Neuigkeiten: Nibiru - Der Bote der Götter:

Nibiru getestet

Letztes Jahr konnte Unknown Identity mit dem Überraschungshit 'Black Mirror' einige Lorbeeren einsacken. Mit einer umso größeren Spannung wurde jetzt natürlich das neue Adventure aus der tschechischen Spieleschmiede, 'Nibiru' erwartet.
Ob das neue Spiel, in Deutschland wieder vertreten durch den Hamburger Publisher dtp, den gewachsenen Ansprüchen der Fangemeinde genügen kann, lest ihr in unserem aktuellen Review.
Solltet ihr Nibiru noch nicht euer eigen nennen können, dann könnt ihr das bei unserem Partner Amazon nachholen.

geschrieben am 21.03.05 um 19:17 von Moritz Kollmann


+1 Gefällt mir
Kommentare 24
Pippo
21.03.2005, 19:32

<JonLee|Giga> Von der pervers-vielseitigen Anwendung des Wortes "definitiv" einmal abgesehen, gibt's in dem Spiel kaum irgendwelche coolen Zitate. Und solche Spiele mag ich nicht. :|

Ich glaube das tragische an 'Nibiru' ist, dass es gezwungenermaßen mit 'Black Mirror' verglichen wird.

gardener
21.03.2005, 20:16

Respekt, einen so knallharten Test hätte ich jetzt nicht erwartet.

Alamar
21.03.2005, 20:26

Tzk, wow, nach der Vorfreude die Adventure-Fans auf das Spiel hatten, hab ich mir echt ne bessere Wertung erwartet.
PC Powerplay scheint mit 80% ja noch am meisten vom Spiel zu halten.

KoA
21.03.2005, 20:35

Quote:
Original von Alamar
PC Powerplay scheint mit 80% ja noch am meisten vom Spiel zu halten.

Adventure-Treff hat das Spiel mit 83% bewertet! Nibiru bekommt folglich kein Adventure-Siegel oder? Der AC-Test ist wirklich hart, ich persönlich hab das Spiel noch nicht gespielt, aber mit so einem Resultat hätte ich nicht gerechnet, da dieses Spiel eigentlich sehnlichst erwartet wurde. Ich überzeuge mich selber mal, aber das Nibiru die gleiche Bewertung wie ein Egypt III oder lediglich 4% besser als ein Amenophis getestet wurde, lässt mich nur staunen. War der Erfolg von Black Mirror (91%) wirklich so hoch, dass Nibiru keine Chance zu überzeugen hat?

KoA

Epanastasi1821
21.03.2005, 21:43

Ich habe Nibiru noch nicht gespielt aber der Test geht höchstwarscheinlich in ordnung, ich hatte schon seit langem ein ungutes Gefühl bei Nibiru weil keiner Zeitschrift/Giga Games u.s.w. nichts anderes einfiehl als: "Der Quasi-Nachfolger von Black Mirror" mehr gabs irgendwie nicht zu lesen, naja schade eigenltich denn Unknown Identity war nach Black Mirror auf dem richtigen Weg zu zeigen das es kein Glück war so ein gutes Adventure zu entwickeln. Auf den lohrbeeren sollte man sich nie ausruhen, vorallem nicht bei Adventures..!

kLeiNkiNd
21.03.2005, 21:55

Quote:
Original von KoA
War der Erfolg von Black Mirror (91%) wirklich so hoch, dass Nibiru keine Chance zu überzeugen hat?

Ganz im Gegenteil, würde ich sagen. Black Mirror hatte schließlich auch den ein oder anderen Kritikpunkt, aber leider wurden eben nicht nur alte Fehler nicht ausgebessert, sondern es sind auch noch neue hinzugekommen. Die Animationen sind fast noch schlechter als in Black Mirror, das Ende ist noch enttäuschender. Füg den langweiligen Hauptcharakter, die allgemein schwache Story, die kurze Spielzeit und etliche unmotivierende Rätsel hinzu und Du hast Nibiru.

In meinen Augen wirkt es in vielerlei Hinsicht einfach unfertig bzw. schnell zusammengeschustert - die erste Hälfte in Prag und vor allem im Tunnel ist recht gut, die zweite dagegen sehr schwach.

Pippo
21.03.2005, 22:05

Quote:
Original von kLeiNkiNd
In meinen Augen wirkt es in vielerlei Hinsicht einfach unfertig bzw. schnell zusammengeschustert - die erste Hälfte in Prag und vor allem im Tunnel ist recht gut, die zweite dagegen sehr schwach.


Das ist uns auch aufgefallen.

(Achtung kleiner Spoiler): Als Beispiel möchte ich hier auf die beiden Tempel verweisen, die gegen Ende des Spiels auf eine Karte eingetragen werden, über die man angezeigt kriegt, wohin Martin seine Reise fortsetzt. Irgendwie dachte ich das gesamte letzte Drittel über, dass nach dem Tempel der Morgenröte die beiden letzten Tempel auch noch besucht werden können. Dem war nicht so und das ist nur eine von vielen Stellen wo man irgendwie merkt, dass den Entwicklern gegen Ende so richtig die Luft ausging.

Rincewind-oo1
21.03.2005, 22:14

Danke Muerre, jetz kann ich ruhigen Gewissens entscheiden, es nicht zu kaufen.

curt
21.03.2005, 22:56

Quote:
Original von KoA
Quote:
Original von Alamar
PC Powerplay scheint mit 80% ja noch am meisten vom Spiel zu halten.

Adventure-Treff hat das Spiel mit 83% bewertet! Nibiru bekommt folglich kein Adventure-Siegel oder? Der AC-Test ist wirklich hart, ich persönlich hab das Spiel noch nicht gespielt, aber mit so einem Resultat hätte ich nicht gerechnet, da dieses Spiel eigentlich sehnlichst erwartet wurde. Ich überzeuge mich selber mal, aber das Nibiru die gleiche Bewertung wie ein Egypt III oder lediglich 4% besser als ein Amenophis getestet wurde, lässt mich nur staunen. War der Erfolg von Black Mirror (91%) wirklich so hoch, dass Nibiru keine Chance zu überzeugen hat?

KoA

Erstmal denke ich nicht, dass man diese Spiele miteinander vergleichen kann - Egypt 3 und Amenophis gehören ja zu einem ganz anderen Untergenre...
Ich denke, man merkt Nibiru an, dass es 'nur' eine Remake eines alten Titels ist, der _vor_ Black Mirror erschienen ist. Klar, technisch ist es zumindest teilweise auf dem aktuellsten Stand, aber das ändert ja nichts daran, dass die Story noch die selbe ist wie vor sieben Jahren. Ich hab das Original jetzt nicht gespielt, vermute aber das rein inhaltlich nicht viele Veränderungen vorgenommen wurden.
Nibiru ist kein grottenschlechtes Spiel (weswegen ich die paar Anmerkungen von wegen "harter Test" nicht ganz nachvollziehen kann - Jungs, es _sind_ 74%), aber es gibt ganz einfach zu viele Schwächen, die einem den Spielspaß gehörig vermiesen können.

Wegen dem Siegel: Das Archiv hat übrigens 75% gegeben.

dtp Chris
22.03.2005, 10:21

"Harter Test" stimmt insofern schon, als ihr euch auch nicht der allgemein durchgesetzten Meinung entziehen könnt, dass Spiele unter 80 % nur noch bedingt empfehlenswert sind.
Eine 74 % ist da natürlich erst recht ein Schlag ins Gesicht, und der bisher härteste Test überhaupt, mal von der GameStar abgesehen. Es ist nun mal so, dass alles unter 80 % mit Argusaugen betrachtet wird, eine 79 % oder 78 % ist in der Wahrnehmung noch zu tolerieren - eine 74 %, untermauert von Deiner teilweisen Kauf-Abratung, aber eigentlich eine dringende Kauf-Warnung - die auch schon Früchte trägt, wie man hier sieht.

Das von einer Adventureseite, ist natürlich ein doppelter Tiefschlag. Gerade wenn man bedenkt, was andere Titel bei euch bekommen haben, auch wenn Du sagst, dass sie einem anderen Subgenre angehören und deshalb nicht vergleichbar sind - überall sonst gelten sie auch als Adventures und sind deshalb sehr wohl vergleichbar.

Ich habe manchmal das Gefühl, die Enttäuschung über Nibiru hat ein bisschen eine wirklich objekte Bewertung verhindert und die Wertungen bei euch und beim Archiv nach unten gezogen - wie Pippo hier sehr richtig festgestellt hat, muss sich Nibiru leider zwangsläufig an BM messen und stinkt da natürlich wegen enttäuschter Erwartungen ab.
Es ist ja völlig klar: Erwarte ich viel, falle ich bei einer Enttäuschung auch in ein tieferes Loch als das Spiel eigentlich begründet.

"jedoch wirken Martin Holan und Co. etwas polygonarm, was im Kontrast zu den Hintergründen natürlich nicht sonderlich positiv auffällt."

Das finde ich gar nicht. Selten haben sich die Charaktere so gut in den Hintergrund eingepasst, und polygonarm sind sie auch nicht.

"Freunde von Small Talk kommen also nicht ganz auf ihre Kosten."

Ich bin es ja schon gewohnt, dass man es Adventure-Fans nie rechtmachen kann. Ich erinnere hier nur mal an The Moment of Silence, ich denke ihr versteht, was ich meine.

Ich respektiere selbstverständlich eure Meinung und eure Wertung - dies ist nur meine Antwort dazu.

KoA
22.03.2005, 10:49

Quote:
Original von Rincewind-oo1
Danke Muerre, jetz kann ich ruhigen Gewissens entscheiden, es nicht zu kaufen.

Kauf es! :/

Quote:
Original von Murray
Erstmal denke ich nicht, dass man diese Spiele miteinander vergleichen kann - Egypt 3 und Amenophis gehören ja zu einem ganz anderen Untergenre...
Ich denke, man merkt Nibiru an, dass es 'nur' eine Remake eines alten Titels ist, der _vor_ Black Mirror erschienen ist. Klar, technisch ist es zumindest teilweise auf dem aktuellsten Stand, aber das ändert ja nichts daran, dass die Story noch die selbe ist wie vor sieben Jahren. Ich hab das Original jetzt nicht gespielt, vermute aber das rein inhaltlich nicht viele Veränderungen vorgenommen wurden.
Nibiru ist kein grottenschlechtes Spiel (weswegen ich die paar Anmerkungen von wegen "harter Test" nicht ganz nachvollziehen kann - Jungs, es _sind_ 74%), aber es gibt ganz einfach zu viele Schwächen, die einem den Spielspaß gehörig vermiesen können.

Für mich ist einfach die Tatsache, dass ein Adventure (Amenophis), das ich nur zur Hälfte gezockt und dann im Schrank verstaut habe, die gleiche Bewertung wie Nibiru bekommt, erschütternd. Wo ist der große Unterschied zwischen den beiden Adventures? Außer der Ego-Perspektive bei Amenophis fällt mir da nichts Gravierendes ein!

Von dem mal abgesehen warte ich jetzt lieber, bis ich das Adventure selber gespielt habe und bild mir dann meine eigene Meinung. Das Testergebnis kann ja durchaus berechtigt sein. Ich meine ja nur, dass ich auf dieses Adventure sehr gefreut habe und immernoch nicht fassen kann, dass Unkown Identity angeblich nix aus den Fehlern von Black Mirror gelernt hat. Normalerweise müssten sie doch diese Fehler besonders im Auge haben und wie kann das soetwas passieren?

KoA

Subb
22.03.2005, 12:47

Natürlich ist es schade für Nibiru, da gerade dieser Test auf AC von vielen als Kaufentscheidung genutzt wird, aber dies sollte grundsätzlich kein Argument für die Wertung sein.
AC kann eine genauso gute oder schlechte Wertung vergeben wie meinetwegen krawall.de.

Auf der anderen Seite wundert mich die Differenz zu Black Mirror von 17%!! doch schon ein wenig. Ist das Spiel denn wirklich so viel schlechter? Kann ich mir kaum vorstellen.
Und dass viele Spieler von einer 74%er-Wertung eher abgeschreckt werden, obwohl es natürlich trotzdem noch ein gutes Spiel ist, ist doch klar. So läuft das halt, alles unter 80 wird kaum mehr angenommen.
dtp chris' Gefühl, die Enttäuschung über Nibiru sei etwas zu stark in die Wertung eingeflossen, teile ich ebenfalls. Ich bin mir sicher, wäre Nibiru vor Black Mirror erschienen, wäre es eine 80er-Wertung.

Ich vertraue bei Spielen sowieso meinem Gefühl ;) und Nibiru ist natürlich schon gekauft, und ich bin mir sicher es wird mir gefallen.

Indiana
22.03.2005, 13:54

Ich habe mein Nibiru nun auch endlich von Amazon bekommen (obwohl ich es vorbestellt hatte, kam das erst auf betteln) und habe es noch nicht gespielt. Die Tests haben bei mir den Effekt, dass ich meine Erwartungen daran etwas senke, was vielleicht auch nicht unbedingt falsch zu sein scheint. Trotzdem werde ich das Spiel heute installieren und freue mich schon darauf, mal wieder "indy-like" durch die Gegend zu klicken.

Ich muß dem Chris auch recht geben, es ist wirklich sehr schwer, es uns recht zu machen, speziell was Dialoge angeht. Ich selbst lege da z.B. nicht den größten Wert drauf, Spiele, in denen es nur durch Dialoge vorwärts geht sind auch nicht so mein Ding.

Und ein Adventure, das nicht so lange dauert finde ich auch nicht verkehrt, in solchen Fällen liegt (zumindest bei mir) der Wiederspielwert höher, da man das Spiel auch mal an ein-zwei Abenden durchspielen kann.

Ich werds spielen und dann hier meine Meinung dazu posten.

curt
22.03.2005, 16:16

Quote:
Original von dtp Chris
"Harter Test" stimmt insofern schon, als ihr euch auch nicht der allgemein durchgesetzten Meinung entziehen könnt, dass Spiele unter 80 % nur noch bedingt empfehlenswert sind.
Eine 74 % ist da natürlich erst recht ein Schlag ins Gesicht, und der bisher härteste Test überhaupt, mal von der GameStar abgesehen. Es ist nun mal so, dass alles unter 80 % mit Argusaugen betrachtet wird, eine 79 % oder 78 % ist in der Wahrnehmung noch zu tolerieren - eine 74 %, untermauert von Deiner teilweisen Kauf-Abratung, aber eigentlich eine dringende Kauf-Warnung - die auch schon Früchte trägt, wie man hier sieht.

Das ist einfach ein weit verbreiteter Fehlglaube. Wie viele Spiele gibt es denn zum Beispiel, die eine Wertung im 90er-Bereich bekommen? Bei uns exakt zwei - Black Mirror und Runaway (ob das da jetzt zwei bis drei Punkte weniger hätten sein können, ist ja jetzt erstmal egal). Wenn wir jetzt mal die alten Titel und die 1st Person Adventures rausnehmen, haben wir circa acht Spiele, die sich mehr oder weniger gut mit Nibiru vergleichen lassen (wobei Uru und BF3 da IMO auch eher noch rausfallen) und die eine Wertung von 8x% bekamen.
Den GameStar-Vergleich finde ich desweiteren hart.

Quote:
Das von einer Adventureseite, ist natürlich ein doppelter Tiefschlag. Gerade wenn man bedenkt, was andere Titel bei euch bekommen haben, auch wenn Du sagst, dass sie einem anderen Subgenre angehören und deshalb nicht vergleichbar sind - überall sonst gelten sie auch als Adventures und sind deshalb sehr wohl vergleichbar.

Du würdest also ein 1st Person-Adventure, das von Natur aus mehr auf Logikrätsel fixiert ist und davon lebt, dass man zumeist alleine durch die Gegend trottet, mit einem Spiel wie Nibiru vergleichen wollen? Halte ich persönlich für sehr schwierig, was man hier bei uns auch schon oft in den Kommentaren zu verschiedenen Tests von 1st Person Adventures gesehen hat.

Quote:
Ich habe manchmal das Gefühl, die Enttäuschung über Nibiru hat ein bisschen eine wirklich objekte Bewertung verhindert und die Wertungen bei euch und beim Archiv nach unten gezogen - wie Pippo hier sehr richtig festgestellt hat, muss sich Nibiru leider zwangsläufig an BM messen und stinkt da natürlich wegen enttäuschter Erwartungen ab.
Es ist ja völlig klar: Erwarte ich viel, falle ich bei einer Enttäuschung auch in ein tieferes Loch als das Spiel eigentlich begründet.

Nibiru muss sich in erster Linie an BM messen lassen, weil u.a. auch auf der Box ganz dick "Das neue Abenteuer der Macher von Black Mirror" steht. Von den Pressemitteilungen mal abgesehen...
Im Übrigen bezweifle ich, dass die Wertung "ohne Enttäuschung" höher gewesen wäre (im übrigen hab ich die nicht aus dem Bauch heraus druntergesetzt, sondern auch mit den anderen drüber gesprochen). Die Enttäuschung ändert ferner nichts daran, dass Nibiru einfach viele, teils kleine, Schwächen hat, die sich auch "objektiv" nicht wegdiskutieren lassen.

Quote:
"jedoch wirken Martin Holan und Co. etwas polygonarm, was im Kontrast zu den Hintergründen natürlich nicht sonderlich positiv auffällt."

Das finde ich gar nicht. Selten haben sich die Charaktere so gut in den Hintergrund eingepasst, und polygonarm sind sie auch nicht.

Fand ich schon. Aber darüber können wir noch vermutlich noch wochenlang diskutieren. Nur eine Frage: Findest du, mal beiseite gelassen, dass du bei dtp arbeitest und da nicht ganz unvorbelastet bist ;), die Charaktere bei Nibiru besser integriert als z.B. bei Syberia 1 & 2 oder Still Life?

Quote:
"Freunde von Small Talk kommen also nicht ganz auf ihre Kosten."

Ich bin es ja schon gewohnt, dass man es Adventure-Fans nie rechtmachen kann. Ich erinnere hier nur mal an The Moment of Silence, ich denke ihr versteht, was ich meine.

Ich habe bei TMOS mit keiner Silbe kritisiert, dass die Dialoge zu lang sind. Und ich hab prinzipiell auch gar nichts dagegen, wenn die Charaktere anstatt irgendeinen uninteressanten Mist zu quatschen ruhig sind, aber selbst im schon recht dialogarmen BF3 gab es deutlich mehr Gespräche.

Quote:
Ich respektiere selbstverständlich eure Meinung und eure Wertung - dies ist nur meine Antwort dazu.

Ich bin für Diskussionen immer offen und es freut mich, dass wir ganz gescheit über das Thema reden können. :)

galador1
22.03.2005, 17:33

ich denke schon, das man bei so einer prozentbewertung spiele vergleichen muß und nicht sagen kann 1Person spiele sind anders und ein untergenre oder was auch immer. auch hat die person nichts mit logigrätseln zu tun. bei der rückkehr zu geheimnisvollen insel hast du auch kaum welche und ein riesiges inventar. im archiv ist es ja gut aufgelistet von wieviel prozent bis was gut ist und was nicht und da wird nicht nach der ansicht unterschieden.

curt
22.03.2005, 17:49

Ja grandios. Die PC Games hat auch eine festgelegte Skala und unterscheidet _dabei_ nicht nach Genres. Trotzdem würde niemand auf die Idee kommen, Half-Life 2 und Silent Hunter 3 zu vergleichen...

Ich bin der Meinung sein, dass man ein Myst IV schon rein spielerisch nicht mit einem Runaway vergleichen kann. Oder ein Amenophis mit Nibiru. Punkt.
Es gibt in jedem Genre noch Abstufungen, so dass direkte Vergleiche meist sehr schwierig sind. Bei den Adventures sind das nun mal hauptsächlich: First und Third Person, die sich _in den meisten Fällen_ ganz anders spielen und zum Teil auch andere Zielgruppen anvisieren. Frag mal Juluck. ;)

Hier steht ferner etwas zu unseren Wertungen. Das Insel-Adventure hab ich übrigens nicht gespielt, von daher kann ich nichts dazu sagen - außer vielleicht: Ausnahmen bestätigen die Regel...

Juluck
22.03.2005, 19:09

Quote:
Ich bin der Meinung sein, dass man ein Myst IV schon rein spielerisch nicht mit einem Runaway vergleichen kann. Oder ein Amenophis mit Nibiru. Punkt.
....
Frag mal Juluck.


Danke :D Stimme dir voll und ganz zu :] ;)

Quote:
Und dass viele Spieler von einer 74%er-Wertung eher abgeschreckt werden, obwohl es natürlich trotzdem noch ein gutes Spiel ist, ist doch klar. So läuft das halt, alles unter 80 wird kaum mehr angenommen.


Wenn dem wirklich so sein sollte, dann haben die Reviews ja wohl ihr Ziel verfehlt. Es ist immer noch wichtiger wie das Spiel beschrieben wird, wie so eine Prozentzahl am Ende. Und als Kategorisierung der Prozentzahlen gefällt mir der Vorschlag von slydos eigentlich ganz gut, damit kann man die ein oder andere Perle in der "Underground-Adventure-Scene" nämlich prima entdecken: :D
[80% bis 100% sehr gutes Spiel (sehr empfehlenswert)
70% bis 79% gut (empfehlenswert)
60% bis 69% befriedigend (bedingt empfehlenswert, mit Abstrichen)]

Durch diese Review hier hab ich eigentlich ne ziemlich klare Vorstellung, was ich von Nibiru zu erwarten habe, und werde es mir natürlich kaufen. :top:

Epanastasi1821
22.03.2005, 20:13

Die Tatsache das vorallem wir Adventure Fans teilweise manche Spiele im Vorfeld sehr hypen liegt nicht daran das wir bekloppt sind sondern das ganz einfach verdammt wenige Spiele rauskommen und wir seit vielen Jahren auf den "Genre König" teilweise vergebens warten... ich bin selber von Nibiru auch (sehr) enttäuscht, ich hätte mir ein BM ähnliches Spiel (was den Spielspaß) angeht erhofft. Aber trotzdem finde ich wir sollten erst ein Coming Adventure Game mit solcher Euphorie wie bei Nibiru erwarten, wenn wir erst eine Demo gespielt haben oder ein Spieleheft wie die PC Games oder von mir aus (ungern) die Gamestar schon sehr positiv berichten. Bei Nibiru war es nicht der Fall, es hagelte nur "gut" wertungen was bei Gamestar oder PC Games eigentlich bedeutet: Naja, durchschnittlich...

galador1
22.03.2005, 20:42

Quote:
Ich bin der Meinung sein, dass man ein Myst IV schon rein spielerisch nicht mit einem Runaway vergleichen kann. Oder ein Amenophis mit Nibiru. Punkt.


mußt du doch auch nicht. wenn myst über 80 bekommt = sehr gutes spiel
wenn runaway über 80 bekommt = sehr gutes spiel
wenn nibiru soviel bekommt wie egypt 3 dann heißt das das sie ähnlich gut/schlecht sind. fertig aus.
ansonsten machen nämlich solche wertungen keinen sinn wenn ich noch überlegen soll ob das jetzt ein untergenre ist oder nicht.


zu den angeblichen ausnahmen. weder egypt3, salammbo noch atlantis4 hatten viele logigrätsel und waren auch 1 person. nicht alle sind wie myst nur weil 1 person.

Quote:
Wenn dem wirklich so sein sollte, dann haben die Reviews ja wohl ihr Ziel verfehlt. Es ist immer noch wichtiger wie das Spiel beschrieben wird, wie so eine Prozentzahl am Ende.


stimme dir voll zu, leider ist das nicht so. liest du doch ständig in foren. die (irgend eine zeitung) hat 79% gegeben und dann wird über die prozente geredet. nicht über den inhalt.

George Stobbard
23.03.2005, 01:15

leider betrachten viele hier die ziffern als dogmen und deduzieren ein kaufverbot aus dem test der ac-crew. ich persönlich hätte runaway auch gute 89% aber keine 90er wertung gegeben, dafür ist die geschichte einfach viel zu anspruchslos ....

objektivität vermisse ich hingegen gar nicht, im gegenteil es sind gravierende fehler nicht verbessert wurden, die animationen sollten schon der atmos. unterstellt sein und nicht mit unglaubwürdigkeit das spiel entstellen (s. tmos)

eine demo sollte für ein adventure eine den fans geschuldete notwendigkeit sein ...

ich hoffe man lernt aus diesen fehlern vor allem was die handlung und damit das gameplay (boah ich hasse das wort) angeht, probable charaktere in ingeniöser geschichte , das erwartet und hoffentlich im nächsten schaffenswerk :top:

Guthwulf
23.03.2005, 13:53

Die 74% empfinde ich als gerechtfertigt. Der Text ist aber doch schon sehr nahe am Verriss und fokussiert sich derart stark auf die Schwächen, das der Eindruck enstehen muss, Nibiru wäre zu gar nix zu gebrauchen (und auch nicht für eine 74%=empfehlenswert geeignet). Man merkt dem Text schon an, das der Tester hier masslos enttäuscht war und dies in seine Formulierungen auch hat einfließen lassen.

Um mal eine kleine Lanze für Nibiru zu brechen. Zumindest die Rätsel empfand ich als gut ausbalanciert. Klar... ihr Adventurecracks rauscht da sicher durch, aber für einen "Casual Gamer" ist es sicher die richtige Mischung.

Ansonsten muss ich mich im Grundsatz aber anschließen. Grad auch die drastische Divergenz der ersten und zweiten Hälfte in der Qualität ist sehr auffällig. Ansonsten natürlich die Schwächen bei den gerade für Adventures so wichtigen Dialogen, Charakteren und der Story sowie der selbst für Adventures blamabel kurzen Spielzeit. Da ist eine Wertung nahe 80% einfach zu viel des Guten.

Trotzdem ist 74% immer noch empfehlenswert und ich hätte es mir auch damit gekauft und habe mit dem Spiel auch Spaß gehabt. Auf der Haben-Seite stehen eben immer noch die nicht zu schweren und nicht zu leichten Rätsel, die wunderhübsche Optik, die gelungene Soundkulisse und die ausgezeichnete Synchronisation.

dtp Chris
23.03.2005, 18:58

Ich bin ab sofort für 2 Stunden bei Planet3dgames im Forum, wer also Fragen zu Nibiru oder auch zu unseren anderen Themen hat - kommt vorbei, http://www.planet3dgames.de

Jasina
23.03.2005, 21:27

Schade, hab ich zu spät gelesen mit der Fragestunde :)
Ich finds enttäuschend das immer noch so viele auf die numerische Endwertung fixiert sind. Seit es Spiele Mags gibt reg ich mich über diese Bewertungsform auf... *seufz*

Mit Schulnoten von 'sehr gut' bis 'mangelhaft' könnt ich am besten leben. Da bekäme dann 'Nibiru' wohl ein 'gut' bis 'befriedigend'. Finde ich aussagekräftiger als irgend einenen numerischen Wert, der zu dem das angesprochene Problem der Vergleichbarkeit mit sich bringt und zu dem im Zeitverlauf eigentlich abgewertet werden müsste. Naja, seit 5 Jahren schreib ich sowas in Foren.. es erhört mich keiner *lach*

Ein Review muss so geschrieben sein, dass man als Leser erfährt, wo die Schwächen und wo die Vorteile liegen. Und das ist hier der Fall. Die Meinung des Testers mag 'hart' klingen, aber sie ist begründet wurden und als Fazit natürlich legetim. Letztlich bleibt wohl zu sagen, dass 'Nibiru' zwar an dem Erfolg von 'Black Mirror' gescheitert ist, aber doch meilenweit weg von einem 'schlechten' Adventure ist. Dennoch werde ich wohl warten bis es das Spiel als Budget Version gibt. Mach ich aber immer so (jaja, das liebe Geld *g*).

Grüße an 'dtp'. Ich drück Euch die Daumen, dass 'Nibiru' genug in die Kassen spült; auf das wir auch weiterhin unseren Feierabend von Euch versüßt bekommen ;)

lg
Jasina

Indiana
25.03.2005, 11:59

Hier kommt nun meine Meinung zu Nibiru. Ich habe es gestern abend durchgespielt und muss sagen, es war wirklich realtiv kurz. Ich habe so ca. 8 Stunden gebraucht. Trotzdem hat mir die Story gefallen und auch das Ende war nicht so schlimm, wie viele meinen.
Als "Pros" gelten für mich vorallem die sehr gute Grafik, auch die Animationen der Charaktere fand ich besser als z.B. bei Black Mirror, die erzeugte Stimmung im Tunnel und die immer sehr kurzen Laufwege - Man kann sich quasi nicht verlaufen.
Nicht so klasse fand ich einige Rätsel, die etwas genervt haben. Um nicht zu Viel zu verraten, sage ich mal: Senf und Wasser. Da kam wirklich das Gefühl auf, das man irgendwie Zeit schinden wollte.
Ansonsten waren die Rätsel alle logisch, es gab ein ganz paar Logikfehler, die aber nicht wirklich ins Gewicht fallen.
Ein paarmal bin ich auch hängengeblieben, z.B. bei der Kiste und dem Öl im Tunnel oder beim Kugelschieben. Dafür hatte ich nie Probleme, die Kennwörter oder Safekombinationen herauszubekommen. Das mag aber auch daran liegen, daß ich Admin bin ;)

Mein abschließendes Fazit: Ein gutes Spiel, das zwar etwas kurz ist, sich aber aufgrund der logischen Rätsel auch hervorragend für Adventureneulinge eignet. Ich bereue den Kauf nicht und werde es auch weiterempfehlen.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 84c973


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!