Reviews: AntVentor:

AntVentor


Antventor

Das Indie-Adventure ‘Antventor' des ukrainischen Entwicklers LoopyMood Games ist ein Marcroworld-Adventure mit außergewöhnlicher Grafik. Die Kombination aus fotorealistischen Hintergründen und handgezeichneten Charakteren macht sofort neugierig. Antventor ist das erste Spiel des Studios aus Kiev und als klasissches Point-and-Click Rätseladventure ausgelegt. Wir haben Kapitel eins der „AntTrilogy“ für euch unter die Lupe genommen und uns auf die Reise der Ameise Florentine begeben.

AntVentor LoopyMood Games


Florentine

{AntVentor}

Florentine träumt davon, die Welt zu sehen.

Die Ameise Florentine ist klein, hat aber große Träume von der Welt. Als eines Morgens eine ihrer Erfindungen kaputt geht, machen wir uns gemeinsam auf den Weg, um Ersatz zu besorgen.

‘Antventor' ist ein relativ kurzes Point-and-Click-Adventure, dass sehr durch seine Grafik auffällt. LoopyMood Games nennt es liebevoll Marcroworld-Adventure und meint damit die wundervolle Kombination von echten Naturfotos mit handgezeichneten Elementen. Eine umfangreiche, oder gar komplexe Story wird bei diesem Mix nicht geboten, das Resultat kann jedoch ganz gut für sich stehen.

Das ukrainische Indie-Adventure ist übrigens auf drei Teile ausgelegt, wird am Ende also eine „AntTrilogy“. „Ant“ meint hier natürlich das englische Wort für Ameise. Die sympathische Ameise Florentine hat noch lange nicht ausgeträumt.


Gameplay

Das Gameplay hat mich sofort an die Spiele Samorost (Link) und Botanicula (Link) erinnert. Auch in Tales of Cosmos (Link) findet der Spieler vertraute Elemente. Die Rätsel sind durchdacht und obendrein sehr humorvoll. Ganz klassisch besorgen wir Gegenstände und tauschen sie gegen andere ein. So können wir Probleme lösen, wie das Bauen einer Schubkarre, um größere Dinge zu transportieren. Lediglich die Kombination mancher Gegenstände hat sich mir nicht immer sofort erschlossen. Echte Hürden gibt es aber nicht.

‘Antventor‘ ist ein klassisches Point-and-Click Adventure mit Inventar am oberen Spielrand. Interaktionen führen wir mit der linken Maustaste aus. Was zu tun ist, wird uns in Bildern statt in Dialogen mitgeteilt. Daher kommt das Spiel auch völlig ohne Sprachausgabe und ohne Untertitel aus. Eine kleine Spielhilfe ist ebenfalls integriert. Klicken wir auf Florentine, können wir alle drei Minuten einen Tipp bekommen, was als nächstes zu tun ist.


Macroworld-Adventure

{AntVentor}
Vor diese Spinne müssen wir uns in acht nehmen.

Wie eingangs erwähnt, setzen die Hintergründe auf Fotorealismus. Großaufnahmen von Moos, Baumrinde und kleinen Pilzen prägen das idyllische Setting und sorgen für eine schöne Atmosphäre. Nicht nur die Ameise, auch Krähen, Käfer und Spinnen finden hier ihren Platz. Das Charakterdesign ist sehr liebevoll angelegt und visuell orientierte Spieler werden bei diesem Abenteuer wahrscheinlich ihren Spaß haben.

Die Spielumgebung ist alles in allem relativ übersichtlich und kommt ohne In-Game-Karte aus. Leider hat ‘Antventor‘ keine Hotkey-Taste zum Anzeigen von Hotspots. Das ist für interaktive Gegenstände nicht weiter tragisch, doch ein paar Ausgänge sind im Wald wirklich schwer zu finden bzw. gut zu übersehen. Hier kann es Verzweiflungspotential geben, was dem wirklich guten Gesamteindruck ein wenig schadet.


Galerien

Fazit:

Wertung: 75%

‘Antventor‘ ist mit 60-90 Minuten Spielzeit ein netter Spaß für Zwischendurch, der ohne anspruchsvolle Story auskommt und sehr durch seine liebevoll umgesetzte Grafik lebt. Lediglich die kurze Spielzeit ist etwas schade, schadet dem Spielgenuss aber nicht. Dass die Entwickler bereits an Episode zwei arbeiten, wird uns im Abspann verraten. Teil eins ist nicht zu schwer und nicht zu einfach. Neulinge und Gelegenheitsspieler werden vor allem für die eingebaute Hilfefunktion dankbar sein. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung des Ameisen-Abenteuers.

geschrieben am 14.06.18, Christiane Biederbeck

Systemanforderungen Weitere Links
Betriebssystem: Windows XP SP3 Prozessor: 1.8 GHz dual core CPU Arbeitsspeicher: 1 GB RAM Grafik: 256 MB GeForce 8800, Radeon 3850, or Intel HD 2000 Graphics DirectX: Version 9.0c Speicherplatz: 1.5 GB verfügbarer Speicherplatz Soundkarte: DirectX Compatible Sound Card AntVentor Website
LoopyMood Games
AntVentor bei Facebook
AntVentor bei YouTube


Spiel kaufen

Ähnliche Spiele

Dieses Review gehört zu  AntVentor.




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 07e8a9


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!