Kona - Vorschau - Preview

Nach einer Welle von Exploration-Adventures mit wenig bis null Interaktion, häufen sich allmählich explorative Spiele mit etwas komplexerem Gameplay. Das Québecer Mystery-Adventure 'Kona' passt gut in diese Kategorie. Die Geschichte führt uns ins verschneite Kanada, wo ein Detektiv einen Klienten treffen soll. Etwas stimmt hier aber gar nicht.

Unsere Vorschau bezieht sich auf die bereits erhältliche Early Access-Fassung. Bis zum finalen Release (derzeit geplant: 1. Quartal 2017) soll sich noch einiges tun, weshalb unser vorläufiges Urteil mit Vorsicht zu genießen ist.

Bilder

Fazit

'Kona' ist ein Early-Access-Titel mit Hit-Potenzial. Zugleich besteht das Risiko, dass sich die kanadischen Indie-Entwickler zuviel zumuten und es am Ende eine halbgare Angelegenheit wird. Die Story zeigt interessante Ansätze, hält sich jedoch bedeckt, um Spoiler zu vermeiden. Beim Spielen wurde mir regelrecht kalt bei all dem Schnee. Ich konnte mich gut in Carls Situation hineinversetzen. Auch die Survival-Aspekte sind vielversprechend. Dennoch bleiben zu viele Fragezeichen für die Höchstwertung. Wir warten gespannt auf das fertige Mystery-Abenteuer.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Seite 1 von 1
A
Amberl (Gast) 25.10.16 15:41 Uhr #1
Hört sich ganz interessant an. Sind auch Umsetzungen für Konsolen geplant?

M
Mikej 25.10.16 15:45 Uhr #2
PS4 und Xbox One soll es ein paar Monate später auch geben, ja.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.