Antwort erstellen

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:D :) :( :o :shock: :? 8) :lol: :rofl2: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: ?( ;( 8o :] :top: X( :rolleyes: :no: :sleep: :deal: :hmpf: :wall: :king: :erm: :devil: :a :beer: :love: :rofl: :zaunpfahl: :prust: :hmm:
Mehr Smilies anzeigen

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist ausgeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von sinnFeiN » 25.07.2018, 07:06

zero hat geschrieben:Argumentiert ihr nicht alle für das Gleiche?

@sinnFeiN: Viele moderne IFs verzichten auf Texteingabe und sind 'choice-based', Hypertext oder Mischformen. Ich denke die Abgrenzung ist nur die Erwartungshaltung, wenn ich VN höre, denke ich zuerst an sowas wie Steins;gate (oder Dating Sims) bei IF an Zork oder 80 Days.

Unmemory erinnert mich an die inkle, Undum und Simogo Spiele, hoffe sie schaffen das noch.
auf jeden Fall ist die Definition von IFs veraltet und deswegen auch ein wenig komisch, dass man für den Begriff noch seine Lanze bricht :)
Steh da bei der Begriffslage ganz nah bei dir :)

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von zero » 24.07.2018, 21:59

Argumentiert ihr nicht alle für das Gleiche?

@sinnFeiN: Viele moderne IFs verzichten auf Texteingabe und sind 'choice-based', Hypertext oder Mischformen. Ich denke die Abgrenzung ist nur die Erwartungshaltung, wenn ich VN höre, denke ich zuerst an sowas wie Steins;gate (oder Dating Sims) bei IF an Zork oder 80 Days.

Unmemory erinnert mich an die inkle, Undum und Simogo Spiele, hoffe sie schaffen das noch.

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von sinnFeiN » 24.07.2018, 20:11

Mikej hat geschrieben: Das wirkt in dieser Form einfach nur herablassend und ist unnötig.
Das kommt mir als Ziel der i-Tüpfelchen-Reiterei vor, die noch dazu falsch ist :D

Chris, Wenn du übrigens so auf Richtigkeit achtest, solltest du auch manchmal deine Rechtschreibung überprüfen :). "Visuel novel" ist halt schon derb falsch, das stört sogar mich.

Zum Thema Visual novel und interactive fiction:
Most visual novels have multiple storylines and more than one ending; the mechanic in these cases typically consists of intermittent multiple-choice decision points, where the player selects a direction in which to take the game. This style of gameplay is similar to story-driven interactive fiction, or the shorter and less detailed real-life gamebook books.[6] Many fans of visual novels hold them up as exceptions to the relatively weak storytelling in video games overall.
während interactive fiction auf Texteingabe wartet:
Interactive fiction, often abbreviated IF, is software simulating environments in which players use text commands to control characters and influence the environment. Works in this form can be understood as literary narratives, either in the form of Interactive narratives or Interactive narrations. These works can also be understood as a form of video game,[1] either in the form of an adventure game or role-playing game.
weiter unten steht sogar, dass "visual novel" synonym zu "interactive fiction with graphics" ist... Also nicht so vorm Begriff "visual novel" wehren, sondern einfach auch mal eingestehen, dass nicht alle deine eigenen Definitionen, die dann nur in einem kleinen Dialekt-Sprachraum funktionieren, allgemein gültig sind :)

Quellen: https://en.wikipedia.org/wiki/Interactive_fiction
https://en.wikipedia.org/wiki/Visual_novel
allgemein rate ich eher zur englischen Wikipedia, weil die deutsche oft unvollständig ist und auch manchmal "falscher" (Russische Revolution beispielsweise braucht man nicht danach lernen :D)

und bitte... man kann seine eigenen Posts editieren und muss nicht 2-3 Posts mit wenigen Zeilen verfassen. Das ist müßig.

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von Mikej » 24.07.2018, 20:06

realchrisatunterwegs hat geschrieben:Also wenn die Macher, den Frauen auf dem Foto nicht ganz arge Glubschaugen und Gesichtverzerrungen in animemöser Form verpassen, sind wir in unserem Kulturkreis in der IF-Welt unterwegs.
Das sind doch zwei paar Schuhe. In diesem Kulturkreis wird eben dieser Stil präferiert, deshalb ist es keine Überraschung, dass das bei dieser Art von Spiel meistens vorzufinden ist. Das bringt dir bei deiner Argumentation aber recht wenig.

Und nein, du brauchst echt keinen Link zum Wörterbuch posten. Das wirkt in dieser Form einfach nur herablassend und ist unnötig. Bitte lass das!

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 20:04

Visual Novels (ビジュアルノベル, bijuaru noberu, dt. etwa: „Bildroman“)
Und wenn Du das Schaubild betrachtest, ohne Deinen Text zu ändern, dann wirst Du sehen, dass Visual Novel nur eine Unterkategorie ist und zwar für eine ganz spezielle Form von diesen japanischen Novels.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 20:00

Ich habe das gelsen. Nur Du outest Dich als jemand, der nicht weiß, dass Roman und Fiction sozusagen in der Bedeutung synonyme sind.

Aber ich will jetzt nicht mit faktualer und fiktiver Literatur kommen ....

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:58

Also wenn die Macher, den Frauen auf dem Foto nicht ganz arge Glubschaugen und Gesichtverzerrungen in animemöser Form verpassen, sind wir in unserem Kulturkreis in der IF-Welt unterwegs.

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von Mikej » 24.07.2018, 19:57

Lies doch bitte mal selber durch, was du da postest:
"Sie entsprechen damit eher interaktiven Romanen bzw. der Interactive Fiction."

Mehr als das habe ich nicht gesagt! Ich stoße mich lediglich daran, dass du es als Bilderbuch abstempelst, was einfach nicht zutrifft.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:55

Was ist denn Fiction in der englischen Literaturwissenschaft??????
Nochmal den Grundkurs Literaturwissenschaft? Keine Angst.

Aber selbst Wikipedia, aus reiner Faulheit zitiert:

"Japanische Adventures (jap. アドベンチャーゲーム, adobenchā gēmu von engl. adventure game), kurz: AVG oder ADV, ist die spezifisch-japanische Ausprägung von Adventures. Diese werden außerhalb Japans häufig einerseits als Visual Novels (ビジュアルノベル, bijuaru noberu, dt. etwa: „Bildroman“) bezeichnet, die jedoch nur ein Untergenre sind, andererseits aber auch mit den Dating-Sims verwechselt.

Japanische Adventures sind größtenteils Textadventures mit Verwendung von Standbildern. Diese enthalten üblicherweise nicht die für westlichen Adventures typischen Rätsel, ein Gegenständeinventar oder ein Verbsystem (z. B. „Benutze x mit y“, „Rede mit z“), und die Handlung besitzt meist einen starken romantischen oder erotischen Aspekt. Sie entsprechen damit eher interaktiven Romanen bzw. der Interactive Fiction."

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von Mikej » 24.07.2018, 19:48

Laut dem Link nicht. Da ist von "entsprechen eher interaktiven Romanen" und "verstärkter Romaneindruck" die Rede und nicht von einem "Bilderbuch". Der Link impliziert ebenso wenig, dass die Grafik im Vordergrund seht.

EDIT: Egal, hat ja keinen Sinn da rumzureiten :). Wird auch fad.

P.S.: Zweimal das Gleiche posten macht es auch nicht richtiger. Hab den Doppelpost mal entfernt.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:45

Ihr wendet den Begriff 'visuel novel' zum einen im falschen Kontaxt an und 2. habe ich nebenbei recht. Interactive Fiction.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:44

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von Mikej » 24.07.2018, 19:38

realchrisatunterwegs hat geschrieben:Ich wisst schon, wovon Ihr redet, oder? Eigentlich müsstet Ihr das ja wissen. Normalerweise, würde ich Dir jetzt schreiben, ewierso das falsch ist. Aber es ist schwül und es bringt nichts.
Ja, ich weiß es (ich habe genug Spiele dieser Art gespielt). Aber es hat auch keinen Sinn mit dir zu diskutieren, weil du eh immer glaubst du Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben. Also lassen wir es mal gut sein mit der üblichen Definitionsfeilscherei. Ich weiß eh, du hast immer recht.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:33

Ich wisst schon, wovon Ihr redet, oder? Eigentlich müsstet Ihr das ja wissen. Normalerweise, würde ich Dir jetzt schreiben, ewierso das falsch ist. Aber es ist schwül und es bringt nichts.

Egal, ich wünsche den Machern jedenfalls Erfolg, da es ein typografisch- und inhaltlich ansprechendes Spiel zu sein scheint, was man leider viel zu selten im Genre zu sehen bekommt. Und es scheinen offensichtlich Kollegen, sprich Grafiker, zu sein.

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von Mikej » 24.07.2018, 19:27

realchrisatunterwegs hat geschrieben:In einem visuell Novel steht aber die Grafik im Vordergrund, ein interaktrives Bilderbuch. Das hier passt eher in die späte Infocom Ära, wo Text mit Grafik dazu kam.
In der ursprünglichen Form steht die Story im Vordergrund. Gibt ja nicht umsonst bei dieser Richtung immer Lesestoff für unzählige Stunden. Meistens auch mit kleinen Story Verzweigungen (und nur weil es auch Bilder gibt, stehen die Bilder nicht im Mittelpunkt!).

Modernere Visual Novels setzen vermerkt auch andere interaktive Elemente ein. Trotzdem muss man sich auch da durch riesige Textmengen kämpfen.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 24.07.2018, 19:24

In einem visuell Novel steht aber die Grafik im Vordergrund, ein interaktrives Bilderbuch. Das hier passt eher in die späte Infocom Ära, wo Text mit Grafik dazu kam. Interactive Fiction passt da schon. Sie haben die Feelies sozusagen mit eingebaut. Man könnte es aber ein interactive Novel nennen. Das ist nichts neues. Gab in den 90ern mal einige Schriftsteller, die damit bzw. mit dem interaktiven Buch experimentiert haben. Habe sogar zu dem Thema zufällig mal ein Uniseminar besucht.

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von zero » 24.07.2018, 07:48

So möchte man wohl zusätzliche Spieler ansprechen. IF wird ja auch erwähnt

Re: News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und

von sinnFeiN » 23.07.2018, 22:07

manche würden es einfach Visual Novel nennen ;)

News - Crowdfunding-Roundup u.a. mit No Longer Home und Unme

von realchrisatunterwegs » 23.07.2018, 21:53

Liebe Unmemory-Entwickler,
es handelt sich dabei um ein Interactive Fiction Game mit Grafik.
der Begriff umfasst Textadventures und andere Spiele verschiedener Gattung, die mit Texteingabe gespielt werden und dramaturgische Anteile haben. Die Spiele von Infocom unter dem Titel Interactive Fiction waren Adventures oder Echtzeitsimulationen oder Simulationen oder oder oder. Es ist einfach ein IF-Game mit Grafik.

Nach oben

cron