Reviews: Mosaic:

Mosaic


Mosaic

'Mosaic' ist ein narratives Adventure der norwegischen Spieleschmiede Krillbite Studio. Die Entwicklung des Spiels begann bereits 2014, wurde aber erst 2019 abgeschlossen. Das Studio wagt sich in Genre-Neuland und widmet sich einem schwierigen und emotionalen Thema. Ob dieses Unterfangen gelungen ist, das sehen wir uns im Test genauer an.




Monotonie

Das eintönige Leben in einer Großstadt: Aufwachen (meist bevor der Wecker klingelt) waschen, anziehen und zur Arbeit pendeln: ein leidenschaftsloses Pflichtprogramm. Jeden Morgen der gleiche Ablauf. Dann fahren wir mit der U-Bahn ins Stadtzentrum - in ein Großraumbüro. Arbeiten, nach Hause gehen, schlafen. Am nächsten Tag beginnt wieder alles von vorne.

{Mosaic}

Ein alltägliches Bild: Jeder ist mit sich selbst beschäftigt.

Von diesem endlosen Kreislauf erzählt 'Mosaic'. Wir steuern einen Mann, der in einem Vorort einer Großstadt ein recht eintöniges (Arbeits-)Leben führt. Bewaffnet mit Handy und Krawatte machen wir uns jeden Morgen auf den Weg zur Arbeit. Wir sind nur einer unter Tausenden: anonym, einsam, unbedeutend. Das Leben hat uns nicht viel mehr als Arbeit zu bieten.

Unser bester und einziger Freund ist das angesprochene Handy. Es dient als Wecker, zur Kommunikation und zur Unterhaltung. Meist erwartet uns morgens bereits eine SMS von einem Freund, die wir aber nicht beantworten. Unser Arbeitgeber hält uns täglich per SMS über unser Produktivitätslevel auf dem Laufenden.

Die zentralen Themen von 'Mosaic' sind somit also die Monotonie, die Depression und die Einsamkeit der Hauptfigur. Sie ist gefangen in einem nie endenden Kreislauf aus Arbeit, Schlafen und Alpträumen.


Grau in Grau

Die Welt ist grau. Bis auf wenige Ausnahmen ist das komplette Abenteuer daher in tristen Grautönen und deren Untertönen gehalten. Das gilt auch für die Hintergründe und das Charakterdesign. Alles sieht gleich aus, es fehlt an Tiefe und Individualität, selbst bei unseren Mitmenschen. Niemand hat Namen, alles ist anonym.

{Mosaic}

Abwechslung im tristen Alltag.

Egal, ob wir durch eine Menge Pendler laufen oder durch die endlosen Computerreihen im Großraumbüro: Die Grafik von 'Mosaic' ist wirklich gelungen, fängt das schwierige Gefühlsleben der Hauptfigur wunderbar auf und spiegelt es großartig wider. Das Spieldesign ist bildstark und transportiert Emotionen, ohne Dialoge zu benötigen. Hebt sich z. B. die Stimmung des Charakters oder begegnet er Dingen abseits seiner Alltagsnorm, kommt auf einmal Farbe ins Spiel.

Auch das Gameplay steht ganz unter diesem Motto. Die Steuerung funktioniert mittels Maus und Tastatur oder via Controller. Interaktionspunkte werden automatisch angezeigt, sobald wir uns nähern. Alle Menü- und Bildschirmtexte sind auf Deutsch verfügbar. Es gibt kein Inventar und kaum Dialoge.

{Mosaic}

Das Spiel "BlipBlop" können wir jederzeit auf unserem Handy spielen.

Die Geschichte selbst ist nicht komplex und leider recht vorhersehbar, aber hier liegt der Fokus des Spiels auch nicht. Die starr lineare Storyline ist experimentell und zugleich furchtbar monoton in ihrer interaktiven Umsetzung. Das Gameplay ist eintönig und repetitiv. Genau wie die Grafik ist das Mittel zum Zweck: Es verstärkt die Thematik und die Emotionen der Hauptfigur. Zusätzlich überträgt sich die depressive Monotonie noch auf den Spieler, denn er tut ja immer dasselbe: aufstehen, Handy nehmen, waschen, rausgehen, arbeiten. Man muss sich darauf einlassen können, denn auf Dauer ist das Gameplay zu eintönig und kann die zwei bis drei Stunden Spielzeit recht zäh und langweilig machen.

 


Fazit:

Wertung: 73%

Ich habe mich von Grafik und Stimmung des Spiels gleich angesprochen gefühlt. Dennoch ist der Grat zwischen gelungener Grafik und langweiligem Gameplay sehr schmal. Krillbite Studio hat hier gleichzeitig aber einen großartigen Job gemacht und verarbeitet das Spielthema auf eine interessante Art und Weise. Allerdings ist das Adventure nichts für jede*n Spieler*in und stellenweise so ereignislos und eintönig, dass Frustration entstehen kann. Wenn man sich vom Thema und der visuellen Umsetzung angesprochen fühlt, ist 'Mosaic' definitiv eine interessante Spielerfahrung, die nachdenklich macht.

geschrieben am 03.01.20, Christiane Biederbeck

Systemanforderungen Weitere Links
Offizielle Homepage
Steam


Spiel kaufen


Dieses Review gehört zu  Mosaic.




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 93e361


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!