Neuigkeiten:

Crowdfunding-Roundup u.a. mit Paroled the Leopard und Blankspace

Heute stellen wir Euch zwei Pixel-Adventures und einen Point- & Click-Visual Novel vor...


Paroled the Leopard

 

Paroled the LeopardEinst war Fisher Paroled der bekannteste Detektiv von ganz New York - Er hatte den Fall des Nussknacker-Killers aufgeklärt. Doch diese Zeit ist lange her und Paroled hat sich aufs Land zurückgezogen. Dort erreicht ihn eines Tages ein merkwürdiges Päckchen und sein Leben verändert sich. In seinen Träumen reist er in eine spirituelle Welt, die ihm die dunkle Seite eines jeden Menschen zeigt - inklusive seiner eigenen. Diese Geschichte will 'Paroled the Leopard' erzählen, das in Pixel-Optik entstehen soll. Der Entwickler bittet dafür via Kickstarter um run 11.500 €, die Kampagne ist eben erst gestartet.

 

 

Maelstrom Obscura

 

Maelstrom ObscuraJed Turner, seines Zeichens Wahrheitsjäger und Experte Verschwörungstheorien steht im Mittelpunkt des Pixel-Adventures 'Maelstrom Obscura'. In seiner Haut untersuchen wir sechs verschiedene Fälle, angefangen vom UFO-Absturz in Roswell über das Monster von Loch Ness bis zum Yeti. Verantwortlich für das Adventure ist Leslie Mayers, der bereits über 50 Freeware-Spiele entwickelt hat und 2017 den "Lifetime Achievement Award" von der Adventure-Game-Studio-Community bekommen hat. Für sein neues Spiel bittet er nun um knappe 9.000 € bei Kickstarter, auch diese Kampagne ist noch jung.

 

 

Blankspace

 

BlankspaceGrafisch in eine ganz andere Richtung geht 'Blankspace', das auf den ersten Blick ein Visual Novel ist. Ohne Erinnerungen, wie er dort gelandet ist, erwacht Chris an ein Rohr gefesselt in einem ihm unbekannten Raum. Außer ihm ist noch eine Frau in dem Raum, die er nicht kennt, die aber eine ähnliche Geschichte wie er zu haben scheint. Aufgabe des Spielers wird es sein, die Umgebung zu erkunden, dabei Gegenstände einzusammeln, zu kombinieren und so Rätsel zu lösen - Klassische Adventurekost also. Es gibt bereits eine Demo des Spiels, die auf der Projektseite gefunden werden kann. Das erste Ziel der Kickstarter-Kampagne liegt bei 2.000 €, die kurz nach dem Start schon fast erreicht sind.

 

 

The Mystery of Woolley Mountain

 

Mystery of Woolley Mountain'The Mystery of Woolley Mountain' soll auf einem USB-Stick in Form einer Kassette erscheinen, sofern sich dafür via Kickstarter genügend Interesse findet. Knapp 6.000 € sind dafür erforderlich, auch diese Kampagne ist recht gut gestartet. Worum es in dem Spiel überhaupt geht und wie es uns gefallen habt, erfahrt Ihr im Test.

 

 

Und so steht es um die anderen Projekte...

 

Neun Tage vor dem Ende hat '3 Minutes to Midnight' sein Ziel von 50.000 € fast erreicht. Ihr könnt Euch aber noch beteiligen. Noch 13 Tage laufen die Kampagnen zu 'Political Quest' und 'Super Inconvenience Mart', beide sind jedoch noch recht weit vom jeweiligen Ziel entfernt.

geschrieben am 30.10.19 um 12:10 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 2
k0SHii
30.10.2019, 21:27

"Summer Daze at Hero-U" gäbe es da auch noch. Sieht leider nicht nach einem Erfolg aus - noch 6 Tage..

Indiana
31.10.2019, 10:23

Fühlt sich auch leider nicht so richtig nach Adventure an...


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: b77542


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!