Call of the Sea ist erschienen

Wer dem jahreszeitbedingten Schmuddelwetter entfliehen möchtem, dem kommt eine Reise in die Südsee vielleicht gerade recht. Mit 'Call of the Sea' ist das nun möglich...

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

anonym (Gast) vor 1 Monat
Ich verstehe die Entwickler wirklich nicht. In der Beschreibung des Spiels sprechen sie von der Schönheit und Geheimnissen der Insel, erwähnen aber mit keinem Wort Lovecraft bzw. Horror. Laut Steam-Reviews sind diese Elemente aber wohl definitiv vorhanden. Wie kann man seine Kunden so im Unklaren lassen?
Ich war zum Glück vorgewarnt, denn eigentlich gefällt mir, was ich sehe, aber Horror ist absolut nichts für mich.
sinnFeiN vor 1 Monat
anonym hat geschrieben:
09.12.2020, 15:23
Ich verstehe die Entwickler wirklich nicht. In der Beschreibung des Spiels sprechen sie von der Schönheit und Geheimnissen der Insel, erwähnen aber mit keinem Wort Lovecraft bzw. Horror. Laut Steam-Reviews sind diese Elemente aber wohl definitiv vorhanden. Wie kann man seine Kunden so im Unklaren lassen?
Ich war zum Glück vorgewarnt, denn eigentlich gefällt mir, was ich sehe, aber Horror ist absolut nichts für mich.
Lovecraftian, ja, im Sinne von gruselige Stimmung. Aber Horror liest man tatsächlich wenig. Es wird sogar als entspannend und Myst-like beschrieben.
Das passt auch zu Lovecraft: Der Schrecken liegt im Unsichtbaren, in der Atmosphäere und der Ungewisseheit, dass etwas passiert.

Hab es mir gerade installiert und möchte mal reinschauen. Ich hoffe aber, dass ich da halbwegs zeitnah dazukomme.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.