Kickstarter zu Waldemar nicht erfolgreich

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

7 Kommentare

ImaMightyPirate vor 6 Jahren
Sehr traurig dass ein qualitativ so extrem hochwertiges Adventure keine lächerlichen 40000 zusammenbringt, aber teilweise der grösste Schrott (ich sag nur: Bear Simulator!) kriegt auf Kickstarter deutlich mehr in den A.... geschoben :(
pegnosepete (Gast) vor 6 Jahren
hab mir mal das demovideo angeguckt...macht echt nen guten...wo bekommt man die demo her oder war das nur für backer

...ich geh mal davon aus dasse die kampagne nicht richtig getimed habn...ich informiere mich eigentlich regelmäßig über neue adventures und hatte bis dato noch nix davon gehört oder vllt auch nur beiläufig was mitbekommen...hätten vllt nochn bissel mehr werbung machen sollen...naja...wer weiss wer weiss
NeoApril vor 6 Jahren
Ich hab den Eindruck dass der erste Kickstarter-Hype längst vorbei ist und es immer schwerer wird, eine Kampagne erfolgreich zu beenden. Zumindest bei "unserem Sorgenkind" Adventures.
Zen (Gast) vor 6 Jahren
Das hat nix mit Kickstarter ist am Ende zu tun etc.! Wenn man die Sache aufmerksam verfolgt hätte, dann weiß man woran es lag! Es gab nur die Bezahlung via Kreditkarte! Kein Amazon Payments, kein PayPal nix!!! Zig Leute haben gesagt, meine Kreditkarte kriegt Kickstarter nicht (besonders nach dem Daten Hack) und viele haben auch geschrieben, dass sie keine Kreditkarte haben! SO konnte das auch nix werden! Das war den Entwicklern bewusst, sie konnten daran aber nix ändern, da Kickstarter es nicht ermöglicht hat. Hoffnung wir, dass nun neue Wege gefunden werden. Nachdem A Vampyre Story versaut wurde durch unnötige Fehlentscheidungen, wäre dies endlich mal wieder ein Vampir Adventure der Klasse 1A.
Mikej vor 6 Jahren
Die Sache mit der Kreditkarte ist denke ich wirklich ein Faktor. Abgesehen davon war die Kampagne in einigen Punkte verbesserungswürdig. Wenn eine Kickstarter-Kampagne beim Start hakt und ausgerechnet in dieser wichtigen Phase Fehler passiert sind, wirds zusätzlich schwierig.

Aber es macht wenig Sinn, jetzt noch viel zu nörgeln. Crowdfunding ist eben kein einfaches Pflaster und dazu muss man ein passende Händchen haben. Konnte man bei den bisherigen Kampagnen oft genug erleben und das erfährt gerade auch z.B. 'Outcast HD' - wo die Kampagne interessanterweise ab dem Update mit den Ingame-Screenshots mehr oder minder abgeschossen war - bis zu diesem Update hätte ich eigentlich eher mit einem Erfolg gerechnet, da sah es nämlich nicht so schlecht aus.

Paypal ist für mich bei Waldemar leider auch keine Variante. Sollte es aber irgendwann z.B. eine HumbleBundle PreOrder-Möglichkeit geben, dann schlage ich sofort zu.
marenk vor 6 Jahren
Stimme Mikej zu. Ein paar bekannte Designer wie Schäfer, Cecil oder Jensen haben ihre Projekte zwar erfolgreich "gekickstartet", aber sie hatten auch schon vorher einen Namen in der Branche. Das macht die Sache leichter. Ansonsten finde ich, dass Crowdfunding schwieriger ist, als man sich das vielleicht so vorstellt.

@ Mikej: Aus reiner Neugierde: Warum ist Paypal keine Option für dich gewesen?
Mikej vor 6 Jahren
Weil ich keinen Paypal-Account besitze (hatte mal einen, hab den aber viele Jahre außer einmal nie verwendet und hätte dann vor ein paar Monaten eine Gebühr zahlen soll, wozu ich nicht wirklich Laune hatte und so habe ich die Auflösung vorgezogen). Da sind mir so Sachen wie die PaySafeCard lieber. Die kann man gezielter einsetzen und sich immer dann Guthaben besorgen, wenn man es mal braucht. Ähnlich wie das System von iTunes.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.