Neuigkeiten: Lost Horizon:

Lost Horizon: Neuer Trailer

Publisher Deep Silver hat heute einen weiteren Trailer zu 'Lost Horizon', dem neuen Adventure der 'Geheimakte'-Macher Animation Arts veröffentlicht, den wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Das Adventure erscheint bereits am 20. August, den Trailer findet Ihr in unserem Videoplayer.

geschrieben am 05.08.10 um 19:48 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 14
Indiana
05.08.2010, 20:01

Och menno, warum denn Drachen? :(

Kristallschädel
05.08.2010, 22:00

Na, so lange es keine Aliens gibt, ist doch alles in Butter, oder? ;)

Dolgsthrasir
06.08.2010, 01:04

Ich bin eigentlich ein großer Anhänger von Drachen, aber ich frage mich, ob dieses Element hier auch wirklich sein muss. Naja, abwarten. Vielleicht passt es dann ja doch ganz gut rein.

Minniestrone
06.08.2010, 01:10

Himalaya, China- Thema.... klar, dass da die Drachen nicht fehlen konnten.
Aber ich beginne, mich für den grafischen Stil zu erwärmen, dieser Illustration- Stil gefällt mir deutlich besser als der Pseudo- Realismus der Tunguska- Teile.

Indiana
06.08.2010, 07:47

Kristallschädel hat geschrieben:
Na, so lange es keine Aliens gibt, ist doch alles in Butter, oder? ;)


Beim Kristallschädel waren es keine Aliens, sondern "interdimensionale Wesen", die nur zufällig so aussahen, wie man sich Aliens vorstellt.

War trotzdem Mist. :wink:

Minniestrone
06.08.2010, 09:12

*grusel*

froggermo
06.08.2010, 09:39

Wohhoo. Ich hatte Gänsehaut. Hoffentlich wirds wirklich so gut, wie der Trailer verspricht.

Minniestrone
06.08.2010, 11:17

echt jetzt? gänsehaut?

Mr.Brain
06.08.2010, 12:09

Netter Trailer. Der Grafikstil gefällt mir auch sehr gut. Den roten Balken auf der Karte haben die aber eindeutig von Indiana Jones kopiert. Das muss aber keineswegs schlecht sein! :)

Allerdings sind im Trailer auch viele typische Klischee's enthalten. Blonde Kampf-Nazi Braut, verschneite Nazi Burg und mystische Elemente. Dieses mal halt ein Drache. Momentan kann ich mir aber noch nicht ganz vorstellen, was ein Drache im kalten, verschneiten Himalaya zu suchen hat. Da wäre die Suche nach Shangri-La verwoben mit der Heinrich Harrer Expedition in 1939 als Storyelement sicherlich auch nicht übel gewesen. Aber ich lasse mich positiv überaschen und bin auf jeden Fall sehr auf den Titel gespannt! :top:

Für die Zukunft wäre natürlich auch mal ein Adventure aus der Sicht eines Deutschen im zweiten Weltkrieg überaus begrüßenswert. Der Deutsche kann ja als Spion aufgebaut werden, der sich gegen die Nazis erhebt etc. Wäre auf jeden Fall mal was anderes...

marenk
06.08.2010, 13:12

Mr.Brain hat geschrieben:
Allerdings sind im Trailer auch viele typische Klischee's enthalten. Blonde Kampf-Nazi Braut, verschneite Nazi Burg und mystische Elemente. Dieses mal halt ein Drache. Momentan kann ich mir aber noch nicht ganz vorstellen, was ein Drache im kalten, verschneiten Himalaya zu suchen hat. Da wäre die Suche nach Shangri-La verwoben mit der Heinrich Harrer Expedition in 1939 als Storyelement sicherlich auch nicht übel gewesen. Aber ich lasse mich positiv überaschen und bin auf jeden Fall sehr auf den Titel gespannt! :top:


Ich finde zwar auch, dass es um Klischees in dem Spiel geht - Nazis, Burg etc. - aber eine Frau als Kommandantin der Nazis zu haben ist doch dann doch eher ungewöhnlich, oder nicht? Ich gestehe, mich mit den historischen Fakten nicht ganz so gut auszukennen. Das wurde im Geschichts-LK nie angesprochen, aber hatten Frauen überhaupt das Kommando über irgendwas zu der Zeit? Unabhängig davon wollte ich sagen, dass es auch ganz gut funktionieren kann, mit Klischees zu spielen. Filme wenden das Prinzip ja sehr oft an. Der Trailer macht Lust aufs Spiel, aber der Drache hätte meiner Meinung nach auch nicht unbedingt sein müssen. Bin aber trotzdem gespannt.

Minniestrone
06.08.2010, 14:13

ich glaub mit der Historienlupe sollte man da auf keine Fall drangehen.
Aber die blonde Nazi- Schnitte ist natürlich eine 1a Elsa- Kopie... Nicht, dass das was schlechtes ist, immerhin eine der besseren weiblichen Sidekicks.

Mr.Brain
06.08.2010, 15:02

marenk hat geschrieben:
Mr.Brain hat geschrieben:
Allerdings sind im Trailer auch viele typische Klischee's enthalten. Blonde Kampf-Nazi Braut, verschneite Nazi Burg und mystische Elemente. Dieses mal halt ein Drache. Momentan kann ich mir aber noch nicht ganz vorstellen, was ein Drache im kalten, verschneiten Himalaya zu suchen hat. Da wäre die Suche nach Shangri-La verwoben mit der Heinrich Harrer Expedition in 1939 als Storyelement sicherlich auch nicht übel gewesen. Aber ich lasse mich positiv überaschen und bin auf jeden Fall sehr auf den Titel gespannt! :top:


Ich finde zwar auch, dass es um Klischees in dem Spiel geht - Nazis, Burg etc. - aber eine Frau als Kommandantin der Nazis zu haben ist doch dann doch eher ungewöhnlich, oder nicht? Ich gestehe, mich mit den historischen Fakten nicht ganz so gut auszukennen. Das wurde im Geschichts-LK nie angesprochen, aber hatten Frauen überhaupt das Kommando über irgendwas zu der Zeit? Unabhängig davon wollte ich sagen, dass es auch ganz gut funktionieren kann, mit Klischees zu spielen. Filme wenden das Prinzip ja sehr oft an. Der Trailer macht Lust aufs Spiel, aber der Drache hätte meiner Meinung nach auch nicht unbedingt sein müssen. Bin aber trotzdem gespannt.


Das kommt auf den Blickwinkel drauf an. Die Rolle der Frau war im dritten Reich primär auf eine Mutterrolle ausgelegt. Darunter natürlich die Teilnahme im BDM. Allerdings gab es auch fernab des BDM Ausnahmen, die erwähnenswert sind. Eine Leni Riefenstahl beispielsweie war Regisseurin und "kommandierte" daher auch männliche Kameraleute. Wenn auch nicht auf dem Kasernenhof. :wink: Eine Hanna Reitsch war eine begnadete Pilotin und testete unzählige Flugzeuge für die Luftwaffe. Die konnte so manchen männlichen Testpiloten in die Tasche packen. Man kann zumindest anhand dieser zwei konkreten Beispiele mit Recht behaupten, daß es auch im dritten Reich durchaus emanzipierte Frauen gegeben hatte. Nur lässt man sowas im 08/15 Geschichtsunterricht in der Schule sehr gerne unter den Tisch fallen. Da werden Frauen in der Regel als "dummes Blondchen am Herd", mit der Aufgabe Kinder für den Führer zu produzieren, dargestellt. Ein Gebahren, daß alles andere, aber nur nicht neutral und objektiv ist.

Außerdem gab es durchaus auch weibliche KZ-Aufseherinnen in den Lagern und auch eine Abteilung der Wehrmacht mit dem Titel "Blitzmädel". Letztere wurden zum Kriegsende auch als sog. Flakhelferinnen eingesetzt.

http://www.welt.de/kultur/article149944 ... ewalt.html

Vor allem in Sachen KZ-Aufseherinnen gibt es einige trash Filme aus den 70er Jahren, die das etwas überspitzt darstellen. Daher erinnerte mich diese "Blonde-Nazi-Kampfmaschine" im Trailer an gewisse Klischees. Ich könnte diese Kampfmaschine auch mit den SS-Elitekämpferinnen aus Return to Castle Wolfenstein vergleichen. Diese Rollenfigur entspringt aber primär einer "romantischen Ader". Mir ist primär von der roten Armee bekannt, daß es dort auch viele aktive weibliche Soldaten gegeben hatte. Vor allem bei den Scharfschützen.

Soviel dazu. Ich verurteile das Spiel wegen dieser Klischees auch nicht und werde es auch definitiv spielen. Erst dann werden wir sehen, ob der Titel hält, was er im Trailer verspricht. Alles andere wäre schlichtweg unfair. Geschichte ist nunmal mein Steckenpferd und da sieht man gewisse Dinge eben etwas differenzierter und kritischer. :wink:

Indiana
06.08.2010, 17:00

Mr.Brain hat geschrieben:
Für die Zukunft wäre natürlich auch mal ein Adventure aus der Sicht eines Deutschen im zweiten Weltkrieg überaus begrüßenswert. Der Deutsche kann ja als Spion aufgebaut werden, der sich gegen die Nazis erhebt etc. Wäre auf jeden Fall mal was anderes...


Wenn sie nicht die Story komplett geändert haben, spielt man in Akellas A Stroke of Fate einen deutschen Soldaten (SS-Standartenführer Mayer), der ein Attentat auf Hitler plant. Mal sehen, was wir darüber bald erfahren können.

Minniestrone hat geschrieben:
Aber die blonde Nazi- Schnitte ist natürlich eine 1a Elsa- Kopie... Nicht, dass das was schlechtes ist, immerhin eine der besseren weiblichen Sidekicks.


Elsa ist der beste weibliche Sidekick aus den Indy-Filmen, finde ich. Übrigens auch ein prima Vergleich für die historienlupe: Das Spiel wird sicher nicht historisch korrekt sein - aber das ist auch prima. Geschichte lerne ich lieber aus Büchern oder Zeitzeugen-Interviews.

Thurgor
06.08.2010, 17:17

Oh Mann, der Drachen ist ja wirklich sensationell geschmacklos. Genau das hat mir damals auch Baphomets Fluch 3 endgültig zerstört - das ist doch vollkommen übertrieben und lächerlich, passt weder ins Video noch ins Setting und gemahnt tatsächlich ein wenig an die Neuinterpretation von Abenteuerfilmen, die auch Indy 4 für mich zerstört hat. Der Rest sieht m.E. nicht so schlecht aus.
Dass aber die Wewelsburg, Himmlers "weltanschauliches" Zentrum, eine Location darstellt, finde ich zwar interessant. Da man es aber aller Voraussicht nach weder mit Nazis noch mit der SS zu tun haben wird, sondern mit den "Deutschen" (alles andere darf ja nicht mal gedacht, geschweige denn ausgesprochen werden; obwohl genau genommen "Deutsche" als Sammelbezeichnung für allerhand Nazis regelrecht diskriminierend ist...) und keinerlei autentische Symbolik eingesetzt werden darf, geht für mich auch da einige Faszination verloren.
Na ja, weiter abwarten und Tee trinken.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: aa5739


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!