The Lion's Song - Review

„Großartige Spiele müssen nicht groß sein“ lautet der Wahlspruch des Wiener Indie-Entwicklers Mi'pu'mi – ein Anspruch, dem man natürlich auf den Zahn fühlen möchte. Mit der ersten Episode des vierteiligen Adventures 'The Lion's Song' legte das 25-köpfige Team ein ambitioniertes Projekt vor. Versprochen wird eine Geschichte über persönliche innere Konflikte und Kämpfe, über Ehrgeiz, über außergewöhnliches Talent, über zwischenmenschliche Beziehungen und über Inspiration. Wir haben die vier Episoden für Euch ausgiebig getestet und verraten Euch, ob die hohen Erwartungen erfüllt werden.

Bilder

Fazit

Ausgezeichnet mit dem Adventure Corner Award
Wertungs-Lupe 85%

Hatte mich die erste Episode von 'The Lion's Song' im Vorjahr noch etwas ratlos zurückgelassen, so ergibt sich jetzt, nach zweimaligem Durchspielen aller vier Episoden, ein rundes Bild. Das Versprechen, offene Fragen aus Episode 1 zu beantworten, wurde ebenso eingelöst wie die Ankündigung, alle Episoden miteinander zu verknüpfen. Die umfangreiche Schlusssequenz lässt keine Fragen offen, bettet die individuellen Geschichten in die tatsächliche Historie ein und lässt das Spiel so sehr realistisch wirken. Über eine im Hauptmenü abrufbare Galerie der Verknüpfungen kann man sich noch einmal im Detail ansehen, wie die einzelnen Episoden zusammenhängen und welche Überschneidungen es gibt – eine schöne Idee, wie ich finde. Die ungewöhnliche, minimalistische Grafik funktioniert in Kombination mit der stimmungsvollen Musik und der ausgezeichneten Soundkulisse extrem gut, die Atmosphäre ist in allen Episoden geradezu greifbar und den jeweiligen Geschichten angepasst. Es empfiehlt sich aufgrund der Vielschichtigkeit des Spiels, 'The Lion's Song' mindestens zweimal durchzuspielen, wenn nicht öfter. Zwar bleiben bestimmte Ergebnisse gleich, manches ändert sich aber je nach gewählter Dialogoption dramatisch. Der Wiederspielwert ist entsprechend hoch, die Spieldauer mit vier Stunden gerade richtig für die erzählten Storys.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

4 Kommentare

advfreak vor 3 Jahren
Danke für den interessanten Test!

Bitte den Steam-Link ändern, der geht nämlich nicht mehr.
Mikej vor 3 Jahren
Links sind korrigiert, danke für den Hinweis :)
advfreak vor 3 Jahren
Hab mir übrigens die Android Version geholt. :)
Mikej vor 3 Jahren
advfreak hat geschrieben:Hab mir übrigens die Android Version geholt. :)
Viel Spaß damit :)

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.