Previews: State of Mind:

State of Mind


Kürzlich waren wir bei Daedalic, um uns einen Überblick über die aktuellen Projekte zu verschaffen. Dabei konnten wir das neue SciFi-Adventure von Martin Ganteföhr 'State of Mind' anschauen und Probespielen. Wie es uns gefallen hat, verraten wir Euch in unserer Preview.

 

 

Berlin - in der nahen Zukunft

State of Mind

Zu Beginn nimmt uns ein Arzt unter die Lupe.

'State of Mind' teleportiert uns mitten in die Geschichte hinein. In einem schnell geschnitten Intro prasseln Bilder von einem Unglück auf uns ein - Irgendwo brennt es, Menschen schleppen sich in Sicherheit, jemand stirbt. Was ist passiert? Wir wissen es nicht. Und fühlen uns genau so wie Richard Nolan, der Hauptcharakter des Adventures. Richard erwacht in einem Krankenhaus. Nach ersten Sehtests und Koordinationsübungen stellt der behandelnde Arzt unser Erinnerungsvermögen auf die Probe: Wen sehen wir auf diesem Foto? Keine Ahnung. Zusammen mit Richard raten wir ins Blaue. Unsere Antworten sind mal besser, mal schlechter. Wir fühlen uns wie Richard, der sich auch an nichts erinnern kann, was vor dem Unglück geschah.

Die Erinnerungslücken sollen sich mit der Zeit schließe, verspricht uns der Doc und entlässt uns in unser normales Leben. So normal, wie es um das Jahr 2050 herum eben ist: Ein Automat produziert unser Essen, Werbebanner fliegen vor dem Wohnungsfenster umher, Autos fahren selbstständig, eine vernetzte Kontaktlinse verrät uns Details über die Umwelt. Und dann ist da noch dieser Roboter, den Richards Frau angeschafft hat und der Richard zur Hand gehen soll. Ausgerechnet! Dabei ist Richard kein Freund dieser modernen Technologie - auch wenn er für ein großes Medienunternehmen über die neuesten Techniktrends bloggt. So einen Roboter braucht er wirklich nicht. Entsprechend harsch geht er seinen elektronischen Mitbewohner an. Mit der Zeit erfahren wir, dass Richards Bewusstsein aus der realen Welt in die virtuelle Stadt City5 hochgeladen werden sollte und dass dabei etwas schief gegangen ist. Richard hängt nun quasi zwischen den Welten und ist nirgends komplett angekommen. Warum er diesen Schritt überhaupt gegangen ist? Auch diese Frage werden wir im Laufe des Spiels beantworten.


Technik von morgen

State of Mind

Roboter helfen im Haushalt - So sieht die Zukunft in State of Mind aus

Auf dem Weg durch die Zukunft stehen uns insgesamt sechs steuerbare Charaktere zur Verfügung, die auch immer wieder einmal zusammenarbeiten müssen, um an bestimmten Stellen weiter zu kommen. Dabei arbeiten wir oft mit der Technik der nahen Zukunft. Die Ideen für diese zum Teil noch sehr futuristisch anmutenden Gerätschaften haben die Entwickler sich aus aktuellen Forschungsprojekten geholt. So arbeitet man bei Google derzeit an einer Möglichkeit, das menschliche Bewusstsein "hochzuladen", Samsung hat eine Kontaktlinse mit Display, Kamera und Funkverbindung patentieren lassen. Selbstfahrende Autos gibt es auch jetzt schon.

Modernisiert wurde auch der Ansatz für die Rätsel, die sich bei 'State of Mind' aus der Story ergeben und sich logischer anfühlen sollen. Man hat sich bei der Gestaltung überlegt, wie sich ein logisch handelnder Mensch verhalten würde. Als Beispiel nannte uns Producer Kai Fiebig die klassische Problemstellung einer verschlossenen Tür. In der Nähe finden wir einen Schlüssel. In den meisten Adventures hätten wir nun den Schlüssel aus dem Inventar gekramt und mit der Tür kombiniert. In 'State of Mind' weiß der Charakter bereits, dass man Türen mit Schlüsseln öffnen kann. Wir brauchen also nur noch den Schlüssel finden und den Befehl zum Öffnen der Tür geben. Das Inventar wird dennoch benötigt: Wir können Informationen zu Gegenständen erhalten und bestimmte Dinge auch verändern oder kombinieren. Uns erwartet also deutlich mehr Knobelei als beispielsweise bei den aktuellen Telltale-Spielen.

Noch mehr als die Rätsel stellt Daedalic die Entscheidungen der Spieler in den Vordergrund: Wir können es uns im Spiel mit Charakteren oder ganzen Gruppen verscherzen oder sie für uns gewinnen. Entsprechend verändert sich das Verhalten uns gegenüber. Schlussendlich führt uns das auch zu verschiedenen Enden der Geschichte.


Low-Poly

State of Mind

Der Low-Poly-Look wirkt im Spiel deutlich besser als auf Screenshots

Ich muss zugeben, dass mich die Grafik von 'State of Mind' zu Beginn irritiert hat. Ich bin einfach kein Freund von Low-Poly. Als ich dann selbst spielen durfte, fühlte sich das grafische Konzept des 3D-Adventures aber sehr stimmig an und hat mich nicht mehr abgeschreckt. Das hätte ich so nicht erwartet. Die Soundkulisse und die gut gelungene englische Sprachausgabe (die deutsche Sprachausgabe war noch nicht hörbar) tragen viel zur Atmosphäre in den gezeigten Abschnitten bei, man fühlt sich fast ein wenig wie ein Einwohner der Welt aus 'Blade Runner'.

Steuern lässt sich 'State of Mind' mit Controller oder Maus und Tastatur, je nach Vorliebe kann man direkt im Spiel zum anderen Gerät greifen. Um Ende des Jahres zusammen mit Richard die Zukunftswelt erforschen zu können, soll übrigens schon ein durchschnittlicher PC ausreichen, die neuste Grafikkarte benötigt Ihr also nicht. Zeitgleich zum für Ende 2017 geplanten PC-Release erscheint 'State of Mind' auch für Linux, Mac, Xbox One, PS4 und die Nintendo Switch.


Galerien

Fazit:

Wertung: Sehr gut

Schon nach wenigen Spielminuten war ich in 'State of Mind' und seine Zukunftswelt versunken. Der Einstieg baut direkt eine Verbindung zwischen dem Spieler und Richard Nolan auf, die mich so schnell nicht wieder losgelassen hat. Überzeugt hat vor allem auch die gezeigte Zukunftswelt, die zwar deutlich fortschrittlich wirkt, aber auch nicht so weit von unserem hier und jetzt weg ist. Gerne hätte ich noch weiter gespielt, nur leider war irgendwann die Demo vorbei. Und so warten wir gespannt bis zum Release, wie es in der Geschichte von Martin Ganteföhr weitergeht.

geschrieben am 13.05.17, Tobias Maack

Systemanforderungen Weitere Links
Auch Switch. Offizielle Homepage


Spiel kaufen


Dieses Preview gehört zu  State of Mind.




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 4b1070


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!  del.icio.us