Previews: Forgotton Anne:

Forgotton Anne


Der gamescom-Stand von Square Enix Collective hatte neben 'Tokyo Dark' auch 'Forgotton Anne' zu bieten. Während beide Titel stark auf Anime-Ästhetik setzten, gehen Gameplay und Story in eine andere Richtung. 'Forgotton Anne' ist ein 2D-Adventure von ThroughLine Games aus Dänemark, das Jump&Run-Gamplay mit Adventure-Elementen und verzweigten Dialogen verbindet. Wir hatten die Gelegenheit, die Demo anzuspielen.

 

Forgotton Anne


Vergessene Objekte und Rebellen

'Forgotton Anne' spielt in einer Welt der vergessenen Objekte und verbindet einen Hauch von Steampunk mit Fantasy- und Anime-Elementen. Anne und Meister Bonku sind gefangen in dieser eher einsamen Welt, die geprägt ist von verlassenen Gebäuden und Maschinen. Beide suchen nach einer Möglichkeit, um endlich in die Welt der Menschen zurückzukehren. Sogenannte Forgotlings dienen ihnen. Das sind sprechende Objekte, wie zum Beispiel Schuhe und Lampen, die einst verloren und vergessen wurden.

Eines Tages greifen Rebellen diesen Ort an. Überall herrschen Chaos und Aufruhr. Anne versucht hastig, die Ordnung bei ihren Untergebenen wiederherzustellen und bei dieser Gelegenheit herauszufinden, was genau vorgefallen ist. Damit beginnt ein Abenteuer, bei dem wir nach und nach mehr über die Spielfigur und ihre Vergangenheit erfahren.


Story meets Jump & Run

Forgotton Anne

Anne kann Energie umleiten und so z.B. Maschinen aktivieren

Es ist wahrscheinlich empfehlenswert, 'Forgotton Anne' mit dem Controller zu steuern. Springen und Klettern ist wichtig, obendrein ist die Spielfigur in der Lage zu fliegen. Zwar waren die meisten Herausforderungen der Demo einfach und es ist kaum die Sorte von Spiel, bei der Sterben ein ernstes Problem darstellt, dennoch spielt Timing und Geschichte zumindest ein bisschen eine Rolle.

Davon abgesehen hatten wir nie das Gefühl, als würden wir uns von einem Level zum nächsten bewegen. Sämtliche Ziele waren klar ins Geschehen eingebettet, die Story setzt auf aufwändige Zwischensequenzen und vertonte englische Dialoge (deutsche Untertitel werden angepeilt). Es gibt jedenfalls einiges an Story. Laut Autor Morten Brunbjerg umfasst das Dialog-Drehbuch ca. 400 Seiten, wohl auch dank verzweigter Dialoge.


Entscheidungen und Rätsel

Im 2D-Abenteuer gibt es Entscheidungen und daraus resultierende Konsequenzen. Natürlich ändert sich die Story dadurch nicht gravierend und die meisten Entscheidungsmöglichkeiten sind begrenzt, dennoch gibt es Entscheidungen, die sich auf den Charakter der Geschichte wenigstens ein bisschen auswirken dürften: Anne ist als strenge Person auslegbar, die einem Rebellen durchaus das Leben nehmen kann, oder als jemand, der öfter ein Auge zudrückt. Wenngleich das Spiel nicht übermäßig lange werden dürfte (um die sechs Stunden), könnten solche Details ein Grund für manche Spieler sein, um einen weiteren Spieldurchgang zu riskieren.

Rätsel gehören ebenso zur Spielerfahrung. Für gewöhnlich ging es in den ersten Minuten darum, Lebensenergie hin- und herzutransferieren, um bestimmte Bereiche zugänglich zu machen, oder Geräte zu aktivieren. Energiequellen sind in der Umgebung versteckt, es macht also Sinn, die 2D-Umgebung gründlich zu erkunden. Auch Schieberätsel können vorkommen und die in den narrativen Kontext eingebundenen Jump & Run-Elemente regen wiederholt zum Nachdenken an.


Wundervolle Zwischensequenzen

Forgotton Anne

Die Cinematics sind der eigentlich Star

Während das Gameplay unterhaltsam ist, ohne übertrieben schwer zu sein, sind die Zwischensequenzen der eigentliche Star des Spiels. Man fühlt sich an die Spiele von Level-5 ('Professor Layton', 'Rogue Galaxy') erinnert, was in jedem Fall als Kompliment zu verstehen ist. Die Animationen könnten vielleicht noch ein bisschen flüssiger laufen, trotzdem ist das Resultat eindrucksvoll. Immerhin stecken hinter dem Projekt aus Dänemark weder ein großes Budget, noch ein riesiges Team.  Davon abgesehen tönt auch der orchestrale Soundtrack vielversprechend aus den Boxen. Dieser wurde vom Kopenhagener Philharmonie Orchester eingespielt. Die dramatische Musik trägt das ihre dazu bei, um die cinematische Atmosphäre zu unterstützen, und rundet den positiven Gesamteindruck sehr gut ab.


Galerien

Fazit:

Wertung: Sehr gut

Noch gibt es keinen fixen Release-Termin, doch in wenigen Monaten könnte 'Forgotton Anne' für PC (Steam), Xbox One und PlayStation 4 erhältlich sein. Die ersten Minuten der Demo waren sehr unterhaltsam und machten Lust auf mehr. Sowohl Story, als auch Präsentation bilden eine überaus stimmige Mischung. Wer sich mit dem Anime-Look anfreunden kann und Puzzle-Platformer mag, der sollte diesen Titel unbedingt im Auge behalten.

geschrieben am 20.09.17, Matthias Glanznig

Systemanforderungen Weitere Links
Offizielle Webseite


Spiel kaufen


Dieses Preview gehört zu  Forgotton Anne.




+1 Gefällt mir
Kommentare 0

Als Gast kommentieren

Benutzername
Zeichenkombination eingeben: 711b2b


Anmelden

Name
Passwort

[ Registrieren | Passwort vergessen? ]
 







PCGamesDatabase.de Tayrint-Lets Play Adventures-Kompakt Adventuresunlimited.de Tentakelvilla.de All-Inkl Serverhosting

Der Adventure Corner Award
 Newsfeeds!  Twitter!  Become a fan!