Neuigkeiten:

gc2016: Düsteres mit The Shattering, Unknown Fate und Through the Woods

Wir sind mit unserer gamescom-Berichterstattung noch längst nicht am Ende. Diesmal befassen wir uns mit drei recht düster wirkenden Adventures, die uns in Köln vorgestellt wurden.


The Shattering

 

ShatteringWenige Tage vor der gamescom wurde bekannt, dass deck13 sich als Publisher um Super Sexy Softwares 'The Shattering' kümmert. Obgleich dieses psychologische Horror-Spiel aus Polen erst 2018 erscheinen soll, machte die spielbare gc-Demo schon einen sehr ausgereiften und guten Eindruck. Die Story wirkt durchdacht und der stimmungsvolle Grafik-Stil vermittelt eine klare Handschrift. 'The Shattering' ist vom Start weg bemüht, in die Persönlichkeit der Spielfigur eintauchen zu lassen. Gruselmomente entstehen in den ersten Minuten nicht durch banale Schockeffekte, als durch den narrativen Verlauf, der übrigens durch gut in Szene gerückte akustische Effekte unterstützt wird. In spielerischer Hinsicht wird bislang stark auf Exploration gesetzt, wobei es oft darum geht, dort nachzusehen, wo man es eigentlich nicht erwarten würde. Mit einigen Objekten kann man zudem interagieren. Wir sind jedenfalls gespannt, wie es mit diesem Projekt weitergeht.

 

 

Through the Woods

 

Through the WoodsBei Publisher 1C Company gab es wiederum das Third-Person-Horror-Abenteuer 'Through the Woods' zu sehen, bei dem eine Mutter mitten in der Nacht – vergleichbar mit Funcoms 'The Park' - ihr Kind sucht. Besorgt irrt sie durch verlassen wirkende Orte, die von norwegischer Kultur, Natur und Mythologie geprägt wurden. Während dieser regionale Aspekt sehr spannend ist, bot die Demo in spielerischer Hinsicht kaum Neues. In erster Linie ging es um Exploration und das Finden von ein paar Notizen (was meist optional ist). Optisch sieht 'Through the Woods' zufriedenstellend aus. Wir empfehlen jedoch, die Ingame-Taschenlampe so selten wie möglich zu nutzen, denn dieses Licht sieht in der aktuellen Fassung noch nicht so gut aus. Am zuletzt angekündigten Oktober-PC-Release (Steam) soll sich jedenfalls nichts mehr ändern und auch deutsche Untertitel wird es geben.

 

 

Unknown Fate

 

Unknown FateVom First-Person-Mystery-Abenteuer 'Unknown Fate' (Release: 2017; PC, PS4 und XboxOne) gab es noch keine Demo, dafür aber ein frühes Gameplay-Video zu sehen. Das Gezeigte ging letztlich eher in Richtung Puzzle-Adventure und zwar mit kleinen Geschicklichkeitseinlagen, sowie Momenten der Exploration. 'Unknown Fate' ist zum aktuellen Zeitpunkt allerdings noch schwer einzuschätzen und bis zum Release ist es wahrscheinlich ein weiter Weg. Die fantasievoll wirkende Umgebung, wie auch manche Kreaturen machen zumindest einen vielversprechenden Eindruck. In Story-Hinsicht ist es noch schwer einzuschätzen. Im Steam-Shop ist dieses Projekt bereits zu finden.

geschrieben am 21.08.16 um 21:40 von Matthias Glanznig


+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: c997d6


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 

PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!