Sinking Island - Mord im Paradies - Review

Benoît Sokal ist zurück. Gut ein Jahr nach dem eher schwachen 'Paradise' schickt der Chefentwickler der White Birds Productions mit 'Sinking Island' ein Krimi-Adventure in den Ring. Ermittler Jack Norm wird auf die Insel Sagorah geschickt, um dort den Tod des eigenwilligen Milliardär Walter Jones zu untersuchen. War es Selbstmord, Mord oder ein Unfall? Diese Frage führt Jack Norm in ein Rennen gegen die Zeit, denn die Insel droht zu versinken. Wird es Jack Norm gelingen, den Fall rechtzeitig aufzuklären?

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe 87%

Mit 'Sinking Island – Mord im Paradies' haben uns Daedalic und Xider eines der besten Krimi-Adventures der letzten Zeit beschert. Mit den charismatischen Figuren, einer spannenden Geschichte und der ausgezeichneten Atmosphäre zieht es den Spieler in seinen Bann und lässt ihn so schnell nicht wieder los. Über kleinere Schwächen in der Animation sieht man dank der interessanten und gut synchronisierten Dialoge gern hinweg. Dank des nicht linearen Spielaufbaus und der Möglichkeit des „Gegen die Zeit“-Spiels als zusätzliche Option findet man auch für ein wiederholtes Spielen Motivation.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.