Übersetzung für Lucius 2

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

11 Kommentare

Seite 1 von 2 Letzte Seite
I
Indiana 03.02.15 15:54 Uhr #1
Das freut mich. Vorallem deshalb, weil man hier genau den umgekehrten Weg geht, als es bei anderen Veröffentlichungen derzeit der Fall ist. Während Publisher sonst sagen: "Wir schauen mal, wie gut sich das Spiel ohne deutsche Texte verkauft und liefern vielleicht nach", sagen die Entwickler hier: "Wir liefern auf jeden Fall deutsche Texte. Selbst dann, wenn wir das Spiel in Deutschland garnicht mehr verkaufen dürfen." Klar, wird auch in anderen Ländern Deutsch gesprochen, aber der Großteil der deutschsprachigen Spieler lebt vermutlich innerhalb Deutschlands und fällt dadurch unter die Gesetzgebung hier.

M
Minniestrone 03.02.15 17:57 Uhr #2
Im Zweifelsfall sollten sich Publisher und Entwickler hier an die Zahlen halten und das Ganze nicht unter romantischen, sondern rein praktischen und ökonomisch sinnvollen Gesichtspunkten betrachten.
Sprich: Was kostet uns eine deutsche Loka?
und:
Wieviele Exemplare müssen wir verkaufen, um diese Mehrkosten auszugleichen?
und als Folge:
Ist es realistisch, so viele Exemplare zu verkaufen?

Dann lässt sich nämlich vielmals der Zahn ziehen, dass es sich "schon lohnen wird". Eine gute Loka ist teuer und bei Studios die mit jedem Titel ums Überleben kämpfen, müssen die Zahlen stimmen, damit sich das lohnt.
Im Zweifelsfall sollte lieber ins nächste Projekt als in eine teure Loka investiert werden. Aber das sind meine 5 cent, ich spiel sowieso jedes Spiel auf Englisch, selbst Deutsche.

s
sinnFeiN 03.02.15 18:43 Uhr #3
genau da liegt das Problem...
bin da kompeltt deiner Meinung... aber ich kenne einige, wenn nicht sogar viele, die sich entweder Filme/Spiele auf Englisch antun wollen (wegen erhöhter Konzentration) oder können (wegen zu schwachen Englisch-Kentnissen)
das is leider das Problem... selbst jüngere Spiele-Enthusiasten können dank "epischer" Bildung so gut Englisch wie manch Altpolitiker :(
und teilweise können sie selbst wenig dafür...

D
Dolgsthrasir 03.02.15 18:52 Uhr #4
Also Filme auf Englisch sind auch nichts für mich. Mag ich überhaupt nicht. Bei Spielen hingegen ist es mir oft egal. Ein Walking Dead kann gerne auf Englisch sein, oder etwa ein Indie. Ein Brocken wie Skyrim möchte ich mir aber auf Deutsch reinziehen.

d
defcon 03.02.15 23:05 Uhr #5
Hatte der erste Teil deutsche Vertonung? Wenn ja, wärs natürlich toll, wenn auch der zweite Teil eine bekommen würde. Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall mal anschauen.

M
Mikej 03.02.15 23:24 Uhr #6
Ja, Teil 1 hatte eine komplette deutsche Vertonung und soweit ich mich dunkel erinnere, war das eine der besseren Sorte. Deutsche Sprachausgabe lohnt sich aber wirklich nur dann, wenn es nicht auf dem Index landet...

I
Indiana 04.02.15 09:09 Uhr #7
Ja, dafür hatte damals Koch Media gesorgt, die das Spiel hier in der Hoffnung auf eine USK 18 veröffentlicht haben. Das hatte dann leider nicht geklappt.

O
OhJeh (Gast) 04.02.15 22:39 Uhr #8
"war das eine der besseren Sorte"
Die Vertonung vielleicht.
Das Spiel selbst war wirklich gruselig (aber nicht auf die gewollte Art).
Teil 2 absolut überflüssig.

s
sinnFeiN 04.02.15 23:23 Uhr #9
es hagtte wohl genug Fans... und mit ordentlicher Umsetzung und mehr Ideen auch Potential..

r
rene (Gast) 02.04.15 08:39 Uhr #10
und wann kommen nun endlich die deutschen texte?

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.