Movie-o-mania - Seite 185

Das Multimediale Leben außerhalb der Spielewelt
Benutzeravatar
JackVanian
Sensenmann
Sensenmann
Beiträge: 1513
Registriert: 13.12.2007, 21:15
AC-Job: Staff a.D.
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von JackVanian » 24.12.2019, 10:30

sinnFeiN hat geschrieben:so... jetzt Irishman fertig geschaut. Und huiui... der wird ja noch besser. Echt ein guter Film. Ich bin ja gespannt, ob der wegen Netflix die verdienten Preise einhamstert oder nicht.
Freut mich, dass du ebenfalls Freude an The Irishman hattest. :) Übrigens fand ich es klasse, Joe Pesci mal in einer ganz anderen Gangster-Rolle zu sehen. Es gab eine Pesci-Szene im Film (Stichwort Murmel), die mich sehr berührt hat. Würde mich nicht wundern, wenn Pesci den Oscar als bester Nebendarsteller abräumt. Wobei: Ich würde ihn auch Pacino gönnen, den ich ebenfalls fantastisch fand. Diesen Larger-than-Life-Charakter kennt man zwar von Pacino, aber in den ruhigeren, stilleren Momenten hat er Hoffa auch etwas sehr Menschliches verliehen.

Ich freue mich schon darauf, The Irishman bald ein zweites Mal zu gucken. Dabei werden mir sicher noch jede Menge Details auffallen, die mir beim ersten Durchlauf entgangen sind.
Aktuelle Spiele: Kingdom Come: Deliverance, Resident Evil 2 (2. Durchlauf)
Zuletzt gespielt: Jedi: Fallen Order

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 24.12.2019, 10:41

Absolut, ja. Hätten es beide verdient. Freu mich auch shcon auf das zweite Mal die Tage :D.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 29.12.2019, 14:09

Gestern Captain Marvel geschaut. Find ich in Ordnung, mehr auch nicht. Samual L. Jackson als jüngerer Nick Fury gefällt mir irgendwie besser als Brie Larson als Superheldin. Irgendwie eine recht belanglose Origin-Story. Ein paar Momente für Tränendrüse oder Lächeln hats aber.

Positiv war übrigens, dass man auch bei dem Film wieder merkt, dass HDR echt gut aussehen kann. So schön kräftige Farben :).

Dann steht jetzt Avengers: Endgame nichts mehr im Wege :D.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Jehane » 30.12.2019, 13:17

An Endgame kannst du dann gleich Spider-Man: Far from Home anhängen :) Der ist wieder richtig gut geworden, ich mag Tom Holland als Spider-Man echt sehr. Der Film schließt auch den ersten großen MCU-Zyklus endgültig ab. Sehr unterhaltsam :)

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 30.12.2019, 13:44

Mir gefiel zwar Homecoming etwas besser, aber der Nachfolger ist dennoch unterhaltsam. Und Spider-Man ist ein wenig sparsamer mit den kindischen Kommentaren (der Junge hat ja genug erlebt inzwischen...), was für manche wahrscheinlich leichter bekömmlich ist.

Aber ja, unterm Strich bin ich bislang aber echt happy mit dem Spidey-Reboot. Sam Raimis Spider-Man finde ich zwar immer noch besser (Ausnahme ist natürlich der dritte Teil, aber ich glaube, nicht mal Raimi ist damit wirklich happy... da dürfte einiges in der Produktion schiefgelaufen sein...)

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Jehane » 30.12.2019, 14:14

Mit Sam Raimis Spider-Man hab ich nie was anfangen können. Das lag aber an Tobey Maguiere, ich hab dem die Rolle einfach nicht so wirklich abgenommen. Das ist bei Tom Holland anders. Ich find ihn auch witziger, und was mir auch gut gefällt, ist, dass er seit seinem ersten Auftritt in Civil War viel dazugelernt hat und sich weiterentwickelt hat. Trotzdem macht er noch blöde Fehler, und grade das find ich sehr sympathisch :)

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 30.12.2019, 14:42

Mit Tobey Maguire hatte ich früher keine Probleme, aber sympathisch hat er sich in den letzten Jahren echt nicht gemacht. Inzwischen würde ich ihn auch nur mehr als Bösewicht casten :D


Sam Raimis Spider-Man fand ich unabhängig davon narrativ stärker, v.a. den zweiten Teil. Seine Film-Auffassung ist zudem viel klassischer.

Heutige Superheldenstreifen konzentrieren sich für mein Gefühl primär auf Spektakel, Charaktere und Eskapismus (vermutlich auch deshalb, weil eh schon alles irgendwann mal gesagt wurde). Interessant aufgearbeitete Botschaften sind da die Ausnahme geworden, insofern passt die Neuauflage von Spider-Man eh perfekt dazu.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 30.12.2019, 15:00

Jo, geht mir gleich. Darum auch jetzt die lange Marvel-pause.

Gestern Endgame geschaut. Nach Captain Marvel fand ich den jetzt deutlich besser. Der ist aber auch mit Fan-Service zubombardiert. Teilweise schon abartig, wieviele ehemalige Hauptfiguren da fast schon als Extra rumlaufen und mit Glück einen Satz sagen dürfen.

Alles in allem besser als Captain Marvel und ganz gut. Jetzt bin ich aber echt froh, dass die Phase 3 vorüber ist. Mehr brauch ich da jetzt wirklich mehr. Im Endeffekt ist das ein dreistündiger Film, der Großteils von Spektakel und Fan Service lebt. Die ruhigen Momente sind mal echt eine schöne Abwechslung, aber da hat mir nur Robert Downey Jr. dann gut gefallen. Mir kommt vor als gäbe es gar kein MCU, wenn der nicht wäre :D.

Ich bin gespannt, ob der Bombast jetzt so weiter geht oder doch ein wenig zurückgeschraubt wird.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Jehane » 30.12.2019, 16:23

Es täte Marvel ganz gut, ein wenig runterzuschrauben und nicht nur auf Spektakel zu setzen :) Ich mag das MCU, aber ich brauch jetzt auch mal eine Pause, das war in den letzten zwei Jahren doch ziemlich viel auf einmal. Gespannt bin ich trotzdem, wie es weitergeht, aber von mir aus kann Marvel sich Zeit lassen.

Benutzeravatar
Nachtstern
Weltherrscher
Weltherrscher
Beiträge: 3876
Registriert: 25.02.2004, 23:22
Titel: Gezeitenwanderer
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Nachtstern » 31.12.2019, 22:12

Klaus, die Grafik ist halbwegs verdaulich, Geschichte hingegen ganz süß und herzerwärmend.
Mir hat der Film gefallen.
Arielle..mir gefällt die alte Stimme aus 1989 von ihr aber besser ansonsten echt schöner Film wenn nicht sogar Disnyes bester Film überhaupt den sie je produzierten. Musikalisches Meisterwerk.
Ich würde mal gern wieder einen richtig guten Horrorfilm sehen und etwas ich noch nicht kenne..nur Netflix überzeugt mich nicht mit seiner Auswahl :/

The App wieder ein Film der Werbung macht für liebe Kis nicht Menschen und das ganze zudem schmachtend als die perfekte Verkörperung eines Wesens darstellt was nicht mal existiert, außer virtuell. Wobei nebenbei bemerkt sie ganz schön manipulativ, verlogen, dunkel, und biestig ist. So ziemlich alles daran setzt um denjenigen zum Fremdgehen und lügen zu verleiten, und augenblicklich gibt man den Zuschauer die Illusion wenn eine Frau hübsch genug und verführerisch genug sei, sei jeder Mann zum fremdgehen zum verleiten.
Klasse wirklich-_- Der Film ist sry einfach nur schlecht so wie es leider viele ausländische Filme sind, das Thema Ki wertet den Film kaum positiv auf, das der Film grundlegende Dinge wie Moral und Ethik, überhaupt nicht kennt, und gar nicht vorhanden ist.
Die Protagonisten wirken wie jederzeit austauschbare Schachfiguren..das hinterlässt einen sehr bitteren Nachgeschmack bei den Zuschauern, und vermittelt echt falsche Werte.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 01.01.2020, 13:01

Spiderman: Far From Home jetzt auch gesehen. Wirklich nicht mehr ganz so erfrischend wie noch der erste Spidey mit Tom Holland, aber trotzdem unterhaltsam. Es ist halt echt schon viel Teenie-Komödie dabei :D.

Ich finde ja noch immer witzig, dass Tom Holland da mitspielt. Der zählt ja als einer der großen zukünftigen Schauspielstars und gibt sich für ein solches Riesen-Franchise als Jungschauspieler her. Freu mich, was da auf ihn noch zukommt.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 01.01.2020, 13:16

Ja, bei Tom Holland bin ich auch gespannt.

Auch mal schauen wie er sich als Nathan Drake im nächsten Jahr schlagen wird (zumindest laut IMDB). Wird auf jeden Fall wichtig, dass er sich auch in anderen Rollen etabliert.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 02.01.2020, 13:55

Ja, bin ich schwer gespannt!

Gestern im Rahmen meiner Superheldenmüdigkeit Shazam! angefangen. Hui, herrlich schön schräg :D. Das muss ich heute aber erst noch fertig schauen. Bin bei der Hälfte.

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 10925
Registriert: 01.10.2004, 13:19
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Indiana » 21.01.2020, 07:59

Glam Girls - Hinreißend verdorben mit Anne Hathaway und Rebel Wilson, über den ich zufällig gestolpert bin. Die Trickbetrügerin Josephine (Hathaway) nimmt nicht ganz freiwillig Penny unter ihre Fittiche und bildet sie schließlich aus. Wirklich witzig aber nicht zu übertrieben. Dazu im Stil eines alten Gangsterfilms gedreht - Wir sind echt gut unterhalten worden.
Wie bei nahezu jeder Komödie auch hier unbedingt auf den Trailer verzichten.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 21.01.2020, 10:25

Ja, den Streifen habe ich auch vor ein paar Wochen gesehen. Nette Unterhaltung :)

FustelPustel
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 447
Registriert: 10.05.2017, 09:05
Wohnort: Austria <3

Re: Movie-o-mania

Beitrag von FustelPustel » 21.01.2020, 22:43

Da ihr hier immer so fleißig über gute und schlechtere Filme diskutiert und generell einen sehr großen Katalog an gesehenen Filmen habt hätte ich da eine Frage:

Weiß einer/eine von euch zufällig wo man eine gute Liste der z.B. 50 besten/einflußreichsten Filme der letzten Jahrzehnte findet!? Die eben vor allem viele der Klassiker und ältere Filme berücksichtigt und nicht so sehr die aktuellen einbezieht!? (da können natürlich auch ein paar dabei sein)

Und es sollte möglichst nicht nach Einspielergebnis oder dergleichen gereiht sein sondern nach ihrem Gehalt und Einfluss. Möchte mich daran gerne entlang hangeln und einige der Filme "die man gesehen haben sollte" mal nachholen.

Danke schon mal für euren Input. :-D :top:

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 21.01.2020, 23:22

Schwer zu sagen, solche Listen sind ja immer sehr subjektiv. Einfluss ist jedenfalls echt schwer messbar.

Die BBC hat 2016 ne Liste erstellt:
http://www.bbc.com/culture/story/201608 ... test-films

Wirkt auf den ersten Blick sehr sehr brauchbar.

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 10925
Registriert: 01.10.2004, 13:19
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Indiana » 22.01.2020, 12:30


Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 22.01.2020, 12:35

Bei IMDB ist der Score das ausschlaggebende Maß, oder?
die BBC-Liste muss ich mir mal anschauen. Klingt interessant :). Ist halt leider nur das 21. Jahrhundert.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 22.01.2020, 13:49

Ja, da gehts nur um den User-Score und man kann nur nach Genre unterteilen, nicht nach Zeitraum. Früher konnte man sich Jahrzehnte rauspicken, aber das Feature habe ich auf der aktuellen Seite nirgends mehr gefunden.

Zumal die Werte teilweise auch verfälscht sind, sei es durch diverse Hypes oder auch durch auffällig viele Wertungen und Reviews von Leuten, die zufälligerweise gerade erst ein paar Stunden vorher den Account erstellt haben (grundsätzlich mag ich IMDB gerne, aber man muss bei manchen Wertungen ein bisschen vorsichtig sein).

FustelPustel
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 447
Registriert: 10.05.2017, 09:05
Wohnort: Austria <3

Re: Movie-o-mania

Beitrag von FustelPustel » 22.01.2020, 18:10

Dass die BBC Liste das 21. Jahrhundert darstellt ist mir gleich gar nicht aufgefallen zuerst. Ich dachte nur: "Da sind aber komische Filme dabei." :-)

Die imdb Charts, da hätte ich auch drauf kommen können. :roll: Hab mir gedacht, da sind bestimmt auch viele neuere Filme ganz weit vorne.
Auch wenn man da lt. mikeJ nicht ganz nach der Wertung gehen kann, sieht die Mischung zumindest beim ersten Drüberfliegen schon mal ganz gut aus. Da werd ich mal anfangen... :top:

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 22.01.2020, 19:37

FustelPustel hat geschrieben:Dass die BBC Liste das 21. Jahrhundert darstellt ist mir gleich gar nicht aufgefallen zuerst. Ich dachte nur: "Da sind aber komische Filme dabei." :-)
Basiert auf ner Umfrage unter den Lesern der BBC Kulturspalte, deshalb das auf den ersten Blick unkonventionelle Ranking. Die meisten genannten Filme sind aber tatsächlich sehenswert, unabhängig von der Reihenfolge.

Sowas wie Mulholland Drive (sofern man mit David Lynch halbwegs was anfangen kann), Memento, Eternal Sunshine of the Spotless Mind, Spirited Away, Grand Budapest... sollte man definitiv mal gesehen haben :)

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 10925
Registriert: 01.10.2004, 13:19
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Indiana » 24.01.2020, 13:47

Jetzt auch endlich mal "Ready Player One". Ich hatte darunter irgendwie was ganz anderes erwartet. Am Ende war ich positiv überrascht, weil der Film schon recht nah an Spiele kommt - Bonuspunkte gab es für das "finale Rätsel" im Spiel Adventure. :lol:

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von Mikej » 27.01.2020, 11:17

The Discovery - u.a. mit Robert Redford in einer Nebenrolle. Die Grundidee finde ich sehr interessant, leider gelingt es den Autoren mMn nicht, eine wirklich gute Geschichte daraus zu machen. Der letzte Akt hat dann erstaunlich wenig mit dem zu tun, was die Ausgangslage eigentlich interessant gemacht hat. Da wäre mehr möglich gewesen.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7672
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Movie-o-mania

Beitrag von sinnFeiN » 30.03.2020, 14:01

Gestern Ocean's 8 angeschaut. Interessant und ganz viel Meta-Kommentar zu Hollywood, Frauen im Film und Gesellschaft. Aber dadurch bleibt ein wenig Logik und gewohnte Schnelligkeit von Ocean's 11 damals auf der Strecke.

Ganz in Ordnung, hab es nicht bereut. Die Erdnuss-Flips wurden freudig genascht.

Antworten