Reviews - Syberia: The World Before - Review

Hier landen die Kommentare zu den Inhalten auf der Adventure Corner-Hauptseite.
Benutzeravatar
M4gic
Gefährlicher Pirat
Gefährlicher Pirat
Titel: Darth Werder
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Reviews - Syberia: The World Before - Review

07.04.2022, 18:47
Danke für den Test. Würde ich definitiv irgendwann spielen.

Mammuson

Reviews - Syberia: The World Before - Review

07.04.2022, 19:34
Danke, dass ihr euch die Mühe gemacht habt. Ist bisher das Jahreshighlight ...

luppa

Reviews - Syberia: The World Before - Review

07.04.2022, 20:33
Hört sich doch soweit gut an, vielen Dank für den Test! :-)

ImaMightyPirate
Streifenhörnchen
Streifenhörnchen

Reviews - Syberia: The World Before - Review

07.04.2022, 20:59
Super, wird gekauft sobald es im PS Store auftaucht. Und spielen tu ich's dann 2025 wenn ich es endlich schaffe eine PS5 zu ergattern. Oder gleich eine PS6 zum Launch xD

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

07.04.2022, 21:22
Ja, das mit der PS5 habe ich schon aufgegeben :D stattdessen muss der PC jetzt reichen bei mir :D

Benutzeravatar
Dolgsthrasir
Adventure Corner Staff
AC-Job: Adventure Corner Staff
Titel: Nerdy-Dad
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

11.04.2022, 14:21
Und bei mir staubt die PS5 so vor sich hin :o

Benutzeravatar
advfreak
Patreonzombie
Patreonzombie
Wohnort: Tirol

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

11.04.2022, 18:42
Jaja streue nur Salz in unsere offenen blutigen Wunden 😡😤😫😭😭😭😭.

Ich habe es mittlerweile auch aufgegeben aktiv nach einer PS5 zu suchen. Ich mag ehrlich gesagt gar keine mehr vor Wut...
Patreonzombie aus Leidenschaft :love: :beer:

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

11.04.2022, 19:50
advfreak hat geschrieben:
11.04.2022, 18:42
Jaja streue nur Salz in unsere offenen blutigen Wunden 😡😤😫😭😭😭😭.

Ich habe es mittlerweile auch aufgegeben aktiv nach einer PS5 zu suchen. Ich mag ehrlich gesagt gar keine mehr vor Wut...
Media Markt bleibt mein Tipp für Österreich. Die sollten noch immer Reservierungslisten haben, was ich weiß.

Benutzeravatar
advfreak
Patreonzombie
Patreonzombie
Wohnort: Tirol

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

12.04.2022, 09:13
Da musst aber jemanden kennen der da arbeitet, sonst vertrösten die dich auch bloß... ;(

Am meisten Wut bekomme ich wenn auf willhaben.at gehst und dort zig Leute die Originalverpackte PS5 vom Libro ab 700 Euro aufwärts verkaufen. Da könnt ich schon explodieren. 😡😡😡

Ich wäre ja sogar bereit 600 zu zahlen, dann wären das 100 Gewinn fürs besorgen, aber sicher nicht zwischen 200 bis 500!!! Euro mehr. 🙄🙄🙄

Kann es auch nicht verstehen warum Sony nicht schon längst einen eigenen Vertrieb in Österreich auf die Reihe bekommt wo für jeden ersichtlich ist wann man an die Reihe kommt mit einer Konsole. Die sollte dann mit einem Konto auf dich gebrandet sein das man mindestens 2 Jahre lange das Teil nicht weiter verkaufen kann. Dann würde sich das sofort aufhören, wetten? 😑

Hoffe das diese A-Löcher alle auf ihren Konsolen sitzen bleiben und das sie sich dafür nichts mehr zum fressen leisten können und zu Hause mit Knäckebrot und S-Budget Streichkäse sitzen müssen. 😤
Patreonzombie aus Leidenschaft :love: :beer:

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

12.04.2022, 17:18
Kommt wohl auch auf die Filiale an, teils dürfte es auch ohne Connections gehen. Aber keine Ahnung, mir ist das auch alles zu blöd und auf Amazon kriegt man ohnehin nix unter 1000+ Euro (meist werden 400 Euro und mehr Versandkosten verlangt, die im Preis nicht mal gleich ersichtlich sind :rolleyes: ).

Aber egal, ich muss auch zugeben, dass es momentan fast nix gibt, was ich unbedingt auf der PS5 spielen möchte. Gut, das neue God of War wäre später vielleicht nett gewesen, aber das soll zur Not auch für PS4 erscheinen, von daher... und nun ja, die meisten Exklusivtitel gibt es eh früher später eh auch am PC.

Benutzeravatar
advfreak
Patreonzombie
Patreonzombie
Wohnort: Tirol

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

12.04.2022, 19:53
Ich hätte einfach auch deshalb gerne eine weil mich die SSD Technik bei Konsolen interessiert und ich meine alten PS4 Games upgraden möchte die dieses Gratis PS5 Upgrade haben. Und dazu hab ich jetzt seit über einem Jahr endlich einen 75 Zoll 4K HDR TV und mich würd interessieren wie das ausschaut.. :hmpf:

Aber du hast schon recht, die Games die ich zocken möchte kommen zum Glück auch noch auf der PS4 oder PC raus. Wenn z.B. jetzt der neue Quantic Dream Star Wars Interaktiv Movie nur für die PS5 kommen würde und ich keine hätte... also ich würde komplett durchdrehen und vermutlich sogar die 1000,- bezahlen. :a :a :a
Patreonzombie aus Leidenschaft :love: :beer:

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

12.04.2022, 21:29
hätt ich vorher auch gesagt, aber selbst Ghost of Tsushima, Elden Ring oder das PS4-Zeug profitiert durch die kurzen Ladezeiten schon immens. Ersteres sieht auch noch sehr, sehr gut aus.

Schräg. In Salzburg war's tatsächlich hingehen, fragen, eintragen, angerufen werden. Das ist schade, dass das nicht überall so gehandhabt wird.

FustelPustel
Rätselmeister
Rätselmeister
Wohnort: Austria <3

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

13.04.2022, 08:28
Bei mir war's letztes Jahr im Herbst auch relativ einfach eine zu bekommen in Österreich. Bei MediaMarkt online bestellt und im Markt abgeholt. Musste natürlich eine Zeit im Onlineshop herum probieren, bis ich tatsächlich eine im Warenkorb hatte und bezahlen konnte.
Dachte mir, ab da ging es halbwegs so weiter mit der Verfügbarkeit im stationären Handel. Scheinbar nicht, das habe ich jetzt schon öfter gehört. :evil: :cry:

Und ich wollte mir nicht mal so früh am Anfang gleich eine Konsole kaufen, wollte erstmal warten. :roll:

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

13.04.2022, 11:03
ganz vergessen: Allein der Controller ist schon viel Wert. Adaptive Trigger und das haptische Feedback. Letzteres erinnert mich an die Nintendo Switch, nur dass die dort kaum eingesetzt werden (und in ein bisschen besser).

back to Syberia: Ich frag mich ja wirklich, was sie nun machen. Sokal leider weg :( . Vor allem die User-Wertungen, aber auch metacritic sind ganz gut. Die Verkaufszahlen sind aber noch weit weg vom Vorgänger (geschätzt irgendwas zwischen 40.000 und 60.000 auf Steam). Bitter. Das bessere Spiel badet ein bisschen den Vorgänger aus. Erinnert mich an 'Assassin's Creed: Syndicate', das den technischen Zustand von Unity ausgebadet hat.

Mal sehen, ob die Konsolenfassungen etwas bringen. Vielleicht taucht es auch Mal bei EA Play oder im Game Pass auf. Das bringt pauschal schon Mal Geld.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

13.04.2022, 15:53
We’ll see - ich tippe auf einen Story-DLC wie es schon bei Teil 3 der Fall war… das kann die Verkaufszahlen nochmal ein wenig pushen.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

13.04.2022, 16:15
hmm... da überleg ich gleich, wo es Ansatzpunkte gäbe :D.
Wäre wahrscheinlich eine gute Idee.

AdventureMaster

Reviews - Syberia: The World Before - Review

14.04.2022, 15:54
Schade, sieht leider eher nach "interaktivem Film" als nach Point and Click-Adventure aus. TellTale hat mit seiner Formel das Genre für mich echt kaputt gemacht.

Ist es heutzutage zu viel verlangt, wenn ich inventarbasierte Rätsel, eine Welt zum erkunden und nonlineares Gamedesign haben möchte (sprich: man kann Rätsel in beliebiger Reihenfolge lösen)?

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

14.04.2022, 16:15
AdventureMaster hat geschrieben:
14.04.2022, 15:54
Schade, sieht leider eher nach "interaktivem Film" als nach Point and Click-Adventure aus. TellTale hat mit seiner Formel das Genre für mich echt kaputt gemacht.

Ist es heutzutage zu viel verlangt, wenn ich inventarbasierte Rätsel, eine Welt zum erkunden und nonlineares Gamedesign haben möchte (sprich: man kann Rätsel in beliebiger Reihenfolge lösen)?
Das ist's nicht Mal. Es gibt zwar kein Inventar, aber mechanische Rätsel. Die sind in der zweiten Hälfte nur unnötig kompliziert und aufgesetzt, dass sie das Spiel eher schlechter als besser machen.
Der Anfang ist schon ein wenig in Richtung Telltale, aber das wünscht man sich bei manchen Rätseln tatsächlich zurück.

Vor allem in der zweiten Hälfte ist das mit Telltale nur sehr schwer zu vergleichen. Klassisches Syberia trifft schwaches Rätseldesign und aktuelle Optik sowie Steuerung.

Benutzeravatar
advfreak
Patreonzombie
Patreonzombie
Wohnort: Tirol

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

14.04.2022, 17:58
Syberia 4 hat mit Telltale so viel zu tun wie Edith Finch mit Point & Klick, nämlich nix. 🙄😂

Wüsste auch nicht wie Telltale das Genre kaputt gemacht hätte, die Genres können genauso gut nebeneinander existieren, nur haben sich interaktive Story-Adventures am Ende halt 1000x besser verkauft als ein Deponia 5. 🙃

Wenn die Leute noch wie verrückt Grafik-Adventures a la The Dig kaufen würden dann gäbe es auch noch genug. Wenn man als Firma aber auf die Idee kommt nur mehr Nintendo 64 Games heutzutage zu machen dann wirds bald Schicht im Schacht. 😜
Patreonzombie aus Leidenschaft :love: :beer:

Raster Master

Reviews - Syberia: The World Before - Review

24.04.2022, 18:05
Prinzipiell kann ich der Wertung nicht widersprechen, wobei ich sie etwas hart finde u. höher (80-85%) angesetzt hätte.

Die Grafik ist jedenfalls eine Bombe. OK - man muss Abstriche bei Aussehen der Gesichter u. deren Mimik bei den Nebenprotagonisten machen.

Das Spiel läuft flüssig u. fehlerfrei - selbst mit einer GTX 1060 auf höchsten Details.

Die Musik u. die sprachliche Vertonung sind super.

Der Umfang ist für ein Adventure ausreichend (ca. 12 bis 18 Stunden).

Die Rätsel sind nicht zu leicht u. nicht zu schwer, also gut ausbalanciert. Allerdings erfordert ihre Lösung keine wirkliche Hirnleistung (sondern eher Aufmerksamkeit).

Die Hauptcharaktere sind überwiegend sympathisch (Kate Walker ist eine wirklich nette Person), ihre Motivationen nachvollziehbar. Es gibt immer wieder humorvolle Momente u. das Spiel reißt einen an einigen Stellen emotional mit.

Einziges "Manko" aus meiner Sicht: Das Spiel ist alles andere als actionreich. Es ist eher eine sich langsam entwickelnde Geschichte mit vielen Gesprächen u. zahlreichen anschau- u. anklickbaren Gegenständen i. S. eines Environmental Storytelling (wie z. B. bei What Remains Of Edith Finch). Es erwartet einen nichts wirklich geheimnisvolles hinter der nächsten Ecke u. meistens ist recht vorhersehbar, was als nächstes geschieht.

Das hat mir an Spielen wie z. B. damals Maniac Mansion, Monkey Island oder Hexuma das Auge des Kal gefallen. Sie boten Überraschungen (ein Kerker im Keller, geheime Knöpfe, Marspolizei, dreiköpfige Affen, Affenkopf als Zugang zur Hölle, ein Billiardtisch als Zugang zu anderen Welten etc.). So etwas findet sich hier quasi überhaupt nicht.

Raster Master

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

24.04.2022, 18:14
AdventureMaster hat geschrieben:
14.04.2022, 15:54
Schade, sieht leider eher nach "interaktivem Film" als nach Point and Click-Adventure aus. TellTale hat mit seiner Formel das Genre für mich echt kaputt gemacht.

Ist es heutzutage zu viel verlangt, wenn ich inventarbasierte Rätsel, eine Welt zum erkunden und nonlineares Gamedesign haben möchte (sprich: man kann Rätsel in beliebiger Reihenfolge lösen)?
Nein, das ist nicht zu viel verlangt u. auch ich sehne mich dahin zurück. Naja, vielleicht ein Eckchen komfortabler als damals. Es könnte sie aber gerne wieder viel häufiger als früher geben (sozusagen "Back to the roots").

Was mich aber weit eher nervt: die Tendenz Adventure heutzutage immer öfter in völlig verpixelter Simpel-, Comic- u. sonstnochwie irgendwie völlig lächerlicher Optik zu präsentieren. Wozu bitte haben wir so gute Grafikkarten? Eine Abwechslung war ja mal ganz gut - aber dass einem jetzt nur noch dieser - entschuldigung - "Grafikmüll" präsentiert wird lässt mich seit Jahren frustiert aufschreien.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Reviews - Syberia: The World Before - Review

24.04.2022, 21:41
Raster Master hat geschrieben:
24.04.2022, 18:05
Die Rätsel sind nicht zu leicht u. nicht zu schwer, also gut ausbalanciert. Allerdings erfordert ihre Lösung keine wirkliche Hirnleistung (sondern eher Aufmerksamkeit).
Wenn keine Hirnleistung nötig ist, klingt das aber schon ein bisschen nach "zu leicht".
Raster Master hat geschrieben:
24.04.2022, 18:14
Nein, das ist nicht zu viel verlangt u. auch ich sehne mich dahin zurück. Naja, vielleicht ein Eckchen komfortabler als damals. Es könnte sie aber gerne wieder viel häufiger als früher geben (sozusagen "Back to the roots").

Was mich aber weit eher nervt: die Tendenz Adventure heutzutage immer öfter in völlig verpixelter Simpel-, Comic- u. sonstnochwie irgendwie völlig lächerlicher Optik zu präsentieren. Wozu bitte haben wir so gute Grafikkarten? Eine Abwechslung war ja mal ganz gut - aber dass einem jetzt nur noch dieser - entschuldigung - "Grafikmüll" präsentiert wird lässt mich seit Jahren frustiert aufschreien.
Die These steht ja schon eine Weile in der Industrie, dass nun mit den neuen Konsolen und den optimierten Engines der Unterschied zwischen kleineren und dann wahrscheinlich bald milliardenschweren Produktionen noch weiter auseinanderklafft.

Ein bisschen merkt man es ja schon an den First-Party-Titeln auf den Konsolen. Anderen Fidelity (Animationen, durchgehende Grafikqualität, Motion-Capturing, Sprecher*innen, abwechslungsreiche Schauplätze, ...) kommt jetzt schon nichts mehr ran.

Im VR-Bereich sieht man das auch gerade sehr drastisch. An Half-Life Alyx kommt de facto nichts ran. Valve hat da nicht umsonst gesagt, dass so ein AAA-VR-Spiel aussehen würde. Das Geld kriegt man nur nie rein über Softwareeinnahmen rein.

BockwurstBoi

Reviews - Syberia: The World Before - Review

25.05.2022, 17:22
Nee, nee...diese nüchterne Berichterstattung wird dem Spiel nicht gerecht.

Die Welt ist durchweg fantastisch designed, die Figuren etwas hölzern, aber das macht nix. Was wirklich beeindruckt, ist die Geschichte. Und da haben die Autoren des Tests maßlos untertrieben. Sie ist nicht nur spannend, sondern auch enorm komplex angelegt, herrlich altmodisch, enorm berührend und wunderbar tiefsinnig. Das gesamte Spiel fühlt sich an wie großes, altes Hollywood-Kino. Und dafür danke ich den Machern enorm.

Für mich ein absolut fantastisches Erlebnis. Ein herausragend gut geschriebenes Adventure.

Antworten