Neuigkeiten: J.U.L.I.A.: Among the Stars:

Ein Blick auf die neue J.U.L.I.A.

Screenshot aus JULIA Enhanced Ed.Jan Kavan und Lukas Medek sind die beiden kreativen Köpfe hinter CBE Software, den Entwicklern des SciFi-Adventures 'J.U.L.I.A.', das im September vergangenen Jahres vom britischen Publisher Lace Mamba veröffentlicht wurde. Es folgten einige Differenzen mit dem Publisher (wir berichteten) und eine Crowdfunding-Kampagne für eine Enhanced-Edition des Spiels. Die war so erfolgreich, dass CBE Software jetzt ein komplett neues Spiel entwickelt, bei dem lediglich die Story erhalten bleibt. Auf der gamescom hatten wir die Gelegenheit zu einem ausführlichen Blick auf die neue 'J.U.L.I.A. Enhanced-Edition'. Kennern des Originals fällt zunächst auf, dass die Grafik komplett überarbeitet wurde und nun deutlich besser aussieht. Zu den optischen Änderungen gehört auch ein neuer Avatar der Raumschiff-KI und eine überarbeitete Rachel, mit der wir zusammen das Abenteuer erleben werden. Ebenfalls konnten wir uns von deutlich lebendigeren Szenarien überzeugen - sofern man unbewohnte Planeten als lebendig bezeichnen will. Die Umgebung kann zum Teil verändert werden und gibt Feedback über den jeweiligen Spielfortschritt, beispielsweise in Form von blinkenden Lämpchen und flackernden Monitoren, nachdem man eine Raumstation aktiviert hat. Im Original waren die Hintergründe noch überwiegend statisch.

Screenshot aus JULIA Enhanced Ed.Kritik gab es bei 'J.U.L.I.A.' auch an einigen Minispielen und Fleißaufgaben. Man musste beispielsweise Planeten abernten, um an dringend benötigte Rohstoffe zu kommen. Diese Aufgabe wird es in der 'Enhanced-Edition' nicht mehr geben. Dafür wird es insgesamt deutlich mehr zu erforschen geben, neue Rätsel und optionale Aufgaben haben ihren Weg in das Spiel gefunden. Wie schwer diese ausfallen, entscheidet der Spieler künftig selbst: In den Optionen wird es die Möglichkeit geben, beispielsweise zeitkritische Aufgaben ohne Timer zu absolvieren oder andere Rätsel leichter zu schalten. Viele dieser optionalen Rätsel erzählen mehr über die Hintergrundgeschichte der vermissten Crew - Rachel ist die letzte Überlebende an Bord des Raumschiffes. Ob der Spieler die Zeit dafür investiert und sich für die Hintergründe und Gedanken der Personen in zum Teil codierte Tagebuch-PDAs hackt, bleibt ihm selbst überlassen. Unterstützer des Spiels sollten aber auf jeden Fall die Tagebücher lesen, denn abhängig von der gespendeten Summe findet man sich auch selbst in dem Adventure wieder. Damit die Forschung nicht zu umständlich wird, hat CBE Software auch die Steuerung erneuert. Neben einer optionalen Hotspothilfe gibt es jetzt ein kontextbasiertes Spielmenü, das nur sinnvolle Aktionen anbietet. Für bessere Wegfindung sorgt eine interaktive Karte, auf der die Umgebung angezeigt wird. Damit man sich auch in der Geschichte nicht verirrt, gibt es ein neues Log- und Questbuch, in dem automatisch das bisherige Geschehen und die aktuellen Aufgaben notiert sind.

Screenshot aus JULIA Enhanced Ed.Weitere Verbesserungen finden sich im Bereich der Musik, für die Jan Kavan eine neue Software geschrieben hat. So reagiert der Soundtrack dynamisch auf das Geschehen am Monitor. Pausen zwischen den Stücken soll es keine geben, denn auch hier mischt die Software die einzelnen kurzen Tracks so zusammen, dass ein quasi unendliches Musikstück entsteht.

Die 'J.U.L.I.A. Enhanced Edition' erscheint nach aktuellen Planungen im Februar oder März 2014.

geschrieben am 06.10.13 um 09:10 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: d2acc4


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!