Wochenecho Nr. 408

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

62 Kommentare

Seite 1 von 7 Letzte Seite
FustelPustel vor 3 Jahren
Wenn ich das richtig aus dem Podcast rausgehört habe, kommt da auch eine Frage von Hr. 'advfreak'. die sprechen auch noch den Namen falsch aus. :-P
advfreak vor 3 Jahren
:D

Stimmt, der gute Benjamin hat da leider immer Probleme, der hat schon im King Arts Podcast advfreak nicht richtig aussprechen können. :hmpf:

Naja, vielleicht änder ich ihn dort mal in "adventurefreak" falls das möglich ist... :rolleyes:

Zum Glück weiß man beim Corner was damit gemeint ist. :beer:
realchrisatcorner (Gast) vor 3 Jahren
Sollte DD für Devils auch machen, wenn man sich mal die Steamspy-Daten für Säulen anschaut.

https://steamspy.com/app/234270
realchrisatcorner (Gast) vor 3 Jahren
Ein Open World Adventure ist ein Rollenspiel! Es ist unmöglich ein Open World Adventure zu schreiben. Rollenspiele sind characterdriven, während Adventures, quasi das Gegenstück Plotdriven ist. Ein Adventure qua Genre Linear. Mehr wie eine Hand voll alternativer Erzählstränge ist da nicht machbar, weil mit jedem neuen Strang die Programmierung exponentiell komplizierter wird. Ein Rollenspiel hingegen hat nur eine Story im Hintergrund und da liegt die Charakterentwicklung im Fokus, während Charakterentwicklung und Adventuregameplay, mangels des dynamischen Moments nicht möglich ist. Rollenspiel findet in einer dynamischen Spielwelt statt, während das Adventure quasi ein Drehbuch ist, dass man durch Rätsellösen freischaltet. Es ist unmöglich ein Open World Spiel als Adventure zu machen, eben weil es nur bei dynamischem Gameplay funktioniert. Es gibt übrigens auch kein Open World interaktiver Film. Ein interaktiver Film ist genau wie das Adventure nicht dynamisch und schaltet durch einfache Entscheidungen die Handlung frei. Auch hier ist die Anzahl der Erzählstränge von der Machbarkeit her begrenzt. Schon bei Indy 4 war die Grenze der alternativen Erzählverläufe erreicht. Jeder weitere Weg verdoppelt die Schwierigkeiten bei der Programmierung.
realchrisatcorner (Gast) vor 3 Jahren
Das kann man schon bei Quest for Glory sehen. Die dynamischen Roleplayelemente sind immer von den Adventuregameplayelementen getrennt, weil es eben nicht beides gleichzeitig geht. Da treffen Dynamik vs. statischem Adventuregameplay aufeinander.

Schon die Logik verbietet das.
advfreak vor 3 Jahren
realchrisatcorner hat geschrieben:Sollte DD für Devils auch machen, wenn man sich mal die Steamspy-Daten für Säulen anschaut.

https://steamspy.com/app/234270
Ja die sind tatsächlich echt nicht berauschend... Kann aber natürlich auch wegen der Computer Bild Spiele Aktion sein.
sinnFeiN vor 3 Jahren
wird ziemlich sicher ein Mitgrund sein. Ist aber auch eine schwer zu verkaufende IP. Ziemlich komplexes Thema, sehr langsames Erzähltempo und Zielgruppe nicht unbedingt exorbitant groß. Da wirds immer hart, das dann auch zu verkaufen
Realchrisatcorner (Gast) vor 3 Jahren
Steamspy schaut ja nicht, wo das gekauft wurde, sondern geht wirklich nach aktivierungen. Da sind die cbs verkaeufe schon mit drin. Habe mal in den letzten tagen bei amazon geschaut. Vorgestern stand da noch 8 stueck auf lager. Jetzt steht da noch 3, zumindest eben. Einfach mal um die geschwindigkeit der abverkaeufe zu schaetzen.
sinnFeiN vor 3 Jahren
wobei, soweit ich weiß, die eine Episode auf der CBS keine Steam-Edition ist. Erst, wenn die Leute den Season Pass mit dem Rabatt kaufen, gehts voran.

Aber klar, geht schleppend dahin :)
realchris vor 3 Jahren
Test, juhu

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.