The Silent Age - Review

Mit der zunächst kostenlosen ersten Episode des Sci-Fi-Endzeit-Adventures 'The Silent Age' (iOS, Android), machte das dänische Studio House on Fire 2013 erstmals auf sich aufmerksam. Eine Geschichte rund um einen gewöhnlichen Menschen, der wie aus heiterem Himmel, in ein wildes Zeitreise-Drama hineingerät. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel. Im Oktober 2014 wurde 'The Silent Age' schließlich vollendet, wobei die zweite Hälfte kostenpflichtig ist. Wie dieses Werk uns in seiner Gesamtheit gefällt, das verraten wir Euch jetzt im Test. Zunächst befassen wir uns mit der ersten Episode. Im letzten Abschnitt wird der zweite und letzte Teil unter die Lupe genommen.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe 76%

'The Silent Age' beginnt wie ein richtig vielversprechender Sci-Fi-Thriller. Der beliebige Wechsels zwischen mehreren Zeitebenen eröffnet spannende spielerische Möglichkeiten und die Endzeit-Stimmung wird gut vermittelt. Leider schöpfen die Rätsel das gewaltige Potential nicht aus und so spielt sich dieses skandinavische Point&Click-Adventure sehr konventionell. Trotz gewisser Schwächen ist 'The Silent Age' für vier, fünf unterhaltsame Stunden gut und hält auf inhaltlicher Ebene interessante Ansätze parat. Genre-Fans werden Gefallen daran finden.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

4 Kommentare

BTao vor 7 Jahren
Hört sich toll an. Danke für den Test. Wollte es gerade installieren und musste leider feststellen, daß es für mein Smartphone Huawei U8850 nicht geeignet / quasi nicht verfügbar ist. :(
Mikej vor 7 Jahren
Ja, das Game setzt leider das 3.0er Betriebssystem voraus.
Ist bei Android kein Update möglich?
BTao vor 7 Jahren
Bei diesem Gerät leider nicht. Aber ich spiele es jetzt mit meiner Freundin auf ihrem Iphone. :mrgreen: Wir haben gestern nur bis Chapter 2 gespielt. mal schauen wie es heute Abend weitergeht. Es macht sich bisher ganz gut.
BTao vor 7 Jahren
Plötzlich war es doch auch ohne update für mein Huawei verfügbar. Nach einige Zeit des Zeitreisen-Ping-Pong, habe ich Episode 1 zu Ende gebracht. Sie begann sehr spannend, ließ dann aber von Chapter zu Chapter etwas nach, unter anderem weil abseits von Chapter 1 die Dialoge fernblieben. Dafür hat der Humor des Protagonisten mich mit seinen Kommentaren des öfteren zum Schmunzeln gebracht. Mal schauen was Episode 2 uns bieten wird...

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.