The Perils of Man - Episode 1 - Review

Begonnen hatte IF Games 'The Perils of Man' als Auftragsarbeit für eine Versicherung. Damals hätte das international zusammengewürfelte Team aus der Schweiz wohl kaum damit gerechnet, dass daraus ein narratives 3-D-Adventure mit solidem Umfang werden würde. Offenbar entwickelte die Grundidee einen solchen Reiz für die Macher, dass sie sich kurzerhand dazu entschieden, ein eigenes Spiel daraus zu basteln. Inzwischen ist das Comic-Abenteuer voll im Besitz des Studios und lediglich das Thema deutet noch auf die einstigen Wurzeln hin. Erste Erfolge wurden damit bereits gefeiert und bei den Swiss Game Awards 2014 gab es die Auszeichnung "Spiel des Jahres".

Da die erste Episode zu 'The Perils of Man' seit wenigen Tagen im App Store zu finden ist (iPad, iPhone), haben wir nun einen Test dazu vorbereitet. Eine Gesamtwertung wird es diesmal jedoch erst geben, sobald auch die zweite und letzte Episode verfügbar ist. Ende 2014 soll es soweit sein und dann werden wir unseren Test entsprechend ergänzen.

Bilder

Fazit

Wertungs-Lupe ?

Die erste Episode von 'The Perils of Man' hinterlässt soweit einen guten Eindruck. Die Story ist unterhaltsam, die Protagonistin sympathisch und der dezent gesetzte Humor sorgt für eine charmante Mischung. Klar sind die Rätsel nicht besonders knackig, dafür aber recht abwechslungsreich. Abgesehen davon ist es gar nicht unwahrscheinlich, dass der Schwierigkeitsgrad in der zweiten und letzten Episode noch einen Zacken zulegt. Zu gefallen weiß die Suche nach Gefahrenquellen im letzten Drittel. Sie sorgt für Pfeffer im Gameplay und hebt sich von den gewohnten Genre-Vertretern ab. Zwangsläufig trifft man auch bei 'The Perils of Man' allerdings auf die alte Problematik episodischer Formate: die längere Wartezeit zwischen den einzelnen Folgen und die Unsicherheit, ob das Niveau gehalten wird. Zumindest dürfte das Kaufrisiko angesichts des fair gesetzten Preises (darin sind beide Episoden enthalten) überschaubar zu sein. Ich hoffe jedenfalls, dass die zweite Hälfte wie geplant Ende 2014 verfügbar ist und freue mich auf einen hoffentlich ähnlich guten Rest.

Links zum Thema

Verwandte Beiträge

2 Kommentare

Seite 1 von 1
D
Digitalis.purpurea 12.10.14 12:20 Uhr #1
Schade, dass es nur für das IPhone entwickelt worden ist.

M
Mikej 12.10.14 12:40 Uhr #2
Eine PC-Portierung ist zumindest recht wahrscheinlich. Aber ich schätze, vor 2015 wird das nix werden - bis dahin bleibt leider nur iPad und iPhone.

Kommentieren

Bitte beachte unsere Etikette.
Bitte gib einen Namen ein.
Bitte gib die Zeichenkombination ein.
Bitte gib Deinen Kommentar ein.