Hidden Agenda - Review

Supermassive Games ('Until Dawn') ist zurück. Diesmal mit dem interaktiven Thriller 'Hidden Agenda', der mit bis zu sechs Mitspielern auf der PS4 spielbar ist. Bei den Darstellern findet man wie zuletzt den einen oder anderen mit viel TV-Erfahrung. Im Review werfen wir nun einen Blick darauf und verraten Euch, wie gut es auch als Solo-Erfahrung tauglich ist.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe 66%

'Hidden Agenda' funktioniert auch als Solo-Erfahrung recht gut. In diesem Fall darf man sich auf einen interaktiven Thriller in Spielfilmlänge einstellen, mit diversen Quicktime-Events, sowie Entscheidungen mit manchmal drastischen Auswirkungen. Selbst wenn man meint, den Fall durchschaut zu haben, kann es plötzlich wieder neue Details geben, die für Zweifel sorgen. Für sich genommen ist das Konzept spannend, narrativ und im darstellerischen Bereich wäre jedoch mehr drin gewesen. Auch gemeinsam mit Freunden ist das Spiel noch nicht restlos ausgereift.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

1 Kommentar

advfreak vor 3 Jahren
Ich sehe hier zwei ganz große Schwachpunkte:

1. Nach einmaligem durchspielen wird der Täter enttarnt und auch die Gegenstände die man suchen muss sind immer an der selben Stwlle. Somit weiß man beim zweiten mal sofort wo man hin muss und wie man spielen muss um das Game richtig zu beenden.

2. Wenn man mit mehreren Gegeneinander spielt dann ist es kinderleicht zu erraten wer eine Hidden Agenda Mission ausführen muss weil das einfach auffällig ist jemand zu überzeugen eine bestimmte Antwort zu nehmen.

Fazit: Das Game funktioniert genau einmal, und zwar beim ersten Mal durchspielen. Beim zweiten mal ist der Zauber schon vorbei weil die Story jedesmal die selbe ist und beim dritten mal einfach so fad das keiner mehr drauf lust hat.

Positiv finde ich die Entscheidungen, die meiner meinung nach viel zu wenig oft kommen, wer in der Gruppe z.B. der mutigste ist. Da kommt kurzfristig eine Überraschung auf, allerdings ist das auch nur in einer großen Gruppe spannend und nicht zu zweit. Hier wäre mehr auch wirklich mehr gewesen.

Story technisch ist es mir zu seicht, vor allem beim dritten mal haben wir den Täter enttarnt und wurden, blos weil wir ihn erschossen haben, schon wieder zu Unrecht verdächtigt selbst der Täter zu sein.

Erwartung an so etwas wie Until Dawn story technisch zu bekommen kann man sich abschminken, nicht mal im Entferntesten hat das diese Qualität.

Also für 9.90€ kann man sich durchaus mal 2 Stunden mit Freunden sich daran versuche, aber mehr sollte man dafür echt nicht ausgeben und erstmal auf einen Sale warten.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.