News - Kickstarter-Projekt eingestellt - Seite 2

Hier landen die Kommentare zu den Inhalten auf der Adventure Corner-Hauptseite.
Unheard
Semi-Gefährlicher Pirat
Semi-Gefährlicher Pirat

Re: News - Kickstarter-Projekt eingestellt

13.07.2020, 15:32
sinnFeiN hat geschrieben:
12.07.2020, 19:45
Da wird es schwer tatsächlich Fahrlässigkeit nachzuweisen.
Das muss man mMn nicht. Man zahlt Geld und enthält ein Versprechen, eine Belohnung geliefert zu bekommen. Das Kleingedruckte ist nicht maßgeblich, weil die Rechtsprechung in allen Fällen AGB-Klauseln für unwirksam erklärt hat, die den Kunden ungewöhnlich hoch benachteiligen. Es sollte also direkt bei den Perks aufgeführt sein, dass sie nur bei erfolgreicher Abwicklung fällig werden.

Und hier habe ich kein Verständnis mehr, denn ganu diesen Ausschluss könnte man ganz deutlich in diese Perk-Kästen hineinschreiben, anstatt irgendwo auf Risiken hinzuweisen. Wird das unterlassen, um mehr Geld einzufahren, lädt der Projektgründer eben ein mehr oder weniger großes Risiko auf sich. Aber das ist halt immer gegeben, wenn man ein Unternehmen startet. Für verbranntes Geld muss jeder gradestehen. Wäre es anders, wäre das gradezu eine Einladung zum Missbrauch.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: News - Kickstarter-Projekt eingestellt

13.07.2020, 16:54
Unheard hat geschrieben:
13.07.2020, 15:32
Das muss man mMn nicht. Man zahlt Geld und enthält ein Versprechen, eine Belohnung geliefert zu bekommen. Das Kleingedruckte ist nicht maßgeblich, weil die Rechtsprechung in allen Fällen AGB-Klauseln für unwirksam erklärt hat, die den Kunden ungewöhnlich hoch benachteiligen. Es sollte also direkt bei den Perks aufgeführt sein, dass sie nur bei erfolgreicher Abwicklung fällig werden.
Ja, tatsächlich kann das so sein. Ich bin da viel zu wenig Rechtsexperte, um da wirklich eine haltbare Aussage zu treffen. Wir werden es vermutlich sehen, was die Gerichte in solchen Fällen aussagen. Es würde mich auch wundern, wenn sie einheitlich urteilen :D

glorygamer70
Möchtegernpirat
Möchtegernpirat

Re: News - Kickstarter-Projekt eingestellt

13.08.2020, 22:46
Mikej hat geschrieben:
08.07.2020, 19:19
Also, wie eine Vorbestellung ist es definitiv nicht, da immer die Gefahr besteht, dass das unterstützte Projekt scheitert. Das wird auch von KS selbst mehrfach erwähnt.

https://www.kickstarter.com/trust?lang=de

Den Anspruch auf Rückerstattung hast du in so einem Fall normalerweise also nicht automatisch.
Ja das stimmt. Habe auch einmal bei einem Projekt investiert. War jetzt kein großer Betrag... 15 Euro. :P Aber am Ende des Tages ist alles gescheitert. Ist halt wie Glücksspiel. Auch wenn es schade darum ist und man gerne das Produkt gehabt hätte. :|

Antworten
cron