Neuigkeiten: Undercover Missions 2:

Entwickler sammeln Spenden für zweiten Teil

Operation Kursk K-141Im vergangenen Dezember erschien das Adventure 'Undercover Missions: Operation Kursk K-141' recht überraschend: Nur wenig war im Vorfeld über das Spiel bekannt geworden. Nun könnte es einen Nachfolger geben, denn die Entwickler The Game Species sammeln auf ihrer Homepage via PayPal Spenden für einen zweiten Teil. Als Gegenleistung verspricht man den Geldgebern Early Access, also früheren Zugriff auf das Spiel. Eine Mindestspendenhöhe wird nicht gefordert.

geschrieben am 31.01.16 um 15:41 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 2
Indiana
31.01.2016, 16:09

So still, wie Operation Kursk auf den Markt gekommen ist, wurde auch diese Spendenkampagne gestartet. Wenn man damit wirklich ordentlich Geld einsammeln möchte, sollte man da schon etwas mehr trommeln.

Mikej
01.02.2016, 10:37

Ja, schon beim ersten Teil hat die Werbung eindeutig gefehlt. Da gab es vorab kaum Infos, bewegte Bilder oder dergleichen...

Aus Entwicklersicht würde ich eher versuchen, mehr Werbung für Teil 1 zu machen und - sofern man vom Spiel wirklich überzeigt ist - sich auf weitere Plattformen zu konzentrieren. Und wenn nicht genug Geld für klassische Werbung da ist, muss man eben diverse Social Media Kanäle und Twitter bedienen. Gibt ein paar kleine Entwickler die damit geschickt umgehen und einiges an Aufmerksamkeit generieren...

Laut Steamspy besitzen das Spiel höchstens ~900 Personen, was in jedem Fall eine miese Ausgangslage für ein Sequel und v.a. für so eine Spendenfinanzierung ist. Da hat dann beides mMn wenig Sinn, schon gar nicht nur über die eigene Homepage, die nicht so bekannt ist.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 4b9f1c


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!