Cyberpunk 2077 - Seite 2

Fachsimpeln über alle Spiele, die keine Adventures sind.
Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

03.01.2021, 13:10
Ja, wobei ich bei den Settings nicht voll ans Limit der eigenen Hardware gehen würde, weil die Belastung mit der Spieldauer anzusteigen scheint.

Es wirkt ein bisschen so, als würde das Spiel nicht mehr benötigte Informationen weiterhin im Speicher lassen, wodurch die Performance nach einiger Zeit drastisch abnehmen kann. Diverse PC-Reports lassen das zumindest vermuten (ein paar Leute klagen darüber, dass die Performance nach knapp 2 Stunden enorm abnimmt - wobei es wie gesagt eh gesünder ist, immer nach ner Stunde oder so ne Spielpause einzulegen).

Ich spiels auf der PS4 und da wirkt es auch so, als wäre das der Fall (anders kann ich mir auch nicht erklären, warum die Schnellreisefunktion so flott ist, auch wenn man von einem Ende der Karte zum anderen reist...).

Anyhow, wird wohl auch von den nächsten Patches abhängen.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

03.01.2021, 14:57
Ja, klingt nach klassischen Speicherlecks. Da hilft nur regelmäßig neu starten :(.

So wie das Adobe am Acrobat früher hatte :D.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 08:31
So. Nachdem das Spiel ja doch schon ein paar Monate am Markt und halbwegs gepatcht ist, hab ich das über Ostern endlich in Angriff genommen. Nach ca. neun Stunden Spielzeit bin ich schon im zweiten Kapitel (mit Keanu als ständigem Begleiter), hab bisher aber auch weitgehend Hauptstory gemacht. Entsprechend viele Nebenquests haben sich angesammelt. Wie immer halt :D

Gefällt mir bisher sehr gut, die Stadt sieht echt toll aus - stellenweise ein wenig unbelebt, aber im Großen und Ganzen schon sehr cool. Gravierende Probleme hatte ich bisher auch nicht - nach ca. vier Stunden gab's mal einen Absturz, in manchen Dialogen konnte ich keine Wahl treffen (netterweise bei zeitbasierten), und hin und wieder ist der Cursor weg, wenn ich das Menü mit Karte, Inventar etc. aufrufe. Grafik-Glitches gibt's auch öfter, aber gut, die sind eher witzig als störend. Hatte mir das nach all den Berichten schlimmer vorgestellt, aber entweder hab ich einfach Glück oder es ist mittlerweile vernünftig gepatcht. Oder beides.

Auf das Geballer verzichte ich btw weitgehend - ich mein, wenn ich die Wahl hab zwischen Schusswaffen und Katana, dann brauch ich nicht lange überlegen :D Das Autofahren spar ich mir auch, einfach, weil ich's nicht kann und von der Steuerung her nervig finde. Geh ich halt spazieren, auch schön :) Apropos Steuerung: Das Sprinten find ich auf der PS4 etwas ungut gelöst bzw. ist es sehr gewöhnungsbedürftig. Ja, und die Schrift ist teilweise brutal klein. Grad am Anfang musste ich mich immer wieder dicht vor den Fernseher knien, um zu erkennen, welchen Knopf ich drücken muss. Das hat sich mittlerweile gelegt, weil ich die Steuerung intus habe, aber das war schon heftig. Hab in der ersten Stunde auch dermaßen Kopfweh bekommen, dass ich pausieren musste. Ich geb der winzigen Schrift die Schuld :)
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 10:55
Gut, dramatische Glitches hatte ich selbst nach dem Day-One-Patch die meiste Zeit keine. Im ersten Kapitel war der Knackpunkt für manche zu Beginn eher, dass Jackie nicht am Meeting Point war oder ne andere Hauptquest plötzlich unspielbar war. Hatte ich zum Glück auch alles nicht.

Aber ein Knackpunkt insgesamt war auch (und ist wahrscheinlich immer noch), dass das Spiel nach 1.5-2+ Stunden durchgehend spielen mit hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann abstürzt und andere Zicken zu machen beginnt. Das Problem gibts aber immer wieder auf Konsolen.

Häufiges Skippen von Dialogen hat später dann auch Probleme bereitet. Keine Ahnung obs jetzt noch ein Ding ist (war aber auch nie mein Problem).

Bzgl. Autofahren: sobald du ein Bike hast (ohne spoilern zu wollen, ist die Quest zu Jackie im 2. Kapitel da die beste Anlaufstelle) würde ich das unbedingt probieren. Das fährt sich echt viel angenehmer und cooler als die Autos. Wobei es da auch vom Auto abhängt, es gibt Unterschiede. Aber wenn man viel genug rumbiked geht auch das Autofahren besser. Zudem haben manche Kisten ein zusätzliches Inventar.

Was das Unbelebte der Stadt anbelangt, hat mans vermutlich wegen mancher Framerate-Probleme noch etwas reduziert, ich hab die letzten zwei Patched noch nicht getestet (ich warte noch auf den Start der freien DLCs, da ich schon so gut wie lange Quests habe), das waren vorher eigentlich schon relativ viele Leute auf den Straßen in den zentraleren Stadtbereichen.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 13:26
Solche Probleme hatte ich bisher nicht, die Hauptquest ist immer schön weitergegangen. Die Geschichte hat mich am Ende von Kapitel 1 auch schwer verwirrt :D Bin gespannt, was da noch kommt.

Bei mir ist es nach ca. 4 Stunden durchgehendem Spielen abgestürzt, ließ sich danach aber problemlos wieder starten und hat auch genau an der Stelle wieder eingesetzt, an der es kollabiert war. Also mitten in einer Cutscene (bei Viktor vor Beginn Kapitel 2). Insofern war das nicht weiter tragisch, und wenn ich's weiß, mach ich halt öfter Pausen. Sollte ich sowieso, aber ich kann mich dann nie so recht losreißen :)

Über ein Bike bin ich auch schon gestolpert, im Rahmen einer Nebenquest, die ich nicht mal am Radar hatte. Bin aber zufällig genau an der Location vorbeigelaufen und hab mich fröhlich mit meinem Katana durch die Gegner gemetzelt :D Das Bike hab ich dann zwar ausprobiert, bin aber prompt gegen eine Mauer gekracht *öhm* Werd das aber bei Gelegenheit noch mal ausprobieren, ich glaub, man sieht mit dem Bike auch mehr von der Stadt. Was bisher erstaunlich gut funktioniert hat, war das Schießen aus einem fahrenden Auto. Da treffen einen die Gegner nicht so gut :D

Ich lauf immer wieder an Leuten vorbei, aber so richtig belebt ist es zumindest in Watson nicht. In der Zentrale von Delamain war dafür ordentlich was los, da waren die NPCs erst gar nicht zu sehen und haben dann alle auf einmal gespawnt :) Sowas ist mir aber eher wurscht, und im Zweifelsfall sind mir weniger belebte Straßen lieber, wenn das Spiel dafür einigermaßen stabil läuft. Und ich bin ja noch relativ am Anfang. Grade wurde der Lockdown über Watson aufgehoben. Erste Reaktion, als der verhängt wurde: "OMG geht's weg, ich brauch keinen Lockdown in einem Spiel, mir reicht der in der Realität..." :D
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 13:51
Du kannst auch beim Autofahren sonst zur Third-Person-Perspektive wechseln, da sieht man auch einiges von der Stadt und es steuert sich übersichtlicher. Es gibt durchaus ein paar Quests wo du fahren musst (nicht nur die Autorennen-Questreihe...), es macht also Sinn sich damit ein bisschen zu arrangieren.

Beim Bike geht Third-Person zwar auch, aber da finde ich First-Person besser, da kommt das Geschwindigkeitsgefühl besser rüber.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 15:10
Man kann aber nur bei den Fahrten auf 3rd Person schalten, oder? Ich mein - First Person stört mich jetzt auch nicht sonderlich, auch wenn's etwas schade ist, dass ich meine V kaum zu Gesicht bekomme. Hab mir so viel Mühe mit ihr gegeben.. :D Aber gut zu wissen, dass das Fahren auch mal in Quests vorkommt, dann werde ich das wohl mal üben...
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

07.04.2021, 15:28
Ja, nur beim Fahren geht 3rd-Person. V kriegt man leider nur im Spiegel zu Gesicht und im Fotomodus.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

08.04.2021, 08:45
Beim Spiegel in der Wohnung hatte ich einen lustigen Glitch: Hab V reinschauen lassen und festgestellt, dass sie a) nix anhatte und b) der Kopf noch nicht komplett geladen war :D Ich schau sie mir dann halt immer im Inventar an, wenn ich neues Gwand gelootet hab, das bessere Werte hat :)
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

08.04.2021, 12:35
Ich bin bei solchen Fehlern immer sehr ambivalent. In den meisten Spielen reißt mich das komplett aus dem Spiel...
In manchen geht es... das ist aber echt die Seltenheit.

Das war wahrscheinlich auch ein Grund, warum ich Syberia 3 damals nicht so mochte... das war teilweise so hässlich und schlecht geschrieben, dass da nie eine Verbindung aufkam.

Bei AC: Unity damals hat man gemerkt, dass nach Bugfixes und Patches das Spiel dann doch ganz in Ordnung war. Nicht gut, aber auch nicht so vernichtend schlecht, wie es viele sahen. Das habe ich erst gespielt, als es vollständig durchgepatcht war :D. So wird es wahrscheinlich auch bei Cyberpunk sein. Sofern ich da auch mal Zeit dafür habe... Ghost of Tsushima und Last of Us 2 stehen in der Erwartungshaltung und der Nachholdringlichkeit dann doch deutlich darüber.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

08.04.2021, 14:50
Da bin ich relativ schmerzbefreit, was Grafik-Glitches angeht - oft find ich die mehr lustig als sonst was, und solange das Spiel sonst keine gravierenden Probleme macht, kann ich damit leben. Ärgerlich wird's, wenn sonst auch nix funktioniert. Das verdirbt einem dann ganz schnell den Spielspaß.

Unity hab ich mal halbwegs motiviert begonnen, eh schon komplett gepatcht und gut spielbar. Aber es war so gnadenlos langweilig, dass ich irgendwann aufgegeben hab. Muss man auch erst mal schaffen, so ein lässiges Setting dermaßen fad in Szene zu setzen mit einem so faden Protagonisten :)
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Cyberpunk 2077

08.04.2021, 16:26
Jo... leider der Todesstoß für Syndicate, das ich echt gern mochte, aber aufgrund des mauen Vorgängers komplett absoff :(.

Unity ist aber auch legendär. Da hatten die Charaktere noch... Biss.
Bild

Ich finde den Ausgang :devil:
Was bei dem Screenshot auch noch auffällt: Die Beleuchtung und die Texturen der Innenräume waren teilweise so unglaublich gut... da kommt seither kein Assassin's Creed mehr ran.

Ich bete derzeit wieder Fire Emblem: Three Houses an und frage mich, warum ich damals bei 20 Stunden aufgehört hab... nach 13 Stunden pure Liebe. Und es ist so ein schönes Herumwerfen mit Klischees vermischt mit progressiven Gedanken. Meine Notizen zu dem Spiel gehen schon über :D.

Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Cyberpunk 2077

09.04.2021, 08:39
Syndicate hab ich vorher gespielt und fand das echt nett, ich mochte die Zwillinge :) Unity sah gut aus, aber war halt gnadenlos fad. Und die QTE-Einlagen hätte ich auch nicht gebraucht, aber naja :)
Shiny. Let's be bad guys.

Benutzeravatar
weekendgamer
Niedlinger
Niedlinger

Re: Cyberpunk 2077

13.04.2021, 15:49
advfreak hat geschrieben:
18.12.2020, 13:16
Also wie schon gesagt hatte ich auf der PS4 Pro überhaupt keine Probleme, aber ich bin auch nicht so der Hardcore Zocker - vielleicht fällt es meinem ungeschulten Auge nicht so auf.

Die tun ja alle grad so als wäre das auf der normalen PS4 so schlimm wie damals Indy 4 auf dem Amiga 500 mit 1 MB und ohne HDD oder Zusatzlaufwerk. :D Und trotzdem hab ich den 500er Indy mindestens 10x durchgespielt. Und mal ganz ehrlich, diese Version ist und bleibt einfach besonders und ich mag sie mindestens genau so gerne wie die am PC. :)
Hallo, ja du da kann ich dir nur komplett zustimmen! Habe auch auf meiner PS4 damit überhaupt keine Probleme. Aber bin eben auch nicht jemand der wirklich jeden Tag zockt.

Habe gestern den Film "Gamer" angeschaut, vielleicht kennt ihn ja der eine oder andere....echt super spannend (auch etwas gruselig haha) aber im Prinzip muss ich sagen, echt gut erläutert, was denn passieren würde, wenn ein Spiel zur Realität werden würde.

Ihr könnt ihn euch hier anschauen :) Viel Spaß!

Liebe Grüße

Antworten
cron