Das schwarze Auge: Satinavs Ketten - Review

Daedalics neuestes Spiel verschlägt uns in die Welt der Rollenspiel-Saga von 'Das schwarze Auge'. Dennoch ist 'Satinavs Ketten' ein absolut klassisches Adventure. Mit dem als Unglücksbringer verschrienen Geron und seiner Begleiterin Nuri bereisen wir einen Teil der Welt von Aventurien, treffen auf Ritter, Zwerge, Kobolde, Orks und andere Fantasy-Wesen. Dass es sich dabei nicht nur um einen Sight-Seeing-Trip handelt, dürfte klar sein. Im Gegenteil: Es geht um nicht weniger als die Rettung der Welt Dere. Ob Daedalic der ungewohnt ernste Ausflug in die Fantasy-Welt gelungen ist, verrät unser Test.

Bilder

Fazit

Ausgezeichnet mit dem Adventure Corner Award
Wertungs-Lupe 87%

Ein Adventure im Rollenspiel-Universum - Geht das überhaupt? Wir sagen: Ja! Daedalic beweist, dass man in einer Rollenspielwelt auch ohne Level Aufstiege, Talentbäume und dergleichen auskommt. Ja selbst auf Würfel sind wir nicht gestoßen. 'Satinavs Ketten' macht vieles richtig und bietet endlich mal wieder Dialogrätsel, die ihren Namen verdienen. Auch sonst ist es angenehm fordernd. Dennoch bleibt es etwas hinter der Qualität eines 'A New Beginning' oder 'Deponia' zurück. Nicht, weil sich die Geschichte vergleichsweise langsam entwickelt, vor allem an den Charakteren, die zwar sehr sympathisch sind, denen über die Spielzeit aber etwas die Tiefe fehlt. Auch die Animationen während der Dialoge sind ein weiterer Minuspunkt. Dennoch ist 'Das schwarze Auge: Satinavs Ketten' ein wirklich gutes Adventure, das sowohl Fans der Rollenspielwelt als auch Adventurefreunde erfreuen kann.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

4 Kommentare

Billy Parham vor 9 Jahren
Super Test. Ich als völliger DSA-Neuling, habe dem Spiel eine Chance gegeben und es vorbestellt. Dann bin ich mal gespannt :)
Indiana vor 9 Jahren
Das Spiel war auch erst mein zweiter Kontakt mit dem DSA-Universum (habe mal einen Rollenspielabend mitgemacht), Vorkenntnisse der Welt braucht man aber nicht wirklich. :)
Dolgsthrasir vor 9 Jahren
Freue mich schon drauf, mal reinzuspielen. Das Universum reizt mich nämlich schon und Satinavs Ketten macht zudem einen tollen Eindruck :)
soulseller (Gast) vor 9 Jahren
ich stimme dem test in allen punkten zu. nur der "10 sekunden" abspann am schluss ist mist 8[ da hätten schon 3-4 standbilder mehr viel herrausgeholt. scheint das jahr der schlechten enden zu sein siehe masseffect 3. das hat mich etwas enttäuscht...

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.