Neuigkeiten: Gabriel Knight - Sins of the Fathers 20th Anniversary Edition:

Keine weiteren Spiele von Pinkerton Road

MoebiusPinkerton Road, das Entwicklerstudio von Jane Jensen und Robert Holmes, wird vorerst keine weiteren Spiele mehr veröffentlichen, wie gestern in einem Foren-Post bekannt gegeben wurde. Die via Kickstarter finanzierten Adventures 'Moebius' und 'Gabriel Knight 20th Anniversary edition' haben nicht genügend Verkaufserlöse eingebracht, um weitere Spiele entwickeln zu können. Als Ergebnis hat man sich dazu entschieden, einen Großteil der Webseite zum 6. Mai abzuschalten, darunter auch das Forum.

 

Hoffnungen auf einen möglichen vierten Teil der 'Gabriel Knight'-Reihe oder ein weiteres Abenteuer um 'Moebius'-Held Malachi Rector dürften damit vorerst begraben werden. Jane Jensen arbeitet aktuell an neuen Romanen, Robert Holmes ist mit den Aufnahmen einer neuen CD beschäftigt und sucht weitere Möglichkeiten, als Komponist oder Berater zu arbeiten.

 

Eine angekündigte Linux-Portierung von 'Moebius' steht kurz vor der Fertigstellung und wird in den nächsten zwei Wochen via Publisher Phoenix Online veröffentlicht.

 

Wir danken unserem Forenmitglied Joey für den Hinweis.

geschrieben am 30.04.16 um 12:00 von Tobias Maack


+1 Gefällt mir
Kommentare 20
Mikej
30.04.2016, 12:58

Das kommt für mich zwar nicht überraschend (neben den Kickstarter-Spenden steckt doch auch recht viel Eigenkapital drin... und mit den aktuellen Verkaufszahlen wiegt man das leider nur sehr schwer auf...), aber das ist dennoch sehr sehr bitter. Zumindest weiß man bei Jane Jensen aber, dass sie weiterhin Geschichten erzählt. Und vielleicht dient sie hier und da mal wieder als Beraterin bei einem Adventure. Zu wünschen wäre es!

Insofern ist es aber passend, dass unser erster Playthrough Gabriel Knight 3 betrifft.

sinnFeiN
30.04.2016, 14:58

Vorhersehbar, aber sehr schade. Man kann nur hoffen, dass auch mal ein größeres Studio die Dame engagiert.

marenk
30.04.2016, 18:13

Och Mann, das ist wirklich sehr schade. Ich hatte die Hoffnung auf einen vierten Gabriel Knight noch nicht aufgegeben. Naja, mal sehen, was die Zukunft so bringt. Eine Kooperation mit einem größeren Studio wäre natürlich toll.

simi
30.04.2016, 18:33

Schlechte Qualität verkauft sich eben leider nicht. Und die grafisch verwöhnten PS4 Besitzer und Co. haben sich die Bäuche vor Lachen halten müssen.

sinnFeiN
30.04.2016, 18:58

grafisch verwöhnte Konsoleros? Bei heutigen PCs eher die verstörten PC-Spieler, weil alles besser aussieht, wenn nicht gerade die Portierung hingerotzt ist :)

Bellmann
01.05.2016, 09:06

Deutschland ist/war ein Hauptland in dem Adventure gespielt werden. Wenn dann nie eine deutsche Sprachausgabe vorhanden ist, wundert mich das überhaupt nicht. Ich spiele diese Spiele gar nicht mehr in dem ich nur deutsche Texte lesen muss, und englisch zugelabert werde.

sinnFeiN
01.05.2016, 10:39

das ist laut Daedalic mittlerweile Vergangenheit und selbst Deponia verkauft sich schon am amerikanischen Markt besser als hier.
Kann ich mir gut vorstellen, weil drüben narrative Spiele derzeit richtig gut ankommen und ihnen die Debatte zwischen klassischen Adventures und moderneren egal ist.
Natürlich wären deutsche Sprachausgaben schön, sind aber in heutigen Budgets selbst bei größeren Studios nicht drin - und teilweise schwierig zu lösen.

Mikej
01.05.2016, 11:05

@bellmann: Das hat aus meiner Sicht nix mit dem Schicksal von Pinkterton zu tun. Auch Adventures mit deutscher Vertonung haben es für gewöhnlich sehr schwer und das ist leider schon mehrere Jahre so, weshalb viele Entwickler/Publisher, von denen man sonst ne dt. Vertonung kannte, entweder pleite gegangen sind oder andere Games machen. Die Verkaufszahlen muss man sich heute meistens v.a. global zusammenkratzen. Und ja, wie sinnFein schon sagt, selbst für Daedalic ist Deutschland von den Verkaufszahlen her längst nicht mehr No. 1. Das ist kein Einzelfall.

user07x42
01.05.2016, 14:43

@Bellmann

ganz Deiner Meinung

simi
01.05.2016, 15:49

Nun wir werden ja sehen wie gut sich der neue Sherlock verkauft, deutsche Sprachausgabe ist ja zum Glück wieder mit an Bord.

Digitalis.purpurea
01.05.2016, 17:51

simi hat geschrieben:
Nun wir werden ja sehen wie gut sich der neue Sherlock verkauft, deutsche Sprachausgabe ist ja zum Glück wieder mit an Bord.


Bei dem bin ich noch am Schwanken, weil ich eine WASD-Steuerung befürchte.

Mikej
01.05.2016, 18:28

simi hat geschrieben:
Nun wir werden ja sehen wie gut sich der neue Sherlock verkauft, deutsche Sprachausgabe ist ja zum Glück wieder mit an Bord.


Die Geographie-Statistiken von Steamspy zeigen z.B. für Jack the Ripper, Testament des SH und Crimes & Punishments relativ konstant denselben Anteil des gesamten deutschsprachigen Raum (etwa 10% der verbreiteten Exemplare sind dort zu finden). Demnach war dt. Vertonung ja/nein bislang nicht der entscheidende Faktor. Knackpunkt ist wenn dann wahrscheinlich eher die deutliche Gameplay-Anpassung seit C&P.



Und ja, die Steuerung wird sehr auf Gamepad ausgerichtet sein, was als Konsequenz ne WASD-Steuerung auf der Tastatur mehr als nur wahrscheinlich macht.

Digitalis.purpurea
01.05.2016, 18:29

Mikej hat geschrieben:
simi hat geschrieben:
Nun wir werden ja sehen wie gut sich der neue Sherlock verkauft, deutsche Sprachausgabe ist ja zum Glück wieder mit an Bord.



Und ja, die Steuerung wird sehr auf Gamepad ausgerichtet sein, was als Konsequenz ne WASD-Steuerung auf der Tastatur mehr als nur wahrscheinlich macht.


Und damit ist es abbestellt. Das tue ich mir nicht an.

sinnFeiN
01.05.2016, 18:31

ist aber auch schwer zu vergleichen, weil laut Frogwares auch da der Markt nicht Deutschland ist, sondern eher Russland aber auch die USA (wenn ich mich richtig entsinne). Dazu ist Sherlock derzeit sicher ein bedeutend größeres Kaliber.

Crimes & Punishment hat sich beispielsweise kaum schlechter verkauft als Testament, abgesehen von billigst Steam-Deals. Betrachtet man dann die Spielerzahl und sieht sich die zusätzlichen Plattformen XBox One und PS4 an, wirds noch deutlicher, dass der Faktor schon sehr gering ist (Quellen: http://steamspy.com/search.php?s=sherlock+holmes und http://www.vgchartz.com/gamedb/?name=sherlock+holmes)
Vor allem da vgchartz sämtliche Online-Käufe ignoriert und nur auf Basis der Retail-Sales hochrechnet, kann man da getrost noch etwas hochschrauben. Testament hat sich also leicht besser verkauft
Testament (steamspy) --> ~10% verkaufte Einheiten in Deutschland
Crimes & Punishment (Steamspy) --> ~10% verkaufte Einheiten in Deutschland

d.h. selbst verkauften Einheiten in Deutschland hat das genau keine Auswirkungen gehabt

Deswegen glaube ich nicht, dass sie es wegen dem Umsatz/Gewinn machen, sondern eher als Service für die Spieler. Eine nette Geste

wegen der Steuerung: die gabs ja schon in C&P, da wird sich, was man so gesehen hat, nur sehr wenig ändern. Hat aber sehr gut funktioniert, weil in klassischer 3rd Person (über die Schulter) man so die Figur eigentlich präziser steuern konnte als noch vorher im P&C-System. Sicher ein Vorzeige-Spiel der Maus&Keyboard/Gamepad Steuerung, nicht so ein Murks wie es viele andere machen :)

Jackyl
02.05.2016, 18:47

Weiß zufällig jemand, wie es mit einem Linux-Port für GK 20th Anniversary aussieht?
Soll da noch was kommen oder wird Pinkerton Road nun komplett eingestampft?

Mikej
02.05.2016, 19:03

Jackyl hat geschrieben:
Weiß zufällig jemand, wie es mit einem Linux-Port für GK 20th Anniversary aussieht?
Soll da noch was kommen oder wird Pinkerton Road nun komplett eingestampft?


Wird es nicht geben. Hängt aber nicht mit Pinkerton Road zusammen, sondern mit Activision, die an so einem Port offenbar nie Interesse hatten:
http://forum.pinkertonroad.com/showthre ... ight=linux

Albaster
02.05.2016, 20:53

Mikej hat geschrieben:
Wird es nicht geben. Hängt aber nicht mit Pinkerton Road zusammen, sondern mit Activision, die an so einem Port offenbar nie Interesse hatten:
http://forum.pinkertonroad.com/showthre ... ight=linux

Bist du sicher, Mikej? Deine Verlinkung ist von 2013/14, die Aussage dazu in den aktuellen News-Meldungen lautet (ich darf verlinken):

Jensen bedankte sich bei den Fans für die anhaltende Unterstützung und gab bekannt, dass die Linux-Version von Moebius - Empire Rising in den nächsten zwei Wochen von Phoenix Online Studios veröffentlicht wird. Sobald es soweit ist, werden die Unterstützer der Kickstarter-Kampagne darüber per E-Mail informiert und es wird entsprechende Ankündigungen auf der Website des Publishers und über soziale Kanäle geben.

Quelle:
http://www.gamersglobal.de/news/113401/ ... ane-jensen

sinnFeiN
02.05.2016, 21:05

Moebius ja, GK nein :)

Mikej
02.05.2016, 21:06

@Albaster: Du verwechselst was, die Frage vorhin bezog sich auf das Gabriel Knight 1 Remake und da war leider nie ein Linux-Port offiziell geplant. Was den Moebiux-Linux-Port anbelangt, haben wir ja in der News geschrieben, dass dieser noch kommen soll. Am Linux-Status vom Remake wird/kann sich jedoch nichts mehr ändern.

Albaster
02.05.2016, 21:27

Mikej hat geschrieben:
@Albaster: Du verwechselst was, die Frage vorhin bezog sich auf das Gabriel Knight 1 Remake und da war leider nie ein Linux-Port offiziell geplant. Was den Moebiux-Linux-Port anbelangt, haben wir ja in der News geschrieben, dass dieser noch kommen soll. Am Linux-Status vom Remake wird/kann sich jedoch nichts mehr ändern.

Danke ihr zwei :) , da habe ich wahrlich etwas verwechselt, sorry.


Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: ca5b9c


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!