abspringen und natürlich auch wenn wir es einmal mehr mit sehr vielen Gegnern gleichzeitig zu tun haben.

 

 

 

 


Schwierigkeitsgrad und neuer DLC

Rochard

Auf einem Planeten erwartet uns dieses Szenario... samt Casino.

Schwierigkeitstechnisch schwankt 'Rochard' zumeist zwischen durchschnittlich schwer und leicht. Vereinzelt legt die Herausforderung noch ein Schäuflein zu. Auch die vielen Action-Einlagen sind nicht zu schwer und Johns Lebensenergie regeneriert sich sehr schnell. Es ist allerdings schade, dass wir uns beim Betreten eines Raumes keinen Überblick verschaffen können. Gegner kommen in der Regel erst dann in Bewegung, wenn sie am Bildschirm sichtbar sind und das kann hin und wieder sehr überraschen. Da die Speicherpunkte zuweilen etwas weiter auseinander liegen, kann es passieren, dass wir bei einem verfrühten Tod einiges nochmal machen müssen. Übrigens hat Recoil Games kürzlich via Steam den DLC 'Hard Times' nachgereicht, der ungleich härter zu lösen ist und für ein paar weitere knackige Stunden mit John Rochard sorgt. Inhaltlich haben diese Bonuslevels jedoch keinerlei Relevanz und basieren lediglich auf den bereits bekannten Elementen der Vorlage – nur eben deutlich komplizierter.


Galerien

Fazit:

Wertung: 77%

'Rochard' lässt sich spürbar von Spielen wie 'Portal' oder 'Shadow Complex' inspirieren. Besonders innovativ fühlt es sich nicht an, aber es passiert immerhin nicht oft, dass die Mischung von Action und Rätseln so stimmig funktioniert und zwar ohne das eine Sache gravierend zu kurz kommt. Wer keine hohen Storyansprüche stellt und smarte Puzzle-Plattformer zu schätzen weiß, nun, der kann bei diesem kurzweiligen Spiel eigentlich kaum etwas falsch machen. Lohnt sich!

geschrieben am 03.07.13, Matthias Glanznig

Systemanforderungen Weitere Links
Minimum PC - Betriebssystem: Windows XP SP2 Prozessor: 2.6 GHz Single Core Speicher: 1 GB Festplatte: 3 GB Grafikkarte: DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte DirectX®: 9.0c Anforderungen Mac - OS: Mac OS X 10.6.6 or later Processor: 2.6 GHz single core Memory: 1 GB Hard Disk Space: 3 GB; Alternativ auch erhältlich für PS3 und via Humble Bundle wurde eine Linux-Fassung released Offizielle Webseite


Spiel kaufen

Bei Amazon kaufen
Ähnliche Spiele

Dieser Storyteller-Test gehört zu  Rochard.




+1 Gefällt mir
Kommentare 1
Jörni
23.06.2015, 22:36

Bei Steam noch bis 29.06.015 für laue 1,34 !
Lösung oder walkthrough auf deutsch vergeblich gesucht-


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: c52d6d


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 








PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us