Blutsauger im Doppeltest

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

3 Kommentare

Seite 1 von 1
J
JackVanian 14.01.14 11:05 Uhr #1
Man merkt wirklich, dass hier nicht der Entwickler von Dracula 3: Der Pfad des Drachen involviert ist. Schade drum, denn D3 war für mich damals eine dicke Überraschung. Die Technik war zwar nicht gerade auf dem aktuellen Stand (womit ich sehr gut leben konnte) und die Rätsel zum Teil ohne Lösung kaum machbar, aber was Immersion, Atmosphäre und die großartige Verflechtung von Historie/ Fiktion anging, war D3 für mich eine Bombe.

Irgendwie kommen einem diese ganzen Anuman-Sachen alle total lieblos von der Stange gekurbelt vor. Schade drum.

M
Mikej 14.01.14 11:24 Uhr #2
Ja, bei Anuman kommt mir das leider ähnlich vor! Wirklich schade um die teilweise eigentlich gar nicht schlechten Ansätze und v.a. interessante IPs wie Dracula

I
Indiana 14.01.14 11:34 Uhr #3
Allerdings. Das war damals von den Geschichten her eine ganz andere Qualität.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.