Neuigkeiten: Book of Unwritten Tales:

JoWooD weist Vorwürfe zurück und liefert Patch

Nachdem Entwickler KING Art am Montag per Pressemitteilung auf eine aktuell im Handel befindliche fehlerhafte und durch das Entwicklerstudio nicht autorisierte 'The Book of Unwritten Tales'-Version vom österreichischen Publisher JoWooD hingewiesen hatte, erreicht uns jetzt eine Stellungnahme des Publishers. Darin weist JoWooD alle Vorwürfe von KING Art "strikt zurück". Man verweist auf bestehende Verträge, nach denen JoWooD über alle Vertriebsrechte zu dem Adventure verfügt. Diese Sachlage soll laut der Stellungnahme auch KING Art bekannt sein.

Bei der neu ausgelieferten Version handelt es sich nach Aussage JoWooDs um die auch von KING Art und HMH ausgelieferte Version 1.0, allerdings ohne einen Kopierschutz. Der Publisher verweist auf "mangelnde Kooperationsbereitschaft der Firma KING Art" und hat nun einen eigenen Patch entwickelt, der über die Homepage des Publishers heruntergeladen werden kann.

JoWooD überlegt derzeit, rechtliche Schritte gegen KING Art einzuleiten. Klemens Kreuzer, CFO von JoWooD erklärt dazu: "Das an den Tag gelegte Verhalten des Entwicklungsstudios ist befremdlich und bedarf seitens JoWooDs keines weiteren Kommentars. Lediglich Folgendes sei an dieser Stelle angemerkt: Dass ein Distributor - und nichts anderes ist JoWooD hier - und seine Vertriebspartner plakativ über die „Presse“ vom Entwicklungsstudio erfahren müssen, dass dieser mit der von ihm zur Verfügung gestellten Arbeit allenfalls nicht zufrieden ist, mutet eher kafkaesk an. JoWooD hat dem zur Folge kurzfristig selbst – ohne Zutun des Entwicklungsstudios - einen Patch entwickelt um Versäumnisse des Entwicklers auszugleichen. Es ist zu hoffen, dass die Verfasser der Pressemeldung von King Art über die sich daraus ergebenden Konsequenzen ausreichend beraten worden sind“

geschrieben am 20.10.10 um 12:36 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 9
Indiana
20.10.2010, 13:22

Wir haben KING Art natürlich um ein Statement zum Statement gebeten. Ich bin gespannt, ob da am Ende wirklich die Wahrheit herauskommt.

Teddy
20.10.2010, 13:28

Jowood, der kleine nette Publisher, dem die Spieler am Herzen liegen. Der seine Entwicklerstudios pflegt und der noch nie ein verbuggtes Spiel herausgegeben hat gegen die bösen fiesen Leute von Kingart, die ja als absolut unsympatisch in Publisherkreisen angesehen werden und die in den letzten Jahren immerwieder fehlerhafte Spiele programmiert haben. Spannung!

Gast
20.10.2010, 13:55

jetzt ist der schwarze peter für alle bestimmt bei jowood - dabei haben die das spiel ohne kopierschutz rausgebracht, was eigentlich gut ist.

madDOOMhammer
20.10.2010, 14:40

Vor allem haben sie aber ein Spiel in den Laden gebracht, was offensichtlich in dieser Form nicht spielbar ist. Wäre aber schon spannend zu wissen, was genau sich JoWood unter mangelnder Kooperationsbereitschaft vorstellt.

InvaderZim
20.10.2010, 15:47

Schlagzeile: "SOFTWARE-KLITSCHE DISST PUBLISHER! RECHTSSTREIT IM ANFLUG! ZWEIKÖPFIGES EICHHÖRNCHEN OHNE SCHULD!!"

Minniestrone
20.10.2010, 17:04

ich finde Jowood und KingArt sollten das auf faire, höchst öffentliche Art und Weise miteinander klären:
Schlammcatchen.

forenbenutzer
20.10.2010, 17:43

In Schokopudding. Pamm.

Gast
20.10.2010, 20:31
Indiana
20.10.2010, 20:48

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: cc6c03


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!