Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Hier landen die Kommentare zu den Inhalten auf der Adventure Corner-Hauptseite.
RedM

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Ups, das überrascht mich etwas, dass es ein Spiel, das das Adventure-Genre in meinen Augen gerade mal schrammt, bei den Usern einer Hardcore-Adventure-Seite so abräumt... insbesondere den Award für die besten Rätsel! Da hatten andere Spiele von Anna über BOUT2 bis Dark Synchronicity schon Einiges mehr und Besseres für Adventure-Fans geboten. Aber was weiß ich schon, die Zeiten ändern sich halt! :D

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

So sehr geschrammt hat Life is Strange das Genre meiner Meinung nach nicht mal. Aber bei den Rätseln habe ich mich auch zunächst gewundert - Bis mir dann die ungewöhnlich hohe Zahl von Teilnehmern aufgefallen ist (siehe oben auf dieser Seite)

RedM

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Ach, das mit der Facebook-Seite hab ich ganz überlesen. Okay. Das ist dann irgendwo schade, dass damit wohl ein nicht repräsentatives Ergebnis zustande gekommen ist. :/ Da wären die Zahlen von vor der Aktion ganz interessant.

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Man sollte irgendwie verhindern, dass solche Seiten massenhaft Leute herankarren können. Ich weiß zwar auch nicht, wie das gehen sollte, aber ich finde so eine Verzerrung unfair.

realchrisatcorner

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Traurig. Im Grunde ist die Abstimmung damit nicht mehr aussagekräftig bzw. get owned. Na ja. Vielleicht werden Ttel, die außerhab des Adventures stehen, in einer andere Kategorie gepackt. Überhaupt ist traurig wie verwässert und insgesamt im schlechten Zustand das Genre ist. Wenn es hier um Adventures gegangen wäre, dann wäre im Grunde nur eben das für mich da Re-Release entweder Grim oder Book gewesen wäre. Und ganz ehrlich. Liefe is Strange war keine Überraschung d.h ein Spie, das niemand auf dem Schirm hatte und sich als sehr gut entpuppt hat. Bei Life is Strange war das vorher doch schon klar. Auch son get-owned Phänomen. Schade. Vielleicht fällt Euch ja eine Lösung für das nächste Jahr ein. Man könnte Auffrufe z.B. als Grund für eine Disqualifizierung nehmen. Hier geht es ja nicht darum, wie viele Fans man mobilisieren kann. Hier geht es um die Sache. Z.B. könnten nur angemeldete User bei der Abstimmung teilnehmen.

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

In solchen Fällen sollte man die Umfrage abbrechen und das Ergebnis nehmen, welches vor der Manipulation stand, 90% der User (mindestens) werden doch ohnehin in der ersten Woche abstimmen. Oder man muss unter dem Gewinner den Vermerk Manipulation schreiben.

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Was mir gerade einfallen ist: Das sind jetzt Wähler, die mit den echten Spielern um die Preise konkurrieren.

Benutzeravatar
advfreak
Piratenzombie
Piratenzombie
Wohnort: Tirol

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Ganz genau so hab ich abgestimmt (bis auf Storyteller). Life is Strange verdienter haushoher Sieger, Lost Horizon abgewatscht.

Hier spiegelt es sich mehr als deutlich wieder in welche Richtung das Adventure-Genre zukünftig gehen muss.

Square Enix haben sich getraut einen Action-Teil bewusst nicht in die Geschichte einzubauen, sondern vertrauten auf guter Story, Dramaturgie und einfacher Bedienung. Die zeitgemässige Grafik und die perfekte Atmosphäre macht das Game endlich auch wieder auf den Nex-Gen-Konsolen zum Erlebnis und erntete auch dort nur Lobeshymnen.

Alle anderen sollten sich endlich mal daran ein Beispiel nehmen!

Gratulation ;)

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

wäre sie abgebrochen worden, manipuliert man die Umfrage selbst, was genauso verwerflich ist...
ich sehs so: fast alle User-Votings laufen so ab, dass der, der am meisten Werbung macht, gewinnt...
das war Square Enix :)
Life is Strange gehört schon da oben hin, ich vermisse eher Titel wie "Tales from the Borderlands" oder "Until Dawn" (noch immer mein Spiel des Jahres)

so verwässert ist es gar nicht, weil Life is Strange alles hat, was ein Adventure auszeichnet, nur verinfachteres Inventar und weniger Rätsel... aber ansonsten ein reinrassiges Adventure.

micht stört da eher "beste Grafik" und die schon erwähnten "besten Rätsel" ...

aber hey... es ist eine User-Wertung :)

simi

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Vielleicht könnte der Corner eine bereinigte Wertung ohne Facebook in diesem Kommentar posten. Ich denke aber nicht das sich hier noch großartig viel ändern würde...

RoccoZocko
Replikant
Replikant

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Auch wenn das Ergebnis vielleicht ein bisschen zu deutlich ausgefallen ist: LiS gehörte zu den besten Spielen des Jahres und hat vieles anders gemacht als vorherige Spiele. Und so etwas tut dem Adventure-Genre gut. Bei den Rätseln kann man sicherlich geteilter Meinung sein, die Grafik hingegen war wirklich hübsch :-)

RoccoZocko
Replikant
Replikant

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Auch wenn das Ergebnis vielleicht ein bisschen zu deutlich ausgefallen ist: LiS gehörte zu den besten Spielen des Jahres und hat vieles anders gemacht als vorherige Spiele. Und so etwas tut dem Adventure-Genre gut. Bei den Rätseln kann man sicherlich geteilter Meinung sein, die Grafik hingegen war wirklich hübsch :-)

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

sinnFeiN hat geschrieben:wäre sie abgebrochen worden, manipuliert man die Umfrage selbst, was genauso verwerflich ist...
ich sehs so: fast alle User-Votings laufen so ab, dass der, der am meisten Werbung macht, gewinnt...
das war Square Enix :)
Dann sollte es so ablaufen, wie Chris vorschlägt, dass nur noch regestrierte User wählen können.
Es wird über das beste Spiel abgestimmt und nicht über die größte Werbetrommel.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

wie gesagt... im Nachhinein wärs Manipulation, egal was man macht...
die Registrierung könnte, glaube ich, auch dazu führen, dass nur mehr die paar wenigen aktiven Registrierten auch diese Umfrage machen. Und das wäre ja nicht Sinn der Sache (vor allem die Leserumfrage)
aber für die Zukunft sicherlich ein gangbarer Weg

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

sinnFeiN hat geschrieben: die Registrierung könnte, glaube ich, auch dazu führen, dass nur mehr die paar wenigen aktiven Registrierten auch diese Umfrage machen. Und das wäre ja nicht Sinn der Sache (vor allem die Leserumfrage)
aber für die Zukunft sicherlich ein gangbarer Weg
Noch weniger ist es Sinn der Sache, dass der gewinnt, der die meisten Facebook-Follower hat.
Square Enix hat sich als eine unsportliche und unfaire Firma präsentiert.

Es ist immer schade, wenn das passiert, bei Treff ist das ja mal mit einem großen Gamer-Blog passiert.

Benutzeravatar
Minniestrone
Adventuregott
Adventuregott
Titel: Ex-Chefin
Wohnort: Montréal
Kontaktdaten:

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Aber ist es tatsaechlich unfair? Theoretisch hatten alle Devs dieselbe Chance fuer Stimmen zu werben.
...wie ein Toastbrot im Regen.
Meine Fotos bei Flickr
Tweet: Thylja

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Minniestrone hat geschrieben:Aber ist es tatsaechlich unfair? Theoretisch hatten alle Devs dieselbe Chance fuer Stimmen zu werben.
Gegenfrage: Ist das eine Firmen- oder eine Leserwahl? Sollte es zu Ersteren mutieren, dann können wir Leser uns zurückziehen. Unsere Meinung wird dann untergehen und irrelevant sein.
Sollen dann die Macher von Fran Bow gegen große Firmen wie Daedalic, King Art und wie sie alle heißen, antreten?

Dann wird Blackenrock den Preis für die beste Grafik gewinnen, sollte Boakes sich nur richtig ins Zeug legen (und sollte das Spiel dieses Jahrhundert erscheinen). Was genauso lächerlich wäre, wie die Auszeichung *Beste Rätsel* für Life is Strange, so wie ich das rauslese.

Wenn Firmen sich einmischen und es nur noch darum geht, möglichst viele Follower zu motivieren, dann haben kleine Indies, die vielleicht viel besser sind und von uns als besser wahrgenommen werden, keine Chance mehr. Vor allem haben wir Leser keine Chance mehr, unsere Meinung auszudrücken.

Und dann stellt sich die Frage, ob man sich langfristig noch die Mühe machen soll, den Preis auszuloben und auszuwerten.

Benutzeravatar
Mikej
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Chef
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Mit dem Ergebnis kann man in dieser Form natürlich nicht zufrieden sein, auch wenn Life is Strange eines meiner Highlights im letzten Jahr war. Ich weiß allerdings auch nicht, wie man so eine Form der Mobilisierung effektiv verhindern kann. Wir wollten das Problem aber nicht unter den Tisch kehren, weshalb wir es hier offen ansprechen.

Man kann momentan nur überlegen, was man beim nächsten Mal anders machen könnte. Vielleicht wenn man bei der Umfrage z.B. schon auf der ersten Seite fett und riesig anmerkt, dass unnatürliche Voting-Ströme zur Annulierung der Umfrage führen. Ob das wirklich gut ist, steht auf einem anderen Blatt.

Benutzeravatar
sinnFeiN
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Vize-Chef
Titel: OCD-Gamer
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

jo, es ist nicht zu unterbieten bei öffentlichen User-Wahlen...
Werbung kann nunmal jeder machen... und es waren jetzt nicht so überdimensional viele "Life is Strange" Fans, die unschlagbar gewesen wäre... hätte die klassische Community sich mobiler gemacht, wäre auch hier was zu ändern gewesen (wobei Life is Strange ohnehin Spiel des Jahres gewesen wäre, wenn ich die Zahlen richtig im Kopf habe; oder zumindest mitgemischt hätte; es geht also eher um die Verzerrung der anderen Kategorien)

kurz gesagt, wie mikej sagt: jeder Eingriff verzerrt die Wahl ebenso... Man will ja auch keine Mainstream-Spieler aussperren, die haben genauso das Recht über Adventures zu lesen und abzustimmen.

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Wir User können natürlich nicht so praktisch argumentieren wie ihr, sondern eher idealistisch. Ich habe keine Zahlen über darüber, wie viele hier regestriert sind, wie viele sich aktiv beteiligen, und wie viele von außerhalb regulär abstimmen. Wenn letztere einen bedeutenden Teil ausmachen, dann stimme ich zu, dass man die Wahl offen halten sollte.

Man darf natürlich auch nicht aus Frust das Kinde mit dem Bade ausschütten. Frustierend ist das unfaire Verhalten der Firma fü alle Seiten: Für uns User, weil wir nicht das richtige Ergebnis erfahren; für euch Admins, weil ihr euch ordentlich Arbeit macht und am Ende eine Riesendiskussion losbricht.

Ausserdem sollte man bei Veränderungen in Betracht ziehen, wie oft sowas geschieht, das letzte Mal war so ein Fall beim Treff vor vielen Jahren mit diesem Gamer-Blog. Kritischer sehr ich falsche Anreize durch mögliche Gewinne, frei nach dem Motto: Ich klicke alles durch, dann bin ich im Lostopf.

Trotzdem habe ich einen Verbesserungsvorschlag: Man sollte auch in den verschiedenen Kategorien den Punkt *Weiß nicht / keine Angabe* einführen.* Ich hätte beim Mitmachen nicht gewusst, was ich z.B. beim Storyteller des Jahres hätte anklicken sollen.

Andreas71

Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Für mich persönlich war Life is Strange das Adventure des Jahres (jetzt nicht wirklich in der Kategorie Rätsel ) und ich freue mich, dass es gewonnen hat. Es gab schon immer Spieler, denen an Adventures die Story am wichtigsten war und welche, denen gute Rätsel wichtiger waren. Ich habe es ertragen können, wenn in den letzten Jahren mal Adventures gewonnen haben, die ich langweilig fand. Ich sehe es gelassen, dass über den Facebook-Account Werbung für die Abstimmung gemacht wurde. Vielleicht sind so neue Leser auf die Adventure Corner, auf diese geniale Seite aufmerksam geworden. Das würde mich sehr freuen. Ich würde nicht am Abstimmungsmodus herumändern, nur damit irgendwie ein Ergebnis herauskommt, dass der Mehrheit von uns regelmäßigen Lesern genehm ist. Ich fand den erklärenden Hinweis, was das Ergebnis beeinflusst hat, völlig ausreichend. Demokratie kann halt auch mal wehtun. ;-)

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Andreas71 hat geschrieben: Vielleicht sind so neue Leser auf die Adventure Corner, auf diese geniale Seite aufmerksam geworden. Das würde mich sehr freuen.
Ich gehe die Wette, dass die meisten nicht einmal Deutsch sprechen. Wenn LiS in der Kategorie *Schlechtestes Adventure* angetreten wäre, hätten sie das auch noch angeklickt.
Andreas71 hat geschrieben:
Demokratie kann halt auch mal wehtun. ;-)
Wenn die Briten, Franzosen, Polen und Österreicher widerrechtlich bei der Bundestagswahl mitwählen, würdest du dann auch sagen *Demokratie kann halt auch mal wehtun.*? Für mich wäre das Wahlbetrug.

Im Gegenteil, das war sehr undemokratisch, wie ich schon oben schrieb. Nehmen wir die Hersteller von Fran Bow: Sie haben wahrscheinlich weder von dem Wettbewerb erfahren, noch hätten sie so viele Follower mobilisieren können. Damit hatten sie automatisch keine Chance zu gewinnen.

RoccoZocko
Replikant
Replikant

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

Digitalis.purpurea hat geschrieben: Ich gehe die Wette, dass die meisten nicht einmal Deutsch sprechen.
Wie kommst du denn auf diese steile These? :-D Und selbst wenn es wäre, dürften sie trotzdem für ihr Lieblingsspiel abstimmen.

Digitalis.purpurea
Zombiepirat
Zombiepirat

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

RoccoZocko hat geschrieben:
Digitalis.purpurea hat geschrieben: Ich gehe die Wette, dass die meisten nicht einmal Deutsch sprechen.
Wie kommst du denn auf diese steile These? :-D Und selbst wenn es wäre, dürften sie trotzdem für ihr Lieblingsspiel abstimmen.
Lies den Post oben, dann weißt du für wie legitim ich das halten.

Ich sehe bei der ganzen Wahl nur Verlierer:

1.) Square Enix hat sich als eine unsportliche und unfaire Firma präsentiert, die ihre Produkte nicht für gut genug hält, dass diese selbstständig gewinnen können.
2.) Wir Leser haben nicht einmal annäherungsweise ein korrektes Ergebnis.
3.) Die Admins haben sich eine Menge Arbeit gemacht, und mussten eine unkorrekte Umfrage auswerten.

Und ganz persönlich 4.): Ich habe keine Lust mehr, Life is Strange auch nur zu installieren, geschweigen denn zu spielen. Das Spiel ist bei mir unten durch.

Benutzeravatar
Indiana
Adventuregott
Adventuregott
AC-Job: Redakteur
Wohnort: Am Rande des Teufelsmoores
Kontaktdaten:

Re: Ergebnisse der Wahl zum Spiel des Jahres 2015

realchrisatcorner hat geschrieben:Man könnte Auffrufe z.B. als Grund für eine Disqualifizierung nehmen. Hier geht es ja nicht darum, wie viele Fans man mobilisieren kann. Hier geht es um die Sache. Z.B. könnten nur angemeldete User bei der Abstimmung teilnehmen.
Die Idee mit der Disqualifizierung werden wir mal intern besprechen. In dem Fall würden wir sowas vorher natürlich ankündigen, so dass jeder darüber informiert wäre.
Digitalis.purpurea hat geschrieben:
Andreas71 hat geschrieben: Vielleicht sind so neue Leser auf die Adventure Corner, auf diese geniale Seite aufmerksam geworden. Das würde mich sehr freuen.
Ich gehe die Wette, dass die meisten nicht einmal Deutsch sprechen. Wenn LiS in der Kategorie *Schlechtestes Adventure* angetreten wäre, hätten sie das auch noch angeklickt.
Life is Strange ist natürlich auch in der Wahl zum schlechtesten Adventure gewesen, das wurde dort aber nicht ausgewählt. Ich denke auch nicht, dass dadurch fremdsprachige User zu uns gekommen sind, der Hinweis stand auf der deutschen Life is Strange-Seite in deutscher Sprache. Damit dürften auch überwiegend deutschsprachige User hier mitgestimmt haben. Übrigens dürfen Österreicher und Schweizer sehr gern bei uns abstimmen, wie auch alle anderen - Sofern sie Adventure-Fans sind. Wir haben z.B. immer auch ein paar Teilnehmer aus den Niederlanden dabei gehabt, was ich auch erst durch den Versand der Spiele erfahren habe.

Spaßeshalber habe ich mal geschaut, welche Spiele von dem Wählerschwung als schlechteste gewählt wurden. Das waren mehrheitlich: Lucius 2, Game of Thrones, Die Drei ??? und der Riesenkrake.
Digitalis.purpurea hat geschrieben:Trotzdem habe ich einen Verbesserungsvorschlag: Man sollte auch in den verschiedenen Kategorien den Punkt *Weiß nicht / keine Angabe* einführen.* Ich hätte beim Mitmachen nicht gewusst, was ich z.B. beim Storyteller des Jahres hätte anklicken sollen.
Viele haben dafür den Eintrag "Sonstiges" genommen, aber das ist ein guter Hinweis, den wir auch mit aufnehmen werden.

Antworten