Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis Remastered - Review

Die ersten beiden 'Baphomets Fluch' Adventures, die Mitte der 1990er Jahre von Revolution Software veröffentlicht wurden, erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Nicht umsonst hat sich der Entwickler daran gemacht, 'Baphomets Fluch' 2009 als Directors Cut mit neuen Spielelementen auf den Markt zu bringen. Im vergangenen Jahres wurde der Directors Cut auch für Apples iPhone, iPod Touch und iPad portiert. Offensichtlich mit großem Erfolg, denn im Dezember wurde auch der zweite Teil der Saga überarbeitet und für die Apple-Plattformen veröffentlicht. Wir haben uns 'Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis Remastered' für das iPhone angeschaut und verraten, ob der Titel auch nach über zehn Jahren noch seinen Reiz ausüben kann.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe 86%

Auch nach über zehn Jahren macht es noch immer Spaß, sich mit George und Nico ins Abenteuer zu stürzen. Die Neuerungen überzeugen durch die Bank weg und auch die Steuerung hätte man – trotz der Kritikpunkte – nicht besser umsetzen können. Auch wer das Spiel bereits vom PC kennt, dürfte mit 'Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis Remastered' seinen Spaß haben. Wer die Wahl hat, sollte jedoch zur iPad-Variante greifen, da das Spiel auf dem großen Display sicher mehr her macht. Für welche Version Ihr Euch auch immer entscheidet: Die 5,49 Euro sind gut angelegt.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.