Serien-Freak - Seite 19

Das Multimediale Leben außerhalb der Spielewelt
Antworten
Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 26.09.2017, 10:24

Hab's mir gestern auch gleich angeschaut. Kritikpunkte: furchtbar langweilige Musik, die hat gar nix Eingängiges - überhaupt taugt mir der Vorspann nicht sonderlich. Und die Klingonen sehen seltsam aus, wie sollen die in diesen Rüstungen bitte kämpfen? Aber sonst war's durchaus spannend, man merkt auch, dass da viel Geld reingesteckt wurde. Michelle Yeohs Figur mochte ich auf Anhieb, und am Ende der zweiten Folge wollte ich wissen, wie das Ganze weitergeht. Insofern freu ich mich auf kommenden Montag und die dritte Folge. Konfliktpotenzial ist ja genug da, und die Hintergrundgeschichte der Hauptfigur ist auch ganz nett - vielleicht ein bissl aufgesetzt, aber durchaus glaubwürdig.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 26.09.2017, 14:02

Ja, die Klingen sind teilweise etwas seltsam. Das veränderte Aussehen stört mich nicht, aber bei manchen sieht das Kostüm sehr künstlich aus.

Den Vorspann finde ich eigentlich musikalisch gar nicht schlecht, versucht dezent ein bisschen auf die alten Serien anzuspielen. Hat was. Könnte aber dennoch kürzer sein.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 26.09.2017, 14:30

Das veränderte Aussehen der Klingonen stört mich auch noch weniger, haben sie halt keine Haare - aber die Rüstungen sind nicht meins. Die sehen furchtbar steif und unbeweglich aus, für den Kampf nicht sonderlich geeignet. Aber mal schauen, was da noch kommt :)

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7673
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von sinnFeiN » 26.09.2017, 21:43

werd ich mir die Tage wohl auch geben, weil ich eh grad an die Couch gefesselt bin danke Erkältung

FustelPustel
Schwertmeister
Schwertmeister
Beiträge: 447
Registriert: 10.05.2017, 09:05
Wohnort: Austria <3

Re: Serien-Freak

Beitrag von FustelPustel » 27.09.2017, 12:14

Na dann Gute Besserung und viel Spaß ;-)

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7673
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von sinnFeiN » 27.09.2017, 13:56

danke! Folge 1 geschaut. Find ich gar nicht schlecht.
Die Klingen erinnern mich an Uruk-Hai gekreuzt mit dem Night King und das ganze in daedrischer Rüstung aus Elder Scrolls.
Sind jetzt völlig anders, aber doch interessant.

Gefällt mir als Hobby-Trekkie und Star Wars Fan ganz gut. Ob es für Hardcore-Fans was ist, weiß ich nicht ganz

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 27.09.2017, 14:49

Gute Besserung!
@Klingonen: Das ist die beste Beschreibung überhaupt *lol* Uruk-Hai. Ich hab gewusst, die Nasen erinnern mich an andere Wesen xD

Es wird halt sein wie bei jeder ST-Serie: Ein paar werden rummaulen, dass "Star Trek vergewaltigt wurde", teilweise, ohne die Serie gesehen zu haben, anderen wird's taugen. Lustig find ich die Leute, die nach zwei Folgen schon die gesamte Serie verdammen, weil das nichts mehr mit Star Trek zu tun hat. Noch lustiger find ich Leute, die sich als "Trekkie der ersten Stunde" bezeichnen und dann allen Ernstes ein Problem damit haben, dass es einen weiblichen Captain und einen weiblichen ersten Offizier gibt, weil: "Das ist unausgewogen, die Männer sind nur dümmliches Beiwerk, rabääääh". Dass das in den ersten beiden Folgen nicht die Stammcrew ist, haben diese Leute nicht überrissen :D

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7673
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von sinnFeiN » 27.09.2017, 15:56

und dann sind das auch noch eine Malaysierin und eine Afro-Amerikanerin :D - wuh, da raged wahrscheinlich das halbe Internet :D

find sie aber beide bis jetzt sehr gut. Und Michelle Yeoh hab ich ohnehin noch exzellent aus Crouching Tiger, Hidden Dragon in Erinnerung. Sonequa Martin-Green aus Walking Dead und Jason Isaacs (Lucius Malfoy) braucht man ja sowieso nicht erwähnen :D.

Ich bin ja einer der Trekkie-Ketzer, der Voyager am liebsten hatte und TNG danach :)

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 12.10.2017, 18:34

'Killjoys' Staffel 2 und 3 wird jetzt mal nachgeholt :).
Erste Staffel gefiel mir ja erstaunlich gut. Mal sehen.

Benutzeravatar
MissSuki
Rätselmeister
Rätselmeister
Beiträge: 642
Registriert: 07.04.2009, 09:30
AC-Job: Premium Schreibkraft
Wohnort: Herne, Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von MissSuki » 13.10.2017, 09:30

Die neue Star Trek Serie find ich auch richtig super. Hätte ich garnicht gedacht. Star Trek Enterprise fand ich nämlich ziemelich langweilig. Ich mag auch die neuen Hauptcharaktere gerne. Bin sehr gespannt auf die nächsten Folgen.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 13.10.2017, 12:45

Ja, bislang halten sie das Niveau bei ST Discovery echt gut. Freu mich auf die nächsten Episoden.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 14.10.2017, 17:31

Also für SciFi-Fans ist Killjoys glaube ich echt eine interessante Alternative.
Für Lost Girl Fans sowieso (stammt von derselben Person).

Soweit kaum echte Durchhänger und ab Staffel 2 ist es auch keine Procedural-Serie mehr, da die Haupthandlung in praktisch jeder Episode dominiert.

Bin gespannt auf die vierte Staffel (2018). Da nach 5 Staffeln Schluss sein soll (bis dahin ist die Serie gesichert), kann man auch davon ausgehen, dass es hier ein richtiges Ende geben wird.

Benutzeravatar
Nachtstern
Weltherrscher
Weltherrscher
Beiträge: 3876
Registriert: 25.02.2004, 23:22
Titel: Gezeitenwanderer
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Nachtstern » 23.10.2017, 20:01

Hab zuletzt The OA auf Netflix angeguckt ziemlich gute Mystery Serie. Erzählweise Handlungsweise alle sehr spannend und nicht sehr vorhersehbar gemacht, hoffe das die 2 Staffel bald mal raus kommt.
Man hinterlässt den Zuschauer einfach mit Ende der Staffel mit dem Gefühl zurück was ist nun die Wahrheit und was nicht, und wäre doch fies wenn Sie uns ewig lang warten ließen.

Hab mir nun Black Mirror angeguckt und The Dark Net auf Netflix. bin nicht so der Krimi Fan, lohnt sich irgendeine Serie grade zum angucken sehr auf Netflix?
Bin am überlegen ob ichs mit Dr. Who versuchen soll.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 23.10.2017, 21:01

Empfehlenswerte Serien gibt es viele auf Neflix...Dirk Gently, Mad Men, The Americans, Fargo, Killjoys, Bojack Horseman, Archer, Gypsy (sehr gut gespielt, wenn auch es sich manchmal etwas zieht) etc. - kommt aber wie immer sehr darauf an, wonach man genau sucht und wie anspruchsvoll es sein soll.

Doctor Who is super, aber die erste Staffel ist noch etwas billig gemacht. Da darf man sich nicht abschrecken lassen :).

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 7673
Registriert: 19.02.2007, 12:39
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von sinnFeiN » 24.10.2017, 00:12

btw. Star Trek: Discovery kriegt eine zweite Staffel. Freu mich :)

Benutzeravatar
Nachtstern
Weltherrscher
Weltherrscher
Beiträge: 3876
Registriert: 25.02.2004, 23:22
Titel: Gezeitenwanderer
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Nachtstern » 24.10.2017, 02:58

Mikej hat geschrieben:Empfehlenswerte Serien gibt es viele auf Neflix...Dirk Gently, Mad Men, The Americans, Fargo, Killjoys, Bojack Horseman, Archer, Gypsy (sehr gut gespielt, wenn auch es sich manchmal etwas zieht) etc. - kommt aber wie immer sehr darauf an, wonach man genau sucht und wie anspruchsvoll es sein soll.

Doctor Who is super, aber die erste Staffel ist noch etwas billig gemacht. Da darf man sich nicht abschrecken lassen :).

Danke :) alle schaffe ich nicht auf einmal zum gucken, werde aber aber mir alle der Reihe mal nach vornehmen. Die Star Trek Serie überlege ich schon länger ob ich sie gucken soll.
Star Trek Yoyager, Enterprise, Star Trek selber habe ich immer geliebt zum gucken. Neben Horror, sind Sci-Fi und Fantasy meine Lieblings Genre bei Filmen, und Star Trek deckt den Sci-Fi Bereich sehr gut ab.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 24.10.2017, 09:13

Ja, ST Discovery ist ziemlich gut bislang :). Lohnt sich auf jeden Fall reinzuschnuppern, finde ich.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 25.10.2017, 12:09

Schließe mich der Empfehlung für Doctor Who an - Netflix hat allerdings blöderweise nur die Staffeln mit Matt Smith und Peter Capaldi, d.h. von der Neuauflage fehlen da ganze vier Staffeln. Nur Netflix weiß, wieso.

Wenn du Horror magst, kann ich auch Penny Dreadful empfehlen. Das hat zwar ein paar Hänger, und gegen Ende der dritten Staffel merkt man, die hatten keine Zeit mehr, deswegen wird das jetzt noch ganz schnell zu Ende gebracht. Aber das Setting ist toll, die Schauspieler sind durch die Bank gut, und die Idee, dass man einfach verschiedene Figuren aus Horrorromanen zusammenbringt, hat erstaunlich gut funktioniert.

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 10926
Registriert: 01.10.2004, 13:19
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Indiana » 06.11.2017, 12:31

Nach Game of Thrones haben wir vor einigen Wochen House of Cards angefangen. Hoffentlich führen sie die Geschichte zu einem vernünftigen Ende, nachdem nun Kevin Spacy rausgeworfen wurde.

Und dann schauen wir Babylon Berlin. Gefällt mir bisher sehr gut.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 06.11.2017, 12:35

Hab jetzt mit Stranger Things angefangen - gefällt mir bisher ganz gut :) Und mittwochs gibt's auf 13th Street immer die 3. Staffel Broadchurch.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 07.11.2017, 21:00

Geht es nur mir so, oder bleiben die letzten Episoden von Star Trek Discovery unter den Erwartungen?

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 07.11.2017, 21:19

Grad die letzte fand ich gar nicht so übel - lag vielleicht auch daran, dass die endlich mal auf einem Planeten unterwegs waren, von wegen "explore strange new worlds" blah :) War zwar auch irgendwie schräg, aber mei. Die vorletzte Folge war die mit Mudd, oder? Da hat mich die Darstellung Mudds etwas irritiert, ich hatte den aus TOS anders in Erinnerung. Ansonsten find ich's bisher im Großen und Ganzen durchaus unterhaltsam. Grad Lorca könnte noch spannend werden, bei dem dürfte einiges nicht ganz rund laufen. Bei den übrigen Charakteren bin ich mir nicht sicher... zu Burnham find ich noch keinen Zugang, Saru detto... bei Tilly bin ich noch unentschlossen, ob sie mich nervt oder ob ich sie witzig finde. Mal schauen, wie sich das weiterentwickelt. Ich hoff ja, dass der Krieg mit den Klingonen (gebt denen endlich vernünftige Rüstungen!) nach dieser Staffel erledigt ist und sich nicht noch durch die zweite Staffel zieht, das wär schon etwas öd.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
Beiträge: 9727
Registriert: 12.08.2010, 15:17
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Mikej » 07.11.2017, 21:25

Mit Burnham kann ich mich eigentlich sehr gut anfreunden.
Aber ich versteh, dass sie für einige Leute vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Die letzten Episoden kamen mir nur zu sehr wie Füllwerk vor, welches in Summe die Story nur marginal vorantreibt. Ich hoffe sehr, dass jetzt wieder mehr Fahrt hinein kommt.

Benutzeravatar
Jehane
Abenteurerlegende
Abenteurerlegende
Beiträge: 2490
Registriert: 05.04.2007, 17:36
AC-Job: Staff
Titel: Time Lord
Wohnort: Wien

Re: Serien-Freak

Beitrag von Jehane » 07.11.2017, 21:29

Bei Burnham muss ich mir immer in Erinnerung rufen, dass sie auf Vulcan groß geworden ist und zur Logik erzogen wurde, dann klappt's einigermaßen. Die letzten zwei Episoden fand ich wie gesagt unterhaltsam, ich mag das aber auch an Trek, wenn die Leute auf fremden Planeten herumgurken oder sich gegen einen Eindringling auf dem Schiff wehren müssen - interessiert mich mehr als der Krieg gegen die Klingonen, der ist mir bisher zu einseitig von wegen "Klingonen böse, Föderation gut". Da wäre etwas mehr Tiefe nett.

Benutzeravatar
Dolgsthrasir
Adventure Corner Staff
Beiträge: 2646
Registriert: 14.08.2006, 19:00
AC-Job: Adventure Corner Staff
Titel: White and Nerdy
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Serien-Freak

Beitrag von Dolgsthrasir » 08.11.2017, 12:03

Indiana hat geschrieben:Nach Game of Thrones haben wir vor einigen Wochen House of Cards angefangen. Hoffentlich führen sie die Geschichte zu einem vernünftigen Ende, nachdem nun Kevin Spacy rausgeworfen wurde..
Keine Ahnung, wie man das ohne Spacey sinnvoll beenden will. Die Serie wird von ihm und Robin Wright sowie dem Zusammenspiel zwischen den beiden getragen. Ohne eine der beiden Figuren macht die Serie nicht mehr wirklich Sinn.

Antworten
cron